Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Jetzt ist Ihre Meinung zu Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität gefragt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

arrow_right.gif
Zurück zum Artikel: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität
 

alm0st

PCGH-Community-Veteran(in)
Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Trotz der veralteten Grafik finde ich die Atmosphäre die alleine schon beim Betrachten aufkommt einfach nur sowas von genial :daumen: Davon können sich viele aktuelle Spiele noch ne dicke Scheibe von Abschneiden :D
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Max Payne mit ner HD-Mod, das wärs.:hail:
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Mann, da kommen Erinnerungen hoch:) Werd es wohl noch einmal rauskramen müssen:hail:

Gruß
 

Matty86

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

"Damals" hatten die spiele noch atmosphäre.... Und jetzt is alles 0/8/15.....
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Na das hat ja lange gedauert bis die ersten HD-Screenshots aufgetaucht sind :D

Bei den Screenshots werden aber wirklich Erinnerungen an ein verdammt gutes Spiel wach das mich über einen Zeitraum gefesselt hat den sonst nur wenige Spiele seitdem erreicht haben (wirklich viel länger schaffte nur Diablo 2... :-)).

Nebenbei erwähnt auch erschreckend, mit welcher Leichtigkeit heutige Grafikkarten nur 10 Jahre nach Release des Spiels Einstellungen stemmen können die damals kein PC der Welt auch nur annähernd absturzfrei darstellen konnte... 16:1 HQ AF sowie 32x CSAA in Kombination mit 8x SGSSA?
Da hätte ne GeForce3 wahrscheinlich für jeden Frame 10 Sekunden rendern müssen :ugly:
 

Roostar

Schraubenverwechsler(in)
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Max Payne war einer, wenn nicht DER genialste Shooter den ich je gespielt habe. So eine erhöhte Kantenglättung ändert aber nicht wirklich was an der altbackenen Grafik. Aber das muss es auch nicht. Wenn ich nicht grad Alan Wake gekauft hätte, würd ich mich jetz glatt nochmal an MP1 ransetzten :)

Ich warte noch auf den Trend der Videospielbranche, den die Filmbranche schon längst eingeschlagen hat: einfach das alte nochmal neu machen. ;)
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Ich warte noch auf den Trend der Videospielbranche, den die Filmbranche schon längst eingeschlagen hat: einfach das alte nochmal neu machen. ;)

Wäre sehr wünschenswert. Zu den besten Spielen die ich in letzter Zeit gespielt hatte zählen nicht ohne Grund die Remakes von Die Siedler 2 und Monkey Island - über einen Max Payne in aufgepimpter Grafik würde ich mich sehr freuen :D
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Sowas wirds wohl nie geben, der zu erwartende Gewinn ist einfach zu gering schätz ich.:(
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Na das hat ja lange gedauert bis die ersten HD-Screenshots aufgetaucht sind :D

Bei den Screenshots werden aber wirklich Erinnerungen an ein verdammt gutes Spiel wach das mich über einen Zeitraum gefesselt hat den sonst nur wenige Spiele seitdem erreicht haben (wirklich viel länger schaffte nur Diablo 2... :-)).

Nebenbei erwähnt auch erschreckend, mit welcher Leichtigkeit heutige Grafikkarten nur 10 Jahre nach Release des Spiels Einstellungen stemmen können die damals kein PC der Welt auch nur annähernd absturzfrei darstellen konnte... 16:1 HQ AF sowie 32x CSAA in Kombination mit 8x SGSSA?
Da hätte ne GeForce3 wahrscheinlich für jeden Frame 10 Sekunden rendern müssen :ugly:

Wobei sich die Geforce 3 damals schon sehr gut schlug – verbreitete Karten wie die GF2 MX und ganz T&L-freie Maschinen hatten weniger zu lachen. Ich weiß noch genau, wie ich damals alles aus meinem Pentium II presste (350@466 MHz) und auch die Voodoo 3 unbedingt auf 200 MHz bekommen wollte. :devil: Es ruckelte dennoch stark.

Das Spiel war auf damaligen CPUs ziemlich prozessoraffin: 3DCenter - 3dfx Voodoo5 6000 Review

MfG,
Raff
 

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Ich weiß noch genau, wie ich damals alles aus meinem Pentium II presste (350@466 MHz) und auch die Voodoo 3 unbedingt auf 200 MHz bekommen wollte. :devil: Es ruckelte dennoch stark.

Mein 266MHZ Rechner mit ebenfalls Voodoo 3 trainierte auch täglich für flüssige Frames.:schief:
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Wobei sich die Geforce 3 damals schon sehr gut schlug – verbreitete Karten wie die GF2 MX und ganz T&L-freie Maschinen hatten weniger zu lachen. Ich weiß noch genau, wie ich damals alles aus meinem Pentium II presste (350@466 MHz) und auch die Voodoo 3 unbedingt auf 200 MHz bekommen wollte. :devil: Es ruckelte dennoch stark.

Das Spiel war auf damaligen CPUs ziemlich prozessoraffin: 3DCenter - 3dfx Voodoo5 6000 Review

Tja als das Spiel erschien wars für mich ohnehin sehr unschön - mit einem P III 450MHz und der alten Geforce256 (SDR) war da absolut nix gescheites zu holen - wobei ich es auf den untersten Einstellungen tatsächlich spielen konnte, damals gab man sich ja mit 20 fps zufrieden, Hauptsache es ging irgendwie mit Gewalt :-D.
Glücklicherweise gabs dann 2003 für mich endlich das (verdammt üble) Upgrade auf einen Barton (AthlonXP 3000+ / FSB333) und eine 9800Pro - da lief nicht nur der erste sondern bald auch der zweite Teil von Max wunderbar :)
 

aloha84

Volt-Modder(in)
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Tja als das Spiel erschien wars für mich ohnehin sehr unschön - mit einem P III 450MHz und der alten Geforce256 (SDR) war da absolut nix gescheites zu holen - wobei ich es auf den untersten Einstellungen tatsächlich spielen konnte, damals gab man sich ja mit 20 fps zufrieden, Hauptsache es ging irgendwie mit Gewalt :-D.
Glücklicherweise gabs dann 2003 für mich endlich das (verdammt üble) Upgrade auf einen Barton (AthlonXP 3000+ / FSB333) und eine 9800Pro - da lief nicht nur der erste sondern bald auch der zweite Teil von Max wunderbar :)

Bei mir liefs eigentlich immer flüssig, mit der damals üblichen 1024er Auflösung.....ingame details auf max aber ohne AA usw.
System:
PIII 500
192 MB Ram
Win 98 SE
Geforce 2 MX (Hercules mit leicht übertaktetem VRAM) --> hatte ein blaues PCB und Passivkühler, war/ist echt hübsch^^

Grüße
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Ich hatte soweit ich weiß schon eine "riesige" 1280er Auflösung, da ging nicht soviel (auch wenns wie gesagt wenn mans runterstellte schon spielbar war). Grade die 32bit Farbtiefe machte der an Bandbreite lahmenden SDR Version der Geforce256 aber schwer zu schaffen^^
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Ich hatte soweit ich weiß schon eine "riesige" 1280er Auflösung, da ging nicht soviel (auch wenns wie gesagt wenn mans runterstellte schon spielbar war). Grade die 32bit Farbtiefe machte der an Bandbreite lahmenden SDR Version der Geforce256 aber schwer zu schaffen^^

Nochmal zum Thema "Leichtigkeit heutiger Grafikkarten": 32xS (= 2x2 OGSSAA + 8x SGMSAA) anstelle von 32x CSAA (beides plus SGSSAA) führt dazu, dass stellenweise 30 bis 40 Fps erreicht werden. Auf einer GTX 580 @ 900 MHz in 2.048 x 1.536. Es ist der Wahnsinn, was der "Killermodus" anrichtet. So verwunderlich ist's nicht, immerhin reden wir von 32x Supersampling. Natürlich sieht das einen Ticken besser aus, aber der Gewinn steht in keinem Verhältnis zum Fps-Einbruch ... und außerdem lassen sich dann keine Screenshots mehr machen (weshalb unsere Bilder mit 32x CSAA entstanden sind). :ugly:

MfG,
Raff
 

Sereniance

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Max Payne meets 2012: Remedys Action-Meilenstein in maximaler Qualität

Also ich hab mir die US Limited Edition geholt gehabt ... das Mousepad hab ich heut noch :D und mein alter CRT Monitor macht die Auflösung gut mit... allerdings hab ich damals glaub ich nich sooo viel AA drin gehabt ^^
Gutes Spiel... vielleicht immer noch ;)
 
Oben Unten