NT für 3980 Ti und neues Gehäuse

mülla1

Freizeitschrauber(in)
Hallihallo,

ich habe eine 3080 ti zu einem recht guten Kurs schiessen können und möchte den Umbau jetzt dazu nutzen einmal Gehäuse und Netzteil mit zu tauschen.

Folgendes System in im Moment vorhanden:
AMD 5800X
MSI B550 Gaming Plus
32 GB DDR4-3600
Gigabyte Radeon 6800 im Ref Design
BeQuiet DPP 10 650 W
Fractal Design Define R4 mit 5 Bequiet 140 mm Lüftern
NZXT Kraken X63 2x140mm
1 TB WD Blue NVMe SSD
2 x 2 TB Crucial M2 Sata SSD
1 x 3,5 Zoll 1,5 TB HDD
1 x 2,5 Zoll 500 GB HDD

Das neue Netzteil sollte selbstverständlich den Anforderungen der 3080 Ti gewachsen sein. Ich glaube da komme ich mit dem alten DPP10 mit 650 W ein bisschen in den Enge. Ich hatte da an diese hier gedacht:

https://www.mindfactory.de/product_...raight-Power-11-Modular-80--Gold_1223023.html

Das neue Gehäuse sollte folgendermaßen aufgestellt sein:
Gern in Schwarz mit Sichtfenster
RGB muss nicht unbedingt, stört aber auch nicht
Netzteiltunnel und sauberes Kabelmanagement
Einbau des Wakü Radiators evtl Seitlich ausblasend neben dem Mainboard. Im Moment hab ich das Radiator - Lüfter Sandwich vorn in das Gehäuse reingefummelt. Das ist aber in Anbetracht der Leistungsaufnahme der 3080 ti und der damit verbundenen Abwärme semioptimal. Ein Einbau ausblasend im Gehäusedeckel ist immer an den Abständen zum Mainboard und der Eingabe-Ausgabeeinheit gescheitert. Da war der Verbund aus Radiator und Lüfter immer zu groß.

Ehrlich gesagt bin ich leicht überfordert bei der schieren Anzahl an verfügbaren Gehäuse. Was in Anbetracht dessen, dass man nie genau weiß wie man was einbauen kann mich ein wenig bei der Auswahl verunsichert.

Ich hoffe ihr könnt mir dabei etwas helfen.

Budget für alles ca. 300 Euro.

besten Dank!
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Moin,

ich würde das vorhande Netzteil erstmal verwenden. Erst wenn es unvermittelt abschaltet, würde ich es tauschen.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das neue Netzteil sollte selbstverständlich den Anforderungen der 3080 Ti gewachsen sein. Ich glaube da komme ich mit dem alten DPP10 mit 650 W ein bisschen in den Enge. Ich hatte da an diese hier gedacht:
Das Dark Power ist recht gut. Verteile die Last auf beide Rails und dann sollte das laufen.
 
TE
TE
M

mülla1

Freizeitschrauber(in)
Das Dark Power ist recht gut. Verteile die Last auf beide Rails und dann sollte das laufen.
Hach tatsächlich so gemacht und funktioniert auch. Jetzt nur noch das Problem mit der Kraken x63 in der Front lösen.

Hatte mir mal das Lian Li O11 Dynamic angeschaut. Kann mir da jemand sagen ob unterm Deckel bei einem ATX Mainboard noch genug Platz ist für die Kombi aus Radi und 2x140mm Lüfter als Sandwich?! :)

Die Bastelfinger jucken schon wieder etwas. Hätte schon bock mein Define R4 mal in Rente zu schicken und das Gehäuse zu tauschen. Aber nur wenns geklärt werden kann obs halt passt :D

Danke für eure Antworten
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Hach tatsächlich so gemacht und funktioniert auch. Jetzt nur noch das Problem mit der Kraken x63 in der Front lösen.

Hatte mir mal das Lian Li O11 Dynamic angeschaut. Kann mir da jemand sagen ob unterm Deckel bei einem ATX Mainboard noch genug Platz ist für die Kombi aus Radi und 2x140mm Lüfter als Sandwich?! :)

Die Bastelfinger jucken schon wieder etwas. Hätte schon bock mein Define R4 mal in Rente zu schicken und das Gehäuse zu tauschen. Aber nur wenns geklärt werden kann obs halt passt :D

Danke für eure Antworten
Ja, da ist genug Platz.
 
Oben Unten