• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer PC nach 9 Jahren

Permaheal

Schraubenverwechsler(in)
Heya Friendos,

Mein Aktueller PC lässt mich leider immer mehr im Stich.
(Abstürze/ Blue screens, die sehr wahrscheinlich vom MB/Ram kommen. Ram hatte ich schonmal getauscht, hat lange geholfen und jetzt wir es wieder schlimmer)
Jetzt habe ich darauf keine Lust mehr und es soll ein neues System werden.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: i5-2500K (Zeitweise @4,4Ghz, jetzt @4,0 Ghz)
CPU-Kühler: Scythe Mugen 2
Mainboard: Asrock P67 Pro 3
RAM: 2x4Gb Kingston C42913 DDR3 1333 Mhz
Speichermedien:64 Gb Crucial SSD+ 1Tb HDD
Grafikkarte: Radeon R9 280X sapphire Vapor X (Nicht 3X)
Netzteil: Seasonic 400W
Gehäuse: Sharkoon
Laufwerk:

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
FullHD 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
MB/RAM

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Jetzt

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja!

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Dota 2, Bl3, Office, TW3, AC Origins, Plus noch kommende wie zb. Cyberpunk 2077, AC Vallhalla...

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
genug für System und Spiele. 1TB denk ich. Daten sind auf einer externen HDD.

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Ich konnte mich nie so richtig überwinden mich in die MB/RAM Thematik einzulesen, was mir beim letzten PC anscheinend auf die Füße gefallen ist.
Ich möchte also ein System , bei dem ALLES zusammen passt. Ryzen 3xxx plus 3600Mhz Ram sind anscheinend sweet Spot.
Ist RAM mit 3600Mhz schon OC oder nicht, hat es auswirkung auf die Langlebigkeit, wenn die Rams dafür speziefiziert sind oder nicht?
Das wäre echt mal cool zu wissen.

Und leise soll das System werden ;)
RGB benötige ich überhaupt nicht.
P/L gewinnt.

Da ich zurzeit nicht mehr als 1000€ ausgeben will, möchte ich meine Grafikkarte und meinen Monitor bis Weihnachten behalten
und dann ein Upgrade durchführen.

Mein Plan sah nach einiger Recherche jetzt so aus:

CPU: Ryzen 7 3700X
CPU-Kühler: Scythe Fuma 2
Mainboard: MSI X570 Gaming PLUS
RAM: G-Skill Trident Z 3600 32Gb Kit
Speichermedien: 1TB Crucial P1
Grafikkarte: bleibt alt: Radeon R9 280X sapphire Vapor X (Nicht 3X)
Netzteil: Be-Quiet Pure Power 11 600W
Gehäuse: Be-Quiet Pure Base 500
Laufwerk: - wenn dann kommt iwann ein externes
Komplett: Wunschliste

Ich möchte vor allem wissen, ob das MB und der Ram was taugt (Laut liste passt er zusammen), was über- oder unterdimensiniert ist oder ob ich sont iwo ein denkfehler habe...

Ich freue mich auf eure Antworten!
Peace
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
Moin Permaheal,

also das sieht grundsätzlich schonmal ganz i.O. aus.
Das MSI Motherboard würde ich nicht nehmen, die MSI X570 Boards unterhalb des Unify sind vom thermischen Design super schlecht.
Es kommt bald das MSI X570 Tomahawk raus, das sieht von den verwendeten Komponenten super aus - es gibt aber noch kein richtiges release Date oder Preis (~200€).
Daher würde ich dir eher zum Gigabyte X570 Elite raten: Gigabyte X570 Aorus Elite ab €'*'222,75 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
alternativ das Asus TUF Gaming Plus: ASUS TUF Gaming X570-Plus (90MB1180-M0EAY0) ab €'*'209,26 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ich weiß leider nicht, ob man beim Asus Board den Chipsatzkühler mittlerweile im Bios einstellen kann - daher tendiere ich als Empfehlung eher zum Gigabyteboard.

Das Gehäuse kannst du so stehen lassen, solltest du aber noch um zwei weitere Lüfter ergänzen.
Gut & Günstig sind hier die Arctic: Arctic P14 PWM schwarz ab €'*'6,26 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Beim Netzteil meine ich, dass das 600W technisch sinnfrei ist und sich sowas wie die folgenden anbietet:
Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4 ab €'*'79,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 ab €'*'77,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Falls die Graka auf eine energiehungrigere aufgerüstet werden soll: https://geizhals.de/seasonic-focus-gx-750w-atx-2-4-focus-gx-750-a2119986.html?hloc=de
Allerdings sollten dir 500-550W ausreichen.

Der reale Unterschied zwischen 3200mhz und 3600mhz beim RAM ist nicht so groß, dass sich hier nicht ein paar € sparen lassen:
https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3200c16d-32gvk-a1337341.html?hloc=de
oder bessere Timings drin sind: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gvkc-a2154719.html?hloc=de
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Permaheal,

also das sieht grundsätzlich schonmal ganz i.O. aus.
Das MSI Motherboard würde ich nicht nehmen, die MSI X570 Boards unterhalb des Unify sind vom thermischen Design super schlecht.
Es kommt bald das MSI X570 Tomahawk raus, das sieht von den verwendeten Komponenten super aus - es gibt aber noch kein richtiges release Date oder Preis (~200€).
Daher würde ich dir eher zum Gigabyte X570 Elite raten: Gigabyte X570 Aorus Elite ab €'*'222,75 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
alternativ das Asus TUF Gaming Plus: ASUS TUF Gaming X570-Plus (90MB1180-M0EAY0) ab €'*'209,26 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ich weiß leider nicht, ob man beim Asus Board den Chipsatzkühler mittlerweile im Bios einstellen kann - daher tendiere ich als Empfehlung eher zum Gigabyteboard.

Das Gehäuse kannst du so stehen lassen, solltest du aber noch um zwei weitere Lüfter ergänzen.
Gut & Günstig sind hier die Arctic: Arctic P14 PWM schwarz ab €'*'6,26 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Beim Netzteil meine ich, dass das 600W technisch sinnfrei ist und sich sowas wie die folgenden anbietet:
Seasonic Focus GX 550W ATX 2.4 ab €'*'79,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 ab €'*'77,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Falls die Graka auf eine energiehungrigere aufgerüstet werden soll: https://geizhals.de/seasonic-focus-gx-750w-atx-2-4-focus-gx-750-a2119986.html?hloc=de
Allerdings sollten dir 500-550W ausreichen.

Der reale Unterschied zwischen 3200mhz und 3600mhz beim RAM ist nicht so groß, dass sich hier nicht ein paar € sparen lassen:
https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3200c16d-32gvk-a1337341.html?hloc=de
oder bessere Timings drin sind: https://geizhals.de/g-skill-ripjaws-v-schwarz-dimm-kit-32gb-f4-3600c16d-32gvkc-a2154719.html?hloc=de

Danke dir erstmal!

Beim Mainboard werde ich da wohl eher zum MSI MPG X570 Gaming Edge WiFi greifen, da mich die Spannungswandler Temperaturen doch nur beim OC oder größeren CPUs interessiert oder? Beim Gigabyte Board fehlt mir der bessere Soundchip. Der PCGH Test vom MSI Gaming Edge ist ja auch sehr positiv oder übersehe ich da etwas?

Welchen RAM nehme ich denn da am besten? Den günstigsten 3200Mhz Ram im Geizhals Preisvergleich der auf der supportliste von MSI steht ist der G-Skill hier. Der unterschied zum 3600er ist dann wirklich gering (Preisunterschied <20€)

Wieso 2 Lüfter? Einen unten und einen oben?

Da ich noch nicht genau weiß wie Energiehungrig die Grafikkarte in Zukunft werden wird, ist das schwer zu beurteilen.
Was würde ich denn benötigen, wenn z.B. noch eine RTX 2080 Ti (3080Ti weiß ja noch niemand) einbaue?

Wie gesagt, danke schonmal!!!
 
Grundsätzlich kann es gut sein, dass du keine Probleme bekommst - solltest du die CPU aber nochmal upgraden wollen auf zB 4.Gen könnte es sein, dass du nicht mehr gut ausgerüstet bist.
Bisher hab ich hier im Forum auch noch kein X570 MSI Board als Empfehlung unterhalb des Unifys gesehen - wenn das X570 Tomahawk draussen wär, hätt ich dir sofort dazu geraten, aber isses leider nich.
Hier nochmal ein gutes Video zu Thermalthema: YouTube
Das solltest du dir auf jeden Fall reinziehen.
Wenn der Soundchip dir so wichtig ist, wird dir jeder sagen: hol dir ne Soundkarte oder n DAC/AMP. Ich selbst merk bei meinem Z390 von Gigabyte nix schlechtest beim Sound, bin da voll zufrieden - bin aber auch kein Audiophile.
Vielleicht haben aber hier andere Nutzer nochmal mehr Erfahrungen.

Die Supportliste sagt nur aus, dass diese RAM Sticks zu 100% immer auf dem Board laufen - aber im Normalfall ist es fast egal welche Sticks man drin hat.
Der Leistungsunterschied ist echt gering, bei den 3200ern sind die Timings n ticken Enger.


Genau, das Gehäuse hat "nur" zwei Stück dabei und um optimalen Airflow und Kühlung zu garantieren sind zwei weitere einfach nochmal besser - wird dadurch auch nicht viel Lauter.
 
Also das B450 ist eines der Besten auf dem Markt, also eine sehr gute Wahl.
Allerdings will ich nochmal drauf hinweisen, das nach aktuellem Stand Ryzen 4000 nicht bei B450 unterstützt wird. Für den Fall, dass du später nochmal die CPU auf Ryzen 4000 Upgraden willst. Wenn nicht, hast du die perfekte Wahl getroffen und kannst auch noch einen 3900X locker da drauf schnallen!

Von den Aegis RAM Sticks würde ich auch abraten, auch wenn G.Skill mit den besten RAM macht - bei Aegis werden aber die minderwertigen Chips verbaut, was den Preis ausmacht. Mit der RipJaws Serie hat man das Beste aus Preis und Performance.

und mit zwei einzelnen 1TB SSDs kommst du sogar günstiger raus, als mit einer 2TB Platte und du hast etwas mehr Schutz falls zB die Windows Platte kaputt geht und deine Daten auf der anderen sicher sind:
Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1) ab &euro;'*'105,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
oder eben 1x die + 1x die P1

sonst nur noch: extra Lüfter nicht vergessen ;)
 
Den 3700 plane ich nicht so schnell zu wechseln. B450 reicht mir.

Beim Ram hab ich nochmal nach was besserem geschaut. (Wenn ich micht nicht irre Samsung B und steht auf der Msi Support Liste)

Das 650W Netzteil sollte auch noch für eine sehr potente Grafikkarte der nächsten Generation reichen. Das ist es mir auf jeden Fall wert!

Hier also meine Finale Zusammenstellung: PC 2020v7 Preisvergleich Geizhals Deutschland

1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 7 3700X, 8x 3.60GHz, boxed (100-100000071BOX)
1 G.Skill Trident Z silber/rot DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL17-19-19-39 (F4-3600C17D-32GTZ)
1 MSI B450 Tomahawk Max (7C02-020R)
2 Arctic P14 PWM schwarz, 140mm (ACFAN00124A)
1 Arctic Freezer 34 (ACFRE00052A)
1 be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt (BG034)
1 Seasonic Focus GX 650W ATX 2.4 (FOCUS-GX-650)
 
Servus,

beim CPU-Kühler würde ich den stärkeren Brocken 3 nehmen, und beim Arbeitsspeicher welchen mit CL16 *klick*.

Was ist für dich eine sehr potente Grafikkarte der nächsten Generation?

Wenn du das Top-Modell (evtl. RTX3080Ti) meinst, würde ich das Straight Power 11 750W kaufen, ansonsten die 550 Watt-Variante.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück