• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nach Einbau eines neuen Netzteils flackern die LEDs am PC und er startet nicht.

Deidara121

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe PCGH-Community,

ich hoffe, dass ich hier mit meiner Frage richtig bin. Meine Freundin hat sich für ihren PC ein neues Netzteil (750W Enermax Revolution D. F. ATX 2.4 Netzteil 80+ Gold) bestellt. Heute habe ich es in den PC eingebaut und beim betätigen des ON Schalters am Netzeil (also nicht beim Starten des PCs) leuchten mehre (nicht alle) LEDs im PC mit hoher Frequenz auf, begleitet von einem recht lauten Klicken. Das ganze hört erst auf, wenn der Schalter wieder umgelegt wird. Danach folgt das Aufleuchten und Klicken noch zwei Mal und dann hört das ganze auf. Starten tut der PC nicht, beim Betätigen des Startknopfes.
Kurzum habe ich das beQuiet! Straight Power 11, 600W wieder eingebaut und der PC lief wieder. Bei erneutem Umbau wieder das gleiche Spiel.
Habt ihr eine Ahnung, was da los sein könnte?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Specs:

Mainboard: ASUS ROG B-550 F Gaming (Wi-Fi)
Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X
Grafikkarte: ASUS Strix RADEON R9 390
Arbeitsspeicher: G.Skill RipJaws V DDR4-3200Mhz DIMM CL16 Dual-Kit
Gehäuse: beQuiet! Pure Base 500DX
 

Anhänge

  • EDF617B1-B11A-4591-A8C5-E760A61167FF.jpeg
    EDF617B1-B11A-4591-A8C5-E760A61167FF.jpeg
    2,1 MB · Aufrufe: 49

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
War das Be Quiet vorher auch schon drin,wenn ja warum tauscht man das?
Kann sein das das Enermax einen Defekt hat,kommt halt auch mal vor.
 
TE
D

Deidara121

Kabelverknoter(in)
Das beQuiet! war vorher auch schon drin und wurde getauscht, weil in den PC ne 3080 reinkommen soll, sobald sie geliefert wird. Ich nehme dann das bequiet! für meine bestellte 3070, weil dafür mein 500W Netzteil knapp werden könnte.
 

psalm64

PC-Selbstbauer(in)
Hast Du das neue Netzteil schon in Deinem Rechner mit dem 500 Watt Netzteil ausprobiert? Wenn da was ähnliches passiert, dann kannst Du relativ sicher sein, das Du halt HW-Pech hast...
 
O

OldGambler

Guest
Beitrag entfernt auf eigenen Wunsch.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Das beQuiet! war vorher auch schon drin und wurde getauscht, weil in den PC ne 3080 reinkommen soll, sobald sie geliefert wird.
Nur ums zu erwähnen - dein "altes" beQuiet! Straight Power 11 600W hat nicht das geringste problem mit ner RTX3080. Du kannst dein neues ggf. defektes NT einfach zurückschicken und dein SP11 weiter benutzen.
 
TE
D

Deidara121

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank für eure Antworten. Auf die Lösung bin ich dann nach dem Trail and Error-Prinzip gestoßen.
Man muss beide Teile des Motherboard-Kabels ans Netzteil anschließen. Habe so ein Kabel noch nie gesehen und dachte, es käme aufs Motherboard an. Da ich mich nicht allzu gut mit Hardware auskenne und die Anleitung mehr einer Teileliste glich, musste ich mich ans Forum wenden.
Nochmals Danke, dass ihr euch die Zeit genommen habt. Ich entschuldige mich dafür, dass es dann doch wieder ein absoluter Laien-Fehler war.
 

Anhänge

  • F1ECA45D-A6FC-4AB5-B726-739908D0DEA2.jpeg
    F1ECA45D-A6FC-4AB5-B726-739908D0DEA2.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 32

chill_eule

Volt-Modder(in)
Oh man :klatsch: :D

Wenn du zwei Kabel ans Mainboard baust ist es doch eigentlich auch klar, dass du dafür zwei Kabel vom NT brauchst, oder? :fresse:

Hast du das bei deinem alten Netzteil anders gemacht?

Aber schön, dass es jetzt läuft :daumen:
 
TE
D

Deidara121

Kabelverknoter(in)
@chill_eule
Nein, am Mainboard sind keine zwei Kabel. Es ist ein zweigeteilter Anschluss an der Seite des Kabels für das Netzteil.

Bild 1: 24P Stecker zum Anschließen am Mainboard.

Bild 2: 2-geteilter Gegenpart (oben und unten) zum Anschließen an das Netzteil.

Bei meinen bisherigen Netzteilen bestand der Stecker zwar teilweise aus zwei Teilen, aber die mussten dann quasi zu einem zusammengefügt werden, wie es oft bei PCIe-Steckern für Grafikkarten ist. Aber hier musste das Kabel ja an zwei verschiedenen Anschlüssen angeschlossen werden.
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 23
  • image.jpg
    image.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 21

chill_eule

Volt-Modder(in)
Aber du hast doch auch zwei Kabel zum Board gelegt?
Einmal den fetten 20/24Pin ATX Stecker, neben den RAM slots.
Und einmal den 4 oder 8 Pin ATX/EPS Stecker "oben links" auf dem Board.
Das sind doch zwei getrennte Kabel, also zwei verschiedene Anschlüsse am MB.

Ok...
Das neue NT ist vollmodular.
Das alte teilmodular, wo ein dicker, fetter Kabelstrang aus dem NT raus kommt.
Das sind aber genau die 2 Kabel, die du beim neuen NT beide anstecken musstest.

Verstehe deine Verwirrung voll und ganz :D Aber der Teufel steckt manchmal im Detail :devil:
 
TE
D

Deidara121

Kabelverknoter(in)
Ja genau. Hab den 8 Pin CPU-Stecker oben links am MB angeschlossen und auch das Gegenstück am Netzteil.
Den 24 PIN ATX Stecker habe ich auch am MB angeschlossen und das Gegenstück am Netzteil. Das Gegenstück fürs Netzteil sieht aber so aus, wie auf dem Bild unten, teilt sich also nochmal in 2 Stecker. Diese musste man beide an verschiedenen Anschlüssen am Netzteil anschließen und ich hatte zunächst nur den „großen“ dieser beiden Stecker am Netzteil angeschlossen.
Hoffentlich stoßen die Leute, denen es ähnlich ergeht wie mir, früh genug auf den Thread hier. :haha:
 

Anhänge

  • 2CF27DF0-7C0B-4E31-812C-AA40016DA815.jpeg
    2CF27DF0-7C0B-4E31-812C-AA40016DA815.jpeg
    1,6 MB · Aufrufe: 19
Oben Unten