Luftentfeuchter sinvoll?

Knogle

Volt-Modder(in)
Moin

Habe im Keller durch meinen Waschraum immer eine recht hohe Luftfeuchtigkeit von etwa 90%
Habe auch jahrelang nen Server drinnen gehabt, jedoch war die Hardware nach dieser Zeit an vielen Stellen verrostet und auch teils unbrauchbar

Wie kann ich die Luftfeuchtigkeit reduzieren? Ich habe gedacht, evtl. einen Granulatentfeuchter vor die das Gehaeuse des Servers zu stellen, so wird die eingezogene Luft auch durch den Entfeuchter gezogen

Ist das sinvoll?

MfG
 

XeT

BIOS-Overclocker(in)
Nimm einen der das Wasser direkt rauszieht und man nur den Behälter ausleeren muss. Das ist ne einmal anschaffung und kleine Arbeit durch das ausleeren.
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Die Entfeuchter funktionieren gut, es reicht aber den Entfeuchter im Raum aufzustellen. Woher kommt die Feuchtigkeit?
 

bingo88

PCGH-Community-Veteran(in)
Diese Granulatdinger ziehen zwar (langsam) Feuchtigkeit aus der Luft, aber der Trockner dürfte weitaus mehr produzieren. Entweder für bessere Belüftung sorgen, oder den Server woanders hinstellen. Meine Eltern haben so einen Kondenstrockner, der Wasser in flüssiger Form produziert. Da entsteht trotzdem noch Luftfeutchigkeit bei, das alleine reicht nicht.
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Es wäre einen Versuch wert. Kommt drauf an woher die Feuchtigkeit kommt. Wenn es warme, feuchte Luft ist die im Keller abkühlt und kondensiert kann man die Ursache vl.woanders finden. Wenn es Grundwasser ist das in den Keller drückt kann so ein Trockner durchaus helfen die Luftfeuchtigkewit zu senken.
 

Skaugen

PC-Selbstbauer(in)
Wenn im Waschraum Wäsche getrocknet wird schafft das ein Granulatentfeuchter (vor dem Server) nie! Die nehmen ja nur eine kleine Menge Wasser auf welche bereits bei mit ersten Waschladung mehrfach überschritten wird.

Also einen ordentlichen LAN-/Serverschrank aufstellen mit interner Klimatisierung, dann klappt das. Aber die Lösung ist teuer im Unterhalt da das Klimagerät ordentlich Strom zieht (vor allem im Dauerbetrieb).
 

Teotl

Schraubenverwechsler(in)
Als ersten würde ich mal sichergehen das die Luftfeuchtigkeit wirklich nur durch die Wäsche entsteht und nicht evtl durch eine schlechte oder nicht vorhandene Isolierung.
Mal paar tage die Wäsche wo anders aufhängen und schauen ob sich die Luftfeuchtigkeit hält.
Wenn sich nichts ändert liegt es an der Isolierung, dann wird kein Granulat oder sonst was helfen.

Schon mal dran gedacht den Server in einen Wasser dichten Glascontainer (oder sowas) mit eingebauter Luft zu und abfuhr einzuschließen?
Granulat macht auf jeden Fall wenig sinn der Aufwand und die menge die du dann regelmäßig brauchst ist zu groß.
Öfen zum trocknen fressen auf dauer zu viel strom.
Symptome zu behandeln macht kein sinn nur eine dauerhafte Lösung wird helfen.
 

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Wir hatten im Keller unter dem Holzboden einen alten / verjährten Wasserschaden vom Vorbesitzer. (Den hat er uns natürlich 1a verschwiegen...) Nach dem der Boden herausgerissen war, stand dort ein Baumaschinenentfeuchter (Leihgerät vom Profi).

Der hat in 2 Tagen mehrere 20L-Baueimer voll Wasser aus den Wänden / Luft gezogen. Bis es am Ende nur noch getröpfelt hat.

Die Luft war vorher gefühlt "kellermäßig" und hinterher schon recht nah an einem normalen Wohnraum.
Ich weiß ja nicht wie leistungsfähig das Granulat ist, aber wieviel willstn du da bitte immer nachkippen, wenn regelmäßig Feuchtigkeit nachzieht?
 

shootme55

BIOS-Overclocker(in)
Hier drei Lösungsvorschläge, sortiert nach Sinnhaftigkeit. Annahme ist dass deine Mutter da unten die Wäsche zum trocknen aufhängt und deine Wände und der Kellerfußboden ordentlich abgedichtet sind.

1) Einen Wärmepumpen-Kondensatwäschetrockner kaufen. Dann kommt die Feuchtigkeit garnicht erst in die Raumluft. Wenn du einen Entfeuchter kaufst braucht der auch einen Haufen Strom , so ist deine Wäsche auch gleich trocken. Die Granulate kannst nehmen bei Kleinigkeiten, aber nicht wenn da jeden Tag beim wäschetrocknen 20l Wasser in die Luft gehen.

2) Kauf dir ordentliche Lüfter die nicht so laut sind und stell den Server in einen anderen Raum. Ist sicher die billigste Version. Glaub kaum dass dein Server so extrem heiß wird dass er sich anhören muss wie eine startende Mig-29.

3) Und das ist jetzt der bautechnisch richtige Weg: Lüften! Jeder Raum im Haus sollte entsprechend hygienischen Erfordernissen gelüftet werden. Gerade wenn du sagst dass da unten getrocknet wird sollte der Raum gelüftet werden. wenn du keine Fenster im Raum hast kannst du eventuell eine mechanische Belüftung nachrüsten. Ist nicht allzu teuer. Am besten mit dem Architekten deines Vertrauens besprechen, könnte im Einzelfall sein dass es das Baurecht betrifft, und mit der deutschen Gesetzeslage bin ich nicht vertraut. Keller neuerer Bauart sind meistens feucht weil sie nicht ordentlich beheizt und belüftet werden.
 

MfDoom

Volt-Modder(in)
Glascontainer? Und wie soll trockene Luft hineinkommen? ^^ Der würde sich doch aufheizen.

Lüften sollte man schon um Bauschäden zu vermeiden.
 
TE
TE
Knogle

Knogle

Volt-Modder(in)
Sind 70% Luftfeuchte denn noch im Rahmen?

Mit Belueftung gehts auf 70% runter, jedoch nicht weiter
 

Adi1

Lötkolbengott/-göttin
Sind 70% Luftfeuchte denn noch im Rahmen?

Welche Luftfeuchtigkeit (LF) misst Du denn?

Die absolute oder die relative?

Das ist ein großer Unterschied, die relative LF bezieht

immer die Umgebungstemperatur mit ein, und ist daher vorzuziehen.

Generell sollte die relative LF nicht höher als 65% betragen. ;)
 
Oben Unten