• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer CPU Kühler zum ocen. AM3+

fxler

Freizeitschrauber(in)
Neuer CPU Kühler zum ocen. AM3+

Jo, ich suche einen neuen CPU Kühler um meinen Fx8320 mit 4,5ghz laufen zulassen.
Allerdings sind die Topmodelle Thermaltake Macho, und Alpenföhn raus, da diese 15mm zuhoch sind.....
Ich habe mir mal den Scythe Grand Kama Cross rausgesucht. Ist dieser geeignet für mein Vorhaben??
Mein Gehäuse ist das Thermaltake Commander MS-II.
Und Kühler die Lowprofile Ram voraussetzen bitte auch nicht nennen.
 

belle

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Neuer CPU Kühler zum ocen. AM3+

Wenn die 150mm des Macho schon zu hoch sind, wird es langsam eng. Da würde ich an deiner Stelle wohl den nehmen:
Scythe Big Shuriken 2 Rev. B (SCBSK-2100) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Vielleicht kann aber noch jemand was dazu sagen, da ich den persönlich noch nicht in Händen hatte...
Noch eine Anmerkung: Wenn dein Mainboard im Profil stimmt, könnte dafür die Spannungsversorgung (die Wandler links neben dem CPU-Sockel) für Übertaktung zu knapp bemessen sein, außerdem fehlen passive Kühlkörper.
So ein Board wäre da besser geeignet:
ASUS M5A97 Evo R2.0 (90-MIBJJ0-G0EAY0MZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 

Zeitdieb13

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer CPU Kühler zum ocen. AM3+

ich hatte ihn im einsatz aufm phenom x6 1055, im vergleich zum dark rock pro 2 der nun seinen dienst verrichtet, warens 3-4 grad unterschied die der grand kama schlechter war. wohlgemerkt standarttakt und zum schluss auch mit nem anderen lüfter Xigmatek XAF-F1451 Lüfter 140 mm: Amazon.de: Computer & Zubehör was ein bischen basteln war.
wobei mein gehäuse erst das hier http://preisvergleich.pcgameshardware.de/xigmatek-asgard-usb-3-0-cpc-t45ub-u03-a868775.html war und anschließend ein antec eleven hundred. beim asgard kam über die gelöcherte seitenwand gleich ein bischen frischluft.

die topblower haben ja immerhin noch die möglichkeit die spawas mit zu kühlen und die machen ja meistens probleme,
 
Zuletzt bearbeitet:

MARCU5

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer CPU Kühler zum ocen. AM3+

Ich hatte den Grand Kama Cross damals in einem Winzigen µATX-Tower, sah echt deplatziert aus :D also der passt aber nicht in Gehäuse mit Lüftern in der Seitenwand. Kühlleistung war an sich nicht schlecht soweit ich mich erinnere. Hatte damals einen Athlon 64 X2 5200+ @ 3,15 GHz damit laufen. Das war aber der Brisbane in 65 nm mit 65W TDP und der hatte auch nicht ansatzweise die Abwärme wie der FX.

Zur Einschätzung:
Ich habe selbst einen FX 8320 und dieser wird mit einer Corsair H100i gekühlt. Auslieferungs-Vcore waren bei mir 1,4V Läuft bei mir auch auf 4,5 GHz bei 1,4875V. Trotz großem Tower und ordentlicher Belüftung kommt oben aus meinem Gehäuse teilweise sehr warme Luft wenn ich Prime starte. CnQ ist aktiviert, somit ist er im Leerlauf echt kühl, da er sich per Multi auf 1,5GHz runter taktet. Fakt ist die FX brauchen eine sehr gute Kühlung und oberhalb von 4 GHz musst du damit rechnen dass du pro 100 MHz mehr Takt auch mehr Spannung brauchen wirst. Ich werde meine H100i auch noch auf Push-Pull mit 4 Lüftern umbauen, das sollte denke ich noch einmal ein Paar Grad ausmachen.

Der Grand Kama Cross ist an sich kein schlechter Kühler, aber für dein Vorhaben würde ich mich entweder bei den Top Luftühlern ab 40€ aufwärts umschauen oder aber eine Kompaktwasserkühlung nutzen.
Falls du keine Kosten/Mühen scheust kannst du natürlich auch zu einer richtigen Wasserkühlung greifen. Gibt ja auch genügend Tutorials hier bei PCGH.

Ich bin jedoch der Meinung dass die Kompaktwasserkühlungen ein guter Kompromiss sind, vorallem wenn im Gehäuse nicht sonderlich viel Platz ist (Was bei dir ja der Fall zu sein scheint) Du brauchst lediglich 2 120mm Lüfterplätze oben (h100i und aufwärts) oder 1 120mm Lüfterplatz in der Rückwand (H60 aufwärts)
 
Zuletzt bearbeitet:

Zeitdieb13

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer CPU Kühler zum ocen. AM3+

:D also der passt aber nicht in Gehäuse mit Lüftern in der Seitenwand.

wenn das gehäuse breit genug ist schon^^ beim antec eleven hatte ich auch keine schwierigkeiten weil die lüfter zu weit unten plaziert sind um dem kühler in die quere zu kommen. da sieht es mit dem dark rock pro 2 schon etwas enger aus^^
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer CPU Kühler zum ocen. AM3+

Ich hab unterm Grand Kama Cross mal meinen PhenomII X6 übertaktet. Der Kühler ist wirklich nicht übel, aber es gibt noch eine Leistungsklasse darüber ;)

Das Problem mit der Höhe ist, dass der Top-Blow-Kühler nicht direkt vor der Wand sitzen kann. Er zieht ja von dort aus Luft, also solltest du ein paar Zentimeter Platz haben. Und damit braucht er dann de facto wieder genauso viel Raum wie die meisten anderen Kühler.
 
Oben Unten