• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Treiber sorgt für weniger Crashes bei RTX 3080

G

Grestorn

Guest
Viele ocen und benchen sehr gerne und da ist es nicht egal dass man den Takt runterschrauben muss,
dann ist es nämlich mega ärgerlich. Da gibt es kein schönreden und ausreden suchen Punkt.

Gerade für's OC bringt die Limitierung des Boost-Taktes einen VORteil, keinen Nachteil.

Angenommen, die Karte läuft stabil bis 2,1 GHz.

Der ootB Boost mit dem Orignaltreiber geht bis 2050 MHz. Man kann dann also um 50 MHz übertakten (Offset +50 MHz einstellen). Nicht allzuviel. Geht man höher, geht der Boost über 2,1GHz und die Karte crashed.

Wenn der maximale Boost (ootB) nun um 50 MHz auf 2000 gesenkt wird, hat man aber auf einmal etwas mehr Spielraum: Man kann den Offset auf 100MHz setzen! Denn auch mit maximalen Boost kommt die Karte dann "nur" noch auf die 2,1GHz.

Es ist eben *nicht* so einfach, wie es sich auf den ersten Blick anhört.
 

Niknukem

Kabelverknoter(in)
Mich ärgert, dass der komplette Sachverhalt vermeidar gewesen wäre - und der schnelle fix bestätigt das auch noch.
Hätte man die Problematik etwas früher erkannt, kein Kunde wäre davon negativ beeinträchtigt worden.

Kudos an Nvidia so schnell zu reagieren, keine Frage. Ob das alle Probleme behebt werden wir sehen & wollen wirs hoffen. Aber man stelle sich nur mal vor, Nvidia hätte den Zeitplan ein wenig entstrafft und allen diese Thematik komplett erspart...
Ja absolut. 3-4 Wochen hätten dem Ganzen sicher noch gut getan.
Zumal ich auch nicht verstehe warum man so viel vor AMD dran sein wollte. Ende Sept mit einer getesteten/optimierten Karte und einem gefüllten Lager hätte dem Verkauf doch kein Abbruch getan. Zumindest kann ich es mir nur schwer vorstellen.
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Also wenn ich bei uns einem Kunden ein Auto verkaufe und der Motor die maximale Leistung nicht schafft und immer ausgeht und Fehler verursacht geh ich einfach zukünftig hin und sage, "Hey, ich programmiere den so um das er 30 PS weniger hat, dann sollte der laufen, dann schaut der Kunde mich an und fragt mich ob ich Sie noch alle habe und verlangt einen Umtausch wenn der neu ist, ist ja auch sein gutes Recht.
Wenn bei mir ein Kunde ankommt, weil sein bei mir gekauftes auto mit 150 PS Diesel nicht ohne Probleme auf 180 PS getunt werden kann, dann kann ich nicht mehr machen, als ihm den nächst größeren Motor zu empfehlen.

Aber ich bin auch kein Händler.
 

Bodenpilot

Schraubenverwechsler(in)
Nachdem ich damals das Fiasko mit der GTX 970 storniert hatte und sich das Theater für die GTX 3080 in anderer Form zu wiederholen scheint, habe ich auf die Karte einfach keine Lust mehr. Bei einer Karte ab Straßenpreis 800 Euro erwarte ich makellose und einwandfreie Qualität nach Maßband.

Als Ex einer GTX 980 ohne Ti sehe ich die Heizung GTX 3080 eher real bei 450 Euro. Mehr nicht. Das entspricht auch mehr der Real-Leistung in Watt, die in Spielen umgesetzt wird.

Prügelt euch ruhig um die RMA-Karten...

Ich erwarte im Oktober brav auf Leistung und das Geld liegt bereit. ;-)
 

Dulindor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Huuuiiii!!! Jetzt muss Nvidia schon Treiber rausbringen und die RTX 3080 in Ihrer Leistung einbremsen, damit diese Stable läuft und die derzeitigen User der Grafikkarte sind begeistert. Naja, da die Grafikkarte ja nur 700,00 bis 900,00 Euro kostet scheint das ja kein Problem zu sein! :nene:

Was hier Nvidia macht ist keine Problemlösung, sondern hier wird erst mal ein Treiber zur Beruhigung eingesetzt, so gewinnt man Zeit und Ruhe, also Valium in einer Art Homöopathischen Dosis, damit all die kleinen Gismos in den Katakomben bei den Customer die neuen MLCC Komponenten verlöten können.

Ja, Ampere Grafikkarten sind in jeder Hinsicht anders als alles andere davor, früher hat man das Power-Limit, die Spannung und den Takt erhöht, um mehr Leistung zu erhalten. Bei Ampere muss man erst mal die Regler nach links ins Minus drehen, damit die Grafikkarte Stable läuft. Kann man auch machen, ob sich allerdings die Kunden eine solche Grafikkarte gewünscht haben, irgendwie kann ich das nicht glauben! :hmm:

Jetzt sind 12.Tage nach dem Release der RTX 3080 vergangen, nach wie vor weit und breit keine Grafikkarten verfügbar, nicht mal im Ansatz ein Termin, wann sich das ändern könnte. Vom einstigen ach so tollen Einstiegspreis von 699,00 Euro, der von Nvidia kolportiert wurde, sind wir mittlerweile Meilenweit entfernt. Dazu kommt, dass 90% der User nochmals ordentlich Geld für ein neues Netzteil in die Hand nehmen müssen, also vom einstigen Hype, das Nvidia die RTX 3080 zu einem Humanen Preis anbietet, ist nichts mehr vorhanden.

Eine Note für den Launch der RTX 3080 kann man nicht mehr geben, da ja ein ungenügend schon lange nicht mehr ausreicht. Wie man als Milliarden Unternehmen wie Nvidia ein so desaströses Bild abgeben kann, da fehlen einem die Worte.

Um das Image der RTX 3080 noch einigermaßen zu retten, müssten zunächst die Customer ihre Preise drastisch senken, in jeder Verpackung der Grafikkarte müsste ein Gutschein von mindestens 50,00 bis 80,00 Euro für ein neues Netzteil liegen.

Extreme oder OC Varianten sollte man bei den Customer Grafikkarten einstellen, bei so gut wie keinem OC Potenzial und einer Grafikkarte die durch einen Treiber eingebremst wird, machen solche Grafikkarten einfach keinen Sinn und kosten einen deutlichen Aufpreis, was die Grafikkarte die am Limit läuft auch in keinster Weise rechtfertigt! :hmm:
Keine Ahnung warum es hier immer so extrem zugehen muss. Kommt doch mal etwas runter und lasst euch nicht von den unzähligen klickgeilen News ködern (auch wenn das hier keine ist, die Kommentare gehen nur leider sehr häufig in die Grabenkriege). Einfach mal weniger die Unternehmen und Farben dahinter sehen und sachlich argumentieren :D

Du stellst mehrere Dinge in deinem Kommentar als 'Fakt' da, die weder bestätigt sind, noch überhaupt jemals belegbar sein werden.
1. Die Treiber scheinen keinerlei Leistungseinbußen zu bringen. Genaue Tests stehen noch aus, bisher sehen die ersten Eindrücke aber durchweg positiv aus.
2. Der Treiber beseitigt gewisse Probleme oder reduziert sie zumindest, das ist Fakt (steht auch in der News). 'Homöopathische Dosis' wäre wenn man einfach Besserung verspricht, aber faktisch nichts gegen das Problem unternimmt.
3. 'Alle Regler nach links damit es Stable läuft' ? Das ist genau das was mich persönlich bei diesen viel zu emotionalen Diskussionen nur noch ankotzt. Es läuft genauso wenig jede 3080 unstable wie alle Turingkarten am Anfang Artefakte hatten oder alle 5700XT mit Treiberproblemen zu kämpfen hatten. Einige haben Probleme mit ihrer Karte aus diversen Gründen, sicher, aber nicht mal zwei Wochen nach Release schon so eine Verallgemeinerung? MMn alles Kinderkrankheiten der ersten Welle, wird die Zukunft zeigen.
4. Verfügbarkeit und Outofthebox-Settings, da stimme ich deiner Kritik größtenteils zu. Als Early-Adopter bist du einfach Betatester heutzutage, egal ob da Intel, AMD oder Nvidia auf der Box gedruckt ist. Nur weil es alle machen ist das trotzdem nicht okay, also absolut gerechtfertigte Kritik.
5. Welche OC-Karten kennst denn schon, dass du sagst macht alles keinen Sinn? Die starken OC-Karten kommen ja noch, also die mit deutlich mehr TDP/Wasserkühlung. Ansonsten ist OC halt nicht mehr das was es früher mal war, das aber auch schon länger. Ryzen 3000 läuft ootb ja auch quasi so gut wie es geht, also OC geht da nicht mehr viel (nur auf die CPU bezogen) und ist teilweise sogar negativ.
Ist das dann auch 'hart am Limit'? Nur weil etwas am 'Limit' läuft (es sind 3090 mit 400W+ angekündigt, deswegen kein wirkliches Limit) ist es doch nicht automatisch schlecht, wenn Preis und Leistung stimmen.
Zum Schluss: 6. 'Hype nicht mehr vorhanden', 'Zerstörtes Image', 'nicht mehr bei 699€', 'desaströses Bild' usw. Erstmal ein bisschen viel des guten oder? Es geht hier letztlich auch nur um GPU's...
Ansonsten, das letzte mal als ich geguckt habe waren alle 3080/3090 ausverkauft und die Preise sind explodiert. Wohlgemerkt nur die Preise, von denen Nvidia erstmal nichts hat. Die 900+ gehen vorerst in die Tasche der Endverkäufer und irgendwann auch in die der Boardpartner.
Die Nachfrage stimmt und bei aller Liebe das Produkt ist nicht so schlecht, als dass man es nur kaufen könnte wenn man nochmal 80€ geschenkt bekommt :D So ist das halt, wenn es konkurrenzlos gute Produkte auf dem Markt gibt. Ja aber in Zukunft kommt doch BigNavi! Interessiert den Markt heute halt nur bedingt, gibt ja auch noch keinerlei technische offizielle Daten oder ein Releasedatum, wo man drauf warten könnte.

Man kann genug Dinge an Ampere (mMn zu recht!) kritisieren, gibt keinen Grund die Sache mit den CtD's so über zu bewerten.
Die ganze Thematik hat sich mit den Treibern wahrscheinlich ja schon wieder erledigt, viel Luft um ein gar nicht so großes Problem.
LG und weiter machen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Hab mal die letzten Seiten schnell durchgescrollt.

Geht's hier eigentlich nur noch darum "wer Recht hat", oder in der Argumentation "gewinnt" ?

Ich zieh mal n Strich und mach n Fazit:

Problem erkannt, Problem gebannt.

Feddich. :daumen:

Alle weitere Aufregung umsonst. :crazy:

Falls wieder neue Probleme auftreten, oder weiterhin, können wir uns ja wieder aufregen und das ausdiskutieren, wer Recht hat. ;)
 

Illithide

Freizeitschrauber(in)
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
nV zieht die Reißleine: die 3080er wird samt neuem Chip und Speicherbestückung komplett überarbeitet und neu aufgelegt. :devil:
 

-ElCritico-

Software-Overclocker(in)
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
nV zieht die Reißleine: die 3080er wird samt neuem Chip und Speicherbestückung komplett überarbeitet und neu aufgelegt. :devil:
Ehrlicher Move, besser jetzt als später.
 

Crackpipeboy

Software-Overclocker(in)
Ich habe den neuen Treiber auf meine RTX3080 geballert. Vorher war alles ok, nun stellt sich mit jedem Neustart mein Monitorsound um (angeschlossen über DP). Nicht so geil.
 

Niknukem

Kabelverknoter(in)
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
nV zieht die Reißleine: die 3080er wird samt neuem Chip und Speicherbestückung komplett überarbeitet und neu aufgelegt. :devil:

Eher ein Gerücht als ein offizielles Statement.
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Ich verstehe das Geweine über die Custom-Karten auch nicht ganz.
Nvidia hat bekanntlich seine FE auf Kante genäht. Die "awsome" OC-Modelle bringen genau 0 Mehrwert bei den FPS. (siehe PCGH-Bench) Schon seit Pascal (oder sogar schon Maxwell?) ist bekannt, dass per se nicht viel aus den Karten per OC heraus zu holen ist. Eine 3090 kann gerade mal 10-15% Gaming-Leistung auf eine 3080 drauf packen. Die Karten laufen @Stock mit weit über 300W.

Wo ist da die Überraschung, dass wir nun an dem Punkt angekommen sind, wo OC einfach ein No-Go ist und die Boardpartner es einfach übertrieben haben, ohne einen Mehrwert zu liefern, nein im Gegenteil sogar "Schaden" zu verursachen? OC ist hier wahrlich nur noch ein sinnfreier Marketing-Begriff.

Nvidia rudert mit einem Treiber gegen die bekloppte OC Mentalität der Customs und wird abgestraft. Plötzlich sind popelige Kondensatoren herstellerübergreifend Schuld an Blackscreens und Tech-Redakteure werden Opfer vom Online Lynch-Mob. :fresse: Wo sind wir hier denn gelandet?

Nvidia ist mit ihrer FE an der Grenze des Machbaren angekommen. Checkt das mal!
 

SHOKK

Freizeitschrauber(in)
Ich verstehe das Geweine über die Custom-Karten auch nicht ganz.
Nvidia hat bekanntlich seine FE auf Kante genäht. Die "awsome" OC-Modelle bringen genau 0 Mehrwert bei den FPS. (siehe PCGH-Bench) Schon seit Pascal (oder sogar schon Maxwell?) ist bekannt, dass per se nicht viel aus den Karten per OC heraus zu holen ist. Eine 3090 kann gerade mal 10-15% Gaming-Leistung auf eine 3080 drauf packen. Die Karten laufen @Stock mit weit über 300W.

Wo ist da die Überraschung, dass wir nun an dem Punkt angekommen sind, wo OC einfach ein No-Go ist und die Boardpartner es einfach übertrieben haben, ohne einen Mehrwert zu liefern, nein im Gegenteil sogar "Schaden" zu verursachen? OC ist hier wahrlich nur noch ein sinnfreier Marketing-Begriff.

Nvidia rudert mit einem Treiber gegen die bekloppte OC Mentalität der Customs und wird abgestraft. Plötzlich sind popelige Kondensatoren herstellerübergreifend Schuld an Blackscreens und Tech-Redakteure werden Opfer vom Online Lynch-Mob. :fresse: Wo sind wir hier denn gelandet?

Nvidia ist mit ihrer FE an der Grenze des Machbaren angekommen. Checkt das mal!
Custom-Karten mit oder ohne OC haben schon ihre Berechtigung auf dem Markt zu sein, alleine schon aus einem Grund. Die Kühlung ist deutlich besser. Wenn ich mit eine Custom kaufe, dann nicht wegen 3-5 FPS mehr, sondern weil die Karte im Schnitt 10 Grad kühler ist.

Sonst hast du natürlich Recht.
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Custom-Karten mit oder ohne OC haben schon ihre Berechtigung auf dem Markt zu sein, alleine schon aus einem Grund. Die Kühlung ist deutlich besser. Wenn ich mit eine Custom kaufe, dann nicht wegen 3-5 FPS mehr, sondern weil die Karte im Schnitt 10 Grad kühler ist.

Sonst hast du natürlich Recht.

Jupp, ich wollte den Customs auch nicht generell die Daseinsberechtigung absprechen. Besserer Cooling ist ein valider Kaufgrund.
Aber der ganze OC-Hype der Boardpartner ist spätestens mit dieser Generation nur noch lächerliches Marketinggeschwätz mit dem sie sich nun in die Bredouille manövriert haben. Nvidias Chip ist nicht schlecht, keine Frage. Aber ohne anständiges Binning, was bei diesem holprigen Release offensichtlich unmöglich war, war dieser ganze OC ULTRA FPS GAMING Quark ein Eigentor und alle reklamieren jetzt beim Schiedsrichter (dem Kunden) :rollen:
 

BlubberLord

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eine Runde Mitleid für die ganzen 995 Besitzer von Ampere-Karten in Europa. Die haben jetzt eine Woche 0,5% mehr Performance gehabt (plus Crashes) und werden jetzt in halsabschneiderischer Manier auf 99,5% Leistung, stabilere Performance und dadurch mehr Overclocking-Potenzial eingebremst.

Hätte ich doch nur eine Ampere-Karte und könnte mich so richtig aufregen! Ein Produkt schlecht zu reden, das bei Verfügbarkeit ausgebessert sein wird ist irgendwie müßig oder?
 

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
RTX2080TI - ALLE Karte haben RAM Probleme > RMA <2%
RTX 3080 - ALLE Karten stürzen ab > Neuer Treiber und schon ist besser

Ich glaube die ganzen Sachen nicht mehr.
Nur weil vielleich 20 von 1000 Karten abstürzen wird gleich getrollt.

Biosupdates für Instabile GPUs gab es schon vor der RTX3080.

Mein Güte !
Es ist ein ganz neues Produkt!
Es wird Updates geben und fertig !

und OC Potenzial haben die neuen GPU mal überhauptnicht.
Das kann man sich echt schenken !
 
Zuletzt bearbeitet:

Basileukum

Software-Overclocker(in)
Ja, das hätte ich jetzt auch gedacht. Die auf Steroide gebürstete und ohne Not aufs Limit geprügelte Oma Ampere bekommt jetzt halt ein Beruhigungszäpfchen.

Ich bin ja gespannt wohin es noch mit der 3000 Reihe geht, jetzt mal die Modellvielfalt und Big Navi abwarten, dann wird man das später besser beurteilen können. Viel zu teuer, zu schlecht ausgestattet an VRam (mal die 3090 ausgenommen), zu hohe Lastaufnahme, seltsame Produktpalette (3080 zu nah an der 3090), der Kondensadatorenkrampf (bessere kosten dann wieviel, 30 Cent mehr?) etc. lassen das Geschehen nicht wie die Niederkunft eines Genies aussehen, eher eine Arschgeburt, wie manch Schandmaul trefflich sagen würde.

Jetzt schau ma mal. Es ist wie von mir, monoton und dauerhaft, wiederholt, das Problem des Elektroschrottkartells, welches hier Innovation und gute Produkte zu feinem P/L Verhältnis einfach verhindert. Solange das Bewußtsein beim Kunden fehlt, und man anstatt eines nachfragenden, informierten, kritisch und freien Käufers ein blödes Konsumschaft ist, wird sich das nicht wirklich bessern. Da muß halt noch mehr Schmerz her, damit auch noch der mental und wenig Bewegliche und charakterlich Weiche aus der Hüfte kommt.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
Maximaler Boost Takt muss man das wirklich hier erklären?

Was ist den der Maximale Boost Takt? Das ist der Takt wenn keine Last anliegt das die GPU dann hoch taktet.
Ganz zufällig ist dann keine Last vorhanden und nur deshalb boostet die Karte hoch.
Eine Änderung ändert nichts an dem Gaming Boost, weil das Last ist.

Das einzige was es ändert ist du hast bei wenig Last dann nicht mehr so eine hohe Zahl.
Leistung ist aber gleich, es wird nur verhindert das in wenig Last nicht die GPU hochspringt
zu unstabilen Bereichen.

Das ist alles daran und sollte man ehrlich gesagt eigentlich selbst wissen.
 

BlubberLord

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie kann ein Treiber die Taktfrequenz der Grafikkarte senken? Funktioniert das nicht nur mit Biosänderungen?

Sogar olle Gratis-Programme können eine neuen Zuordnung von Spannungen zu Taktraten festlegen – dann kann der nVidia-Treiber wohl auch etwas daran ändern, wann welcher dieser Booststeps angelegt wird.
In die andere Richtung (höhere Spannungen z.B.) wird es schwieriger ohne an die Hardware zu müssen.
 
G

Grestorn

Guest
Habe auch mit dem neuen patch crashes, leider.
Wenn die Crashes nicht am Anfang des Spieles auftreten, wenn die Karte kalt ist, dann liegt es nicht an dem Problem von dem hier die Rede ist.

Wenn die Crashes mitten im Spiel auftreten, dann würde ich eher auf das Netzteil tippen.
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
[
Erschreckend wie das die meisten toll finden. Wenn ich so ne Karte hätte wäre die schneller wieder im Karton und auf dem Weg zurück wie man Nvidia rufen könnte.
Jetzt wird dem Kunden über den Treiber minimal Leistung weg genommen damit die 3080er Krücken laufen und alle beglückwünschen Nvidia noch für den tollen Treiber, unfassbar. :wall:
Ich wusste garnicht dass Nvidia seinen Kunden ~1900Mhz (oder whaterver) Boost verspricht? Also was genau hat man jetzt wem "weg genommen"? Mal abgesehen davon, gehe ich recht in der Annahme, dass du auch neinen 88" Samsung TV zurrück schickst, nur weil die Netflix App nicht funktioniert und ein Update benötigt? :what:
Wäre doch reine Zeitverschwendung und Liebesmüh, da Du ja nicht mal verstanden hast, was den Boost-Takt bremsen, absenken, verringern, herunterfahren nach unten korrigieren usw. usw. bedeutet und immer noch behauptest, Nvidia hat den Boost-Takt nicht gesenkt. Und die Performance würde sogar dadurch steigen laut Tests und so ein Bild zeichnest, als wäre das bei allen so.

Die Tests haben zwar eingeräumt das es bei manchen auch zu einer besseren Performance kommen kann, aber längst nicht bei allen. Aber das lässt man dann einfach mal weg, jo man kann es halt so lange drehen und verbiegen, bis es einem passt. Und wer nicht derselben Meinung ist, der hat nur Halbwissen und keine Ahnung. Zum Glück gibt es ja Dich, dann sind wir ja noch nicht ganz verloren!

Bitte, bitte schell! Hat mal einer nen' Spiegel??? :haeh:

Nicht dein ernst oder? :-_-:
Nach der Logik wäre weniger also mehr?
Warum dann nicht gleich 100, oder 200Mhz weniger?
Dann müsste die Karte ja immer schneller werden! ;)

Wenn eine GPU/Grafikkarte mit Werks-Takt, egal ob FE, oder Customs mit "OC" im Namen, bei Reduzierung des Boosts schneller ist, dann stimmt etwas grundlegendes mit dem gesamten (Kühlungs-)Design nicht...bzw. die Leistung ist bereits mehr als ausgereizt, und läuft an der "K-Grenze". ;)
Schon mal was von Power- bzw Templimit gehört? Nicht sehr warscheinlich, aber wenn bei zu hohem Takt der Speicher zu heiß wird und dann throttelt is' das Szenario sogar sehr gut vorstellbar...

Wenn die Crashes nicht am Anfang des Spieles auftreten, wenn die Karte kalt ist, dann liegt es nicht an dem Problem von dem hier die Rede ist.

Wenn die Crashes mitten im Spiel auftreten, dann würde ich eher auf das Netzteil tippen.

Genau das ist es ja, das "Problem" kann überall sein, Netzteil, zu heißer VRAM, zu hoher Takt durch mangelhaftes testen,
n' Bug im Treiber ect. Genau deshalb sollte man eben nicht gleich hier im Forum "überkochen" :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Der OC Wahn bei dem man auf Basis von Spitzenwerten die Millisekunden halten sein gesamtes Marketing und den Wert der Karte aufbaut sind vielleicht auch etwas daneben. Ist jetzt nicht verwunderlich, dass es Nvidia genau so um die Ohren fliegt.

Niemand wäre so verrückt sein 500W Netzteil mit 498W Dauerlast zu beschießen. Oder er hätte wenigstens die Einsicht, dass sowas für Stabilität und Haltbarkeit nicht besonders gut wäre.

Wenn eine CPU 100A vom Mainboard zieht, dann packen die meisten schon ein Board aus das 130A-150A liefern könnte so viel Powerstages sind darin verbaut.

Und das teuerste Teil wird dann ans Limit getrieben bis die Karte qualmt weil man keine Toleranzen verbaut hat, oder sie nicht kennt? Wie gesagt, ich würde ja nichts sagen, wenn PC Spieler mit dem Netzteil und der CPU Stromversorgung ebenso am Limit leben würden, aber das tun sie nicht. Speziell die 3080 und 3090 Kunden nicht. Deswegen ist das eben kein kleiner Imageschaden für Nvidia. Internetprovider können ein Lied davon singen was passiert, wenn der Server nicht stabil läuft. Wenn die Leute ihren Internetanschluss raushauen, weil die Konkurrenz stabiler ist. Da ist eine Karte die zufällig das Spiel abstürzt keine Kleinigkeit.

Gerade die Autobesitzer sollten ja wissen. Ein falscher Husten von der Karre und du stehst bei deinem Händler auf der Matte. Nvidia sieht sich gerne im Hochpreissegment? Meinetwegen, aber das ist gleichzeitig auch das Perfektions-Segment und da schmerzt jeder Fail.
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Also ich hab mir gerade mal Nvidias Statement durchgelesen. "Scheint" tatsächlich darauf hinaus zu laufen, dass bei einigen Modellen nicht ausreichend auf Stabilität getestet wurde. Was wohl insb. bei den Modellen mit 6 Polymer Kondensatoren zu Instabilitäten führt... Also ne' reine Einstellungssache der Firmware...

Und wegen so ner banalen Sache so ein Aufgerege... :rollen:

Da kann man mal sehen wie in Zeiten von Auto-Boost, Brachial-OC und Selektivem binning, nur wegen ner' fehlerhaften Frequenz-kurve in ner' Firmware so ein Aufreger "erzeugt" wird...

In Zeiten von "Day-One-Patches" und FW Updates gegen abstürzende TV Geräte gerade zu banal...

Na mal schaun' wies weitergeht...

Am Ende stellt man wohl möglich fest, dass die meisten Käufer mit Problemen es dann
doch mit ungenügenden ~600W Netzteilen versucht haben... Und dass bei Peaks bis ~ 490W... :what:
 
Zuletzt bearbeitet:

Eddy83

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sehe ich das nur skeptisch, das Nvidia zugegeben hat, mit einen Treiber die Leistung zu drosseln?! Hatte eh schon die Vermutung das dies der Fall ist, gerade bei älteren Karten, um ja neue Grafikkarten zu kaufen, weil ja die Leistung nicht mehr reicht. Hab selbst noch ne 1080 Ti, anfangs bei The Division 2 im vollen HD auf Ultra über 150 Fps, jetzt komm ich nicht mal mehr oder selten über 100 Fps.... hab ne ganze Weile in Wqhd bei 75 Fps festgelegt gezockt, geht nun nicht mehr.... Komm ich mir nur verarscht von Nvidia vor?!
 

DragonX1979

PC-Selbstbauer(in)
Sehe ich das nur skeptisch, das Nvidia zugegeben hat, mit einen Treiber die Leistung zu drosseln?! Hatte eh schon die Vermutung das dies der Fall ist, gerade bei älteren Karten, um ja neue Grafikkarten zu kaufen, weil ja die Leistung nicht mehr reicht. Hab selbst noch ne 1080 Ti, anfangs bei The Division 2 im vollen HD auf Ultra über 150 Fps, jetzt komm ich nicht mal mehr oder selten über 100 Fps.... hab ne ganze Weile in Wqhd bei 75 Fps festgelegt gezockt, geht nun nicht mehr.... Komm ich mir nur verarscht von Nvidia vor?!
Kannst du bei so einer Anschuldigung auch Stichhaltiges liefern wie z.B dass der Spielehersteller kein Update gebracht hat dass mehr Effekte einbaut? Oder dein System einfach langsamer geworden ist, weil es lange Zeit nicht neu aufgesetzt wurde? Oder deine Karte einfach n' defekt hat den du nicht bemerkt hast? :confused:

Ist übrigens keine Anschuldigung oder Unterstellung - nur glaube ich, dass das schon jemand festgestellt hätte...

Üblicherweise laufen die Karten mit der Zeit sogar schneller aufgrund von Treiber-Optimierungen.
Da gab's glaube ich sogar mal n' sehr positiven Vergleichsartikel der PCGH...

Abgesehen davon, ist es doch nur recht dass Nvidia das "Problem" erstmal bestmöglich umgeht bis man genau herausgefunden hat was eigentlich los ist. Aber alleine der Begriff "Zugegeben" impliziert ja schon wieder, dass
jemand Nvidia "erwischt" hätte Unfug zu treiben... Heutzutage scheint sich aber wohl jeder besser mit Verschwörungstheorien und Mistgabeln auszukennen als mit PC Hardware...

Da wünscht man manchem Anfänger ja all zu gerne mal n' Urlaub mit nem' Windows 98 Gaming PC zum abkühlen... :lol:

Ich erwähne es aber gerne nochmal, alles was an Boost oberhalb des garantierten liegt ist Schall und Rauch...
Da kann sich niemand darauf berufen dass "ihm irgendwas weggenommen wurde"...

Nachtrag: Auch wenn eine unpassend eingestellte FW natürlich Mist ist, keine Frage.
Aber wie man sieht, schadet den Herstellern so etwas mehr als uns Gamern. Hier von "Vorsatz" zu reden ist fast schon absurd.
Wer würde schon absichtlich sein eigenes Produkt sabotieren, bei der schlechten Presse die das nach sich zieht bei all den erfahrenen Testern...
 
Zuletzt bearbeitet:

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Recommented content - Twitter An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Twitter. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
nV zieht die Reißleine: die 3080er wird samt neuem Chip und Speicherbestückung komplett überarbeitet und neu aufgelegt. :devil:

Ohhh,das ist interessant.
 

wotti

Kabelverknoter(in)
Wenn die Crashes nicht am Anfang des Spieles auftreten, wenn die Karte kalt ist, dann liegt es nicht an dem Problem von dem hier die Rede ist.

Wenn die Crashes mitten im Spiel auftreten, dann würde ich eher auf das Netzteil tippen.
Netzteil ist 4 Monate alt und ein 850 Watt Seasonic Gold. Spannungen der jeweiligen Leitungen sind vollkommen in Ordnung, an dem kann es nicht liegen. Meine Karte Gigabyte Gaming OC hat ein 6 Poscap layout und ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob es "nur" die Kartensoftware ist. An meinem System hängt es definitiv nicht, da nach dem Rückbau auf die RTX 2070 wieder durchgehend ohne Crash spielen kann. Sicher, Powerdraw ist niedriger aber ein Seasonic 850 Watt spielt sich mit ner Turing als wie mit einer Ampere :)

Wollte lediglich auf die Thematik eingehen das ein Treiber die Boostproblematik behebt -> Nein tut er nicht. :) Zumindest nicht für jeden und ich kann mir überlegen ob ich die Karte in die RMA gebe aufgrund eines möglichen "defekts" oder ob die Karte einfach nur schlecht konfiguriert ist und sich zu hoch taktet, was den Crash hervorruft
 

Illithide

Freizeitschrauber(in)
Ohhh,das ist interessant.

Für alle, die etwas Impulskontrolle besitzen und nicht sofort getriggert losstürzten müssen, ja. Kann natürlich trotzdem noch Monate dauern, bis wir endlich eine "runde" 3080er in den Händen halten können. :hmm:

@wotti:
Wenn der Boostmechanismus ein tiefergreifendes Problem haben sollte, wird's wohl ein neues BIOS geben müssen. Und ob sich nV diese Blöße gibt...? Die werden versuchen, das auszusitzen und erst reagieren, wenn es zu viele Rückläufer gibt. Schwierige Situation, für jemand der Betroffenen ist. Ich persönlich würde bei dem Preis aber keine Kompromisse eingehen und reklamieren, am besten innerhalb der begründungsfreien Rücktrittszeit (zwei Wochen ab Erhalt?)...
 
Zuletzt bearbeitet:

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Eben nicht, es wurde erkannt, dass das Herabsetzen des Taktes die Stabilität erhöht, also die Symptome beseitigt. Nach wie vor ist nicht ganz klar, woran es wirklich liegt. Es können MLCC/SP-Caps, die Treiber und/oder die Chips selbst sein.
Heute noch wieder einen Artikel bei PCGH und Golem gelesen.

Hier ist nach wie vor unklar, woran es genau liegt, laut den Artikeln.
In einem der Artikel stand auch, das es keine Probleme gäbe, "wenn die Partner sich an die Empfehlung von Nvidia gehalten hätten". Das liest sich, wie es gab eine Materialliste, die Grundsätzlich Bauteile erlaubt, aber für die Funktioni in den Kombinationen, ist der Partner selbst verantwortlich. Darüber hinaus aber auch eine Empfehlung, die funktioniert hätte.

Auch wenn Nvidia die Designs der Partner absegnet, wird das eher so aussehen, das Nvidia das grundlegene Design absegnet, aber weiterhin dei Partner verantwortlich bleiben.

Ich kenne das bei uns aus dem Maschinenbau ähnlich, unsere Schaltanlagen werden auch abgenommen und für die Funktion dieser Kombinationen, bleiben wir verantwortlich.

Wichtig ist das es schnelle Lösung gibt. Es hat immer schon bei Release Treiber/Hardware Kombinationen gegeben, die abgestürzt sind, auch gab es das bei eingesessenen Produkten auch immer mal wieder.

Da hier anscheinend kein Rückruf nötig wird, zumindest nach dem was ich bisher gelesen habe.
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Meine Karte Gigabyte Gaming OC hat ein 6 Poscap layout und ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher ob es "nur" die Kartensoftware ist.

Schick den E-Schrott zurück und warte auf AMD. Wenn die genauso für die Tonne sind, kauf dir dann zu dem Zeitpunkt eine nVidia FE und alles ist wieder im Lot.
Was die Boardpartner grad abziehen ist unter aller Sau. Das sollte man nicht belohnen. Und damit meine ich nicht die vermeintlich "schlechten" Kondensatoren.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Dafür gibts die RMA, zickt ja nicht jede Karte rum.
Die Kunden die betroffen sind melden sich eh.
Wenn es ein Problem gibt, bei dem ein Designfehler gemacht wurde und dieser anders nicht zu lösen ist, kommt es zum Rückruf.

Aber anscheinend gibt es ja Treiberlösungen, für entweder den Fehler Nvidia´s, oder den Fehler der Partner.
 

fire2002de

Software-Overclocker(in)
Takt verringert aber kein Leistungs Verlust?! Sind das Wunder karten?! Die "fehlerhaften" Karten zurück schicken und gegen rev.2 tauschen. Die jetzt nicht so hoch takten können, halt günstiger verkaufen. Sind ja nun schon gebaut. Alles andere finde ich als beschiss am Kunden. Der sich ja ursprünglich über die extreme Performance gefreut hatte! Grüße ✌🏼️
 

PureLuck

Software-Overclocker(in)
Takt verringert aber kein Leistungs Verlust?! Sind das Wunder karten?! Die "fehlerhaften" Karten zurück schicken und gegen rev.2 tauschen. Die jetzt nicht so hoch takten können, halt günstiger verkaufen. Sind ja nun schon gebaut. Alles andere finde ich als beschiss am Kunden. Der sich ja ursprünglich über die extreme Performance gefreut hatte! Grüße ✌🏼️

Habt ihr immer noch nicht verstanden, dass der Max-Boost, der nur kurz anliegt und in diesem Moment die Karte abrauchen lässt, keinen Einfluss auf die Leistung hat? Holy...
 

wotti

Kabelverknoter(in)
Für alle, die etwas Impulskontrolle besitzen und nicht sofort getriggert losstürzten müssen, ja. Kann natürlich trotzdem noch Monate dauern, bis wir endlich eine "runde" 3080er in den Händen halten können. :hmm:

@wotti:
Wenn der Boostmechanismus ein tiefergreifendes Problem haben sollte, wird's wohl ein neues BIOS geben müssen. Und ob sich nV diese Blöße gibt...? Die werden versuchen, das auszusitzen und erst reagieren, wenn es zu viele Rückläufer gibt. Schwierige Situation, für jemand der Betroffenen ist. Ich persönlich würde bei dem Preis aber keine Kompromisse eingehen und reklamieren, am besten innerhalb der begründungsfreien Rücktrittszeit (zwei Wochen ab Erhalt?)...
Habe gerade zufällig was gefunden und muss mein negativ Kommentar VIELLEICHT revidieren..

https://support.activision.com/comm...ror-code-0x0000000142205773-8077539-0xc000005

Und dies ist genau mein Fehler, welcher sich auf die gestrig neu ausgerollte Season 06 erstreckt, sprich das ist ein Fehler in CoD, wie es scheint. Sogar Plattformübergreifend, da muss ich vl die Gigabyte in Schutz nehmen und ich habe ihr unrecht getan. Dies lässt sich wohl nur ganz einfach überprüfen -> Ich lasse die Karte mal 2h in der 3D Mark Schleife laufen und schaue, was sie macht.

Tut mir leid für die Fehlinfor, aber ich gehe nicht direkt von einem Fehler im Patch aus, wenn ein Spiel über ein halbes Jahr aktiv läuft und ich zeitgleich mit der neuen Season eine Grafikkarte erwerbe, die eben auch diese CTD Problematik haben KANN.

Falls es wen interessiert werde ich mein Resultat meiner 3D Mark Schleife hier posten.

lG
 
Oben Unten