• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC

LeCPU

PC-Selbstbauer(in)
Hallo liebes Forum,


ich habe vor, wie bereits erwähnt, mir einen neuen PC zusammenzubauen.
Dabei werde ich die einzelnen Komponenten voraussichtlich bei hardwareversand.de bestellen und anschließend bei mir zusammenbauen.

Dabei liegt meine preisliche Grenze bei ~620 Euro, Betriebssystem habe ich schon :). Der Rechner sollte für ganz normale Sachen (Internet, Musik und Filme), aber auch für Spiele geeignet sein.


Hier mal meine Konfiguration:

1. Intel Core i5-2400 Box, LGA1155 ~165

Da habe ich gelesen der soll ganz schnell sein! Ich hoffe, dass es bei diesem Modell bleibt, denn im Forum steht, der soll auch ein wenig übertaktbar sein und solange die Spieleleistung reicht :D...

2. ASUS P8P67, Sockel 1155, ATX, DDR3 ~120

Das Mobo bereitet mir mit die größten Kopfschmerzen :ugly:. Ich habe erst neulich über den aktuellen SB Bug gelesen... Das hat doch was mit dem Mobo zu tun oder? Wäre nämlich schade. Sollte man da lieber warten, oder laufen die Dinger gut (ohne große Probleme?)?

3. 4GB-Kit Corsair Valueselect DDR3-1333 CL9 ~40

Erstmal 4GB. Das reicht bestimmt :) Kann man denn hinterher noch mal
2 x 4 GB reinstecken?

4. Xigmatek Midgard mit Sichtfenster ~70

Es gefällt mir und soll eine gute Verarbeitung haben.

5. be quiet! Pure Power 530 Watt / BQT L7 ~55

6. Wintech int.Card Reader 8,9cm (3,5") USB 2.0 inkl. drei Blenden in schwarz, beige, silber ~8

7. Palit GTS 450 1GB, 1GB DDR5, PCI-Express ~100

Hierzu müsste vielleicht gesagt werden: Ich habe einen 19" Bildschim. Es wäre trotzdem schön, wenn Spiele wie AC2/3 und COD 6 gut laufen würden...

8. Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II ~35


9. LG GH22NS Retail schwarz SATA ~20



So, jetzt ist erstmal meine Frage: "Harmoniert die Hardware denn überhaupt?". Eur Meinung dazu und Verbesserungsvorschläge (im preislichen Rahmen) nehme ich natürlich gerne an :)

Also, ich bin nicht der Mega-Zocker, also der PC ist mehr für denn "Alltag" :)


Ich weiß, sehr viele Fragen, aber das ist mir nunmal sehr wichtig :)
Ich freue mich auf eure Antworten.


Mit freundlichen Grüßen,


Tom
 
D

Dr Bakterius

Guest
Die Modelle ohne K lassen sich quasi nicht übertakten. Der Fehler liegt beim Board und daher wird man wohl warten müssen da die Händler die Boards meist zurück gegeben haben. Ansonsten würde die Wahl so gehen, aber dafür bleibt jetzt Zeit für etwas mehr Geld sparen da es wohl bis April dauert bis sich die Lage beruhigen könnte
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast XXXX

Guest
Wenn du einen i5 2500 haben willst, den du nicht übertakten kannst, dann lohnt sich auch kein Board mit P67-Chipsatz, da wäre dann ein H67-Board kostengünstiger. ;)
 
TE
LeCPU

LeCPU

PC-Selbstbauer(in)
Schade...,

also, funktionieren die Boars denn gar nicht?

Wäre froh über informative und schnelle Antworten :)


MfG
 

Muetze

Software-Overclocker(in)
Baords gehen schon, aber die wahrscheinlichkeit das sich die SATA-Controller verabschieden ist gegeben!

Wie das mit GARANTIE, Austausch oder Rückruf ausschaut schweigt intel und nur die Vertreiber bieten möglichkeiten zum Austausch an!
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Hi,

wie das mit den Boards weitergeht, weiß wahrscheinlich keiner. Der Chipfehler betrifft was bis jetzt bekannt ist "nur" die S-ATA2 Ports, und da etwa 5%. Für den i5-2400 würde ich Dir das ASRock H67DE3, H67 empfehlen, wann es wieder verfügbar ist, keine Ahnung.

Netzteil würde ich das Cougar A400 400W ATX 2.3 oder Antec High Current Gamer HCG-520, 520W nehmen.

Graka: Mit dem günstigeren Board dürfte evtl. eine Sapphire Radeon HD 6850, 1024MB GDDR5 oder eine Palit/XpertVision GeForce GTX 460 Sonic, 1024MB GDDR5 drin sein, da die Karten in etwa 50% schneller sind als eine GTS450, bei nur leicht erhöhter Leistungsaufnahme. Falls Du mal bei höherer Auflösung spielen willst.

Greetzz --- Softy
 
D

Dr Bakterius

Guest
Die Boards funktionieren, nur ob und wann der Fehler auftritt ist ungewiss. Nur Boards wird man wohl kaum noch bekommen das die an Hersteller zurückgeschickt wurden oder werden. Asus soll die Boards auch weiterhin anbieten lt dieser Quelle
 
TE
LeCPU

LeCPU

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Leute,

danke für die ganzen Antworten :D.


Also, eine Frage noch. Wenn ich vielleicht doch zum AMD Phenom II x4 955 greifen sollt, wäre dann dieses Board hier ASUS M4A87TD EVO, AM3, ATX in Verbindung mit einer 6850er okay?

Der Rest würde dann so bleiben...


Gruß
 
D

Dr Bakterius

Guest
Ein 870er Würde da reichen, so wie du es gewählt hast. Das ASRock Extreme 3 wäre auch eine gute Wahl
 
TE
LeCPU

LeCPU

PC-Selbstbauer(in)
Kann man da denn auch ein wenig übertakten?

~3,8 Ghz mit dem richtigen Lüfter natürlich.


Gruß
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Kann man pauschal nicht sagen, da sich jede CPU unterschiedlich übertakten lässt, aber in der Regel sind 3,8 - 4 GHz mit einer guten Luftkühlung drin. Es kommt mehr auf die CPU als aufs Board an. Das ASUS habe ich hier und auch mit einem nicht High-end-Kühler sind 4 GHz drin.

Softy --- luxury tissue
 
TE
LeCPU

LeCPU

PC-Selbstbauer(in)
Hallo nochmal :),

@Softy:

Ich sehe gerade, du hast ja auch das ASUS M4A87TD EVO ;).

Kannst du das weiterempfehlen?


Gruß,

Tom
 
Oben Unten