• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Najuno´s GPU User Review *JETZT mit Titan X Pascal*

Najuno

Freizeitschrauber(in)
Najuno´s GPU User Review *JETZT mit Titan X Pascal*

Hallo liebe PCGH Community,

ich hatte das Thema schon mal angeschnitten in den News auf der Site und dachte mir, da ich all die Hardware zur Verfügung habe, warum denn nicht eine User Review zu verfassen mit einigen Eindrücken und persönlichen Gedanken zu den aktuellen, kommenden und nicht mehr ganz so aktuellen Grafikkarten der nVidia Maxwell, Pascal und AMD Polaris 10, in Form der RX 480, Serie.

Hier in diesem Thread werde ich mich auf 2 synthetische Benchmarks beziehen, Unigine Valley und 3D Mark in Vollversion. Der Grund dafür ist einfach genannt. Eine solche Benchmark-Serie ist ziemlich zeitaufwändig und ich denke mit 2 verschiedenen Anwendungen kann man schon ganz gut einen Trend zum wirklichen Leistungspotential einer GPU aufzeigen.
Mein "Testlabor" für meine Benchmarks ist ein 23° Celsius klimatisierter Raum, in dem außer die Testsysteme nichts anderes läuft, man könnte es auch meine "Mancave" nennen. Ich verfüge hier über alles was ein Zocker-, Hardware- und Übertakterherz höher schlagen lässt. Von 1080p 60HZ bis hin zu 4K G-Sync. Leider verfüge ich im Moment nicht über ein 4K Freesync Display, da ich nVidia in Form der Titan X gegenüber der Fury X den Vorzug gelassen habe. Möchte aber ausdrücklich erwähnen, dass ich mich nicht markengebunden sehe.

Nun fragt sich der geneigt Leser zurecht warum all das Ganze? Ist das Internet nicht voll von diversen Tests von Leuten?
Meine Antwort ist einfach: JA es gibt genug solcher Tests, nur leider werden meistens alle Test unter Referenz Voraussetzungen vorgenommen und wenn Aftermarket dann kaum mit Maximaltakten, gemoddeten BIOS Versionen und verlässlichen Daten, weil die meisten Leute keine Vielzahl an Testaufbaus haben. Ganz wichtig: Ich möchte hier anmerken, dass ALLE Tests (ausgenommen GTX980 Referenz) mit maximalem OC, also maximaler Übertaktung, vorgenommen wurden!
Zumal ich hier eine Extremsituation getestet habe, in Form einer GTX1070FE (GP104) gegen eine GTX Titan X (GM200) mit Custom Wasserkühlung und MOD BIOS und einer Zotac GTX1080 AMP!(GP104) .
Getestet wurde auch der GM204 in Form der Asus STRIX GTX980 (habe ich wegen der kommenden RX480 von AMD mit reingenommen) in nVidia Referenztakt und mit MOD BIOS max OC unter Luft.
Ich habe auch eine offene Testbench, aber ich habe darauf verzichtet, weil viele Leute mehr an der "Realworld-Performance in einem geschlossenen Gehäuse interessiert sind. Deswegen habe ich meinen Streaming Rechner und meinen mITX Powerzwerg als Basis für meine Tests genommen. Der Fairness halber wurden beim Streaming Rechner 4 Kerne und deren logische Threads abgeschaltet und beide Systeme mit 4.2GHz laufen gelassen. Somit wurde garantiert dass für keiner der Benchmarks weder der 5960X noch der 6700K der limitierende Faktor für GPU Scores sein würde. Verifiziert habe ich das durch die GPU und CPU Auslastung in MSI Afterburner.

Zu den Testaufbaus:

Da wäre zum einen mein Streaming Rechner, der auch verwendet wird um Privatkunden zu zeigen, was so machbar ist in Sachen Optik (über Geschmack lässt sich streiten). Ich werde die Hardware-Daten kurz streifen damit der interessierte Leser sich was drunter vorstellen kann.

Intel i7 5960X, nVidia GTX Titan X 2way SLI, Samsung 950Pro, Samsung 850Pro, 16GB DDR4, EVGA P2 1200

full


Und zum anderen wäre da mein mITX Powerzwerg, den ich an meinem 4K TV hängen habe, wenn ich zu Hause bin, und den ich auch auf alle Reisen, egal ob Fahrzeug oder Flugzeug mitnehme. Ob ich Laptops kenne? Na klar, aber die nehme ich nur zum Arbeiten, nicht zum Zocken, Streamen oder Benchmarken. Die Eckdaten sind:

Intel i7 6700K (CoolerMaster Seidon120), Zotac GTX1080 AMP!, Samsung 850Pro, 16GB DDR4, CoolerMaster PM550, Fractal Node 304 (white)

full


full



Verwendete Software:

Der für die Tests verwendete Grafikkarten Treiber auf beiden Systemen ist der aktuellste nVidia 368.39 (Stand 25.06.2016).

- Aida 64 Extreme
- EVGA Precision X
- MSI Afterburner Beta (wegen Pascal overvolting)
- GPU Z v.0.8.9
- CPU Z v1.7.6
- Unigine Valley v1.0
- Futuremark 3D Mark

Den Anfang macht die GTX980 Referenz Takt:

GTX 980 (stock) Unigine Valley:
full


GTX 980 (stock) FireStrike:
full

NVIDIA GeForce GTX 980 video card benchmark result - Intel Core i7-6700K,ASRock Z170 Gaming-ITX/ac

GTX 980 (stock) FireStrikeExtrem:
full

NVIDIA GeForce GTX 980 video card benchmark result - Intel Core i7-6700K,ASRock Z170 Gaming-ITX/ac

GTX 980 (stock) FireStrikeUltra:
full

NVIDIA GeForce GTX 980 video card benchmark result - Intel Core i7-6700K,ASRock Z170 Gaming-ITX/ac

Diese Werte wurden mit 1227MHz im GPU Boost Takt erreicht und entsprechen somit in etwa der Referenz-Angabe auf der nVidia Homepage. (Quelle GeForce GTX 980 | Specifications | GeForce).


Der nächste Test: Asus STRIX GTX980 MOD BIOS:

GTX 980 (OC) Unigine Valley:
full


GTX 980 (OC) Firestrike:
full

NVIDIA GeForce GTX 980 video card benchmark result - Intel Core i7-6700K,ASRock Z170 Gaming-ITX/ac

GTX 980 (OC) FirestrikeExtreme:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12645547

GTX 980 (OC) FirestrikeUltra:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12645623

Die oben stehenden Werte wurden mit 1528MHz/3750MHz erreicht. Ich denke für die Asus STRIX GTX980 mit einer solchen Übertaktung, sind die Werte durchaus passabel.


Der nächste Test: nVidia GTX Titan X EKWB+MOD BIOS:

GTX Titan X Unigine Valley:
full

full


GTX Titan X FireStrike:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12646194

GTX Titan X FireStrikeExtreme:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12646333

GTX Titan X FireStrikeUltra:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12646534

Hier gilt es zu beachten, dass erstens SLI natürlich abgeschaltet war und zweitens, dass die Angaben in GPU Z nur korrekt ausgelesen werden für den Speicher mit 2005MHz (eff. 4010MHz). Die Baseclock und Boostwerte stimmen nicht mehr, aufgrund des MOD BIOS. Maximal Takt in den Benchmarks waren 1490MHz. Ich konnte bis 1523MHz stabil benchmarken (also keine Crashes oder Artefakte) allerdings brachte mir 3D Mark bei mehr als 1490MHz einen Fehler in der Score Validierung. Denke aber die Werte können sich durchaus sehen lassen.


Der nächste Test: EVGA GTX1070FE:

GTX 1070FE Unigine Valley:
full

full


GTX 1070FE FireStrike:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12697074

GTX 1070FE FireStrikeExtrem:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12697263

GTX 1070FE FireStrikeUltra:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12697353

Bei der GTX1070FE kann man schön erkennen, dass die Karte enormes Potential mit sich bringt. Der Basistakt von 1509MHz und Boost von 1683MHz ist eine sehr zurückhaltende Zahl von nVidia mMn, da im absolut unübertakteten Zustand, also im Klartext alle Regler auf Stock, die Karte, die mir hier zur Verfügung steht nie unter 1865MHz gefallen ist. Der Kühler, nunja FE oder wie man einen Referenz Kühler immer nennen möchte ist so laut, wie das bei einem Referenz Kühler zu erwarten ist. Aber es sei an der Stelle auch angemerkt, mit entsprechendem Lüfterprofil, ist die Karte alles andere als ein Turbine. Für meinen Geschmack bleibt sie gerade so in einem aktzeptablen Rahmen (die 180mm Lüfter meines externen Radiators laufen mit 300 Umdrehungen pro Minute, also ich mags leise). Ich musste für die Benchmarks ein bisschen an den Reglern schrauben, da die GTX1070FE in Unigine Valley mit 2101-2076MHz durchgehend lief, aber im 3D Mark ich dann doch auf 2053MHz mit etwas moderatem Speichertakt zurückfiel. Die Ergebnisse sind trotzdem sehr respektabel und können sich meines Erachtens nach sehen lassen.


Der nächste Test: Zotac GTX1080 AMP!:

GTX 1080 Unigine Valley:
full


GTX1080 FireStrike:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12668454

GTX1080 FireStrikeExtreme:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12668616

GTX1080 FireStrikeUltra:
full

http://www.3dmark.com/3dm/12668803

Die Zotac GTX1080 AMP! (nicht Extreme) ist, man kann es nicht anders beschreiben, eine Hammer Grafikkarte! Das ICE-Storm Dual-Slot Kühlkonzept mit Kupfer am Chip funktioniert in der Kombination mit flüsterleisen Lüftern gerade zu perfekt. Der GP104 der GTX1080 mit seinen 2560 Cudas ist in der FE kaum zu bändigen und rennt gerne ins thermische Limit, somit muss die Karte ihren Boosttakt reduzieren um weiterhin stabil betriebsfähig zu bleiben. Nicht so bei der Zotac AMP!, die Karte erreichte in KEINEM meiner Tests 70° Celsius. Ob man jetzt die 2 8Pin Stromstecker braucht oder nicht, oder das Mehrphasen Design des Custom PCB, sei dahingestellt. Was bleibt ist der Eindruck einer grundsoliden single GPU mit Leistungsdaten, wie sie momentan keine andere Karte hat. Die Basiswerte von 1683MHz und 1823MHz wurden nie erreicht, sondern bei allen Reglern der Ãœbertaktungssoftware auf Standard verblieb die GPU bei konstanten 1923MHz, egal in welcher Anwendung. Der GPU Boost 3.0 schraubt sich also wesentlich höher als das die Verpackung verspricht. In der Übertaktung, die auf den ersten Blick ja nur moderat mit 110MHz ausfällt (ist aber GPU Boost 3.0 zu verdanken, die Karte läuft Stock mit 1683MHz lt. Zotac BIOS), sind dann auch die letzten paar Punkte für die Benchmark Scores heraus zu holen, oder ggf. 2-5FPS mehr je nach Spiel. Meine Karte boosted mit Maximal 2101MHz, hält aber benchmarkstabil nur 2088-2076MHz. Der Fairness halber auch hier muss ich sagen, ich kaufe in USD und somit habe ich (da ich Euro verdiene) umgerechnet 581 Euro inkl. Steuern für diese Graka bezahlt, somit fast schon ein Schnäppchen gemacht (Kostenpunkt mehr im Fazit).

Damit ergeben sich für alle Tests die folgende Übersichten:

UNIGINE VALLEY
GTX 1080: 100%
GTX 1070: 91%
GTX Titan X: 93%
GTX980: 60%
GTX980 OC: 68%

3D Mark Firestrike
GTX1080: 100%
GTX1070: 82%
GTX Titan X: 88%
GTX980: 57%
GTX980 OC: 67%

3D Mark Firestrike Extreme:
GTX1080: 100%
GTX1070: 80%
GTX Titan X: 86%
GTX980: 54%
GTX980 OC: 66%

3D Mark Firestrike Ultra:
GTX1080: 100%
GTX1070: 80%
GTX Titan X: 86%
GTX980: 54%
GTX980 OC: 66%


FAZIT:
Alles in Allem kann man durchaus von einer Souveränität der GTX1080 sprechen. In den 3D Mark Tests kann man auch schön sehen, dass das Verhältnis der Karten immer nahezu gleich bleibt. Die Titan X geht hier trotz ihrer 28nm Architektur als Nr.2 vom Platz und schlägt im Mittel die GTX1070 um genau 5%. Dies ist natürlich den 2 Extremen geschuldet, da die eine Karte mit Stock BIOS und Referenz Kühler antritt und die andere mit Custom Wasserkühlung (max Temp. 41° Celsius) mit dicken MoRa im Rücken und MOD BIOS. Wäre das eine Titan X mit Standardkühlung und Stock BIOS würde sich das Gefüge natürlich gravierend zugunsten der GTX1080 und GTX1070 verschieben. Aber das war der Sinn und Zweck des Ganzen, die Test mit Maximal-Übertaktungen durch zu führen. Nun ist ja nicht jeder Freund vom manuellen Übertakten oder geht gar so weit (oder traut sich) das BIOS seiner Grafikkarte zu flashen... Briefbeschwerer anyone?? Aber ich finde so eine kleine Machbarkeits Studie ist doch immer ganz interessant. Viel wichtiger ist zu sehen, dass es in der Tat so aussieht, als würde sich das Spiel der GTX7780Ti/Titan Black auf die GTX980 bei nVidia wiederholen, dass der EnthusiastenChip der Last Gen locker ausreicht bis zur nächsten Enthusiasten Gen und ein Upgrade von GTX Titan X oder GTX980Ti eher ein Sidegrade als ein echtes Upgrade darstellt, zumal es momentan ja auch noch recht viele Probleme zu geben scheint mit SLI der Pascal Karten.
Allerdings mit dem gravierenden Nachteil für den Endkunden, dass sich das Preisgefüge gewaltig nach oben verschoben hat. Da gibts natürlich mehr als nur eine Perspektive um das zu betrachten, und während die einen über die Preise jammern und weinen, kaufen die anderen die Karte und erfreuen sich an deren Performance.
Die Welt ist aber auch nicht nur schwarz und weiss und so bitte ich zu differenzieren, mMn sollte man kaufen was man braucht und glaubt brauchen zu müssen (Achtung Konjunktiv). Der Sparfuchs unter den Gamern, der Schüler oder vllt. der geizige Schwabe schielen auf die Preise und schütteln ungläubig den Kopf, wie man denn für eine nicht als Enthusiast gekennzeichnete Grafikkarte solche Unsummen ausgeben kann. Dabei aber vergessen, dass es Leute gibt, die einfach längerfristig ihre Ruhe haben wollen vor dem Aufrüsten. Oder sich so wie ich z.B. in so fordernden Auflösungen bewegen (1440p 144Hz, 4K), dass evtl. weniger gar nicht in Frage kommt. Es trägt auch nichts zur Sache bei eine Marke wie eine Religion zu verteidigen, man sollte stets mit Bedacht das kaufen was man braucht oder das einen glücklich macht., aber ich drifte ab in persönliche Meinungen.
Wo wir beim Thema persönliche Meinung sind, für mich ist das Titan X Investment in meinem Streaming PC nach wie vor genial gut, die GTX1080 hat meine GTX980 im mITX Rechner abgelöst und jetzt harre ich entspannt der Dinge die da hoffentlich im Q1 2017 auf uns zukommen im Enthusiasten-Bereich, da spreche ich natürlich vom GP102 und VEGA10. Nachdem der GP104 als Vorgeschmack Lust auf mehr gemacht hat, hoffe ich dass ich mit der kommenden Enthusiasten Lösung endlich vom Multi GPU Zug abspringen kann und dennoch 60FPS Ultra (klar AA abgespeckt) genießen kann.


Das wars von meiner Seite, sollte der gewillte, und von meiner Wall-Of-Text gequälte, werte Leser es bis hierher geschafft haben, GRATULATION :D.

Cheers Najuno
 

Anhänge

  • GTX1080_FSU.jpg
    GTX1080_FSU.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 213
  • GTX980_stock_FSE.jpg
    GTX980_stock_FSE.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 188
  • GTX980_stock_FSU.jpg
    GTX980_stock_FSU.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 178
  • Valley.jpg
    Valley.jpg
    243 KB · Aufrufe: 218
  • TitanX_Valley.jpg
    TitanX_Valley.jpg
    104,6 KB · Aufrufe: 187
  • Info.jpg
    Info.jpg
    577,5 KB · Aufrufe: 190
  • GTX_TitanX_FSU.jpg
    GTX_TitanX_FSU.jpg
    628,1 KB · Aufrufe: 175
  • GTX_TitanX_FSE.jpg
    GTX_TitanX_FSE.jpg
    616,9 KB · Aufrufe: 166
  • GTX_TitanX_FS.jpg
    GTX_TitanX_FS.jpg
    609,4 KB · Aufrufe: 181
  • IMG_5480.JPG
    IMG_5480.JPG
    514,5 KB · Aufrufe: 185
  • IMG_5482.JPG
    IMG_5482.JPG
    449,3 KB · Aufrufe: 175
  • IMG_5483.JPG
    IMG_5483.JPG
    485,2 KB · Aufrufe: 185
  • GTX980_stock.jpg
    GTX980_stock.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 180
  • GTX980_OC.jpg
    GTX980_OC.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 201
  • GTX1080_FSE.jpg
    GTX1080_FSE.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 184
  • GTX1080_FS.jpg
    GTX1080_FS.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 207
  • GTX1080 Valley.jpg
    GTX1080 Valley.jpg
    125,8 KB · Aufrufe: 174
  • GTX_1070_Valley.jpg
    GTX_1070_Valley.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 188
  • GTX_1070_Valley_Score.jpg
    GTX_1070_Valley_Score.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 178
  • GTX1070_FS.jpg
    GTX1070_FS.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 175
  • GTX1070_FSE.jpg
    GTX1070_FSE.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 186
  • GTX1070_FSU.jpg
    GTX1070_FSU.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 197
  • Valley.jpg
    Valley.jpg
    246,5 KB · Aufrufe: 194
  • GTX980_OC_FSU.jpg
    GTX980_OC_FSU.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 171
  • GTX980_OC_FSE.jpg
    GTX980_OC_FSE.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 189
Zuletzt bearbeitet:
I

Intel22nm

Guest
AW: Najuno´s GPU User Review

Damit ergeben sich für alle Tests die folgende Übersichten:
...
3D Mark Firestrike
GTX1080: 100%
GTX1070: 82%
...
FAZIT:
...
Das wars von meiner Seite, sollte der gewillte, und von meiner Wall-Of-Text gequälte, werte Leser es bis hierher geschafft haben, GRATULATION :D.

Besten Dank für deine Testreihen :daumen:, für mich war´s keine Qual, ich habe selektiert. :D

Weil mich insbesondere der Vergleich von 1070 vs. 1080 auf demselben Testsystem interessiert hat, konkret:

1070 Firestrike > Graphics Score > 19397 (dein Link)
1080 Firestrike > Graphics Score > 23550 (dein Link)

Diese 17,6 % bzw. 18 % bestätigen mein Kaufkriterium für die 1070, der Abstand zur 1080 ist zu gering resp. die Preisdifferenz zu groß.

Glücklich, wer so günstig an eine 1080 kommt, für so wenig Geld hätte ich ebenfalls die 1080 genommen. :nicken:
 

Chinaquads

Volt-Modder(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Sehr netter Test :daumen:

Die 1080 hätte aber mehr Potential, die hebt sich ja Kaum im Graphic Score von (meiner) 980Ti ab: Result

Von der 1070 bin ich ein wenig enttäuscht, für den Preis hätte ich mehr erwartet. Besonders übertaktet hätte da mehr kommen sollen.

In Zahlen:
Die 1080 ist 11,9 % schneller als die 980Ti
Die 1070 ist 8,4 % langsamer als die 980Ti

In Game wird man davon natürlich nichts bzw. kaum was merken.
 
I

Intel22nm

Guest
AW: Najuno´s GPU User Review

Von der 1070 bin ich ein wenig enttäuscht, für den Preis hätte ich mehr erwartet. Besonders übertaktet hätte da mehr kommen sollen.

Schau dir mal die Ergebnisse von __Broseph an:
Result

Graphics Score von 21 741 bei GPU 2126 Mhz. Wäre das besonders übertaktet genug? :)

Für den Preis ... die 1070 ist neu auf dem Markt, die 980TI fällt aktuell stark im Preis, das sind meiner Meinung Momentaufnahmen. Das selbe Spiel mit solchen Testergebnissen bzw. Vergleichen, seit Verfügbarkeit und Marktdurchsetzung ist die Zahl der (privaten) Benchmarks immens gestiegen, jetzt übertaktet die Masse. Statt vorher nur die Redaktionen mit den ersten Einzelstücken. War vor ein paar Tagen mit der 1070 auf Rang 12, inzwischen mit einem verbesserten Wert auf Rang 485. Tendenz stark fallend. Das war zu erwarten, früh ausgeliefert bekommen und geringe Ambitionen im OC. Ich muss auch nicht vergleichen mit einer GTX980TI, weil ich keine habe/hatte.

Hier im Faden ging es um Vergleiche, die finde ich höchst lesenswert, gerade weil ein maximales Übertakten Ziel war. Klar finden sich (immer, heute, morgen oder übermorgen) Ergebnisse, die höher liegen. Anders gesagt: da kommt noch mehr. :D

Demnach, meine Erwartungen wurden übererfüllt. Vielleicht weil ich Leistung nur als ein Kennzeichen bei Pascal sehe und die Effizienz als ein anderes (wichtigeres). Zum Benchmarken zählt natürlich OC und Leistung pur, wie schon gesagt, im Spielealltag zählt das weniger, auf´s letzte Quentchen fps auszupressen.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Najuno´s GPU User Review

Nettes Review, Respekt für den Aufwand/die Arbeit:daumen: Meine GTX 970 wartet auf Ablösung, nur ist mir die GTX 1070/1080 zu teuer und die RX 480 zu langsam. Daher hoffe ich ab dem 29.06. auf ein neues Preisgefüge/einen Preiskampf der Graka-Hersteller und mal schaun was Vega so kann,,,

Gruß
 

CHRiSSLYi

Software-Overclocker(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Super Test, sehr detailreich gestaltet und mehr als ausreichend kommentiert. So muss ein Test sein!
Ich glaube ich kann im Namen der Community sagen, dass du das Preisleistungsverhältnis der aktuellen GPUs perfekt dargestellt hast und jeder nun genau entscheiden kann, ob er für 18% Leistung eine beträchtliche Stange mehr Geld investieren möchte, wobei die Preise sicher bald fallen werden. Bis dahin kann aber einige Zeit vergehen..

Ich wünschte ich könnte die 1080 für so wenig Geld ersteigern, dann hätte sich SLI mit 2x 1080ern doch gelohnt..
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Thx für die wall of text. Mir hat sie sehr gut gefallen ☺

Ja, richtige Absätze wären schon nicht schlecht. Leider machen das inzwischen viel zu viele und für manche ist das schon "normal". Wozu sollte man einen Text formtieren. Die Rechtschreibung der Leute geht ohnehin tendenziell nach unten. Begründet wird ja immer (Absatz ohne Leerzeile) das es so besser zum lesen ist. In Büchern wird es macht um Papier zu sparen. Nur soviel: *klick*

Den Test oben finde ich aber trotzdem gut, vor allem halt übersichtlich, weil der Reihenfolge nach.
 
TE
Najuno

Najuno

Freizeitschrauber(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Ja, richtige Absätze wären schon nicht schlecht. Leider machen das inzwischen viel zu viele und für manche ist das schon "normal". Wozu sollte man einen Text formtieren. Die Rechtschreibung der Leute geht ohnehin tendenziell nach unten. Begründet wird ja immer (Absatz ohne Leerzeile) das es so besser zum lesen ist. In Büchern wird es macht um Papier zu sparen. Nur soviel: *klick*

Den Test oben finde ich aber trotzdem gut, vor allem halt übersichtlich, weil der Reihenfolge nach.

Danke erstmal an Alle fuers Lesen, es freut mich, wenn ich dem einen oder anderen hiermit ein bisschen weiterhelfen konnte :). Das war ne Menge Text aber nicht ganz einfach unterzubringen, da auch ne Menge an Informationen.
Werde wohl auch die RX 480 noch hier mit herein nehmen, da dies mein User Rewiev Thread ist (so kann man dann in den synthetischen Benchmarks die GTX980 und RX 480 nochmal direkt vergleichen).

@ Maverick3k

Meine Rechtschreibung sollte im Grossen und Ganzen passen, obwohl sich auch nach Korrekturlesen bestimmt die einen oder anderen Zeichensetzungsfehler eingeschlichen haben werden, und wahrscheinlich auch der eine oder andere Rechtschreibfehler (bei soviel Text kein Wunder).
Die Sache mit einem korrekt formatierten Text ist immer nett, aber oftmals fuer den ungeuebten Leser schwerer zu interpretieren als den Stil, den ich gewaehlt habe. Ausserdem moechte ich auch anmerken, dass ich weder Journalistik noch Germanistik studiert habe, sondern Maschinenbau ;), und es geht hier nicht um eine Duden Review, sondern Grafikkarten Review.
 

Maverick3k

BIOS-Overclocker(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Das spreche ich dir natürlich nicht ab, aber solche Nicht-Absatze sind nunmal, da kannst du dich drehen und wenden, schlecht für den Lesefluss.
 
TE
Najuno

Najuno

Freizeitschrauber(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Das spreche ich dir natürlich nicht ab, aber solche Nicht-Absatze sind nunmal, da kannst du dich drehen und wenden, schlecht für den Lesefluss.

Ist zur Kenntnis genommen, aber du koenntest ja auch so eine Review schreiben, darfst mir und allen dann gerne zeigen, wie man es besser macht, sofern du die Hardware zur Verfuegung hast, Zeit und Musse findest fuer so einen Aufwand :). Versteh mich nicht falsch ich bin immer offen fuer konstruktive Kritik, aber man muss nicht pedantisch nach dem Haar in der Suppe suchen. Wenn es dir nicht gefaellt, dann kann ich damit leben, aber bitte reite nicht auf dem Thema hier herum. Dies ist mein Review Thread und ich waehle den Stil, der mir am besten in den Kram passt.
In sofern sollten wir das Thema mit dem Schreibstil nun geklaert haben, ich hoffe du konntest trotzdem die eine oder andere nuetzliche Information aus dem Test gewinnen, da du ja lt. deiner Signatur auf eine Pascal GPU wartest.
 
I

Intel22nm

Guest
AW: Najuno´s GPU User Review

... da kannst du dich drehen und wenden, schlecht für den Lesefluss.

Meine Methode: mit der Maus die Textstellen markieren > hebt sich mit blauem Hintergrund hervor >> bessere Lesbarkeit.

Den Lesefluss sehe ich eher durch schlechte/krude Formulierungen gestört.

Mir ist es lieber, der Text in Internet Browsern steht zusammenhängend da. Weil mich bildschirmseiten übergreifende Text Zergliederungen mehr stören, nimmt Platz weg und das Scrollen bremst dann meine Lesegeschwindigkeit. Ist sicher individuell geprägt, ich war Vielleser im Studium, doch jeder hat seine Methode entwickelt und lieb gewonnen.

Hinweise auf bessere Lesbarkeit finde ich in der Tat wichtig. Zustimmung. :daumen: Doch dann sollte man versuchen, objektivere bzw.intersubjektivere Aussagen zu treffen. Ein Review mit Fokus auf Test- bzw. Benchmarkergebnisse spricht zunächst durch seine Ergebnis Präsentation. Die Texte liest dann m.M. derjenige, dem Fragen offen geblieben sind oder die Interpretationen des Autors wichtig. Bei einem sehr langen Beitrag - zumal mit vielen angehängten Bildern/Screenshots - ist m.M. ein kompakter Text(block) eher angemessen.

Ja, ich selber zergliedere meine Beiträge, ich hoffe doch nach Inhalt.

Von meiner Seite gedreht und gewendet. Als Beitrag für wenigstens Textverständigung in Zeiten von Völkerverständigung und Euroaustritt. Freue mich schon auf die Schotten als echtes Vollmitglied, Schottland ist ein wunderbares Land. :kuss: [/off topic]

Back to topic:

Werde wohl auch die RX 480 noch hier mit herein nehmen, da dies mein User Rewiev Thread ist (so kann man dann in den synthetischen Benchmarks die GTX980 und RX 480 nochmal direkt vergleichen).

Unbedingt! :daumen:

Viele warten auf diesen Vergleich, hoffe du bleibst deinem Ansatz treu und zwar: maximale Übertaktung! Dann herrscht endlich Klarheit auf dem Beratungssektor, weil da offensichtlich utopische Erwartungen bzgl. AMDs Polaris vorliegen.
 
TE
Najuno

Najuno

Freizeitschrauber(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Back to topic:
Unbedingt! :daumen:

Viele warten auf diesen Vergleich, hoffe du bleibst deinem Ansatz treu und zwar: maximale Übertaktung! Dann herrscht endlich Klarheit auf dem Beratungssektor, weil da offensichtlich utopische Erwartungen bzgl. AMDs Polaris vorliegen.

Ja auf jeden Fall, es waere absolut irrefuehrend von meiner Seite aus, jetzt eine RX 480 nur mit Standardtakts in die Tests einzupflegen. Ich werde wahrscheinlich zur besseren Uebersicht beide Szenarien angeben.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Schöner Test, sehr intressant gestaltet, hab jetzt auch etwas Lust bekomm, meine 980 im Test PC mal mit BIOS MOD zu bespielen und zu Testen was sie bringt. :daumen:
 
R

ronrebell

Guest
AW: Najuno´s GPU User Review

Die 980 ist irgendwie fehl am Platz, da nicht vergleichbar mit 10xx.
Eine Titan X kommt so gut wie in kaum einem Rechner vor.

Vergleichswerte mit der 980 ti wären passender gewesen.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Ja, richtige Absätze wären schon nicht schlecht. Leider machen das inzwischen viel zu viele und für manche ist das schon "normal". Wozu sollte man einen Text formatieren. Die Rechtschreibung der Leute geht ohnehin tendenziell nach unten. Begründet wird ja immer (Absatz ohne Leerzeile) dass es so besser zum lesen ist. In Büchern wird es gemacht um Papier zu sparen. Nur soviel: *klick*

Den Test oben finde ich aber trotzdem gut, vor allem halt übersichtlich, weil der Reihenfolge nach.

;)

---

Konstruktive Kritik:

Ja, es muss nicht immer zwingend eine Leerzeile genutzt werden, ein einfaches "Enter drücken" reicht oft schon aus und fördert den Lesefluss.
Rächtschraibfehla passieren nun mal, bestenfalls lässt man eine zweite Person gegen lesen.

Aber ganz ehrlich, "drauf gesch***"!

Vielen Dank für den Test, die Arbeit und für die vielen nützlichen Informationen.
Super! :daumen:

Ich warte noch auf die 1080Ti, aber es fällt schon verdammt schwer. :banane:
 

Varroa

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Danke für den Test!

Ich freue mich schon darauf, wenn noch eine bis zum Abschlag übertaktete Custom RX 480 hinzukommt. Die Referenzlösung scheint ja nicht so extrem übertaktbar zu sein.

Interessant wäre sicher auch noch ein Vergleich mit einer 980 Ti unter Luft. Das könnte vor allem für Leser hilfreich seien, die über einen Gebrauchtkauf nachdenken vor allem nachdem die Titan sich von der 1070 absetzen konnte.
 

alfalfa

Software-Overclocker(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Ich kann deine allgemeinen Aussagen nur unterschreiben!

Danke für die Arbeit, Respekt vor deinem Durchblick und ebenso danke dafür, dass du gezeigt hast, dass eine FE / Referenz sehr wohl in der Lage ist, ordentliche Leistung abzuliefern, wenn man selber Hand anlegt und softwaremäßig das Beste rausholt, um die Karte schnell und dennoch relativ leise zu bekommen.

Hast es auf die Hauptseite von PCGH geschafft und das absolut verdient!
 
R

ronrebell

Guest
AW: Najuno´s GPU User Review

Ja willi, da bist du nachweislich einer von sehr Wenigen.

Die 980 ti ist verglichen mit der Titan X deutlich weiter verbreitet. Viele stehen vor der Entscheidung 980 Ti (gebraucht) kaufen oder doch gleich 1070/80.
Eine 980 (non Ti) spielt dabei gar keine Rolle, wenn man in ner Leistungsklasse 10XX landen will.
 
TE
Najuno

Najuno

Freizeitschrauber(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

So, jetzt habe ich nun endlich schnell die Zeit gefunden, hier zu antworten :).
Danke nochmals fürs Lesen meines Reviews!! Für mich Lohn genug, wenn sich die Leute auf die Zusammenhänge einen Reim machen können. Dass ich es jetzt auf die Hauptseite geschafft habe (habe ich heut morgen um ca. 1.30 Uhr gesehen lol), hat mir schon ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.
Ich konnte leider nicht früher antworten, weil ich gerade auf Urlaub in Deutschland bin, und da recht vielen familiären und freundschaftlichen Verpflichtungen nachkommen darf/muss :D.

Zum aktuellen Thema GTX980Ti. Ich habe leider im Moment kein Sample an der Hand, so dass die GTX Titan X als GM20 Referenz reichen muss. Das sollte aber keinerlei Probleme darstellen, da GM200 von Titan X und GTX980Ti nun ja auch schliesslich nicht all zu weit auseinander liegen. Mann kann im Prinzip sagen, dass die Titan X, die von mir hier im Test genutzt wurde, ca die Ergebnisse bringt wie eine GTX980Ti mit ca. 1520MHz Boost (GM200 der Titan X hat ein paar Cudas mehr, der höhere Takt gleicht das dann aus).
Also ist man da dann doch in der Lage einen Vergleich zu ziehen, wenn auch genaueste Zahlen fehlen.

Die GTX980 habe ich bewusst mitgenommen in den Test, wegen der RX 480 von AMD. In sofern macht es schon Sinn, da Vergleichszahlen zu bekommen. Die RX 480 hatte nie abgezielt die GTX1070/1080 zu schlagen, aber wie die Tests (siehe PCGH) zeigen, die Performance Klasse doch gut aufmischen. Zum Zeitpunkt, an dem ich die Review verfasst habe, gabs es noch keine RX 480.

Wie gehts da jetzt nun weiter, du hast doch gesagt du nimmst die RX 480 mit rein?
JA definitiv und ich werde die RX480 auf die gleiche Art und Weise Testen, wie alle anderen Karten getestet wurden. Das heisst, die Review wird ergänzt und geändert werden. Aber nicht mit dem Referenz Design. Mir ist die Ausstattung der Stromversorgung und des Kühlers einfach zu mager. Eine erste Option wäre da die neue Sapphire, die mit 8Pin und gutem Kühler zu kommen scheint. Ich würde gerne (sofern der Chip die Reserven hat) wirklich zeigen, was Polaris10, der Teiber und die neue Software zu leisten vermag, und nicht künstlich kastrierte Karten testen.
Damit bleibe ich mir auch selbst treu, da ich ein OCer bin. Wer an Referenz Werten interessiert ist, siehe PCGH offizieller Test ;).

Ich sollte zeitnah in den USA an eine Aftermarket RX 480 kommen und dann gibts neue Benchmarks von meiner Seite.

Cheers Najuno
 

_Heisenberg_

Kabelverknoter(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Hey Najuno,

danke schon mal für den aufschlussreichen Test.

Dieser hat mich nämlich dazu bewogen eine Zotac GeForce GTX 1070 AMP Edition in mein Powerzwerg Case Fractal Node 304 zu platzieren.


Könntest du mir vielleicht die genauen Kartenmaße (BxHxL) verraten falls du noch im Besitz der Karte bist? :-)


Im Netz finde ich leider keine genauen Angaben und ich möchte sichergehen, dass nichts im Gehäuse im Weg stehen könnte . ;-)
 
TE
Najuno

Najuno

Freizeitschrauber(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Hey Najuno,

danke schon mal für den aufschlussreichen Test.

Dieser hat mich nämlich dazu bewogen eine Zotac GeForce GTX 1070 AMP Edition in mein Powerzwerg Case Fractal Node 304 zu platzieren.


Könntest du mir vielleicht die genauen Kartenmaße (BxHxL) verraten falls du noch im Besitz der Karte bist? :-)


Im Netz finde ich leider keine genauen Angaben und ich möchte sichergehen, dass nichts im Gehäuse im Weg stehen könnte . ;-)

Danke erstmal fürs Lesen meiner Review :).

Ich bin mit der Zotac GTX1080 Amp! sowas von zufrieden. Die normale Amp! hat ja das Problem mit der Hysterese nicht, das die Amp! Extreme hat, wobei da mehr Wind drum gemacht wird, als es wert ist. Alles was man bei der Extreme braucht ist ein Custom Fan Profile und dann hat sich das auch.

Da die Zotac GTX1070 und GTX1080 Amp! genau gleich von den Abmessungen sind, kann ich dir jetzt schon sagen, daß wenn du kein langes Netzteil hast, du keine Probleme bekommen wirst mit der Zotac GTX1070 Amp!, denn ich habe die GTX1080 ja auch in einem Node 304 werkeln ;).

Die Karte ist im Dual Slot Design gebaut (kein Problem, da ja das Node 304 Dual Slot unterstützt) und ist 300mm (l) x 148mm (h) von den anderen Abemssungen her. Ich verwende das CoolerMaster G550M Netzteil und damit gibts absolut keine Probleme.

Allgemeines Update

Ich hoffe so bald wie möglich die RX 480 als AIB Modell zu bekommen, damit ich dahin gehend auch meine Erfahrungen und Gedanken in meine Review einfliessen lassen kann. Ärgerlich, daß sich das Alles so lange hinaus zögert mit dem Start der Customs für die RX 480. Werde, denke ich, auch den Kühler des Custom Modells (habe ich bei der GTX1080 auch gemacht) abnehmen und mit anderer Thermal Compound testen. Der Test könnte aber noch etwas dauern, weil ich der Karte einen fairen Start geben möchte, da meine letzte private AMD Karte eine R9 290X war und ich mich mit Wattman noch nicht live befassen konnte.

Weiter habe ich vor DX12 Ergebnisse des 3D Marks mit einfließen zu lassen um das Bild der synthetischen Performance weiter aus zu bauen.

Im Übrigen hege ich gerade die Überlegung, meinen Streaming Rechner um zu bauen, weg von dem GeForce GTX Titan X (M) 2way SLI und hin zur neuen Titan X(P). Das wird aber abhängig davon sein, ob EKWB oder andere WaKü Hersteller einen FullCover Block für die neue Titan X(P) bringen werden.

Dazu habe ich leider noch keine konkreten Informationen, da mein Kontakt bei Performance-PCs (USAs grösster WaKü Etailer) selbst noch keine Informationen hat und die Jungs bei EKWB mir keine nähere Auskunft geben durften. Hier die Antwort der Supports auf meine Anfrage:

Your request (16359) has been updated. To add additional comments, reply to this email.

EKWB USA S
EKWB USA Support (Jesse) (EKWB Support)
Jul 25, 23:10 CEST

Hello,

Thank you for contacting us! At this time, there is no official word on whether or not we will be producing a fullcover water block for the new TITAN X graphics card. Keep an eye on our website and social media pages for the most up-to-date information on products and releases!

Regards,
Jesse
EKWB US Support


Sollte es einen FullCover Kühler für die GP102 Titan X geben, werde ich wohl meine 2 Titan X(GM200) günstig verschachern, denn ich hoffe auf eine Single Karte die 4K ordentlich befeuern kann.
 

_Heisenberg_

Kabelverknoter(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Da die Zotac GTX1070 und GTX1080 Amp! genau gleich von den Abmessungen sind, kann ich dir jetzt schon sagen, daß wenn du kein langes Netzteil hast, du keine Probleme bekommen wirst mit der Zotac GTX1070 Amp!, denn ich habe die GTX1080 ja auch in einem Node 304 werkeln .
Die Karte ist im Dual Slot Design gebaut (kein Problem, da ja das Node 304 Dual Slot unterstützt) und ist 300mm (l) x 148mm (h) von den anderen Abemssungen her. Ich verwende das CoolerMaster G550M Netzteil und damit gibts absolut keine Probleme.


Vielen lieben Dank für zügige Rückmeldung.
Da bin ich schon mal beruhigt. Die Zotac GTX1070 Amp! ist bereits auf dem Weg. :-)
Ich besitze das CoolerMaster V550, da wird also alles passen.

Ich freue mich schon.
 
TE
Najuno

Najuno

Freizeitschrauber(in)
AW: Najuno´s GPU User Review

Gerade frisch reinbekommen, meine neue Titan X(Pascal). Hier vorab schonmal ein paar Fotos von der Karte und in Kürze werde ich mit meinen übliche Benchmarks beginnen und mit den Übertaktungsversuchen. Hoffe die Karte macht einigermaßen nen guten Takt mit.

Werde auch für die anderen Karten dann (außer GTX980) TimeSpy noch nachreichen. Und im Moment muss ich leider auf dem 6700K benchen, da mein 5960X mit Hard-Tubing gebaut ist und ich auf den EKWB FullCover Block warten muss (Auslieferungsstart ist der 16.08.2016). Danach gibts nochmal aktualisierte Benchmarks und eine Analyse, ob der 6700K in bestimmten Fällen limitieren kann und wenn ja wie stark dem 5960X gegenüber.

Vorab sei schonmal gesagt, die Verpackung ist, wie das auch schon bei der Maxwell Titan X der Fall war, echt hochwertig und fühlt sich an, wie man sich das bei so einem Premium Produkt erwartet. Genauso die Karte selbst. Sie sieht schick aus (der DHE ist ja nicht hässlich nur halt nicht tauglich hehe) und fühlt sich auch wertig an.

img_5611-jpg.908782


img_5612-jpg.908783


img_5613-jpg.908784


img_5614-jpg.908785


So stay tuned, denn es gibt noch ne Menge zu berichten hehe.
 

Anhänge

  • IMG_5614.JPG
    IMG_5614.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 95
  • IMG_5613.JPG
    IMG_5613.JPG
    1,1 MB · Aufrufe: 101
  • IMG_5612.JPG
    IMG_5612.JPG
    1,2 MB · Aufrufe: 120
  • IMG_5611.JPG
    IMG_5611.JPG
    984,1 KB · Aufrufe: 131
  • Like
Reaktionen: MDJ
Oben Unten