• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC für meinen Vater - 750€

Azzryal

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo zusammen,

da der PC meines Vaters langsam aber sicher den Geist aufgibt, möchte ich ihm gerne einen neuen zusammenstellen, bzw. zusammenbauen. Es würde mich sehr freuen, wenn mir der ein oder andere hier bei der Zusammenstellung helfen könnte. Aber erstmal der Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Keine relevanten, da zu alt bzw. reiner Office PC. Einzig das Laufwerk würden wir übernehmen.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Full HD @120hz

3.) Welche Komponenten vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Im Grunde alle, insbesondere RAM, CPU, Festplatte.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
So bald wie möglich.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Windows 10

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

750€. Das Budget muss allerdings nicht voll ausgereizt werden. Wenn er die Sachen, die er machen möchte auch mit weniger Geld gut hinbekommen kann, sind wir bestimmt nicht böse :D

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Keine Spiele. Mein Vater benutzt seinen PC für folgende Dinge:

Internet: Dies dürfte vermutlich der "herausforderndste" Punkt für den PC sein. Mein Vater hat gerne viele verschiedene Tabs auf. Ich sag mal bis zu 20-30, die auch alle parallel verwendet werden. Bspw. Seiten wie YouTube, FB, verschiedene Nachrichtenseiten, etc. Hierdurch stößt er mit seinem RAM (derzeit 4GB) regelmäßig an seine Grenzen. Hier muss auf jeden Fall ein Upgrade her, gerne auch mit Puffer (möglicherweise 12-16GB?)
Office: Eigentlich nur Word.
Gimp: Einfache Bildbearbeitung zum Retuschieren einzelner Pixel (bpsw. Flecken/Pickel, etc.), evtl. Licht-Einstellungen.
Ansonsten einfaches Multimedia, sprich Musik hören oder Videos auf YouTube gucken.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1TB SSD. Sollte dies das Budget sprengen, wären 500GB SSD aber auch ausreichend. Ein Datengrab braucht er nicht, diese Sachen speichert er extern.

10.)Gibt es sonst noch Wünsche?
Sein derzeitiger PC ist sehr langsam, bei so ziemlich allem. Sei es das Hochfahren, oder das Öffnen von Programmen, alles braucht seine Zeit. Ich würde ihm hierzu gerne ein deutliches Upgrade bieten. Es würde mich also sehr freuen, wenn wir es schaffen, dass der PC möglichst schnell ist und Warte- oder Ladezeiten möglichst klein sind.
Außerdem sollte der PC möglichst leise sein. Wir haben hierzu schon ein Gehäuse rausgesucht, vielleicht könnte ihr mir dazu mal eure Meinung geben:
be quiet! Pure Base 500 weiß, schallgedämmt ab €' '62,96 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Einen entsprechenden CPU-Kühler hätten wir natürlich auch gerne. Ich habe mit boxed Kühlern bisher die Erfahrung gemacht, dass sie sehr laut sind. Möglicherweise auch hier einen be quiet? Mit denen war ich bisher zumindest sehr zufrieden.

Würde mich sehr freuen ein paar Antworten mit einer Zusammenstellung oder ggf. Rückfragen zu bekommen.
Vielen Dank :)

 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Es wäre fast interessant zu wissen welche Komponenten im "alten" pc vernaut sind.... für ofice/internet/bissl paint/gimp tuts oft auch schon das einbauen einer SSD aber trotzdem mal ne Konfi:

1 Silicon Power P34A80 1TB, M.2 (SP001TBP34A80M28)
1 AMD Ryzen 3 3200G, 4x 3.60GHz, boxed (YD3200C5FHBOX)
1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GIS)
1 Gigabyte B450M DS3H
1 be quiet! Pure Base 500 schwarz, schallgedämmt (BG034)
1 be quiet! Pure Power 11 300W ATX 2.4 (BN290)

~450 exkl. Windoof

Hab jetzt das schwarze pure base 500 drin... kannst ja das weiße nehmen :)

Normal sollte der boxed kühler im schallgedämmten pure base unhörbar sein... Für ganz empfindliche ohren :

https://geizhals.de/be-quiet-pure-rock-2-silver-bk006-a2279763.html?hloc=at&hloc=de
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Der Aegis-RAM hat manchmal Probleme die Frequenz im XMP-Profil zu erreichen. Ich würde anderen RAM kaufen.

Das PureBase 500 hat keinen Slot mehr für 5,25" Laufwerke, wie beispielsweise ein DVD-Laufwerk. Das ist auch etwas, was man heute nicht mehr benötigt. Es ist eine Ewigkeit her, dass ich die letzte DVD eingelegt habe. Man kann auch ein externes DVD-Laufwerk für ein paar Euro kaufen (oder ein anderes Gehäuse aussuchen).

Der AMD Ryzen 3 3200G ist schnell genug für einen Office-Rechner. Jedoch soll auch in wenigen Wochen die neue Generation auf den Markt kommen, die wohl deutlich schneller ist. Wirklich viel ist noch nicht bekannt, vor allem keine Preise. Man könnte als in Erwägung ziehen noch etwas zu warten. Wenn der Rechner aber wirklich dringend jetzt gebraucht wird, ist der 3200G keine schlechte Wahl.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das PureBase 500 hat keinen Slot mehr für 5,25" Laufwerke, wie beispielsweise ein DVD-Laufwerk. Das ist auch etwas, was man heute nicht mehr benötigt. Es ist eine Ewigkeit her, dass ich die letzte DVD eingelegt habe. Man kann auch ein externes DVD-Laufwerk für ein paar Euro kaufen (oder ein anderes Gehäuse aussuchen).

Ich frage mich, was der macht, der die PCGH mit DVD abonniert hat? Sich ärgern, weil er zuviel bezahlt hat? :D :ugly:
 

SaPass

BIOS-Overclocker(in)
Natürlich könnte sich eine solche Person ärgern, oder aber auch freuen, da sie/er Computec unterstützt. Oder er/sie muss ein externes Laufwerk verwenden um die DVD abzuspielen oder ein anderes Gehäuse kaufen, in das ein DVD-Laufwerk eingebaut werden kann. Das PureBase 500 ist also nicht für PCGH-Abonnenten mit DVD geeignet. :ugly:
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
CPU: AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz
GPU: Gainward GeForce GTX 1660 SUPER Ghost

Man könnte auch statt einem AMD 3200G auch eine GPU und eine etwas stärkere CPU mit 6 Kernen nehmen bei einem Budget von ~750€ durchaus möglich.
Für Office ist das natürlich zu viel da reicht ein Budget von ca. 500€.

Alternativ könnte man in mehr Speicher investieren falls benötigt also z.B. 2TB NVMe SSD (jedoch teuer):
Silicon Power P34A80 2TB ab €' '274,28 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 

AlphaMale

Software-Overclocker(in)
CPU: AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz
GPU: Gainward GeForce GTX 1660 SUPER Ghost

Man könnte auch statt einem AMD 3200G auch eine GPU und eine etwas stärkere CPU mit 6 Kernen nehmen bei einem Budget von ~750€ durchaus möglich.
Für Office ist das natürlich zu viel da reicht ein Budget von ca. 500€.

Alternativ könnte man in mehr Speicher investieren falls benötigt also z.B. 2TB NVMe SSD (jedoch teuer):
Silicon Power P34A80 2TB ab €'*'274,28 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Eine 2 TB NVEM SSD und einen 3600 für Office Krams ? Echt jetzt ? Oder hast du dich im Thread versehen ? :D
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Vor allem braucht der Office-PC keine extra GPU.

Wenn man da wirklich 6 Kerne braucht, dann eher einen i5-10600 nehmen. Oder auf Renoir warten.

Ich frage mich, was der macht, der die PCGH mit DVD abonniert hat? Sich ärgern, weil er zuviel bezahlt hat? :D :ugly:

Im PC hab ich noch optische Laufwerke. Bloß im Notebook muss man halt heute drauf verzichten.
 
Zuletzt bearbeitet:

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
Für Office ist das natürlich zu viel da reicht ein Budget von ca. 500€.

Alternativ könnte man in mehr Speicher investieren falls benötigt also z.B. 2TB NVMe SSD (jedoch teuer):
Silicon Power P34A80 2TB ab €'*'274,28 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Die 1TB NVMe kostet 135€
Die 2TB NVMe kostet 275€ (das ziemlich genau das doppelte für doppelt so viel Speicher)

Wenn dafür Budget da ist warum sollte man es nicht nutzen.

Kostengünstiger kommt man natürlich mit einer SATA SSD weg.
Diese kosten 1TB = ~100€ und 2TB = ~210€

oder mit einer Kombi
500GB NVMe SSD´~75€
1TB SATA SSD ~100€

Jedoch würde ich dann direkt zur 2TB NVMe greifen, diese kann man dann auch weiterverwenden in künftigen PCs oder falls man dann doch mal auf ein NUC umsteigt.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn er keine Filmsammlung o.ä. speichert, sollte 1 TB als SSD locker reichen.

Nur weil das Geld da ist, muss man es nicht zum Fenster rauswerfen.
 

noO_F3Ar

PC-Selbstbauer(in)
TE hat Festplatte als Limitierung angegeben jedoch nicht wieiviel GB/TB deshalb "falls benötigt" und die Ergänzung mit den Variationen
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Der Aegis-RAM hat manchmal Probleme die Frequenz im XMP-Profil zu erreichen. Ich würde anderen RAM kaufen.

Das PureBase 500 hat keinen Slot mehr für 5,25" Laufwerke, wie beispielsweise ein DVD-Laufwerk. Das ist auch etwas, was man heute nicht mehr benötigt. Es ist eine Ewigkeit her, dass ich die letzte DVD eingelegt habe. Man kann auch ein externes DVD-Laufwerk für ein paar Euro kaufen (oder ein anderes Gehäuse aussuchen).

Der AMD Ryzen 3 3200G ist schnell genug für einen Office-Rechner. Jedoch soll auch in wenigen Wochen die neue Generation auf den Markt kommen, die wohl deutlich schneller ist. Wirklich viel ist noch nicht bekannt, vor allem keine Preise. Man könnte als in Erwägung ziehen noch etwas zu warten. Wenn der Rechner aber wirklich dringend jetzt gebraucht wird, ist der 3200G keine schlechte Wahl.

Hab was von 180 Dollar für den 4 kerner gelesen :) (wenn wir von Renoir reden ?!?) Aber nagel mich net drauf fest war im Handy newsfeed ;) Warum kommen da eigentlich nur hardware news? :ugly: :D

Edit: Nomma gesucht den Artikel... Handelt sich um Enterprise CPUs.... schien mir eh n bissl teuer :) Aber dann wirds warscheinlich weniger als 180dollar... heeeeyyy jaaaaa :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten