• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nach dem Test: Wie gut kommen die Ryzen-3000-CPUs von AMD an?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nach dem Test: Wie gut kommen die Ryzen-3000-CPUs von AMD an?

Nach dem Test ist vor der Umfrage: AMD hat seine ersten Ryzen-3000-CPUs veröffentlicht, PCGH konnte bereits den Ryzen 7 3700X und den Ryzen 9 3900X einem Test unterziehen. Doch wie gut kommen die neuen Zen-2-Prozessoren bei den PCGH-Lesern an? Genau das versuchen wir, mit einer Umfrage herauszufinden.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Nach dem Test: Wie gut kommen die Ryzen-3000-CPUs von AMD an?
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Nach Jahren nun der Umstieg von Intel auf AMD :daumen:

Direkt ein schöner 3700X samt 3600er CL 16 RAM, welcher bereits auf dem Weg zu mir ist :D

Hoffentlich kommt am WE noch alles an, sodass ich auch basteln kann.
 

mcmrc1

Freizeitschrauber(in)
Nach Jahren nun der Umstieg von Intel auf AMD :daumen:

Direkt ein schöner 3700X samt 3600er CL 16 RAM, welcher bereits auf dem Weg zu mir ist :D

Hoffentlich kommt am WE noch alles an, sodass ich auch basteln kann.
Hoffe hast kein RAID laufen :) Beim Umstieg von Intel zu AMD musste ich das neu erstellen...also alle Daten auf eine externe und dann gings weiter ^^
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Sind die Board nicht unverschämt Teuer ?
Das Argument AMD war ja immer Preis Leistung , aber wenn man die Kunden über die Boards ausquetscht ist das auch nicht die feinde art.
 
L

Lockidown

Guest
Ich hab mir erst vor kurzem eine neue Intel CPU gekauft, habe seid Jahren nur Intel und deshalb war das warten auf die neuen Ryzen auch keine Option für mich. Selbst jetzt wo ich die Ergebnisse zum Teil kenne, bereue ich meinen CPU Kauf bei Intel nicht und werde damit noch sicher 4 bis 5 Jahre klarkommen. Eventuell werde ich irgendwann wechseln wenn ich nen mega günstiges X570 Board sehe irgendwo, aber ich hab derzeit auch überhaupt keine Bastellaune.
 

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
Sind die Board nicht unverschämt Teuer ?
Das Argument AMD war ja immer Preis Leistung , aber wenn man die Kunden über die Boards ausquetscht ist das auch nicht die feinde art.
Mit dem Unterschied, dass man quasi ohne Einbußen auch ein günstiges B450 oder X470 Board kaufen kann.
Nur weil es ein neuen Chipsatz gibt heißt es nicht, dass man den auch kaufen MUSS....
Für mich ist das Rumgejammer über die Mainboardpreise der X570er ziemlicher Kindergarten, wer auf den Preis achtet kauft sich halt ein anderes Board, fertig. Und wenn man auf PCIe 4 nicht verzichten kann dann darf man auch nicht über den Preis meckern - wer Highend will muss auch Highend bezahlen.


@Topic:
3600 ist bestellt, dazu ein Asrock B450 Pro4 und 16GB 3200er RAM. Kühler kommt später, muss noch schauen welcher es wird.
Insgesamt 367€, aufrüstsicher (Spannugswandler sollen auf dem Board ziemlich gut sein, 12-Kerner geht auf jeden Fall).
Wie man da noch ernsthaft meckern kann erschließt sich mir wirklich nicht.
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Ja, die 570x Board sind sau teuer. Da wollen die Manboard Hersteller ein STück vom Hype Train haben und bremsen Ihn aus.

Aber ich bin mit dem B450 Board super zufrieden. Kommst nen 3700x drauf und gut ist.
 

Deathmachine

Freizeitschrauber(in)
Aber ich bin mit dem B450 Board super zufrieden. Kommst nen 3700x drauf und gut ist.
Bin vorhin auf einen Artikel von Hardware Unboxed gestoßen, in dem sie einen 3900x auf ein altes Einsteiger-B350-Board gesetzt haben.
TL;DR: Im offenen Testaufbau (kein Wärmestau, aber auch kein wirklicher Luftzug) kommen die Spannungswandler gut mit den "normalen" 145W klar. Übertakten ging damit nicht stabil - dennoch ein respektables Ergebnis.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Warte schon seit über eine Woche auf meine X3900 Ryzen CPU was zu Zeit nicht verfügbar ist und nochmal bis zum 19.7.2019 bei Mindfactory erwartet wird.
Sollten die bis dahin nichts bekommen bzw. versendet werden,muß ich meine Bestellung stonieren und versuchen woanders was zu bekommen.
Kann ja nicht sein das man jetzt Wochenlang oder länger auf eine CPU warten muß,oder?
X470 Board habe ich gestern bekommen muß noch einige BIOS Updates machen und alle Treiber vorbereitet auf USB Stick vorbereitet bzw. inklusive Win 10 Installations USB Stick erstellt.
Ich denke wenn das Board ausreichend Spannungsphasen hat und gute passive Kühlkörperkonstuktion in ausreichender größe wird man auch ein 12 Kern CPU gut betreiben können und sogar
OC möglichkeiten wäre möglich,das aber wiederum vom BIOS Version abhängig sein wird je nach Board/Model und Hersteller.

grüße Brex
 

Duvar

Kokü-Junkie (m/w)
Kommen gar nicht gut an, wenn ich mir das hier anschaue...

Hier mal die ersten 4 Resultate, wäre schön, wenn ihr mal abchecken könntet was mit eurer CPU geht bei Shadow of the Tomb Raider (Demo)
Den Benchmark könnt ihr unter den Grafikoptionen starten per Taste R:

Anhang anzeigen 1051706

Die Taktraten etc seht ihr oben Links auf dem jeweiligen Bild.
Muss noch stock mit schnellem RAM testen, womöglich wird das die besten Resultate liefern.
Hier nochmal der Link zu meinen Resultaten mit dem optimierten 2600, kann doch nicht sein, dass der den optimierten 3600 kalt macht. (siehe min FPS)
https://extreme.pcgameshardware.de/...9-ryzen-5-2600-uebertakten-2.html#post9603689
 

seahawk

Volt-Modder(in)
Ende das Jahres mal sehen. Ich brauche eine neue Photoshop/Lightroom Plattform mit Gamingoption. 8 Kerne sollen es sein, bisher war die Idee ein 9900 non k mit H370 Board, vielleicht wird es nun doch ein 3700X oder evtl. der 3900X. (12 Kerne sind halt geil)
 

AlexAwesome

Freizeitschrauber(in)
In den Comments:
"d2_ricci
waits on 3800X | AMD VII103 points ·
4 days ago

He said he tested it with x470 and it still existed.

This is not a PCIE 4.0 issue but it may be a driver issue with the way nvidia GPUs communicate with the PCIE bus."

sieht wohl eher so aus, als ob der Nvidia Treiber kein PCIe4.0 kann.
Naja die GUI sieht auch nach Win98 aus. Wundert mich jetzt nicht, dass die Software mit einem modernen Bus nicht umgehen kann.:lol:
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Bei mir wird es auf jeden Fall ein Ryzen 3000, nur weiß ich noch nicht, welcher... ^^

Der 12 Kerner ist für meine Bedürfnisse einfach noch zu viel und auch effektiv etwas zu teuer aber die 8 Kerner sind beide spannend und auch der 3600X macht was her und kommt vielleicht sogar auf mein B450-Board, dass bald in einen anderen Rechner wandern wird.

Nur stört dann noch etwas der Preis der X570 aber auch ein neues X470 würde gehen und wäre verhältnismäßig günstig und trotzdem vollkommen ausreichend, bis ich PCIe 4.0 sinnvoll nutzen kann, vergehen eh noch Jahre...
 

Gerwald

Freizeitschrauber(in)
Warte schon seit über eine Woche auf meine X3900 Ryzen CPU was zu Zeit nicht verfügbar ist und nochmal bis zum 19.7.2019 bei Mindfactory erwartet wird.
Sollten die bis dahin nichts bekommen bzw. versendet werden,muß ich meine Bestellung stonieren und versuchen woanders was zu bekommen.
Kann ja nicht sein das man jetzt Wochenlang oder länger auf eine CPU warten muß,oder?
X470 Board habe ich gestern bekommen muß noch einige BIOS Updates machen und alle Treiber vorbereitet auf USB Stick vorbereitet bzw. inklusive Win 10 Installations USB Stick erstellt.
Ich denke wenn das Board ausreichend Spannungsphasen hat und gute passive Kühlkörperkonstuktion in ausreichender größe wird man auch ein 12 Kern CPU gut betreiben können und sogar
OC möglichkeiten wäre möglich,das aber wiederum vom BIOS Version abhängig sein wird je nach Board/Model und Hersteller.

grüße Brex
Du bei mir liegt ein 570 Board und jetzt rate mal was fehlt?

Ne hab erst gestern Abend bestellt. Das Asus Rog Strix X570-F Gaming das ich genommen haben hab ich sofort bekommen. Das war gleich mal lagernd und hab es auch gleich geholt. Hab mich da gegen das Crosshair Hero entschieden.

Den 3900X hab ich direkt bei AMD bestellt. Das kostet durch den Versand zwar 20.-€ mehr, aber hoffen wir mal das AMD ihre direkten Kunden schneller beliefert.

Hab das Board bei Cyberport gekauft und mich da gestern mit den Verkäufer ein wenig unterhalten. Der sagt bis jetzt haben sie überhaupt keine 3900X bekommen. Nächste Woche soll ein Lieferung kommen. Sie haben natürlich auch einige Vorbestellungen. Das könnte heißen das wen nicht genug kommen da nicht jeder gleich einen bekommt und auf die übernächste Lieferung warten müssen.

Das sich die Dinger gut verkaufen werden das war schon klar. Aber mit den Ansturm hat glaub ich keiner gerechnet.
 

Drake802

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sind die Board nicht unverschämt Teuer ?
Das Argument AMD war ja immer Preis Leistung , aber wenn man die Kunden über die Boards ausquetscht ist das auch nicht die feinde art.
Boards mit 5xx Chip vielleicht aber der Große Vorteil bei AMD ist ja das man nicht bei jeder CPU Generation ein neues Board braucht.
Wenn man auf PCIe 4.0 teilweise verzichten kann, bekommt man die 4xx Boards recht günstig.

@Topic:
Mich juckt es eigentlich auch in den Fingern aber da ich mittlerweile keine (oder sehr sehr selten) AAA-Games zocke, reicht mein Xeon E3 - 1231v3 immer noch locker aus für das was ich mache.
Wenn AMD aber den Kurs hält und gute Leistung zu einem guten Preis bietet, kommt beim nächsten Upgrade nach 10 Jahren Intel endlich wieder eine AMD CPU in meine Kiste.
 

Herb_G

PC-Selbstbauer(in)
Wenn der 3950x rauskommt, haben sich die Preise bei x570 Boards fest eingependelt. Die ersten Bugs sind Treiberseitig behoben und man generell schon ein besseres Fazit über Ryzen 3000 abgeben. Dann wird geschaut, wie sich der 3950x im Vgl zum 3900x schlägt, das Ergebnis der Minesweeper und Solitär-Benchmarks entscheidet. Wenn dann noch ruckelfrei parallel der Mediaplayer laufen kann, bin ich im Paradies.
 

rehacomp

Software-Overclocker(in)
Sind die Board nicht unverschämt Teuer ?
Das Argument AMD war ja immer Preis Leistung , aber wenn man die Kunden über die Boards ausquetscht ist das auch nicht die feinde art.
Ein X570 Board ist ja keine Pflicht, es gehen auch die bewährten 400er Boards.
Wenn Intel auf Boards mit PCIe 4.0 mit dem ganzen anderen gedöns raus bringt, werden die Preise bei denen auch steigen.
 

czk666

PC-Selbstbauer(in)
Wie groß ist der Leistungszuwachs vom 3600x zum 2600x? 10 Prozent?
Ich habe 140€ für den 2600x bezahlt vor einem halben Jahr.
Die Vega 56 Pulse kostet 250€. Die 5700 hat 10%? Mehrleistung und kostet fast 400. Bei etwas weniger Stromverbrauch.
Klasse wie AMD sich den nvdia/Intel Preisen angepasst hat.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Nein, ich bleibe bei Intel.
Die Antwort ist zweideutig. Heißt es, man bleibt bei seinem vorhanden Intel oder kauft man einen Intel?

Ich wechsele nicht. Der Leistungssprung und vor allem die X570 Preise machen es nicht lohnenswert, für mich. Jetzt ein "altes" X470 Board dazukaufen fühlt sich auch an, wie an der falschen Stelle gespart.

Hat jemand günstig einen 6900K oder 6950X abzugeben?;)
 

RichieMc85

PC-Selbstbauer(in)
Sofern AMD in dem Tempo weitermacht wird es bei der nächsten Generation auch für die aktuellen Intel Besitzer interessant. Schade das OC bei AMD noch so langweilig ist bzw. man kaum was rausholen kann. Vielleicht geht ja bei dem 3950X etwas mehr. Den finde ich sowieso viel interessanter mit 16 Kernen wo man problemlos SMT deaktivieren kann :)
 

paladin60

Freizeitschrauber(in)
Bin mit meinem 1600x noch voll zufrieden, aufgerüstet wird dann auf die letzte Generation die noch auf meinem Board läuft.
Ich hoffe mal Gigabyte liefert nächstes Jahr noch ein Bios Update für die Ryzen 4000 Serie, ansonsten wirds dann ein günstiger Ryzen 3000 8 Kerner aus dem Abverkauf.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Sofern AMD in dem Tempo weitermacht wird es bei der nächsten Generation auch für die aktuellen Intel Besitzer interessant. Schade das OC bei AMD noch so langweilig ist bzw. man kaum was rausholen kann.
Ist das nicht eigentlich gut, weil man selbst nicht stundenlang rumfummeln muss?
Außerdem hat man ja immer noch den RAM, nun hat man mehr Zeit alle 538 Subtimings manuell zu optimieren.;)
 

ric84

Freizeitschrauber(in)
Siehe meine Signatur, hab gestern mein Mindfactory Paket verbaut. Der Noctua war ganz schön fummelig, aber lohnt sich alle Male. Bis dann alles lief, vergingen dann doch einige Stunden. Ich bin noch vom UEFI erdrückt, so viele OC und Gedöhns Einstellungen, Wahnsinn. Da muss ich mich die nächsten Tage erst mal rein fuchsen. Aber mein erster eigener Spieletest nach getaner Arbeit zeigte mir direkt auf, dass die GraKa endlich der Bottleneck ist. Bei BF5 lief mein alter 2500k unfassbar ins Limit.

Der RAM läuft auch prima bei 3600mhz. Sicherlich hat der noch Luft nach oben, aber das sind nur Spielereien.

Im Idle lief der 3700x ständig allcore bis 4,3ghz ungefähr, da muss ich mal schauen, warum der so rum zappelt.

Alles in allem, nach 8 Jahren i5 2500k ein Wahnsinns Upgrade :hail:
 

beastyboy79

Freizeitschrauber(in)
Ich warte noch, bis die stable Bios-Versionen für die X470er draußen sind. Dann ist es die Qual der Wahl. 3700X NoBrainer oder 3900X Overkill mit vorerst 12C/12T?! Ich kann mich nicht entscheiden.... ^^
 

DarkWing13

Software-Overclocker(in)
Siehe meine Signatur, hab gestern mein Mindfactory Paket verbaut. Der Noctua war ganz schön fummelig, aber lohnt sich alle Male. Bis dann alles lief, vergingen dann doch einige Stunden. Ich bin noch vom UEFI erdrückt, so viele OC und Gedöhns Einstellungen, Wahnsinn. Da muss ich mich die nächsten Tage erst mal rein fuchsen. Aber mein erster eigener Spieletest nach getaner Arbeit zeigte mir direkt auf, dass die GraKa endlich der Bottleneck ist. Bei BF5 lief mein alter 2500k unfassbar ins Limit.

Der RAM läuft auch prima bei 3600mhz. Sicherlich hat der noch Luft nach oben, aber das sind nur Spielereien.

Im Idle lief der 3700x ständig allcore bis 4,3ghz ungefähr, da muss ich mal schauen, warum der so rum zappelt.

Alles in allem, nach 8 Jahren i5 2500k ein Wahnsinns Upgrade :hail:
Liegt wohl an den Tools, mit denen ausgelesen wird, siehe:
https://www.pcgameshardware.de/Mati...-Spannungswerte-in-Auslesewerkzeugen-1294238/

mfg
 

RichieMc85

PC-Selbstbauer(in)
Ist das nicht eigentlich gut, weil man selbst nicht stundenlang rumfummeln muss?
Außerdem hat man ja immer noch den RAM, nun hat man mehr Zeit alle 538 Subtimings manuell zu optimieren.;)
Kann man sehen wie man will. So lange beim Ram OC bei 3733 in den 2:1 Modus gewechselt wird scheint der Effekt ja gleich Null zu sein. Richtige Tests dazu habe ich aber noch nicht gesehen. Subtiming sind zwar nervig aber bringen schon deutlich was. Sobald die AMD Sachen mal lieferbar sind werde ich eh wieder privat testen wie der Zen 2 so ist. Nach dem Debakel mit Zen 1 war ich vom Zen+ sehr überrascht im positiven Sinne.
 

sonny1606

Freizeitschrauber(in)
Glaube die zen2 sind tolle cpu's. Leider ist gerade der 3600 der genau meine Liga ist ohne ein B550 nicht kaufbar. Ich habe kein AM4 Board und muss entweder teures bioupgrade mit kaufen oder sehr teures x570 high end premium board für eine mittelklasse cpu was total unlogisch ist. Spare doch gegen über dem r7 3700x keine 130€, um diese dann ins board zu stecken.
 
Oben Unten