• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lohnt sich ne OC 8800 GTS?

TheMan

Komplett-PC-Käufer(in)
Moin,
da mir zu meinem Glück noch eine neue Grafikkarte fehlt bin ich schon die ganze Zeit am schauen. Eigentlich wollte ich die Preistreiberei dank der Lieferschwierigkeiten ja eigentlich nicht mitmachen, aber wie es aussieht, wird das wohl nie besser werden.....

Deswegen meine Frage, ich habe einen 22" TFT mit 1680x1050. Aus dem Grund dürfte eine 8800 GT bei Crysis bei hohen Details nicht reichen. Eine 3870 ist zwar auch preislich attraktiv, aber wohl auch zu schwach bei der Auflösung. Also sollte ne neue 8800 GTS her. Die Frage ist nun ob man sich einfach eine ganz normale mit Standardtakt holt und dann selbst übertaktet oder ob man sich eine von Haus aus übertaktete holt. Preislich macht das ja schon nen Unterschied.

Nun gibt es derzeit 3 interessante OC Modelle:

MSI NX8800GTS-T2D512E-OC, GeForce 8800 GTS (G92), 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (V801-290R)
Chiptakt: 730MHz, Speichertakt: 972MHz, Shadertakt: 1825Mhz

ASUS EN8800GTS TOP/HTDP, GeForce 8800 GTS (G92), 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0
Chiptakt: 740MHz, Speichertakt: 1035MHz, Shadertakt: 1625Mhz

EVGA GeForce 8800 GTS SSC (G92), 512MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 (512-P3-E847-AR)
Chiptakt: 740MHz, Speichertakt: 990MHz, Shadertakt: 1835Mhz


Nun stellt sich mir die Frage welche von denen leistungsstärker ist. ASUS hat versucht den Speichertakt möglichst hoch zu ziehen und hat den Shadetakt auf Standard gelassen. Die anderen beiden haben eher versucht den Shadertakt zu heben. Wo liegt der größere Vorteil?


Also Werk-OC oder Standard und Self-OC?
Falls Werk-OC, welche?
 
Zuletzt bearbeitet:

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
Die MSI NX8800GTS OC 512MB ist pfeilschnell, hat aber kaum OC-Potential.
Das dürfte sich bei den anderen genannten ähnlich verhalten.

Entscheide nach Verfügbarkeit und Preis!
Der Rest ist egal.

Bei der ASUS ist der (v.a. für Crysis) wichtige Shadertakt doch recht niedrig getaktet im Vergleich.

Ich persönlich würd eine mit Standardtakt nehmen, einfach deswegen weil ich Geld spar und gerne selber das Maximum auslote...
 
Zuletzt bearbeitet:

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
das seh ich anders, ich habe sehr gute erfahrungen mit msi gemacht. ich selber habe eine msi 8800gts320 oc und die hält immernoch den forumsinternen oc-rekord bei standart-lüfter und unter 70° bei last.
also denke ich, dass auch die g92 von msi nicht allzu schlecht sein wird ;)


aber prinzipiell: mit programmen wie rivatuner ist das selber-übertakten der grafikkarten so einfach und risikofrei, dass es pures geldverschwenden ist, sich eine oc zu kaufen.

ich hab die nur gekauft, weil es das letztre modell der gts war, das zu dem zeitpunkt (letzter juli/august) lieferbar war bei alternate/e-bug/mindfactory/hardware-versand etc. es war das drittletzte exemplar :D
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Bei Preisen von knapp über 300 bis 380 ist ja wohl sinnvoller eine GTX zu kaufen, die ist ebenso schnell und dank mehr Speicher und viel mehr Bandbreite oft auch über 30% flotter als eine GTS OC.

cYa
 

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
das seh ich anders, ich habe sehr gute erfahrungen mit msi gemacht. ich selber habe eine msi 8800gts320 oc und die hält immernoch den forumsinternen oc-rekord bei standart-lüfter und unter 70° bei last.
also denke ich, dass auch die g92 von msi nicht allzu schlecht sein wird ;)

Keine Grafikkarte ist gleich, schon gar keine G92 und G80 GTS.
Die Erfahrung mit der MSI haben wir selbst gemacht, nicht nur vermutet - 30MHz erhöhter GPU-Takt (entkoppelt vom shader) führte bereits zum freeze.
Kann sein dass die eine 50MHz mehr und die andere 20MHz mehr Takt verträgt, aber die Tendenz (ohne vmod) ist die gleiche.

Aber wie du und ich bereits gesagten haben: Die MSI kostet ca. 50 mehr im Vergleich zu einer im Standardtakt.

Die hat man durch Verschieben der Regler unter RivaTuner schnell eingespart...
 

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei Preisen von knapp über 300 bis 380 ist ja wohl sinnvoller eine GTX zu kaufen, die ist ebenso schnell und dank mehr Speicher und viel mehr Bandbreite oft auch über 30% flotter als eine GTS OC.

cYa

Kommt halt auf seine bevorzugten Settings an und eine Standard G92-GTS ist immer noch ca. 80 günstiger als eine GTX
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Dann eben eine gebrauchte GTX für ~300, halte ich immer noch für sinniger. Ich gebe doch keine 300 für ne Karte aus,
der jetzt schon gerne mal der Speicher ausgeht und die in 1680*1050 wegen ihrer Bandbreite zurückfällt ...

cYa
 

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann eben eine gebrauchte GTX für ~300, halte ich immer noch für sinniger. Ich gebe doch keine 300 für ne Karte aus,
der jetzt schon gerne mal der Speicher ausgeht und die in 1680*1050 wegen ihrer Bandbreite zurückfällt ...

cYa

Das ist auch ne vernünftige Option.

Aber um auf seine ursprüngliche Frage zurückzukommen (OC oder non-OC): non-OC
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
Dann eben eine gebrauchte GTX für ~300, halte ich immer noch für sinniger. Ich gebe doch keine 300 für ne Karte aus,
der jetzt schon gerne mal der Speicher ausgeht und die in 1680*1050 wegen ihrer Bandbreite zurückfällt ...

cYa


haha erzähl nicht sonen schwachsinn ;)

ich hab ne 8800gts320 und ich spiele immer auf der höchstmöglichen auflösung (1600x1200 oder 1680x1050, hab 2 bildschirme angeschlossen) und bisher ist die karte noch nie überlastet gewesen.

also wer karten kauft, die mehr als 512mb vram haben, WEIL sie mehr vram haben, der kauft auch 2000w netzteile.




edit: ich erinner mich doch grad an einen ruckler, bei bioshock, wenn man ganz am anfang (naja nach 10-20 minuten) im wassergang ins meer guckt, dann ruckelt es kurz, aber nur in der version 1.0, ist mehr ein bug, als überlastung. ^^
 

Gorrestfump

PCGH-Community-Veteran(in)
haha erzähl nicht sonen schwachsinn ;)

ich hab ne 8800gts320 und ich spiele immer auf der höchstmöglichen auflösung (1600x1200 oder 1680x1050, hab 2 bildschirme angeschlossen) und bisher ist die karte noch nie überlastet gewesen.

also wer karten kauft, die mehr als 512mb vram haben, WEIL sie mehr vram haben, der kauft auch 2000w netzteile.

Du lehnst dich wohl gern mit Halbwissen gesichert weit aus dem Fenster, oder?
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
Dann vergleiche mal deine 320er mit einer 640er und die wirst feststellen, dass dir bei vielen Spielen locker mal 30-50% fehlen, wenn mehr als 320Mb gebraucht werden (Bei Bioshock nicht, das braucht nicht so viel) :D

Die 320er ist imo schon immer Schrott gewesen und wird es auch immer bleiben.
Und die GT/1024 ist bei entpsrechenden Spielen deutlich schneller als die GT/512.
Der VRAM-Verbrauch ist zudem relativ unabhängig von der Auflösung - die Texturen, Shader und Co müssen ja immer rein.

Ich rede somit keinen Schwachsinn, zu mal ich beide G80-GTS wie auch di GT/512 und die GTX @ GT/768 schon hier hatte ...


cYa
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Wenn man die GTS 320er mit der 640er vergleicht sind bei manchen games in Hohen auflösungen mit AA und AF die FPS unterschiede ziemlich hoch. Die 320er liefter da sogar manchmal unspielbare FPS Werte im gegensatz zur 640er.

Der erhöhte Vram lohnt sich aufjedenfall, Vorallem von unter 512 Auf 512,gutes Speicherinterface vorrausgesetzt.
 

Custos

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie sieht es eigentlich generell mit dem OC-Potenzial der G92 Karten aus?
Gibt es da Herstellerunterschiede? z.B. wurde in der PCGH 01/08die MSI 8800 GT (Werks-geOCd) bis 738/1728/1053 gebracht, bei der Asus 8800 GT Referenzdesign) hingegen war bei 702/1612/1015 Schluß.
Auch habe ich schon gehört, dass es bei Asus Karten Probleme mit der Lüftersteuerung geben kann.
Ich wollte mir die Asus 8800 GTS 512 zulegen, weil sie eine der günstigsten verfügbaren GTS ist und wollte mal Fragen, ob es auch hier zu solchen Leistungseinbusen kommen kann, im Vergleich zu anderen Herstellern?
Sollte ich vllt auch auf die bereits geOCte Zotac 8800 GTS AMP! warten?
 

low-

Freizeitschrauber(in)
also wer karten kauft, die mehr als 512mb vram haben, WEIL sie mehr vram haben, der kauft auch 2000w netzteile.
seh ich genauso ;) ich denke auch das es sich mehr vram erst bei mega extremen einstellungen (die die GPU sowieso nicht packt) lohnt.(16x aa 16 af 1900x1200 etc )! und außerdem habe ich besher auch sehr gute erfahrungen mit msi gemacht(kann aber nicht mit anderen herstellern vegleichen, da ich NUR msi hatte xD). Und die G92 GTS lassen sich sowieso nicht soooo weit ocen ;)

edit:
ist schon ziemlich weit! bei mir kommt die karte nicht über 720/1698/1023 hinaus :(
Du lehnst dich wohl gern mit Halbwissen gesichert weit aus dem Fenster, oder?
er weiß jawohl wie viele FPS ER in SEINEN spielen bei SEINEN settings hat -.- und ob man damit noch zocken kann oder nicht xD naja aber yehaa hat schon recht das die 320er nicht das wahre ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TheMan

TheMan

Komplett-PC-Käufer(in)
Also ich denke das ne 8800 GTS (G92) gerade für dieses jahr gesehen immer mehr Vorteile gegenüber der 8800 GTX bekommt, da die Treiber immer weiter verbessert werden was die G92 Karten angeht.

In den letzten Tagen haben sich die Preise erfreulicherweise ja nun etwas nach unten bewegt und so gibt es derzeit die 8800 GTS von ASUS für 269 und die OC versionen auch für inzwischen rund 320 .

Stellt sich mir halt immer noch die Frage ob Werk-OC überhaupt notwendig ist. Wie ich hier herausgelesen habe, dürfte mithilfe von Rivatuner und ähnlichen Tools, eigentlich so gut wie alle Non-OC karten zumindest auf das Niveau ihrer hauseigenen OC Varianten gebracht werden? Wenn ich mir also jetzt z.B. die ASUS für 269 bestelle, dürften ja 740 Mhz beim Chip möglich sein, denke ich mal und auch bei Shader und Speicher is noch was drin.
 

y33H@

BIOS-Overclocker(in)
@ -low-

Du sitzt einem weit verbreiteten Irrtum auf, der Speicherbedarf für Texturen, Shader usw. ist nahezu unabängig von der Auflösung, ist eine 88GT/512 der 256er Version schon in 1024*768 in vielen Spielen weit voraus. Zwar erhöht AA und AF den Speicherverbrauch noch mal stark, die Aussage "Ich denke auch, dass sich mehr VRAM erst bei mega extremen Einstellungen (die die GPU sowieso nicht packt) lohnt" schlicht falsch!

Und wer als GTS/320er Besitzter keine 640er in seinem System gegen gebencht hat, weiß natürlich nicht, wie viele Fps im entgehen - nämlich extrem viele :D

Werk-OC ist sinnlos, OC weißt kaum ein Hersteller nach, OCe lieber selber.

cYa
 

Custos

Komplett-PC-Käufer(in)
So, die Bestellung ist jetzt endgültig raus und die Asus 8800 GTS 512 MB hat das Rennen gemacht. Ich denke für 269,46 bin ich mit der Karte auf der sicheren Seite.
Mein zukünftiges System:
Gehäuse: Chieftec Mesh LCX-01
Netzteil: Enermax Liberty 500
Mainboard: Gigabyte P35-DS4
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600
CPU-Kühler: Scythe Mugen
RAM: A-Data Vitesta 2048MB Kit
Grafikkarte: Asus EN8800 GTS 512 MB
Festplatte: Seagate Barracuda 7200.11 500GB
TV-Karte: Technisat Sky Star 2 mit Fernbedienung
Gehäuselüfter: 2x Nanoxia FX9 + 1x Scythe S-Flex

Ich glaube das sollte alles gewesen sein. Ich freu mich jetzt schon rießig auf die Kiste und hoffe, dass die Grafikkarte wirklich am Donnerstag im Shop eintrifft, wie versprochen.
 
TE
TheMan

TheMan

Komplett-PC-Käufer(in)
Also ich hab nun auch eben meine Karte bestellt, bei mir ist es die EVGA 8800 GTS geworden, gerade eben von hardwareversand auf 277 runtergesetzt worden und auf sofort lieferbar, da konnte ich mich nich mehr beherrschen ^^
 
Oben Unten