• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Gamer PC ~1300€!

AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hallo,

so also ich werde vermutlich jetzt doch das Corsair AX750 nehmen, das AX650 ist auch nicht viel billiger da kann ich gleich das 750er nehmen ist zwar nen bissel oversized.. aber das Corsair hat in allen Tests so sau gut abgeschnitten und hat 7 Jahre Garantie das kann ich vll sogar noch für den nächsten Rechner verwenden.
du musst dich im Grunde nur entscheiden ob du die Option CF/SLI haben möchtest oder nicht, für eine Single-GPU ist sowohl das AX650 als auch das AX750 überdimensioniert, da würde auch das be quiet Straight Power E8 CM 480W oder Antec High Current Gamer HCG-520 reichen.

Der Trend bei den Grafikkarten geht zu stromsparenden Modellen, es ist also nicht so das ein gutes ~ 500 Watt-Netzteil in z.B. 2-3 Jahren nicht mehr reichen wird. Abgesehen davon bleibt auch die Technik bei den Netzteilen nicht stehen und ich würde (wie auch bei CPU + GPU) keine Leistung auf Reserve kaufen.

Das kannst du machen, wobei der Mugen 2 oder die Nordwand völlig ausreichen.

Wenn dir die ca. 15% Mehrleistung gegenüber einer GTX560 Ti (z.B. Gigabyte GTX 560 Ti OC) den Aufpreis wert ist, dann passt die GTX570.

Willst du den PC bei HWV zusammenbauen lassen? Ansonsten würdest du evtl. bei anderen Händlern günstiger wegkommen.

Gruß

Lordac
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke GPU und CPU für ca. 1.450 Euro als Beispiel
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hallo,

du musst dich im Grunde nur entscheiden ob du die Option CF/SLI haben möchtest oder nicht, für eine Single-GPU ist sowohl das AX650 als auch das AX750 überdimensioniert, da würde auch das be quiet Straight Power E8 CM 480W oder Antec High Current Gamer HCG-520 reichen.

Der Trend bei den Grafikkarten geht zu stromsparenden Modellen, es ist also nicht so das ein gutes ~ 500 Watt-Netzteil in z.B. 2-3 Jahren nicht mehr reichen wird. Abgesehen davon bleibt auch die Technik bei den Netzteilen nicht stehen und ich würde (wie auch bei CPU + GPU) keine Leistung auf Reserve kaufen.

Das kannst du machen, wobei der Mugen 2 oder die Nordwand völlig ausreichen.

Wenn dir die ca. 15% Mehrleistung gegenüber einer GTX560 Ti (z.B. Gigabyte GTX 560 Ti OC) den Aufpreis wert ist, dann passt die GTX570.

Willst du den PC bei HWV zusammenbauen lassen? Ansonsten würdest du evtl. bei anderen Händlern günstiger wegkommen.

Also ich bleib jetzt beim Corsair hab ich mir jetzt so in den Kopf gesetzt :)
und ja ich wollte den Rechner auch bei HWV zusammenbauen lassen, ist ja spottbillig das zusammenbauen dort.. einziger Nachteil ist, dass die keine schweren Lüfter wie den Mugen oder Silver Arrow einbauen, da müsste ich dann halt notfalls nochmal alles auseinander nehmen ka. ob man die Kühler auch noch nachträglich reinbekommt...

Bei welchem Händler ist es denn günstiger ? also bei geizhals war nur ein Händler nen paar Euro günstiger, der alles auf Lager hatte...

mfg stargate
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Also bevor du es bei HWV zusammenbauen lässt, um dann das DIng wegen des CPU-Kühlers wieder auseinander zunehmen, bau gleich alles selbst zusammen. Machst du dann im Endeffekt eh.
Ich finde Mindfactory.de sehr günstig.
 
Ich glaube, manche ASRock Boards müssen nicht ausgebaut werden, um den Kühler zu wechseln.
Irgendjemand hier hatte in dem Zusammenhang mal das Asrock p67 oder z68 pro3 erwähnt, müsste man mal googeln.
Ich würde aber auch selber zusammenbauen, da weiß man nachher, wo man ansetzen muss, wenns nicht läuft und kommt billiger weg.
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Es liegt nicht am Board, sondern an den Gehäusen, ob die hinten eine Aussparung am MB tray haben.
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Ich glaube, manche ASRock Boards müssen nicht ausgebaut werden, um den Kühler zu wechseln.
Irgendjemand hier hatte in dem Zusammenhang mal das Asrock p67 oder z68 pro3 erwähnt, müsste man mal googeln.
Ich würde aber auch selber zusammenbauen, da weiß man nachher, wo man ansetzen muss, wenns nicht läuft und kommt billiger weg.

Das kommt wie gesagt auf den Kühler und das Gehäuse an. Wenn der Kühler eine Backplate zur Befestigung braucht, und das Gehäuse keine Aussparung im Bereich der CPU hat, nützt auch kein Asrock Board der Welt was :D
 
Softy schrieb:
Das kommt wie gesagt auf den Kühler und das Gehäuse an. Wenn der Kühler eine Backplate zur Befestigung braucht, und das Gehäuse keine Aussparung im Bereich der CPU hat, nützt auch kein Asrock Board der Welt was :D

Stimmt auch wieder.
@TE: Ich würde dann, wenn du überhaupt nicht selbst zusammenbauen willst, die H50/60/70 nehmen, je nachdem, was verbaut wird und, wieviel Budget du hast.
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Das einzige, was ASRock hinsichtlich der Kühler kann, ist dass die Bohrungen für 775er-Kühler (zumindest bei einigen Boards) drauf sind.
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Je nach Kühler und Gehäuse ist dann ein erneuter Ausbau des Mainboards erforderlich. Wenn Du nicht selbst bauen willst, der Xigmatek Aegir oder die Corsair Hydro Series H60 werden von hardwareversand.de verbaut.

Naja, wenn dann würde nur der H60 in frage kommen, aber sonderlich positives habe ich über den nicht gehört.. der Silber Arrow gehört wohl zu den besten Kühlern die es derzeit gibt... die schwarzen be quiet Kühler sehen auch stylisch aus, aber sind von der Kühlleistung her wohl nicht so der burner...
Ich denke der Rest der HW bleibt jetzt so.. beim Kühler muss ich mir noch überlegen was ich da am besten mache.. Vorschläge sind natürlich immer erwünscht :) Danke nochmal an alle die mir geholfen haben und für die Geduld mit mir ;)


mfg stargate
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Informier dich am Besten mal, ob dein Case eine Mainboard-Aussparung hat, damit du nachträglich einen großen CPU-Kühler einbauen kannst. Wenn nicht, kannst du dir den Zusammenbau von HWV sparen oder musst die H60 nehmen (die mit einem anderen Lüfter sogar recht leise geht, trotzdem in dem langsamen Drehzahlbereich deutlich an Leistung verliert).
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Informier dich am Besten mal, ob dein Case eine Mainboard-Aussparung hat, damit du nachträglich einen großen CPU-Kühler einbauen kannst. Wenn nicht, kannst du dir den Zusammenbau von HWV sparen oder musst die H60 nehmen (die mit einem anderen Lüfter sogar recht leise geht, trotzdem in dem langsamen Drehzahlbereich deutlich an Leistung verliert).

Also ne Aussparung für nen Backplate Kühler ist vorhanden... auch wenn er nicht gerade billig ist werde ich vermutlich jetzt doch den silver arrow nehmen, wenn ich nichts vergleichbares mehr finde was auch noch nen bissel nen eycatcher ist... Leider gibts den nicht bei HWV..
Bei den EKL Lüftern blick ich irgendwie nicht mehr durch bei den ganzen Modellen welcher da der beste ist von der Kühleistung.. der EKL Alpenföhn Nordwand rev. B (Sockel 775/1155/1156/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3/AM3+/FM1) (84000000044) | Geizhals.at Deutschland den softy vorgeschlagen hat wäre vll auch nicht schlecht..

mfg stargate
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Einen Dual-Fan Highend Kühler wie den Silver Arrow braucht man nur für sehr starkes Overclocking. Normalerweise reicht Kühler wie der Mugen2 oder EKL Nordwand sehr gut aus.

Der Performanceunterschied beträgt nur ein paar °C, und so nahe am Limit solltest Du die CPU auf Dauer eh nicht laufen lassen.
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Jap, für 4-4,2Ghz reichen die üblichen, schon genannten "Verächtigen" aus. Natürlich kannst du dir auch den Silver Arrow gönnen, es ist ja dein PC...

Gruß
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,
ich will mir ne i7-Konfiguration mit einer 580 GTX zulegen.
Die Frage sind nur:
welches Gehäuse (gute Lüftung),
welches Board (Übertaktbar),
welche SSD (max. 128 GB),
welche HD (mir reicht 1 TB - ist Seagate immer noch die Beste?),
welcher Speicher (8GB mit Intel XMP und ????Mhz ) und
welches Netzteil (650 W oder 700W)
würdet ihr da empfehlen?

Danke für Eure Vorschläge!
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,
ich will mir ne i7-Konfiguration mit einer 580 GTX zulegen.
Die Frage sind nur:
welches Gehäuse (gute Lüftung),
welches Board (Übertaktbar),
welche SSD (max. 128 GB),
welche HD (mir reicht 1 TB - ist Seagate immer noch die Beste?),
welcher Speicher (8GB mit Intel XMP und ????Mhz ) und
welches Netzteil (650 W oder 700W)
würdet ihr da empfehlen?

Danke für Eure Vorschläge!

Du wollstest doch einen eigenen Thread aufmachen :huh: Am besten mit folgenden Informationen:
-Möchtest Du übertakten?
-Wie hoch ist das Budget?
-Welche Einsatzgebiete soll der PC haben?
-Wie hoch ist die Auflösung Deines Monitors?
-Windows7, Tasta, Maus etc. vorhanden?

Grüße
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hi,
ich will mir ne i7-Konfiguration mit einer 580 GTX zulegen.
Die Frage sind nur:
welches Gehäuse (gute Lüftung),
welches Board (Übertaktbar),
welche SSD (max. 128 GB),
welche HD (mir reicht 1 TB - ist Seagate immer noch die Beste?),
welcher Speicher (8GB mit Intel XMP und ????Mhz ) und
welches Netzteil (650 W oder 700W)
würdet ihr da empfehlen?

Danke für Eure Vorschläge!
Für`s Gaming in Full-HD reicht folgende Konfig:

Gruß
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Danke! Ja ... dann hab ich den Thread hier gesehen ... der schien mir passend!

Übertakten werd ich ihn erst, wenn irgendwas zu langsam wird - möchte aber Board- und Gehäuse-mäßig drauf vorbereitet sein.
Ich hab zwischen 1000 (wäre nett) und 1400(wenn's sein muss, damit's passt) Budget.
Games :-) Battlefield 3 wird ein muss ... 3D sollte auch irgendwann drin sein. Ab und zu mal nen HD-Film schneiden (alle 2-3 Monate mal einen).
Monitor: Ich will nen SAMSUNG SyncMaster S24A300B
Win 7 64 Ultimate, Maus, Tastatur - sind da....
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Hallo,

Danke! Ja ... dann hab ich den Thread hier gesehen ... der schien mir passend!
passende Threads wirst du mehr finden, da du aber deine eigene Beratung möchtest, wäre es wirklich sinnvoll auch einen eigenen Thread zu starten!

Des weiteren wäre es dann schon mal nicht schlecht wenn du den Thread in dem du dich dranhängst liest und schon einmal eine grobe Vorauswahl an Hardware triffst :)!

Gruß

Lordac
 
AW: Neuer Gamer PC ~1300€!

Danke! Ja ... dann hab ich den Thread hier gesehen ... der schien mir passend!

Übertakten werd ich ihn erst, wenn irgendwas zu langsam wird - möchte aber Board- und Gehäuse-mäßig drauf vorbereitet sein.
Ich hab zwischen 1000 (wäre nett) und 1400(wenn's sein muss, damit's passt) Budget.
Games :-) Battlefield 3 wird ein muss ... 3D sollte auch irgendwann drin sein. Ab und zu mal nen HD-Film schneiden (alle 2-3 Monate mal einen).
Monitor: Ich will nen SAMSUNG SyncMaster S24A300B
Win 7 64 Ultimate, Maus, Tastatur - sind da....
Ich hab da etwas weiter oben schon einen Vorschlag gepostet;) Davon mal abgesehen, hättest du auch einen eigenen Thread starten können...

Gruß
 
Zurück