• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Mindfactory Zusammenbau Erfahrungen?

rageagainstmax

Kabelverknoter(in)
Hi,

hoffe bin hier nicht in der falschen Rubrik mit dieser Frage :). Wenn doch, tut es mir leid :D
Wollte einfach mal hören wie so eure erfahrungen mit dem zusammenbau-service von mindfactory waren. Kostet ja 100€, aber es wird "einiges" versprochen.
wäre nett, wenn ihr einfach mal eure erfahrungen, meinungen niederschreiben würdet.

Lg Max
 
T

toxic27

Guest
Hallo,

also bei uns im Laden richtet der "Bastelpreis" nach dem Preis des Systems (Immer ca. 10% vom Kaufpreis). Was kostet den dein System bei MF ? Für 100€ sollte das schon annähernd perfekt bzw. perfekt gebaut werden. Kabel unsichtbar verlegt ect.

PS: Ich würde sowas ja lassen und das Geld sparen wenn du einen Freund oder Bekannten hast der das kann. Zumal wenn du einen CPU Kühler orderst der verschraubt werden muss würde ich das sowieso nicht so verschicken lassen. Sollte aber klar sein das da am ehesten was passieren kann mit.

MfG tox27
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Ich schließe mich meinem Vorredner an. Ich denke der Service ist schon ok, aber wenn du andere Zusammenbaumöglichkeiten hast dann lass dir das so zusammenbauen! ;)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Also 100 Euro für den Zusammebau finde ich schon echt teuer. Bei unseren örtlichen PC Fachgeschäft kostet das 60 Euro inklusive Stabilitätstests und Softwareinstallation.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Stimme meinen Vorrednern zu.

100 € ist echt happig, bei hardwareversand geht das z.B. günstiger.

Generell würde ich aber keine PC´s zusammenbauen lassen von solchen Händlern weil beim Transport sehr viel kaputt gehen kann.
(Kühler beschädigt das MB
Graka bricht im Slot ab.

Das passiert wohl alles relativ selten aber das Risiko ist halt da.

Zusammenbauen dauert für erfahrene Leute keine 10 Minuten.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich denke für einen vernünftigen Zusammenbau sollte man schon ne Stunde einplanen. Manche sind vielleicht etwas schneller.
 

shadie

Volt-Modder(in)
Ich sags mal so, es kommt drauf an, wie viel Hardware verbaut wird.

Wenn alles ausgepackt ist baue ich dir einen Rechner sogar ordentlich in 10 Minuten auf.
Weiß nich wo da das Problem ist.

Wenn auf den Prozzi noch ein dicker Kühler rauf muss, 20 Festplatten rein kommen und die Graka nen anderen Kühler bekommen soll, kommt man mit 10 Minuten natürlich nicht hin, das ist klar :-D


Aber bei ordentlicher Vorbereitung (Arbeitsplatz mit Kabelbindern usw) und ausgepackter Hardware, 10 Minuten.
 

Verminaard

BIOS-Overclocker(in)
Und jeder hat einen vorbereiteten Arbeitsplatz, der nur fuers Rechnerzusammenbauen genau so starbereit dasteht.
Dauert alleine das Vorbereiten weit aus laenger als 10 Minuten.
Je nach Gehaeuse, Kuehler und andere Komponenten dauerts halt laenger.

Wenn ich das so lese, stellt sich mir die Frage, ob ich die Hardware die ich verbaue etwas zu sanft und vorsichtig anpacke.
Die Komponenten einfach reinwixxen, zu sowas kann man doch nicht fachgerechter Zusammenbau sagen.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Vielleicht ist die von mir gennante Stunde auch zu hoch gegriffen (bin davon ausgegangen das sich jemand Zeit beim Zusammenbau läßt, ordentlich arbeitet und alles gut überprüft) aber ne halbe Stunde sollte man auf jeden Fall einplanen denke ich. Also im Schnitt.
 

Toffelwurst

Software-Overclocker(in)
Vielleicht ist die von mir gennante Stunde auch zu hoch gegriffen (bin davon ausgegangen das sich jemand Zeit beim Zusammenbau läßt, ordentlich arbeitet und alles gut überprüft) aber ne halbe Stunde sollte man auf jeden Fall einplanen denke ich. Also im Schnitt.

Stunde ist absolut im Rahmen. Wenn du alles auspackst und evtl. noch auf Beschädigungen prüfst und kabel alle schön verlegst sind auch locker mal zwei Stunden vergangen. Außerdem möchte man sich doch auch mal anschauen was man da gekauft hat ;) Und sind wir mal ehrlich, jeder von uns, der schon mal einen PC zusammengebaut hat, hat mindestens ein mal den dicken Macho montiert um dann festzustellen, dass er den CPU Stecker vergessen hat und ihn ums Verrecken mit montiertem Kühler nicht drauf bekommt :D

In 10 Minuten bekommst du die Hardware ins Gehäuse geklatscht, da muss dann aber alles glatt laufen und es sieht aus wie aus dem Ar*ch gezogen. Kabel verlegst du auch nicht gescheit in 10 Minuten.

Wenn ich für Freunde einen PC zusammen baue und auch installieren muss nehme ich mir einen ganzen Samstag Nachmittag Zeit dafür. Mein eigener PC zählt da nicht, der ist eine Dauerbaustelle :D
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ich sags mal so, es kommt drauf an, wie viel Hardware verbaut wird.

Wenn alles ausgepackt ist baue ich dir einen Rechner sogar ordentlich in 10 Minuten auf.
Weiß nich wo da das Problem ist.

Wenn auf den Prozzi noch ein dicker Kühler rauf muss, 20 Festplatten rein kommen und die Graka nen anderen Kühler bekommen soll, kommt man mit 10 Minuten natürlich nicht hin, das ist klar :-D


Aber bei ordentlicher Vorbereitung (Arbeitsplatz mit Kabelbindern usw) und ausgepackter Hardware, 10 Minuten.

Echt?
10 Minuten?
Du schaffst es also in 10 Minuten CPU, RAM und Kühler auf das Mainboard zu bauen, die Abstandshalter ins Case zu schrauben, Slot Blende einsetzen, Mainboard einbauen, Netzteil einbauen, anschließen, Lüfter ins Case einbauen, Festplatten, Laufwerk einbauen, alles anschließen, Case mit Mainboard verdrahten, Grafikkarte einbauen, anschließen und dann den Rechner zu starten?
In 10 Minuten?
 
Oben Unten