Kopfhörer / Headset für Gaming von Beyerdynamic

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Aus Beitrag #4:
"Wie gut der Onboard Sound von deinem Motherboard ist kann man so pauschal nicht sagen, aber es hat sich gezeigt
das selbst ein so günstiger aber guter Sharkoon Gaming DAC Pro S eine merkliche Klangverbesserung bringt.
Manchmal eben mehr, manchmal weniger.
Für den DT1770 würde ich dann sogar einen FiiO K5 Pro, iFi Zen DAC o.a. empfehlen."

Aus Beirag #3:
"Zurzeit verwende ich das DT 990 Pro 250 Ohm."

Aus Beitrag#4:
Der DT 1770 ist dann klanglich eine wirkliche Verbesserung - meiner Meinung nach, aber Vorsicht !
Wenn du erwartest das jetzt beim mehr als doppeltem Preis auch eine so großer Klangunterschied/verbesserung
eintritt dann wirst du entäuscht sein. Ab einer gewissen Klang/Preisregion steigt die Klangverbesserung nicht
linear mit dem Preis ;-O

Also vielleicht einfach erst mal alle Beiträge lesen....
 
Zuletzt bearbeitet:

MontagID

Freizeitschrauber(in)
keine sorge, hab sie gelesen, aber nur einmal - und da hier einiges OT verlaufen is, ist einiges auch wieder abhanden gekommen. aber vielen dank, dass du dir die mühe machst und mir die beiträge raussuchst. sehr freundlich.
 
TE
TE
R

Rainmaker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke fürs zusammenstellen der Antwort Hubacca!!
Sobald das 770 Pro da ist werde ich auch nochmal eine Meldung über meinen Soundeindruck im Vergleich zum 990 Pro geben.
 
TE
TE
R

Rainmaker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Auch das DT 770 Pro 250 Ohm läuft super!!
Manchmal stören mich aber die extremen Höhen bei einzelnen Liedern etwa. Darum überlege ich noch weiter Kopfhörer zum Vergleich und Test zu bestellen. Könnt ihr noch andere geschlossene KH empfehlen (auch von anderen Herstellern), die weniger "stechende" Höhen haben? (:

Danke!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Hubacca

Software-Overclocker(in)
"stechende" Höhen .... :D:rolleyes:
Probier doch mal einfach etwas mitm EQ auszugleichen ?

Ansonsten:
Beyerdynamic DT250
Fostex T40RP
Audio Technica ATH-M50X
Sennheiser HD-300 Pro
Ultrasone Performance 840
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

Rainmaker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Danke für die Anregungen! (:
Das Ultrasone Performance 840 sieht vielversprechend aus. Ich habe es zum testen bestellt und werde berichten.
Für weitere Vorschläge bin ich offen
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Budget also auch etwas höher als ein DT770 !?
Audio Technica ATH-A990Z
Audio Technica ATH-M70X
Shure SRH940
HiFiMan HE400SE
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
R

Rainmaker

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Das Ultrasone Performance 840 ist klanglich top! leider sehr eng, daher habe ich es wieder zurückgegeben.
Das Audio Technica ATH-M70X klingt auch gut, rauscht leider leicht im Standby und hat ebenfalls sehr warme Hörer.

Darum habe ich seit einigen Tagen die DT 1770 PRO im Test. Die Hörer klingen unter den verglichenen am besten.
Einen Unterschied zwischen dem Sharkoon Gaming DAC Pro S und dem FiiO K5 Pro kann ich leider nicht hören. Mache ich da etwas falsch? Brauche ich fpr die K5 Pro noch spezielle Software oder sonst etwas?
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
So ist es eben: auch der Tragekomfort kann ausschlaggebend sein ob ein KH gefällt !

Der DT1770 ist in dem hörensagen Geblubber vom JackA irgendwie untergegangen,
aber wenn du mit dem Preis /Leistungsverhältnis und Klang zufrieden bist dann ist er bestimmt
keine schlechte Wahl.
Für den Vergleich von Sharkoon Gaming DAC und FiiO K5 Pro brauchst du in erster Linie gutes
Soundmaterial !
Was so von den diversen Anbietern als Standard geliefert wird ist nicht unbedingt dazu geeignet Vergleiche durchzuführen. Allerdings kann auch ein "Musik Streamer" mit hohen Qualitäten/Auflösungen nichts dazu wenn
die Aufnahme der Musik schon beschis...eiden ist.
Ach nützten dir keine super Aufnahmen in Hires wenn dir die Musik nicht gefällt.
Darum solltest du schaun welche Einstellungen du für die DAC´s gewählt hast !?
- 16Bit/48kHz sind normalerweise zum abhören vollkommen ausreichend - alles was darüber geht
hörst du nicht.
- Suche dir, zum vergleichen, Musik die du immer hörst und das in CD Qualität 16Bit/44kHz

Ansonsten wird es schwer einen objektiven, direkten Vergleich zwischen verschiedenen DAC´s zu machen ohne das
du einen direkten Umschalter hast - bis du den KH umgestöpselt hast, hast du vergessen wie der ander klingt ....
 
Zuletzt bearbeitet:

Haui92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hi zusammen,

ich schreibe hier, weil es bestimmt besser ist als einen neuen Thread aufzumachen.

Und zwar spiele ich mit dem Gedanken mir Beyerdynamic Kopfhörer zuzulegen. Nur welche?
Ich will Sie am PC nutzen und dort hauptsächlich für Gaming (auch Shooter, Stichwort Ortung verbessern), Voice-Chat und Musik.

Bei all den möglichen Modellen bin ich eigentlich bei den DT 900 Pro X hängen geblieben. Eigentlich sage ich deshalb, weil es da noch ein paar Fragezeichen bei mir gibt.

1. Offen oder geschlossen? Wie laut ist es für meine Frau die neben mir am PC sitzt mit offenen? Lautstärkemäßig höre ich allerdings nicht sehr laut. Und dann die Verbindung mit der Ortung, die soll ja bei offenen besser sein. Also gibt es eventuell einen kleinen Konflikt.
2. Ist beim DT700/900 die Länge des Knickschutzes störend wenn man seinen Kopf öfter mal bewegt? Hat vermutlich Kontakt mit den Schultern/Hals.
3. Dann noch der Kostenpunkt. Lohnt es sich für meine Zwecke, ich bin kein Content Creator, ein DT700/900 zu holen oder reicht auch ein DT 770/990? Ich bin aber ein Fan von einmal richtig kaufen und lange Freude haben.


Vielen Dank.
 

Haui92

Komplett-PC-Aufrüster(in)
@Rainmaker hast du die DT 1770 Pro behalten? Wie empfindest du den Anpressdruck?
Bei meiner Suche haben manche Leute den DT990 Pro mit 3,5N schon als straff bezeichnet.
Der DT 1770 Pro liegt lt. Datenblatt bei 7,2N. Der DT 700/900 Pro x liegt bei 5,3N, also dazwischen. Würde mich mal interessieren wie man diese Werte empfindet, da der Tragekomfort ja über einen längeren Zeitraum gegeben sein soll.
 

JackA

Volt-Modder(in)
Wie empfindest du den Anpressdruck?
Solange du nicht seinen Kopf kennst, bringt dir diese Info doch eigentlich nichts.
Wenn du einen dicken Kopf hast, dann sitzt der gleiche Kopfhörer strammer um die Ohren als bei einem schmäleren Kopf. Nur was bringt dir diese Kenntnis? nichts, bis du es selbst ausprobiert hast.
 
Oben Unten