• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Treiber sorgt für weniger Crashes bei RTX 3080

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Neuer Treiber sorgt für weniger Crashes bei RTX 3080

Ein neuer Treiber von Nvidia soll für weniger Abstürze bei der Geforce RTX 3080 sorgen. Laut ersten Nutzerberichten ist das tatsächlich der Fall.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Neuer Treiber sorgt für weniger Crashes bei RTX 3080
 
M

Metamorph83

Guest
Es gibt aber auch Berichte, dass der Takt nicht nennenswert gesunken ist und teilweise sogar gestiegen ohne CTDs. Manche berichten das auch die Taktschwankungen nun deutlich glatter sind...
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Selbst wenn man ein oder zwei Prozent Leistung verlieren sollte (was ja scheinbar nichtmal der Fall ist) wäre es das sicherlich wert.

Nvidias Ruf hat das Ganze sicher nicht gut getan. Aber immerhin scheinen sie es ja recht zeitnah in den Griff bekommen zu haben.
 

Drohtwaschl

Komplett-PC-Käufer(in)
Selbst wenn man ein oder zwei Prozent Leistung verlieren sollte (was ja scheinbar nichtmal der Fall ist) wäre es das sicherlich wert.

Nvidias Ruf hat das Ganze sicher nicht gut getan. Aber immerhin scheinen sie es ja recht zeitnah in den Griff bekommen zu haben.

Meine Msi läuft mit -100 absolut stabil, hab mit -150 angefangen. leistungsverlust ist absolut nicht zu merken. vielleicht 1 -2 fps. wenn überhaupt
 
M

Metamorph83

Guest
Selbst wenn man ein oder zwei Prozent Leistung verlieren sollte (was ja scheinbar nichtmal der Fall ist) wäre es das sicherlich wert.

Nvidias Ruf hat das Ganze sicher nicht gut getan. Aber immerhin scheinen sie es ja recht zeitnah in den Griff bekommen zu haben.

Ich finde das eigentlich interessant unter dem Gesichtspunkt, dass vorher alles auf die Caps geschoben wurde, der Shitstorm war riesig... Keine Ahnung ob diese tatsächlich auch eine rolle spielen, aber Zotac Trinity läuft nach 2/3 berichten die ich gelesen habe auch Stable.

Nun das ist wohl ein fall für PCGH Investigation. Bitte alten und neuen Treiber benchen... :D
 
G

Grestorn

Guest
Ich habs im anderen Thread schon geschrieben: Ich denke nicht, dass der Treiber echte Leistungseinbußen bringt. Warum sollte er denn? Wenn er nicht ganz bescheuert ist, wird ja nur das extreme Hochschießen des Takts in den ersten Sekunden, wenn die Karte kalt ist, etwas eingedämmt, so dass die Karte nicht in einen Bereich kommt, in dem sie instabil wird.

Nach den ersten 2 Sekunden sinkt der Takt ja sowieso stark ab, und ich denke nicht, dass die neue Treiberversion hier noch eine Drosselung einführt, das wäre sinnlos und unnötig für die Stabilität.

Wenn man eine GPU hat, die einen höheren Takt verträgt und/oder eine gute Kühlung verwendet, kann man immer den Takt-Offset manuell anheben und die Karte damit effektiv übertakten. Das wird durch den neuen Treiber eher erleichtert, denn auch dann hilft es massiv, wenn der Takt in den ersten Sekunden nicht so hoch überschießt.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Aber immerhin scheinen sie es ja recht zeitnah in den Griff bekommen zu haben.

Ja, pünktlich vor dem echten release. ;)

Jetzt können sie langsam mal anfangen (mehr)80er auszuliefern, mit besseren caps, besserem Treiber für nicht so harte Takt-Spikes und besseres binning, für bessere chips.
Aller Anfang ist schwer. ;)

Sehe dem Ganzen jetzt wieder etwas positiver entgegen.
War etwas holprig, der Start, aber das is ja eigentlich oft so, bei den ersten Teilen.
Sind halt typische "Kinderkrankheiten".

Wichtig ist, diese schnell abzustellen, was scheinbar erfolgt.
 

User-22949

Freizeitschrauber(in)
Ich denke Nvidia sollte sich in den kommenden Tagen bezüglich der Problematik mit den Abstürzen zu Wort melden.
Lag es nur an noch unfertigen Treibern allein, oder in Verbindung mit dem besagten Platinenlayout unter der GPU ? (Kondensatoren)
Irgendwelche "Mondkuchen" anderen Herstellen helfen nicht weiter.
Wenn ich mir in einigen Wochen eine Karte des einen oder anderen Herstellers kaufe (RTX 3090 oder Navi21), hoffe ich das die Karten diese Kinderkrankheiten nicht mehr haben und überarbeitet wurden.
Schön wäre dann auch ein Test der neuen Nvidia Treiber, im Vergleich mit den jeweiligen maximalen Taktfrequenzen und Schwankungen.
Es sieht zwar derzeit nicht danach aus, aber Treiber die nur den maximalen Boost drosseln hätte ich nicht gerne als Fix für das Problem.
 

JuicyOrange

Schraubenverwechsler(in)
Habs in allen 3DMark Benches mit meiner 3080 getestet. Ca. 1% Leistungsverlust bei neuem Treiber (bei gleichen temps) mit minimalst niedrigeren Taktraten.

Aber jetzt kann man einen viel höheren OC in Afterburner setzen (bei meiner Karte +160 vs +100 in Port Royal bench), womit man am Ende mehr Performance kriegt (der Durchschnittstakt ging aber auch nicht um 60 rauf sondern um 35).

Es scheint dass der Treiber die Power der Karten 'etwas kontrollierter auf die Strasse bringt' vllt. vergleichbar mit einem Drag Race Car auf Nitro der einem leicht mal um die Ohren fliegt wenn man das Pedal ein wenig zu schnell drückt vs Formel 1.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sixe44

PC-Selbstbauer(in)
nur das extreme Hochschießen des Takts in den ersten Sekunden, wenn die Karte kalt ist, etwas eingedämmt, so dass die Karte nicht in einen Bereich kommt, in dem sie instabil wird.
Dir ist aber klar, dass das kein Verbrennungsmotor ist und ein kühler Chip höher taktet, da mit steigender Temperatur die Verluste ebenfalls steigen?
Oder hält der8auer in deinen Videos immer einen Heißluftföhn auf seine Dies?
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Einmal mit Profis....naja, so ein Newcomer wie Nvidia kann da natürlich nicht auf jahrelange Erfahrung bauen wie die alten Hasen in der Branche.

Aber aller Anfang ist schwer und beim ersten Mal tut es immer ein bisschen weh....

Ganz ehrlich? So sammelt AMD Sympathiepunkte ohne selbst etwas geleistet zu haben!

Langsam aber stetig wandelt sich der Käufer vom Beta- zum Alphatester
 

Arikus

Software-Overclocker(in)
Meine Msi läuft mit -100 absolut stabil, hab mit -150 angefangen. leistungsverlust ist absolut nicht zu merken. vielleicht 1 -2 fps. wenn überhaupt
Bei welcher Auflösung und welchem Spiel denn?
Die Benchmarks haben ja gezeigt, dass gerade bei 1080p sehr oft die CPU limitiert und bei einigen Spielen auch noch in WQHD.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Was für Treiber? Die sollen alle vergeigten Karten austauschen und nicht das ganze mit der Software lösen.

Nanana! Wir wollen doch nicht die Investoren verstimmen, das würde Kosten verursachen, welche die dritte Nachkommastelle wirklich unschön dastehen lassen würde! Schließlich haben die Käufer schon bezahlt! Gekauft wie gesehen, immerhin nicht aus Holz...
 

Alex2150

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gott was würde ich mir gern die RTX 3090 Founders kaufen.....und man kann es einfach nicht :/ Soll ja ordentlich im Gegensatz zu den Customs funktionieren....es vergeht kein Tag, an dem ich nicht mal kurz nen Blick auf die Nvidia Seite werfe :D
 

bschicht86

Volt-Modder(in)
@PCGH: Bitte einen kurzen Nachtest, falls Kapazität vorhanden ist, gern auch mit einem OC-Vergleich, was jetzt geht.

@Topic: Mit dem Erklärungsansatz von Igor macht das Ganze natürlich Sinn. nVidia hat nur etwas von der "Boost-Schwubzidität" eingebüßt (weil der Boost nicht mehr so schnell schaltet), dafür Ruhe in die Spannungsversorgung gebracht, die wohl vorher nicht ganz hinterher kam. Jetzt wo der Boost ruhiger arbeitet, hat der Chip dank stabilerer Spannungsversorgung mehr Spielraum in Sachen OC.

Spitzer Seitenhieb: Waren unausgereifte Launches bzw. Treiber nicht immer eine Domände von AMD? (Behauptet mancher scheinbar gern) :ugly:
 
Zuletzt bearbeitet:

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Wie schön wäre es gewesen, den Treiber rechtzeitig zur Verfügung zu stellen damit solche Fehler frühzeitig erkannt und ausgebessert werden. Nein, man pusht den Verkaufstermin, gibt den Boardpartnern keine Chance dazu und ausbaden darf es der Kunde.

Das ärgerliche daran: Es scheint doch recht einfach zu fixen zu sein. Der neue Treiber hat jetzt keine Wochen oder Monate gebraucht, das hätte man doch Pre Launch mit vernünftiger Testphase einfach bemerken und fixen müssen.
 
G

Grestorn

Guest
Man Leuts, macht doch nicht so einen Aufhebens! Jede Karte crashed, wenn man sie zu hoch taktet. Offenbar hat der Treiber da übertrieben. Dass die Karte bei > 2GHz crashed kann man ihr nicht vorwerfen. Nur dass der Treiber das ohne OC überhaupt zulässt, ist ganz offensichtlich nicht ok.

Dass NVidia sich einen solchen Faux Pax leistet ist nicht nur unnötig sondern sehr ärgerlich - besonders für NVidia selbst. Aber das Theater hier von wegen

Was für Treiber? Die sollen alle vergeigten Karten austauschen und nicht das ganze mit der Software lösen.

Dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Manche nutzen aber auch alles um sich aufregen zu können und einer Firma an den Karren zu fahren!

---


Dir ist aber klar, dass das kein Verbrennungsmotor ist und ein kühler Chip höher taktet, da mit steigender Temperatur die Verluste ebenfalls steigen?
Oder hält der8auer in deinen Videos immer einen Heißluftföhn auf seine Dies?

Was soll uns das Posting sagen? Dass der Takt in den ersten Sekunden per Boost oft über 2k geht und dann ganz schnell auf unter 1,8 GHz absinkt, ist nichts was ich erfunden habe, sondern wird in allen Reviews, die sich den Takt ansehen, berichtet.

Und das war auch bei Turing so, nur nicht ganz so extrem.

Offenbar hat es der Treiber mit dem Boost bei kalten Karten schlicht übertrieben.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Algo

Freizeitschrauber(in)
Ich finde das eigentlich interessant unter dem Gesichtspunkt, dass vorher alles auf die Caps geschoben wurde, der Shitstorm war riesig... Keine Ahnung ob diese tatsächlich auch eine rolle spielen, aber Zotac Trinity läuft nach 2/3 berichten die ich gelesen habe auch Stable.

Nun das ist wohl ein fall für PCGH Investigation. Bitte alten und neuen Treiber benchen... :D
Wenn der Treiber nun niedrigere Traktraten anlegt oder keine so extremen Lastwechsel verursacht, dass entlastet die SP-Caps. Die können dann auch rechtzeitig den Strom liefern wenn er gebraucht wird. Oder du tauscht die Kondensatoren aus die mit hohen Lastwechseln besser zurecht kommen.

Also ja das eine Hängt mit dem anderen zusammen.
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Ja, pünktlich vor dem echten release. ;)

Jetzt können sie langsam mal anfangen (mehr)80er auszuliefern, mit besseren caps, besserem Treiber für nicht so harte Takt-Spikes und besseres binning, für bessere chips.
Aller Anfang ist schwer. ;)

Sehe dem Ganzen jetzt wieder etwas positiver entgegen.
War etwas holprig, der Start, aber das is ja eigentlich oft so, bei den ersten Teilen.
Sind halt typische "Kinderkrankheiten".

Wichtig ist, diese schnell abzustellen, was scheinbar erfolgt.
Gibt hinter gar nicht so viele 3080 mit 10GB, weil der Großteil der Produktion schon mit 20GB gefertigt wird... Was ich davon halte, habe ich ja schon einmal geschrieben. Aber denkbar.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Nun die shadereinheiten können ja nun zwischen den verschiedenen Operationen Hin und her schalten.. vielleicht hatten wir vorher das Problem das ab einen gewissen Takt so n shader einfach im falschen Modi war
 

Robbers

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gott was würde ich mir gern die RTX 3090 Founders kaufen.....und man kann es einfach nicht :/ Soll ja ordentlich im Gegensatz zu den Customs funktionieren....es vergeht kein Tag, an dem ich nicht mal kurz nen Blick auf die Nvidia Seite werfe :D


Wenn ich eine 3090 leisten könnte, und mich mit der Stromaufnahme zufrieden geben könnte, dann der hier.
 

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Das Ganze erinnert mich an die sogenannte "Softwarelösung" VAG-Konzerns :lol:
Und dann beginnen nach einiger Zeit die Motoren /Grakas zu sterben :D
Klar hat NV Feintuning betrieben und die Karten produzieren keine CtDs mehr und trotzdem laufen sie weiterhin (natürlich optimiert) an der Lastgrenze. Außerdem ändert das mal so gar nix an den schlechteren Bauteilen.
Eine 80er hätte mich durchaus zu einem Wechsel ins grüne Lager bewegen können. Aber nicht so >FAIL
Gruß T.
 

GTX780SLI

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gibt hinter gar nicht so viele 3080 mit 10GB, weil der Großteil der Produktion schon mit 20GB gefertigt wird... Was ich davon halte, habe ich ja schon einmal geschrieben. Aber denkbar.

Woher willst du das wissen? Würde aufjedenfall dafür sprechen, dass die 20GB Version (auf die ich warte) wirklich zu Big Navi (Ende Oktober) kommt.
 

Algo

Freizeitschrauber(in)
Man Leuts, macht doch nicht so einen Aufhebens! Jede Karte crashed, wenn man sie zu hoch taktet. Offenbar hat der Treiber da übertrieben. Dass die Karte bei > 2GHz crashed kann man ihr nicht vorwerfen. Nur dass der Treiber das ohne OC überhaupt zulässt, ist ganz offensichtlich nicht ok.

Dass NVidia sich einen solchen Faux Pax leistet ist nicht nur unnötig sondern sehr ärgerlich - besonders für NVidia selbst. Aber das Theater hier von wegen



Dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Manche nutzen aber auch alles um sich aufregen zu können und einer Firma an den Karren zu fahren!

---
(...)
Achtung Sarkasmus ;):
Komisch, dass man nur bei Nvidia immer nachsichtig sein soll ... wehe das wäre AMD passiert ... Gott bewahre ... das müsste man sich noch Jahrzehnte anhören, dass ja ALLE AMD Karten IMMER NUR am absemmeln sind.
 
G

Grestorn

Guest
Achtung Sarkasmus ;):
Komisch, dass man nur bei Nvidia immer nachsichtig sein soll ... wehe das wäre AMD passiert ... Gott bewahre ... das müsste man sich noch Jahrzehnte anhören, dass ja ALLE AMD Karten IMMER NUR am absemmeln sind.
Nein, ich hätte bei AMD das gleiche geschrieben.

Bei AMD gibt es aber Apologeten, die jetzt seit über einem Jahr bei einigen (nicht allen) Systemen auftretende Blackscreens permanent relativieren.

So rum wird ein Schuh daraus.
---
Also wieder Treiberbegrenzungen wie bei der 970, da hat man dann den Treiber so angepasst, dass die letzten 0,5 von 4 GB möglichst nicht verwendet werden.

Und bei solchen Postings muss ich immer denken: Will der Autor nur provozieren oder kapiert er den Unterschied wirklich nicht?
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Woher willst du das wissen? Würde aufjedenfall dafür sprechen, dass die 20GB Version (auf die ich warte) wirklich zu Big Navi (Ende Oktober) kommt.

Ich schrieb ja, das es denkbar wäre.

Damit beziehe ich mich aber nur auf die Gerüchte der letzten Tage. Wie du schon feststellst, würde es so recht rund zusammen passen ;)
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Achtung Sarkasmus ;):
Komisch, dass man nur bei Nvidia immer nachsichtig sein soll ... wehe das wäre AMD passiert ... Gott bewahre ... das müsste man sich noch Jahrzehnte anhören, dass ja ALLE AMD Karten IMMER NUR am absemmeln sind.

Nachsicht ist hier absolut nicht angebracht. Das war ein vermeidbarer Fehler der einfach nur Frust in die Käuferschaft gebracht hat, Frust den teilweise die Boardpartner ausbaden dürfen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Gibt hinter gar nicht so viele 3080 mit 10GB, weil der Großteil der Produktion schon mit 20GB gefertigt wird...

Naja, dabei könnte man, wenn man wollte, sogar Vorteile bei den 10GB Karten sehen. :)

Falls man nicht so ne Bangebuxe is("Hilfe!Mein Speicher reicht nicht für WQHD!" ;) ), könnte man auch darüber nachdenken, wie sinnvoll es ist, vorhandenen Speicher(+10GB), der aber nicht unbedingt zum ruckelfreien Spielerlebnis nötig ist, voll zu schaufeln einfach auf Abruf, denn GDDR6x verbraucht ja auch Strom per Modul(Unterschied also Watt x10 Module mehr) und somit ebenfalls etwas Wärme.

Die 10GB Version könnte man somit als günstigere, stromsparendere und leichter zu kühlende Version zur 3080Ti 20GB sehen.

Im Fall der Fälle bei Spiel x, oder y dann halt mal eine Grafikoption runter regeln, wo man auch nicht gleich von stirbt.

Der Preis is jedenfalls sicherlich interessanter, als der der kommt, von der 20GB Version.
Da bin ich mal gespannt auf den 10GB Preisaufschlag.
 
Zuletzt bearbeitet:

swatty

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Gibt hinter gar nicht so viele 3080 mit 10GB, weil der Großteil der Produktion schon mit 20GB gefertigt wird...
Mit welchen Chips wollen die jetzt schon die 20GB-Version bauen?
Die dafür nötigen 16Gbit GDDR6X-Chips hat Micron erst für 2021 angekündigt.

Einen Ausbau mit 20x8Gbit-Chips auf einer Platine würde mich doch sehr wundern. Das wäre deutlich teurer in den Fertigungskosten: erheblich komplexeres PCB (ca. doppelt so viele Hochfrequenz-Leiterbahnen, praktisch das RTX 3090 PCB), mehr Teile, die hochpräzise platziert werden müssen, aufwändigere Kühllösung, da erheblich mehr Abwärme (2,5W je GDDR6X-Modul) auf der Rückseite abgeführt werden müsste.

Quelle: "Starting in 2021, 16Gb density units will be added."
 

derneuemann

BIOS-Overclocker(in)
Nachsicht ist hier absolut nicht angebracht. Das war ein vermeidbarer Fehler der einfach nur Frust in die Käuferschaft gebracht hat, Frust den teilweise die Boardpartner ausbaden dürfen.
Boardpartner, die angeblich auf billige Kondensatoren gesetzt haben, baden das doch dann zurecht aus, oder nicht?
Wir kennen die genauen Hintergründe doch noch nicht.

Mit welchen Chips wollen die jetzt schon die 20GB-Version bauen?
Die dafür nötigen 16Gbit GDDR6X-Chips hat Micron erst für 2021 angekündigt.

Einen Ausbau mit 20x8Gbit-Chips auf einer Platine würde mich doch sehr wundern. Das wäre deutlich teurer in den Fertigungskosten: erheblich komplexeres PCB (ca. doppelt so viele Hochfrequenz-Leiterbahnen, praktisch das RTX 3090 PCB), mehr Teile, die hochpräzise platziert werden müssen, aufwändigere Kühllösung, da erheblich mehr Abwärme (2,5W je GDDR6X-Modul) auf der Rückseite abgeführt werden müsste.

Quelle: "Starting in 2021, 16Gb density units will be added."
Ich mache ja die Gerüchte nicht. Ich selbe hab bisher spekuliert, das Nvidia erst ab Sept. 2021 mit 20GB kommen kann, genau wegen den von dir genannten Umständen.

Die Gerüchte sprechen dann aber davon, das die Speicherchips, auf Vorder- und Rückseite angebracht werden könnten.
 
Zuletzt bearbeitet:

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
Der8auer hat es in seinem Video an einer echten Karte mit seinen Lötkünsten ausprobiert.:daumen:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Selbst mit den MLCC,s geht nicht viel , was zeigt das die Kondensatoren nicht das eigetliche Grundproblem sind !

Da hätte sich Igor wieder mal seine langweiligen Laaber Threads , die wie fast immer ohne Aussage Kraft sind , weil es nur bunte Bildchen gibt , aber keine wirkliche Versuche und Mod,s , sparen können :rollen:
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Mit welchen Chips wollen die jetzt schon die 20GB-Version bauen?
Die dafür nötigen 16Gbit GDDR6X-Chips hat Micron erst für 2021 angekündigt.
Das geht bei der 3090 ja auch. Dort sind eben je 2 Bausteine verlötet. Das könnte man sicher auch bei einer 3080 so machen.

Mit 2GB Speichern ginge es aber vermutlich deutlich günstiger...
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Naja, war ja keine Software für selbst fahrende Autos (daran arbeiten hoffentlich keine Amateure von diesem kleinen Garagen-start up namens Nvidia…)...so gab es im Bestfall nur ein paar blaue Augen, wenn die bessere Hälfte im falschen Moment gestört hat...
 

Algo

Freizeitschrauber(in)
Der8auer hat es in seinem Video an einer echten Karte mit seinen Lötkünsten ausprobiert.:daumen:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Selbst mit den MLCC,s geht nicht viel , was zeigt das die Kondensatoren nicht das eigetliche Grundproblem sind !

Da hätte sich Igor wieder mal seine langweiligen Laaber Threads , die wie fast immer ohne Aussage Kraft sind , weil es nur bunte Bildchen gibt , aber keine wirkliche Versuche und Mod,s , sparen können :rollen:
Igor hatte in seinem Artikel eine Karte mit selbst umgelöteten MLCCs und zumindest bei der Karte das Problem behob. Soviel zu "keine wirkliche Versuche und Mods "
 

hoffgang

BIOS-Overclocker(in)
Boardpartner, die angeblich auf billige Kondensatoren gesetzt haben, baden das doch dann zurecht aus, oder nicht?
Wir kennen die genauen Hintergründe doch noch nicht.

Selbst das haben die Boardpartner dank sehr spätem Treiber nicht ausgiebig testen können.
Ja, wenn jemand wirklich durch billige Bauteile Fehler verursacht, dann ist das die Schuld des Boardpartners. Aber ich betone nochmals, keiner der Partner hatte wirklich Zeit seine eigenen Produkte vor Marktstart zu testen weil Nvidia keinen Treiber zur Verfügung gestellt hat.

Das kannste halt nicht bringen. Und wenn der neue Treiber das Problem bei den allermeisten Karten fixt, dann ist der Sachverhalt Pre Release eine umso größere Frechheit weil vollkommen vermeidbar.

Zudem, wie Igor erklärt hat, es gibt eine List of Materials von Nvidia. Darauf steht, was die Mindestanforderungen für den Betrieb einer GPU sind. Daran haben sich alle Boardpartner gehalten, auch jene die ausschließlich billigere Kondensatoren verbaut haben. Ja es ist das absolute Minimum und ob das bei einem >700€ Produkt sein muss mag streitbar sein. Nur wenn es auf der LoM steht, wie soll der Boardpartner dann wissen dass es nicht funktioniert wenn man ihm nicht die Gelegenheit gibt es rauszufinden?
 

Mylo

Software-Overclocker(in)
Dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Manche nutzen aber auch alles um sich aufregen zu können und einer Firma an den Karren zu fahren!

---

Ja richtig, einfach billig Kondensatoren einbauen die Fehler verursachen und das ganze einfach mit einem update beheben. Danke dass es solche Menschen wie dich gibt. Direkt zu nvidia mit Dir. Bewerbungsprozess kannst du gleich überspringen.....
 
Oben Unten