• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Metro Exodus Enhanced: Release schon bald, nur für Raytracing-GPUs, kein Super Resolution

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So sieht es aus. Sein Zitat wurde einfach aus dem Zusammenhang gerissen und uminterpretiert, obwohl die Zielrichtung seiner Aussage mehr als eindeutig war.

Mit der Metro Enhanced Edition wird ein RIESEN Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Mag manch ein User natürlich nicht verstehen, was für Auswirkungen diese Änderung der Berechnung nach sich ziehen und welche Möglichkeiten sich eröffnen.
Es gibt ja immernoch einige, die meinen, dass RTRT nur dazu da ist, irgendwelche Grafikeffekte zu zaubern.

Wenn man sich aber mal intensiver mit der Materie beschäftigt, wird die Tragweite dieser Entwicklung Richtung RTRT ersichtlich und auch, dass diese im wahrsten Sinne des Wortes als "Gamechanger" fungieren kann.

Ich pflichte dir größtenteil bei. Allerdings war das Statement Jensens reine PR für die 20er Reihe. Ausnahmslos alle Spiele mit RTX sind entweder unoptimiert oder (und das ist der überwiegende Teil) nutzen die Features nicht aus. Vor allen diese Spiele wie z.B. Dirt 5, wo raytracing nachträglich implementiert wurde, macht es überhaupt keinen Sinn.

Sinnvoll ist es genau dann, wenn es nativ von Beginn an eingebaut wird. Gerade im Hinblick auf das was sonst mit den konventionellen Methoden gemacht wurde. Wo, wie du schon geschrieben hast jede Lichtquelle vorgegaukelt wurde und manuell gesetzt wurde. Das was jetzt gerade passiert ist der tatsächliche Anfang. Und ich bin gespannt was damit noch so alles möglich ist.
 

twack3r

Software-Overclocker(in)
4K UHD Auflösung mit Ultra Einstellung 30 FPS, da kann ich mir auch eine Konsole ala PS5 oder XBOX X Serie kaufen, die schaffen auch 30 FPS. Glaube kaum, dass man dann mit den Settings komplett auf sehr hoch in UHD die 60 FPS konstant halten kann. Das ist dann für mich persönlich schon mal ein klares Kriterium, das dieses Spiel auf meinem Rechner nicht zu finden sein wird!​
Dann mach halt DLSS an und der Drops ist gelutscht.
 

pietcux

Software-Overclocker(in)
Ich kann es durchaus verschmerzen, dass du das so machst. Schade für dich, du verpasst meines Erachtens was wirklich schönes.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Damit setzt 4A Games wohl einen neuen technischen Maßstab wenn man sich das Digital Foundry Video ansieht.

Das Spiel ist btw absolut toll und einer meiner Highlights der letzten Jahre, es sah auch mit der alten RT Implementierung toll aus, aber mit DLSS 2.0 und dem deutlich aufgebohrtem RT werde ich wohl noch einen weiteren Anlauf starten.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Für WQHD braucht man also ne 3070.
Schön. Vielleicht teste ich das Game irgendwann noch mal mit meiner 3080 an, obwohl ich's ja schon durch hab.

Keine Ahnung, ob ich noch mal die Zeit dafür finde, bei den ganzen Games. Kommt wohl drauf an, wie ein eventueller Nachtest in WQHD aussieht und was es an Neuerungen ergibt.
UHD interessiert mich nicht(da zu lahme fps).

edit: Gewöhne mich gerade an 170-200 fps in Hunt. :D

edit2: Wird's da noch mal n Nachcheck zu geben, von PCGH ?
DF is ja im Grunde zu einem reinen Nvidia-Werbekanal verkommen.

edit3: Grad noch mal den Thread durchforstet. Hat sich erledigt, meine Frage. :)

sollte das Video einen guten Ausblick darauf geben, was wir in Kürze ausführlich testen

Freue mich, danke ! :daumen:

Evtl. auch mal checken, ob es sowas wie eine "Lichtverzögerung" gibt. Mag sein, dass ich in meinem Video das falsch gesehen habe, aber bei sich schnell verändernden Lichtern, hatte ich manchmal kurzfristig den Eindruck, von einer verzögerten Reaktion(evtl. im ms-Bereich) der Lichtveränderung an den Wänden, was Schatten/Farben/Helligkeit usw. anging). Wie ein "Nachziehen", oder Nachlaufen der Effekte bezüglich der Quelle.
Und Licht(+Schatten/Farben usw.) hat ja normal keine Verzögerung. Also jedenfalls nicht wahrnehmbar.

Würde mich auf eine unabhängige Meinung freuen.


edit4: Evtl. bin ich aber auch High-FPS verseucht aktuell. ;)
edit5: Evtl. mal mit 200 fps checken. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Das Video ist sehr gut gemacht, jedes Details wird im wahrsten Sinne "beleuchtet". Auch die Trade-Offs sind sehr interessant.

Vor allem der "Developer-Tools and Process" Teil ist beeindruckend:
Rasterization Fake-Light-and-Shadow-Map-Placement - dauert Stunden (oder Tage) je nach Größe der Szene
RT-GI - *klick* fertig

Da gab es ja diverse Zweifler dass es genau so funktioniert wenn die Engine es unterstützt.

Der Vergleich DLSS 2.1 vs TAA (+upsampling) zeigt hervorragend was DLSS bezüglich Bildqualität ausmachen kann. Leider fehlt hier komplett der FPS Vergleich.
 

Mendokusaay

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn DLSS 2.1 in Metro Exodus EE so gut aussieht wie in Outriders, dann gibt es quasi keinen Grund, darauf zu verzichten. Der gute Alex von Digital Foundry feiert jedenfalls. Da ich diese Dinge in der Regel so wahrnehme wie er, sollte das Video einen guten Ausblick darauf geben, was wir in Kürze ausführlich testen. :-)

MfG
Raff
Outriders kam ich noch nicht in den Genuss aber bald soll es soweit sein.

Zwecks Metro meine ich....
Ob man auf 1440p alle Regler nach Rechts schieben kann mit 60 FPS ohne DLSS oder ob man es "nur" mit DLSS schafft 🙂
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
4K UHD Auflösung mit Ultra Einstellung 30 FPS, da kann ich mir auch eine Konsole ala PS5 oder XBOX X Serie kaufen, die schaffen auch 30 FPS. Glaube kaum, dass man dann mit den Settings komplett auf sehr hoch in UHD die 60 FPS konstant halten kann. Das ist dann für mich persönlich schon mal ein klares Kriterium, das dieses Spiel auf meinem Rechner nicht zu finden sein wird!​
Bin mal auf den Unterschied zwischen PC und Series X gespannt.
Wenn die Series X Version sich kaum von der PC Version unterscheidet und gut performt, dann werde ich es nochmal auf der Series X spielen.
Bisher habe ich Metro Exodus nämlich nur ohne RT gespielt.
 

DARPA

Volt-Modder(in)
"Dafür ist auch ein eigenständiger Download von rund 80 GByte fällig."

Kann die Redaktion bitte mal erfragen, ob dann die ursprüngliche Installtion hinterher deinstalliert werden kann.
Sonst hätten wir hier schon COD-Zustände, wo auch zuviel Zeugs doppelt abgelegt ist.
Ich gehe schwer von aus, dass die Enhanced Version ein eigenständiges Game wird mit eigener Steam ID.
Also so wie die Redux Teile oder Wolfenstein German und International Edition.

-----------------

Richtig geiles Ding und schön, dass man es als Besitzer der Stanni Version kostenlos bekommt. Das es sowas heute noch gibt :)

Freu mich schon drauf einzutauchen. Wenn schon draußen die Sonne nicht scheint ^^
 

ZanDatsuFTW

Software-Overclocker(in)
Ich gehe schwer von aus, dass die Enhanced Version ein eigenständiges Game wird mit eigener Steam ID.
Also so wie die Redux Teile oder Wolfenstein German und International Edition.

-----------------

Richtig geiles Ding und schön, dass man es als Besitzer der Stanni Version kostenlos bekommt. Das es sowas heute noch gibt :)
Es wurde ja schon gesagt, dass es ein eigenständiges Spiel sein wird und somit einen separaten Eintrag in der Bibliothek geben wird also unabhähgig von der bisherigen Version.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin mal auf den Unterschied zwischen PC und Series X gespannt.
Wenn die Series X Version sich kaum von der PC Version unterscheidet und gut performt, dann werde ich es nochmal auf der Series X spielen.
Bisher habe ich Metro Exodus nämlich nur ohne RT gespielt.
Die Series X RT Leistung entspricht etwa einer ~RTX 2060 Super, zudem kann sie kein DLSS.
Da kannst Du 1 und 1 zusammenrechnen.
 

JoshuaOD

Komplett-PC-Käufer(in)
Jetzt geht es los. Die ersten Spiele wenn auch ein Remaster, die nur RTX only sind. Die nächsten werden bestimmt folgen.
Ja, so wird es gemacht, Spiele bald nur für die, die genug Geld haben. Soll mal einer sagen das Aluhüte nicht modern sind. :lol:
 

Herr_Bert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja hatte ich schon Mal allerdings nicht bei Metro Exodus sondern bei Control.
Da hatte ich auch ein Save Bug und egal was ich gemacht habe es ging nicht weiter (save file corruption).
Musste dann leider von vorne beginnen.
Aber jetzt hast du ja einen Grund es nochmal zu spielen, diesmal aber richtig :D
Thx für die Info. Control steht bei mir auch noch auf der Liste ganz oben, aber bei all den Spielen und der wenigen Zeit aktuell mit Nachwuchs wird's langsam schwierig :schief: RE Village, FC 6 und Sons of the Forest stehen ja auch schon in den Startlöchern...

Absolut! Mit der 1080 Ti hatte ich in WQHD schon auch sehr viel Spaß in Metro Exodus, aber der zweite Anlauf mit der 3090 und ohne kaputte Save Games könnte noch "etwas" flüssiger werden UND dank der Enhanced Version besser aussehen :D
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
Da freue ich mich schon darauf, der PC steht und das Spiel kann kommen.
Sieht ja wirklich bombe aus, erst mal weiter das DF Video schauen.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Jetzt geht es los. Die ersten Spiele wenn auch ein Remaster, die nur RTX only sind. Die nächsten werden bestimmt folgen.
Ja, so wird es gemacht, Spiele bald nur für die, die genug Geld haben. Soll mal einer sagen das Aluhüte nicht modern sind. :lol:
War das nicht schon immer so? Ob man jetzt neue Hardware benötigt weil es mit der alten unspielbar ist (<30 FPS) oder gar nicht, macht das einen Unterschied aus? Ich denke nicht. Bei den Konsoleros ist das auch bei jedem Generationswechsel so.

Turing gibt es seit 2018, jetzt hat AMD nachgezogen und RT ist auf allen aktuellen Karten verfügbar. Natürlich wird es jetzt immer öfter RT-only Spiele geben, so ist nunmal der Wandel. Dass die aktuelle Situation so übel ist bezüglich Preisen konnte 4A Games zum Zeitpunkt des Starts der Entwicklung auch nicht wissen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Natürlich wird es jetzt immer öfter RT-only Spiele geben,
Das glaub ich nicht.
Es wird zumindest sehr lange dauern, bis es so ist.

Bei diesem Beispiel hier(Metro Enhanced) geht's ja auch um eine Extra gepimpte Version, die neben der anderen Version besteht.
Dass Spiele dann nur noch für RT-fähige GPUs kommen, wird bestimmt noch lange dauern, einfach aus wirtschaftlichen Gründen(edit: Halt größere Zielgruppe an Käufern, auch ohne RT-Karten).

Vielleicht wird's dann noch öfter so parallele Versionen geben. Mag sein. Is ja aber auch nicht schlimm.
(Sehe das hier eher als Nvidia-Werbeaktion an)

In 5-6 Jahren wird eh irgendwann jeder ne RT-fähige Karte haben, oder holen.
Schätze so ab der nächsten Konsolengeneration(ab PS6), nach der jetzigen, wird's langsam auch spannender mit RT für alle.
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
Wie das TAA Upscaling mal überhaupt keine Chance gegen DLSS hat.
Da hat man schon ein sehr feines Feature an der Hand und auch das Flackern ist deutlich reduziert.
Läuft sogar auf ner 2060 ganz gut, da müsste es auf meiner 3060 mit DLSS in QHD bombe laufen.
Wer ne Radeon hat, darf weinen. :D
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Das glaub ich nicht.
Es wird zumindest sehr lange dauern, bis es so ist.
Ich sagte "öfter", also mehr als Null. ;)

Wenn ich jetzt gerade ein kleines Studio wäre und ein neues Spiel anfange zu bauen, welches in 2-3 Jahren rauskommen soll, und begrenzte Ressourcen habe, dann könnte es doch sein dass man sich für RT-only entscheidet? Der Aufwand die "Welt zu bauen" ist ein Bruchteil im Vergleich. Da wäre interessant wie viel Zeit-Ersparnis das bei so einem Projekt am Ende ist.

Die Spiele die dieses / nächstes Jahr rauskommen sind natürlich als Rasterization Games (ggf. mit optionalem RT) geplant gewesen. Jetzt haben wir das erste Beispiel eines RT-only Remaster. Der Wandel ist da.
In 5-6 Jahren wird eh irgendwann jeder ne RT-fähige Karte haben, oder holen.
Jeder der jetzt eine halbwegs aktuelle Karte zum zocken holt hat RT dabei. Nicht erst in 5-6 Jahren.
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
Ja, so wird es gemacht, Spiele bald nur für die, die genug Geld haben. Soll mal einer sagen das Aluhüte nicht modern sind. :lol:
Als ob. Man kann das Spiel auch ohne RT zocken. Sieht optisch nur deutlich schlechter aus.
Grafik hat sich schon immer weiterentwickelt. Von Directx 9 zu 10, danach 11 und 12 und jetz eben DXR.
Jetzt haben wir das erste Beispiel eines RT-only Remaster. Der Wandel ist da.
The Witcher kommt auch, oder?
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Vor allem der "Developer-Tools and Process" Teil ist beeindruckend:
Rasterization Fake-Light-and-Shadow-Map-Placement - dauert Stunden (oder Tage) je nach Größe der Szene
RT-GI - *klick* fertig
Tolle Sache, aber.. Am Ende zahlen wir praktisch dafür (in Form extrem teurer Grakas und der Stromrechnung), dass Entwickler weniger Arbeit haben.

Nicht falsch verstehen.. RT ist die Zukunft und weniger Arbeit für Entwickler ist immer schön, aber wir alle wissen ja wieviel die (meisten) Entwickler von dieser Ersparnis an uns Käufer weitergeben werden, nämlich gar nichts. Im Gegenteil: Raytracing ist der neuste Shit, da kann man sogar mit den Preisen noch hoch gehen.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Genau die bleibt im Rechner bis sie abraucht oder nur noch 1 FPS anzeigt


Im Zweifelsfall einfach n paar Details hier und dort reduzieren und schon klappt's mit den nächsten 5 Jahren ! :)

Edit: Abgesehen von den Leutturmprojekten, oder wie hier der "Nvidia-Werbeshow", kann man nach wie vor sehr gut ohne RT/DLSS leben.

Edit2: Wenn ich jetzt gerade entscheiden müsste, ob ich Metro Enhanced, oder lieber Wreckfest/Valheim/Hunt starten sollte, würde ich eher letztere wählen. Einfach weil ich bock drauf hab. Und ganz ohne RT/DLSS. :cool:

edit3: Das ging raus, an alle, die noch keine RT-Karte haben und zweifeln, ob sie jetzt wechseln sollten. Haltet ruhig noch etwas an den guten Nicht-RT Karten fest, wenn sie euch prinzipiell für eure Auflösung/fps noch reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Tolle Sache, aber.. Am Ende zahlen wir praktisch dafür (in Form extrem teurer Grakas und der Stromrechnung), dass Entwickler weniger Arbeit haben.

Nicht falsch verstehen.. RT ist die Zukunft und weniger Arbeit für Entwickler ist immer schön, aber wir alle wissen ja wieviel die (meisten) Entwickler von dieser Ersparnis an uns Käufer weitergeben werden, nämlich gar nichts. Im Gegenteil: Raytracing ist der neuste Shit, da kann man sogar mit den Preisen noch hoch gehen.
RT hat nichts mit den aktuellen Preisen zu tun. Und wir zahlen nicht dafür dass Entwickler weniger Arbeit haben, sondern für realistische Beleuchtung ergo geilere Grafik. Das ist doch nichts Neues!?

Beide Gens (RDNA2 / Ampere) benötigen mehr Strom als die vorherige, das ist nun mal zwingend erforderlich wenn man die Performance erhöht. Kleinere Strukturgrößen ergeben entweder deutlich mehr Performance oder deutlich weniger Stromverbrauch. Beides geht leider nicht.

Im Zweifelsfall einfach n paar Details hier und dort reduzieren und schon klappt's mit den nächsten 5 Jahren ! :)

Edit: Abgesehen von den Leutturmprojekten, oder wie hier der "Nvidia-Werbeshow", kann man nach wie vor sehr gut ohne RT/DLSS leben.
Auf jeden Fall kann man aktuell noch sehr gut ohne RT/DLSS leben! Ich sage nur: der Wandel kommt nicht erst in 5-6 Jahren, er hat schon begonnen. Das geht anfangs immer langsam los und zieht dann an.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich sage nur: der Wandel kommt nicht erst in 5-6 Jahren, er hat schon begonnen.

Ja, wenn man so will !? Mehr als Null(1) is ja auch schon was. Hoffentlich geht's nicht in dem rasenden Tempo weiter ! ;)

Ich sagte "öfter", also mehr als Null.


edit: Aber jetzt bin ich erst mal auf den PCGH unabhängigen Test gespannt, denn die lassen sich ja in keinster Weise von einem Werbepartner, Testexemplarlieferanten, oder z.B. einem frühen Exklusiveinblick, mit Berichterstattungserlaubnis beeinflussen und ob da irgendwas wie "Licht-Lags" auffallen. :D


Ich glaube an Euch ! :daumen:

:pcghrockt:


edit: Sry, weiß nicht, was im Kaffee war. So braunes Zeugs ... ;) So ... Kaffee is alle. Muss zocken.
Kaffee 3.jpg
Wreckfest Smiley.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
Beide Gens (RDNA2 / Ampere) benötigen mehr Strom als die vorherige...
RDNA 2 nicht, weswegen behauptest du das immer?
Wenn einer hier mehr Strom braucht, dann Nvidia.
Aber das ist eh völlig rille, da sie so oder so schneller sind.

Auf jeden Fall kann man aktuell noch sehr gut ohne RT/DLSS leben!
Finde ich nicht. Habs in Cold War, Death Stranding, Minecraft und autriders und cyberpunk an.
und jetz dann in meinem Lieblingsgame Metro. Ohne will ich gar nicht mehr spielen.
Radeons können es auf absehbare Zeit nicht.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
RDNA 2 nicht, weswegen behauptest du das immer?
Wenn einer hier mehr Strom braucht, dann Nvidia.
Aber das ist eh völlig rille, da sie so oder so schneller sind.
Meinst Du Dein 5700XT vs 6700XT Beispiel? Ja, da wird ungefähr gleich viel Strom verbraucht bei höherer Leistung der 6700XT. ABER eine 6900XT kann nur mit einer 3090 in Rasterization gleichziehen bei ungefähr gleichem Stromverbrauch (~10% weniger).
 

Opprobrium

PC-Selbstbauer(in)
ABER eine 6900XT kann nur mit einer 3090 in Rasterization gleichziehen bei ungefähr gleichem Stromverbrauch (~10% weniger).
Die Radeon VII hatte denke ich 300 Watt TDP, genausoviel wie die Radeon 6900XT.
Die 5700XT war Mittelklasse. Mittlerweile wird sie oft von einer 2060 dank DLSS geschlagen und kann kein RT.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Und wir zahlen nicht dafür dass Entwickler weniger Arbeit haben, sondern für realistische Beleuchtung ergo geilere Grafik.
Doch, natürlich zahlen wir auch dafür. Die Entwickler haben weniger Arbeit UND wir bessere Grafik. Wir zahlen für beides. Man könnte auch sagen die Entwickler outsourcen mit RT Arbeit an die Spieler, die dafür sehr teure Grakas kaufen müssen. Das ist halt auch ein Aspekt vom Raytracing, den man mal erwähnen kann.

Wenn dafür im Gegenzug die Spiele etwas besser/größer/günstiger werden wäre alles in Butter, aber das bezweifle ich wie gesagt sehr stark. Aber erstmal muss sich RT überhaupt durchsetzen. Wirklich überzeugt hat es mich bis jetzt nur bei Metro und Minecraft. DLSS dagegen ist für mich schon mittlerweile Pflicht im AAA-Bereich.
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Wie schnell doch Nvidia mit nar Schuppkarre voll Klimperzeugs Ihre Leutchen glücklich macht-nice!
Ich geh mir jetzt auch so ne Karte kaufen...ach ne, gibt ja nüschts!
Gruß Yojinbo
 
T

-THOR-

Guest
Das geile ist ja, dass viele denken, dass die Nvidia Karten noch viel zu schwach für vernünftiges RT sind.

Klar, DLSS muss nachhelfen und ist ne sache für Sich. Trotzdem sehen wir hier jetzt absolut astronomische Verbesserungen im Vergleich zur non-RT Version und das performant auf allen verfügbaren Nvidia Karten die RT beherrschen.

Selbst auf den AMD Karten und den Konsolen kommt man ja in den Genuss der verbesserten Optik, wenn auch mit etwas reduzierten Settings. Aber selbst da profitiert man ja enorm davon.

Wenn man sieht wo wir mit den ersten RT Spielen waren und was jetzt möglich ist... Wer weiß was in weiteren 1-2 Jahren geht, wenn RT weiter optimiert wird, und die Entwickler lernen richtig damit umzugehen und die UE5 mit ihrer eigenen RT Lösung verspricht ja auch massive Verbesserungen bei GI.

Die nächsten Jahre werden richtig interessant.

Tatsächlich ist das Metro Update noch gar kein echtes next-gen Update.
Da fehlt mir der ganze DX12 Ultimate kram. Direct Storage, Sampler Feedback Streaming, MeshShader usw.
Ja, das braucht noch Zeit, aber das ist halt ein Bereich der auch viel Potenzial verspricht und der hier noch nichtmal angefasst wurde. Heißt, mit unseren aktuellen Karten würde noch sehr viel mehr machbar sein.
 

raPid-81

Freizeitschrauber(in)
Doch, natürlich zahlen wir auch dafür. Die Entwickler haben weniger Arbeit UND wir bessere Grafik. Wir zahlen für beides. Man könnte auch sagen die Entwickler outsourcen mit RT Arbeit an die Spieler, die dafür sehr teure Grakas kaufen müssen. Das ist halt auch ein Aspekt vom Raytracing, den man mal erwähnen kann.

Wenn dafür im Gegenzug die Spiele etwas besser/größer/günstiger werden wäre alles in Butter, aber das bezweifle ich wie gesagt sehr stark. Aber erstmal muss sich RT überhaupt durchsetzen. Wirklich überzeugt hat es mich bis jetzt nur bei Metro und Minecraft. DLSS dagegen ist für mich schon mittlerweile Pflicht im AAA-Bereich.
Wie kommst Du auf den "Aspekt Raytracing" der die Karten aktuell absurd teuer macht? Da ist kein Zusammenhang, null, nada. Die UVP einer 3080 ist weiterhin 720€, einer 6800XT ~650€. Wir bezahlen theoretisch sogar weniger €/Performance als in der letzten Gen.

Die aktuellen Scalper Preise macht der Markt, nicht AMD oder NV. Große Nachfrage trifft auf geringeres Angebot. Dazu kommt Corona, höherer Chip Bedarf in diversen Branchen, und auch das Mining.

Hier wird es schön erklärt: Link
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Tatsächlich ist das Metro Update noch gar kein echtes next-gen Update.
Da fehlt mir der ganze DX12 Ultimate kram. Direct Storage, Sampler Feedback Streaming, MeshShader usw.
Ja, das braucht noch Zeit, aber das ist halt ein Bereich der auch viel Potenzial verspricht und der hier noch nichtmal angefasst wurde. Heißt, mit unseren aktuellen Karten würde noch sehr viel mehr machbar sein.
Die Technik-Jungs von DICE wollen für Battlefield 6 sich an der kompletten Technologie der neuen Konsolen bedienen. Haben sich extra ein Jahr mehr Entwicklungszeit genommen.
BF war für mich immer die Technik Referenz bei Shootern. ich denke das wird diesmal später 2021 nicht anders sein.
 

Malker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Doch, natürlich zahlen wir auch dafür. Die Entwickler haben weniger Arbeit UND wir bessere Grafik. Wir zahlen für beides. Man könnte auch sagen die Entwickler outsourcen mit RT Arbeit an die Spieler, die dafür sehr teure Grakas kaufen müssen. Das ist halt auch ein Aspekt vom Raytracing, den man mal erwähnen kann.

Wenn dafür im Gegenzug die Spiele etwas besser/größer/günstiger werden wäre alles in Butter, aber das bezweifle ich wie gesagt sehr stark. Aber erstmal muss sich RT überhaupt durchsetzen. Wirklich überzeugt hat es mich bis jetzt nur bei Metro und Minecraft. DLSS dagegen ist für mich schon mittlerweile Pflicht im AAA-Bereich.

Eine vernünftige KI wäre auch mal was. Da hat sich seit FEAR leider sehr wenig getan.
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie kommst Du auf den "Aspekt Raytracing" der die Karten aktuell absurd teuer macht?
Turing war die wohl teuerste Gen aller Zeiten. Und was war der Hauptgrund warum Turing so teuer war? Weil wir Raytracing mitkauften mussten. Ampere ist "besser", aber nur im Vergleich zu Turing, und das auch nur theoretisch wie du schon sagst.

Um die Scalper oder die aktuelle Situation gehts mir gar nicht. "Aktuell" hab ich auch gar nicht geschrieben. Raytracing kostet uns Kunden generell Geld. Die Einheiten dafür klatscht Nvidia wohl kaum kostenlos in den Chip, und Entwicklungkosten wälzen AMD und Nvidia natürlich auch auf die Kunden ab. Das wird auch in Zukunft so sein. Auch AMD ist ja mittlerweile schon mit ner vierstelligen UVP unterwegs.
 
Oben Unten