Netzteil austauschen, was gibt's zu beachten?

ein_typ

PC-Selbstbauer(in)
Hey Leute,

ich möchte den Chinaböller von Netzteil (s. Signatur) von Thermaltake gegen be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197) Preisvergleich | Geizhals Deutschland austauschen.

Allerdings fehlt mir diesbezüglich Praxis, und beim PC-Zusammenbau hab ich zugeschaut und manche Sachen gemacht, aber größtenteils jemand anderem überlassen, daher frage ich euch, ob es irgendwas zu beachten gibt oder es nichts weiter ist als Stecker abstecken, Netzteil abschrauben, NT raus, neues rein und verkabeln?

Danke schonmal!
 
Genau, vorsichtig mit PCIe und P8 für die Cpu, dann passt das.
Ich würde dir aber eher das technisch überlegene Antec TruePower Classic 450Watt empfehlen, CM in der Wattklasse ist auch nicht das Wahre, du sparst meistens einen dünnen Kabelstrang.
Bei der Grafikkarte beim Anschließen beachten, dass du zwei Stecker nimmst (Rot+Grün).

Und bei Fragen kriegst du schnelle Hilfe :D
 
Das Netzteil was du dir kaufen willst ist super. Achte darauf, dass es nicht runterfällt oder ähnliches, das es gut Luft bekommt und nicht zu heiß wird. Stecke alle kabel in die richtigen Stellen und somit kann nix schief gehen! :daumen:
 
daher frage ich euch, ob es irgendwas zu beachten gibt oder es nichts weiter ist als Stecker abstecken, Netzteil abschrauben, NT raus, neues rein und verkabeln?

Im Prinzip ist das so.
Alle Kabel abziehen die vom Netzteil kommen. Netzteil ausbauen.
Das neue Netzteil einbauen. Alle Kabel die benötigt werden -- bei KM -- anschließen und fertig.
Dazu brauchst du auch kein super Bastler sein. Das kann jeder der einen klaren Verstand besitzt.
 
Genau, vorsichtig mit PCIe und P8 für die Cpu, dann passt das.
Ich würde dir aber eher das technisch überlegene Antec TruePower Classic 450Watt empfehlen, CM in der Wattklasse ist auch nicht das Wahre, du sparst meistens einen dünnen Kabelstrang.
Bei der Grafikkarte beim Anschließen beachten, dass du zwei Stecker nimmst (Rot+Grün).

Und bei Fragen kriegst du schnelle Hilfe :D

In einem anderen Thread wurde mir, neben dem BeQuiet! auch dieses Antec empfohlen, das hat allerdings 550 Watt: Antec TruePower Classic TP-550C, 550W ATX 2.4 (0761345-07702-6/0761345-07703-3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Hast du dich vertippt oder meinst du ein anderes Antec-NT?
 
Das mit 450W kann genau so viel wie das 550W-TPC, insofern kannst du dir den Aufpreis sparen. Ich frag mich sowieso warum hier alle die 550W-Version empfehlen.
 
Das mit 450W kann genau so viel wie das 550W-TPC, insofern kannst du dir den Aufpreis sparen. Ich frag mich sowieso warum hier alle die 550W-Version empfehlen.
Weil die größere Zahl besser klingt:D Ein 450W-Marken-NT mit hoher Effizienz reicht sehr gut für einen aktuellen Haswell-Unterbau mit potenter Oberklasse-Single-GPU aus:daumen:

Gruß
 
Blöd nur, dass das 550W-NT genau so schnell genau so laut wird wie die 450W-Version. Insofern ist das TPC ab sagen wir mal 350Watt aufwärts sowieso nicht mehr zu gebrauchen ^^
 
Liebe Leute, missbraucht den Thread nicht für eure Unterhaltung! Ich habe gerade 18 Beiträge in Folge entfernt, die nichts mit den Belangen des Threaderstellers am Hut hatten. Wer einen Beitrag vermisst, darf sich gerne angesprochen fühlen, dies nicht zu wiederholen. Andernfalls rücken die (un)beliebten Kärtchen in den Mittelpunkt, was sicher niemand hier möchte.
 
Stimmt auch so ziemlich, der CB-Test ist recht harmlos.
Gruppenreguliert über 600Watt,
Miese Bauteile, Lüfter, Fertiger
und schlechte/keine/nicht vollständige Schutzschaltungen.
 
Dann müsste sich erst einmal herausstellen, dass seines wirklich das von Sirfa ist. Die älteren von HEC sind ganz ok und sind an dem seitlichen Sticker mit Deutschland-Flaggen-Farbe erkennbar.

Und nicht einmal die Thermaltake Sirfas würde ich als Chinaböller bezeichnen. Es kann die volle Leistung liefern und macht selbst noch bei 12V-Crossloads eine recht gute Figur.
 
Dann müsste sich erst einmal herausstellen, dass seines wirklich das von Sirfa ist. Die älteren von HEC sind ganz ok und sind an dem seitlichen Sticker mit Deutschland-Flaggen-Farbe erkennbar.

Und nicht einmal die Thermaltake Sirfas würde ich als Chinaböller bezeichnen. Es kann die volle Leistung liefern und macht selbst noch bei 12V-Crossloads eine recht gute Figur.

Sowohl das HEC als auch das Sirtec sind schlecht. Das Sirtec ist aber alles andere als empfehlenswert.
 
Hallo liebe Leute,

mein neues Netzteil ist da und ich bin dabei, das alte auszustecken, allerdings macht mir der ATX-Stecker Probleme, obwohl ich die Plastiknase gedrückt habe, lässt er sich einfach nichtrausziehen, dabei wird sogar das Mainboard etwas angehoben.

Woran liegt das? Ist der Stecker ******* verarbeitet, mangelt es mir an Kraft (wohl eher weniger), oder mache ich etwas falsch?

Danke schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück