• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geplanter PC - Passt alles zusammen?

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo!

Ich habe die letzten Wochen meine Aufrüstung geplant, und möchte, bevor ich am Wochenende die Komponenten bestelle, euch darum bitten, diese Zusammenstellung zu bewerten.

Es geht mir nicht um eine allgemeine Kaufberatung.
(sowas wie "Warum Komponente X? Für 20€ mehr bekommst du schon Komponente Y!" ist nicht die Sorte Feedback, welches ich suche.)

Wobei ich eure Expertise benötige, ist eine Bewertung, ob alles miteinander kompatibel ist und ob auch Alles von den Maßen her in- und nebeneinander passt.

(Ich möchte es z.B. vermeiden, dass das Mainboard nicht in das Gehäuse passt, oder dass bestimmte Bauteile Slots oder Bereiche verdecken, welche von anderen Komponenten benötigt werden.)

Auch die Temperaturen sollten nicht kritisch werden.
(Es ist kein Overclocking von mir geplant.)




Hier eine Liste aller geplanten Komponenten.
In den Spoilern findet ihr einen Link zum Produkt sowie die Specs!


Aus altem PC vorhandene Komponenten für den neuen Build:


Gehäuse: Aerocool Vx-9 Pro
Specs:
https://www.caseking.de/aerocool-vx-9-pro-limited-edition-midi-tower-black-gesi-085.html


  • Maße: 230 x 452 x 492 mm (BxHxT)
  • Material: Stahl
  • Farbe: Schwarz
  • Gewicht: 6,8 kg
  • Formfaktor: ATX, Mikro-ATX
  • Lüfter:
    1x 120 mm (Front, 26 dB(A), 1.500 U/Min, Red LED)
    1x 200 mm (Seitenteil, 24,2 dB(A), 800 U/Min, Red LED)
    1x 120 mm (Rückseite, 26 dB(A), 1.500 U/Min, Red LED)
    2x 120 mm (Deckel, 26 dB(A), 1.500 U/Min, Red LED)
    1x 140 / 120 mm (Boden, optional)
  • Laufwerksschächte:
    9 x 5,25 Zoll (extern, maximal ohne interne Slots)
    1x 3,5 Zoll (extern, im 5,25-Zoll-Slot) 4x 3,5 Zoll (intern, in 5,25-Zoll-Slots)
  • Erweiterungsslots: 7
  • Netzteil (optional): Standard ATX
  • I/O-Panel:
    2x USB 2.0
    1x je Audio In/Out
  • Maximale VGA-Karten-Länge: 307 mm





Grafikkarte: MSI GeForce GTX 670
Specs:
MSI Deutschland - N670 PE 2GD5/OC


  • Serie
    nVidia GeForce GTX 670
  • Chipsatz-Serie
    nVidia GK104
  • Chipsatz-Codename
    Kepler
  • Chipsatz-Hersteller
    nVidia
  • Steckplatz
    PCIe
  • PCIe-Lanes
    x16
  • PCIe Version
    3.0
  • Schnittstellen
    Display Port, HDMI
  • DVI-Spezifikation
    2x DVI-D (Dual-Link)
  • Speichergröße
    2 GB
  • Speichertyp
    GDDR5
  • Speicherinterface
    256 Bit
  • Chiptakt base
    915 MHz
  • Speichertakt
    6.008 MHz
  • Leistungsaufnahme max. (TDP)
    170 Watt
  • DirectX-Unterstützung
    11.1
  • Chipsatz-Features
    3D Vision Surround, CUDA, PhysX, SLI, GPU Boost, Adaptive Vertical Sync
  • Shader-Model
    5.0
  • Stream Processing Units
    1.344
  • max. Auflösung
    2560x1600 pixel
  • Fertigungsprozess
    28 nm
  • Kühlung
    aktiv
  • HDCP-Unterstützung
    ja
  • Höhe (Steckplätze)
    2



Komponenten, die für den Build neu gekauft werden:

Netzteil : Seasonic G-Series G-550 550W ATX 2.3 (SSR-550RM) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Mainboard: ASRock X99 Extreme4
Specs:
https://www.alternate.de/ASRock/X99-Extreme4-Mainboard/html/product/1154801


  • CPU-Sockel
    Sockel 2011-3
  • Formfaktor
    ATX
  • unterstütze Multikernprozessoren
    8-Core
  • Geeignete CPUs
    Intel Core i7
  • Prozessor Codename
    Haswell-E
  • Chipsatz-Serie
    Intel X99
  • Anzahl RAM-Steckplätze
    8
  • RAM-Betriebsart
    Quad-Channel
  • RAM Typ
    DDR4
  • Speichertakt
    2.133 MHz
  • Spezifikation
    PC4-17000
  • Speicherausbau maximal
    128 GB
  • PCIe 3.0
    ja
  • PCIe 2.0 Unterstützung
    ja
  • Anzahl PCI-E x 16 Slots
    4
  • Anzahl PCI-E x 1 Slots
    1
  • Laufwerksanschlüsse
    10 x S-ATA3 600, 1 x eSATA 600, 1 x U.2
  • Netzwerkanschlüsse
    1 x RJ45 (LAN-Port)
  • Audio-Anschlüsse
    5 x Audio Connector, 1 x SPDIF Optical
  • Peripherie-Anschlüsse
    4 x USB2.0, 2 x PS/2, 4 x USB3.0
  • Stromanschlüsse
    1 x 8-pin ATX 12V, 1 x 24-pin ATX
  • Anschlüsse intern (Port I/O)
    1 x COM/Ser, 1 x TPM, 1 x Thunderbolt, 4 x USB2.0, 2 x USB3.0
  • LAN-Chipsatz
    Intel I218V
  • LAN-Standard
    1 x 1000 MBit/s
  • FireWire
    nein
  • Anzahl USB-Ports
    8 x USB2.0, 6 x USB3.0
  • Soundmodus onboard
    7.1 Channel
  • Soundchip
    RealTek ALC1150
  • Grafik onboard
    nein
  • Multi-GPU Support
    AMD Quad CrossFireX, nVidia Quad SLI
  • S-ATA Geschwindigkeit
    6 Gbit/s
  • RAID
    ja
  • BIOS
    2x 128Mb UEFI BIOS
  • Raidlevel
    0, 1, 5, 10
  • Farbe
    schwarz
  • AGP-Slot
    nein
  • Herstellergarantie
    12 Monate





CPU: Intel Core i7-5820K Box (Sockel 2011-3, 22nm, BX80648I75820K)
Specs:
Intel Core i7-5820K, 6x 3.30GHz, boxed ohne Kühler (BX80648I75820K) in Prozessoren (CPUs): Intel Sockel 2011-3 | heise online Preisvergleich


  • Serie
    Intel Core i7
  • Packungstyp
    Boxed
  • Sockel
    Sockel 2011-3
  • Taktfrequenz
    3,3 GHz
  • Anzahl Prozessorkerne
    6
  • Anzahl Threads
    12
  • Turbo-Boost
    ja
  • Turbo-CORE
    nein
  • max. Turbotakt
    3,6 GHz
  • Prozessor Codename
    Haswell-E
  • Leistungsaufnahme max. (TDP)
    140 Watt
  • Integrierte Grafik
    nein
  • Stepping (Revision)
    R2-Stepping
  • DMI
    5 GT/s
  • L2-Cache
    1.536 KB
  • L3-Cache
    15.000 KB
  • Strukturbreite
    22 nm
  • geeignet für
    Intel System
  • Package
    FCLGA2011
  • Features
    MMX, SSE, SSE2, SSE3, SSE4.1, SSE4.2, Advanced Vector Extensions (AVX), Advanced Vector Extensions 2.0 (AVX2), Intel EM64T, Execute Disable Bit, Intel HT, TBT 2.0, Intel VT-x
  • Prozessortyp
    Desktop-Prozessor
  • Besonderheit
    freier Multiplikator, ohne Kühler
  • Speichertyp
    DDR4-1333, DDR4-1600, DDR4-2133
  • Speicherkanäle
    4
  • Herstellergarantie
    36 Monate




(UPDATE! Neuer CPU-Lüfter!)
CPU Lüfter: EKL Alpenföhn Atlas
Specs:
https://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-...lz=&va=b&vl=de&hloc=at&hloc=de&v=e#filterform

Bauart: Tower-Kühler • Abmessungen (BxHxT): 140x125x125mm • Lüfter: 2x 92x92x25mm, 400-1800rpm, 8-24.3db(A), 63.63m³/h • Gewicht: 650g • Anschluss: 4-Pin PWM • Sockel: 775, 1150, 1151, 1155, 1156, 1366, 2011, 2011-3, AM2, AM2+, AM3, AM3+, FM1, FM2, FM2+ • Besonderheiten: 5 Heatpipes, Dual-Tower





(UPDATE! Neuer Arbeitsspeicher!)
Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX 16GB Kit DDR4-3000 CL15

Specs:
http://www.mindfactory.de/product_i...arz-DDR4-3000-DIMM-CL15-Dual-Kit_1012401.html

Speicherkapazität
16 GB
Bustakt
3.000 MHz
Spezifikation
PC4-24.000
Latenzzeit
CL 15-15-15-35
RAM-Betriebsart
Dual-Channel
Ausstattung
mit Heatspreader
Spannung
1,2 V
Kit
ja
Formfaktor
288-pin
Bauform
DIMM
Verpackung
Dual-Kit
Farbe
schwarz
Breite
133 mm
Höhe
40 mm
max. Betriebstemperatur
85 ° C





System-/Hauptfestplatte: Samsung SSD 850 Evo 500GB, SATA (MZ-75E500B)
Specs:
https://www.conrad.de/de/interne-ss...evo-retail-mz-75e500beu-sata-iii-1300600.html



NAS-tauglich
Ja
Bauhöhe
7 mm
Format
2.5 Zoll
Breite
70 mm
Speicherkapazität
500 GB
Höhe
7 mm
Lesen (max.)
540 MB/s
Spezifiziertes Schreibdatenvolumen
300 TB



  • 500 GB Speicherkapazität
  • Sequenzielle Datenübertragungsraten bis zu 540 MB/s (lesen) bzw. 520 MB/s (schreiben)
  • Innovative und zuverlässige 3-Bit 3D V-NAND Technologie
  • 2.5-Zoll Formfaktor für höchste Kompatibilität zu bestehenden Systemen
  • Schnittstelle: SATA 6Gb/s, abwärtskompatibel zu SATA 3Gb/s und SATA 1.5 Gb/s
  • Leistungsfähige Magician Software zur Verwaltung des Laufwerks, Migration Software zum Umzug von Festplatte auf SSD





Sekundäre Festplatte: Western Digital Red SATA III 3TB (WD30EFRX)
Specs:
https://www.conrad.de/de/interne-fe...igital-red-bulk-wd30efrx-sata-iii-417550.html

Bauhöhe
26 mm
Format
3.5 Zoll
Speicherkapazität
3 TB
NAS-tauglich
Ja
Ausführung
Bulk
Schnittstellen
SATA III
Zugriffszeit (Durchschnitt)
8.9 ms
Cache
64 MB




  • 3 TB Speicherkapazität
  • IntelliPower U/min und 64 MB Cache
  • SATA-III Schnittstelle
  • 24h Dauerbetrieb







Blu-ray Laufwerk: LG BH16NS40
Specs:
https://www.alternate.de/LG/BH16NS40-Blu-ray-Brenner/html/product/1054530


  • Bauart
    intern (PC)
  • Bus
    SATA
  • Lesen BD-ROM
    10 fach
  • Lesen DVD-ROM
    16 fach
  • Schreiben BD-R
    10 fach
  • Schreiben BD-RE
    2 fach
  • Schreiben BD-RE DL
    2 fach
  • Schreiben BD-R DL
    10 fach
  • Schreiben DVD+R
    16 fach
  • Schreiben DVD-R
    16 fach
  • Schreiben DVD+R DL
    8 fach
  • Schreiben DVD-R DL
    8 fach
  • Schreiben DVD+RW
    8 fach
  • Schreiben DVD-RW
    6 fach
  • Schreiben DVD-RAM
    12 fach
  • Schreiben CD-R
    48 fach
  • Schreiben CD-RW
    24 fach
  • Double Layer-fähig
    ja
  • Zugriffszeit BD-ROM
    180 ms
  • Zugriffszeit CD-ROM
    150 ms
  • Zugriffszeit DVD-ROM
    180 ms
  • Puffer
    4.096 KB
  • Farbe
    schwarz
  • Besonderheit
    vertikal montierbar
  • Systemvoraussetzung Betriebssystem
    Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Linux
  • Oberfläche
    matt
  • Disc Einzug
    Schublade
  • Unterstützte Discgröße
    12 cm
  • Slimline
    nein






Hier vier Fragen die ich aktuell habe:

1. Werde ich die SSD problemlos im Festplattenkäfig oder im Laufwerksschacht installieren können, oder ist Zubehör für die Montage nötig?

2. Mir wurde gesagt, dass ich für die Festplatten jeweils ein "SATA 600" Kabel benötige. Ist dies das Richtige, um die optimale Geschwindigkeit herauszuholen? Und welche Länge empfehlt Ihr mir?


3. Muss ich bei der Wahl der Kühlpaste etwas beachten? Gibt es da Qualitätsunterschiede?

4. Ist der Arbeitsspeicher eine richtige Wahl? Ich bin etwas verwirrt, ob seine Taktrate mit dem Rest des Systems kompatibel wäre.
Der Arbeitsspeicher hat 2.400 MHz. Aber soweit ich das beim CPU lesen kann, unterstützen diese nur 2.133 MHz. Beim Mainboard ist aberDDR4-2400 angegeben. Oder binge ich da etwas durcheinander?
Würde der Speicher funktionieren? Falls nicht: Welchen DDR4 Spiecher könnt ihr mir ansonsten empfehlen, der 16GB ergibt, und möglichst kühl bleibt?


Soweit von meiner Seite aus ;)

Ich bin sehr auf euer Feedback gespannt!


Grüße


PS: Die Grafikkarte wird später natürlich auch aufgerüstet. Aus finanziellen Gründen, erfolgt dies aber erst im Folgemonat.

PPS: Viele der von mir geposteten Specs sind vom Idealo-Preisvergleich kopiert. (Weil die Tabellen von anderen Seiten beim copy-pasten in das Forum hier oftmals kaputt gehen.)
Mir ist aufgefallen, dass die Angaben teilweise anders oder weniger ausführlich sind, als bei den von mir geposteten Links. Bitte im Notfall also kurz auf die Links klicken, um dort evtl. bessere Angaben zu erhalten!
 
Zuletzt bearbeitet:

mrmurphy007

Software-Overclocker(in)
Fett, endlich mal jemand, der das gleiche Gehäuse hat wie ich! :D

1) Du brauchst entweder einen 3,5" zu 2,5" Adapter oder einen 5,25" zu 2,5" Adapter, je nachdem wo du die Festplatte einbauen willst. Habe ich bei mir drinne, klappt wunderbar.

2) Jedes Sata Kabel tuts, die sind alle 600. Am besten die mit Clip-Steckern. Bei dem Mainboard sollten aber ein paar dabei sein.

3) Gibt es schon, beim Macho ist aber welche dabei. Zumal wenn du kein OC betreiben willst, der eh dicke reicht.

4) Dein Mainboard kann bis 3000MHz. Meistens ist der Unterschied aber gering. Wenn der schnellere Ram ein paar Euro mehr kostet, nimm den. Wichtig ist nur, dass du ein Quad-kit nimmst.

Aber: es gibt ein Problem: Der Macho ist zu hoch und passt nicht rein. Du könntest den Seitenlüfter herausbauen, dann hättest du den Platz. Meine Erfahrung ist aber, dass gerade die Graka ziemlich von der Frischluft profitiert. Da du kein OC betreiben willst, reicht auch ein kleinerer Kühler. Am besten, du liest dir mal meinen Thread durch, denn ich stand vor nicht allzu langer Zeit vor dem gleichen Problem wie du. http://extreme.pcgameshardware.de/luftkuehlung/406117-cpu-kuehler-15cm-oder-niedriger.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Cinnayum

Volt-Modder(in)
Die Grafikkarte hab ich auch, die ist relativ kurz und pflegeleicht einzubauen.

Den RAM wirst du nicht unter den Macho 2x bekommen. Der Lüfter steht ja noch mal über (also nach unten) und schon beim normalen Macho, sollte man mit der RAM-Höhe aufpassen.
Bei DDR4 bin ich aus dem Gedächtnis aber überfragt, welcher Standardhöhe hat.
+/- 133 "MHz" oder +/- 1 CL merkt man nicht.Du kannst RAM mit jedem beliebigen Takt unterhalb seiner Spezifikation betreiben.

Es gibt keine SATA 600er Kabel. Die haben alle die gleiche Anzahl Pins und dieselbe Belegung.
Die neueren haben nur abgewinkelte Stecker und eine Klammer gegen Herausrutschen.
 
TE
T

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen Dank für euer Feedback! :daumen:

Ich habe den CPU-Lüfter/Kühler aktualisiert.
Jetzt ist es der EKL Alpenföhn Atlas.

Zu meinem seitlichen Gehäuselüfter hin sollte also genug Abstand bestehen.

Jetzt diese Fragen:

5. Passt der Arbeitsspeicher denn unter diesen CPU-Kühler/Lüfter?

Allein von den Specs her, weiss ich nicht, woran ich das erkennen kann.


6. Welche Länge würdet ihr bei den Sata-Kabeln empfehlen, damit man Alles gut verlegen kann, ohne dass es zu straff wird? (Mal angenommen, es lägen beim Mainboard keine dabei.)




@MrMurphy007:

Deinen Thread habe ich mit Interesse durchgelesen! Ich habe mich gegen den Ausbau des großen Gehäuselüfters entschieden.
(High-Five, Gehäuse-Bro! :ugly:)

@Cinnayum:

Danke für den Hinweis mit dem Arbeitsspeicher! :hail:
Ich bin davon ausgegangen, dass die Kühlkörper den RAM in erster Linie breiter machen - nicht unbedingt höher. Meinst du, mit dem neuen CPU-Kühler müsste alles passen?


Grüße
 

Dreiradsimulator

Lötkolbengott/-göttin
Was hältst du davon, einen "grossen" Kühler mit einem Lüfter zu nehmen anstatt dem Mini Ding?
Zum Beispiel den Brocken Eco, der ragt nicht an die RAM Slots...
Das Netzteil ist wie alt?
 

Zwitschack

Freizeitschrauber(in)
Erstmal ne wichtige Frage von mir: Wie alt ist das Netzteil? Dies ist sehr wichtig, da Netzteile einem Verschleiß unterliegen und du sicher keine Lust hast die neuen Teile deswegen zu schrotten.

1. dein Gehäuse kann eine SSD nicht direkt aufnehmen (moderne Gehäuse allerdings schon). Ein Adapter wie der hier reicht aber.

2. Sata-Kable egal welches, aber am besten einfach die, die dem neuen Mainboard beiliegen.

3. liegt dem CPU-Kühler immer bei und reicht.

4. wenn die Taktrate des RAMs zu hoch ist, nimmt das Mainboard und die CPU einfach einen tieferen, RAM arbeitet trotzdem

5. dein ausgewählter RAM sollte unter den Macho passen

6. kann dir keine im Vorfeld sagen, der nicht die gleiche Konstellation der Teile hat


persönliches von mir:
- neues Netzteil -> die Review von 2008 sagt mir, dass der Plattformwechsel dein Netzteil schnell schrotten wird wegen dem Alter
- neues Gehäuse -> besserer Airflow und vor allem kann dann der krüppel Dual-Tower wieder raus (2x 92mm Lüfter xD)

edit: bezüglich der Netzteil-Alters-Frage hier noch eine Review:
http://extreme.pcgameshardware.de/a...test-teil-4-quiet-dark-power-pro-p6-600w.html
 

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
Bei den Sata Kabeln brauchst du dir keine Gedanken machen. Bei 2011er Boards sind mindestens 2 oder mehr (bei meinem sogar 4) Kabel mit dabei. Von der Länge her sind die auch ausreichend, bei meinem Big Tower hatte ich zumindest keine Probleme.
 
TE
T

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Vielen dank für das weitere Feedback!

Mein Netzteil ist entweder von 2013 oder 2011. Ich bin mir da nicht mehr ganz so sicher. Geht das noch?

@DreiradSimulator:

Da an der Seitenwand meines Gehäuses ein großer 20cm Fan angebracht ist (den ich auch behalten möchte), wird es ansonsten zu eng im Gehäuse.
der von @MrMurphy007 gepostete Link ist in der Hinsicht sehr informativ.

@ Zwitschack:

Danke für den Hinweis, ich lese mir mal deinen Link durch.
 
W

Watertouch

Guest
Was den CPU Kühler angeht schau
dir mal den Scythe Fuma an. Der hat statt 92ern 120er Lüfter dran. Preis ungefähr gleich.
 
TE
T

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Okay ihr habt mich überzeugt - das Netzteil kommt weg. :)

Jetzt suche ich ein neues, das 650W hat und gut & günstig ist.
Ich nehme gerne Empfehlungen an!
(SLI ist nicht geplant.)

Statt dem ekl atlad würde ich eher nen Brocken 2 nehmen!

Was den CPU Kühler angeht schau
dir mal den Scythe Fuma an. Der hat statt 92ern 120er Lüfter dran. Preis ungefähr gleich.


Was ist der Vorteil der von euch empfohlenen CPU-Lüfter/Kühler?
Habt ihr meinen Platzbedarf bedacht?
(Darf nicht zu hoch sein, um nicht gegen dein Fan der Seitenwand zu kommen, sowie nicht zu weit herunterragen, um den Arbeitsspeicher nicht zu blockieren.)

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Watertouch

Guest
@TCPip2k Hmm im Internet ist auch nirgendwo zu finden wie hoch der CPU Kühler sein darf...
 
TE
T

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Wegen eines neuen Gehäuses:

Ich möchte aus verschiedenen Gründen das Gehäuse behalten. :)
Und da es (das Gehäuse) einen guten Airflow bietet, und weil kein Overclocking geplant ist,
gehe ich momentan davon aus, dass einer der kleineren CPU-Kühler/Lüfter auch für eine sichere Temperatur reichen würde.
(Oder ist das ein gewaltiger Irrtum?)

Dass bei einem neuen Gehäuse für die SSD kein Adapter nötig wäre, ist für mich kein so interessanter Gesichtspunkt, da der besagte Adapter ja nur 5€ kostet und seinen Zweck voll erfüllen würde.


Das Netzteil hat 500W. Würden die auch reichen?


@TCPip2k Hmm im Internet ist auch nirgendwo zu finden wie hoch der CPU Kühler sein darf...
MrMurphy007 hat auf der ersten Seite einen Link gepostet, in dem er für genau das selbe Gehäuse einen CPU-Lüfter/Kühler gesucht hat. Wenn ich mich nicht täusche, hat sich darin ergeben, dass er max. 14,5cm hoch sein darf.


Was bedeutet TE? :huh:

Ich werde mir heute Abend alle von euch empfohlenen CPU-Kühler/Lüfter mal genau im Internet ansehen.
Was würde gegen den aktuell geplanten Alpenföhn sprechen?
Sind die von euch noch genannten CPU-Lüfter/Kühler nur Alternativen, oder würden sie in bestimmten Bereichen eine klare Verbesserung darstellen?

Bis später.

(Und erneut vielen Dank für die Hilfe! Super Community!)
 
Zuletzt bearbeitet:

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
Der Topblower reicht aus, es muss nicht immer ein Monster Tower Kühler sein.
TE = Themen Ersteller oder Thread Ersteller damit bist also du gemeint ;)
 
TE
T

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Meinst du einen bestimmten Topblower? (z.B. den von mir gelisteten Alpenföhn) oder meinst du Topblower generell?

Außerdem lege ich wie gesagt die Betonung auch darauf, dass der von mir gelistete Arbeitsspeicher darunter passt.

Insofern weder der Platz (zur Seitenwand oder zum Arbeitsspeicher), noch andere gute Gründe gegen den Alpenföhn sprechen, würde ich diesen gerne fest einlocken, bevor die Anzahl der verschiedenen empfohlenen CPU-Lüfter/Kühler noch größer wird.
(Ich bitte um Verständnis.)


Es ist zwar gut zu hören, mit welchen Modellen die Leute gute Erfahrunge gesammelt haben, aber der Alpenföhn erfüllt sowohl was Leistung, Lautstärke, Preis und Abstand zur Seitenwand angeht, meine Voraussetzungen. Bleibt nur noch die Frage nach dem Abstand zum genannten Arbeitsspeicher.

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Hm könnt ihr mir vllt noch ein günstiges Netzteil nahelegen?
Solange es den Computer nicht schrottet und keine extremen Töne von sich gibt, bin ich zufrieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

TCPip2k

Komplett-PC-Käufer(in)
Sieht super aus. :daumen:

Kann ich davon ausgehen dass es als ATX 2.3 genauso gut pass wie mein altes Netzteil, welches ATX 2.2 ist?
 

nWo-Wolfpac

Volt-Modder(in)
Kurz und knapp, ja :D

Die Spezifikation ATX 2.3 unterscheidet sich nur geringfügig von der Vorversion. Der geforderte Wirkungsgrad wurde von 75 auf 80 % erhöht. Die erforderliche Einschalt-Stromaufnahme der 12-Volt-Prozessorleitung wurde herabgesetzt, so dass das System nun auch bei sehr geringer Prozessor-Stromaufnahme startet. Die Obergrenze von 240 VA pro Leitung wurde gestrichen, dadurch ist ein Strom von mehr als 20 A auf der 12-V-Leitung möglich.
 
Oben Unten