• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht (und gefunden)

R

Rho

Guest
Hallo und schon mal ein großes Danke für die zahlreichen Tipps und Hinweise, die ich bereits in anderen Themen lesen durfte. Was Sound/Hi-Fi angeht bin ich ein recht unbeschriebenes Blatt und für jede Hilfestellung dankbar. Die Infos aus diesem und einem anderen Forum haben mich zumindest schon mal vor einem voreiligen Fehlkauf bewahrt. Welche Lautsprecher aber letztendlich für mich die richtigen sind, weiß ich aber leider noch immer nicht.

Wie der Titel schon erahnen lässt, bin ich auf der Suche nach neuen Lautsprechern, die für den Einsatz am Schreibtisch geeignet sind. Die letzten neun Jahre habe ich mich mit einem Teufel Concept E Magnum begnügt und war damit bisher auch immer recht zufrieden. Da sich aber nun der Verstärker des Subwoofer verabschiedet hat muss etwas Neues her. Was den Einsatzbereich angeht, so liegt der Schwerpunkt ganz klar auf den Bereichen Film und Spiele. Musik höre ich zwar auch gelegentlich am PC, das hat aber nur eine geringe Priorität. Deshalb würde ich auch ein 5.1-System bevorzugen.

Da die Räumlichkeiten ja eine nicht unerhebliche Rolle bei der Lautsprecherwahl spielen, ist hier noch der Grundriss des Zimmers. Eine Besonderheit, die eventuell auch eine Rolle spielt ist, dass es eine Dachschräge gibt. Höhenlinien zur sind zur Orientierung im Grundriss eingezeichnet. Bei der Positionierung der Möbel bin ich recht flexibel. Zwei mögliche Varianten habe ich mal als Beispiel hinzugefügt. Bei Variante Nr. 1 bilde ich mir ein, dass man ein 5.1-System gut stellen könnte. Falls ich mich irre, berichtigt mich bitte. Variante Nr. 2 würde ich bei einem Stereo- bzw. 2.1-System bevorzugen. Als Bodenbelag kommt übrigens Laminat zum Einsatz. Keine Ahnung inwiefern das relevant ist.

Arbeitszimmer.png Arbeitszimmer - möbliert (I).png Arbeitszimmer-möbliert-(II).png

Problematisch, vor allem bei 5.1, wird wohl das vorgesehene Budget, das sich auf etwa 350 € beläuft. Meine absolute Schmerzgrenze würde ich zurzeit bei 450 € ansetzen, falls sich im Preisbereich bis 350 € wirklich nichts Akzeptables finden lassen sollte. Ich bin aber auch für Vorschläge was brauchbare 2.1-Systeme angeht offen, falls ich mit meinem Budget im 5.1-Bereich absolut nicht hinkommen sollte oder Falls sich ein 5.1-System im Zimmer nicht vernünftig stellen lassen sollte. Vorab ausschließen würde ich übrigens gerne Logitech und Bose.

Schon mal Danke für eure Hilfe. Ich bin gespannt auf eure Vorschläge.

Update:
Eine kleine Info hatte ich noch vergessen. Als Soundkarte kommt zur Zeit eine SoundBlaster Audigy 2 ZS Platinum Pro von Creative zum Einsatz. Falls irgendwas gegen die Karte sprechen sollte, könnte ich sie aber auch auch durch eine neuere Ersetzen.

Update 2:
Hier mal eine kleine Zusammenfassung der bisherigen Vorschläge, damit ihr euch nicht drei Seiten mit Beiträgen durchlesen müsst.

5.1 Komplettsysteme
Yamaha BD-Pack 196 - 390 €
Teufel Motiv 5 - 300 € (B-Ware/gebraucht)
Edifier S550 - 380 € (nicht mehr erhältlich)

2.1 Komplettsysteme
Blue Sky eXo2 - 420 €

5.1 Lautsprechersets
Canton Movie 90 - 200 €

A/V-Receiver
Pioneer VSX-423 - 250 €
Yamaha RX-V440 (gebraucht)
Yamaha RX-V450 (gebraucht)
Denon AVR-1610 (gebraucht)
Denon AVR-1910 (gebraucht)
TEAC AG-D500 (gebraucht)
Onkyo TX-NR515 (gebraucht)

Am interessantesten finde ich zurzeit das Teufel Motiv 5, vorausgesetzt es ist günstig zu bekommen, oder die Canton Movie 90 in Kombination mit einem preiswerten AV, also entweder der Pioneer VSX-423 oder einer der anderen als Gebrauchtware zu einem guten Preis. Falls ihr noch weitere gute Vorschläge habt, würde ich mich freuen. Andernfalls werde ich mal versuchen das ein oder andere aus der Liste probezuhören.

Update 3:
Die Entscheidung ist letztendlich auf ein AVR/LS-Set gefallen, das Onkyo HT-S4505. Danke an alle für eure Tipps und Ratschläge.
 
Zuletzt bearbeitet:

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

die frage ist wo du qualitätsmäßig hinmöchtest über die nächsten jahre. bzw ob dein anspruch steigt weil du z.b. öfter genauer hinhörst, oder ob audio eher eine sekundäre wissenschaft für dich ist. zur aufstellung, naja das geht am einfachsten mit einem mikro. bei den meisten av receivern ist eines dabei. mmn gibt es 3 wege:

1) du kaufst dir wieder was in der preisklasse komplett. empfehlenswert sind die systeme von edifier.
plus: einfach, schnell, und die qualität ist angemessen.
minus: schwer erweiterbar aufrüstbar und mmn von der qualität immer noch einstiegsklasse.
2) du erwirbst einen av-receiver (lieber etwas älter dafür mit mehr qualität) und eine günstigen subwoofer. z.b. yamaha hat recht vernünftige preiswerte receiver. beim sub würde ich bei ebay schauen und was günstiges aus einer alten anlage herausersteigern, ala magnat, bose, teufel, etc pp.
plus: günstig, erweiterbar, flexibel einsetzbar
minus: geringer/kein qualitätsgewinn
3) 2 gute 2-wege boxen für stereo-sound. z.b. von nurbert.
plus: größter qualitätsgewinn
minus: preis, es fehlt noch am meisten, gefahr qualitätsfetischist zu werden.

da zocken und filme wichtig sind würde ich an deiner stelle 1/2 nehmen da dort ein übertriebener bass eher feature ist als störend, aber um genaueres zu sagen überleg doch erstmal wohin du tendierst.

p.s. was auch noch gut wäre, wenn du vlt mal etwas mit dem equalizer rumspielst und dann sagen könntest welche frequenzbereiche dir besonders wichtig sind, z.b. benötigen viele deutliche bässe (gute qualität ist dort aber teuer weil die meisten subwoofer recht schwammig agieren und präzision qualität ist die kostet) gute mitten findet man am häufigsten während die hochtöner in vielen fällen wieder schrott sind. bei dem budget musst du so oder so kompromisse eingehen, aber um dir ein spezielles produkt nennen zu können (das preislich passt) wäre es gut zu wissen worauf du am ehesten verzichten kannst.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

@Icedaft:
Danke für den Vorschlag. Werde ich auf jeden Fall mal im Auge behalten. 5.1 muss es nicht auf Biegen und Brechen sein, aber für den Einsatzweck würde es sich einfach eher anbieten als ein Stereosystem.

@beercarrier:
Wie schon weiter oben erwähnt, habe ich die letzten neun Jahre mit einem günstigen Komplettsystem von Teufel verbracht und war im Großen und Ganzen recht zufrieden. Mein Anspruch scheint also nicht allzu hoch zu sein. Natürlich hätte ich aber auch nichts dagegen mich klanglich zumindest ein kleinwenig zu verbessern. Zumindest verschlechtern will ich mich allerdings nicht.

Am ehesten würde ich wohl zu 1) tendieren. Erweitern bzw. aufrüsten werde ich das System mit großer Wahrscheinlichkeit nicht. Im Grunde habe ich vor es wieder so lange zu benutzen bis es den Geist aufgibt. Ursprünglich wollte ich mir ja wieder was von Teufel in der Preisklasse besorgen, wurde dann aber aufgrund der allgegenwärtigen Kritik an Teufel abgeschreckt. Die scheinen sich wohl in den letzten Jahren was Preis/Leistung angeht verschlechtert zu haben. Als nächstes hatte ich das Edifier S550 im Auge, aber das ist inzwischen wohl kaum noch zu bekommen. Zumindest konnte ich keine entsprechenden Angebote finden.

Grundsätzlich hätte ich aber auch mit 2) kein Problem. Gebrauchte Komponenten sind auf jeden Fall eine Option. Nur wüsste ich nicht nach welchen Modellen ich mich konkret umsehen sollte.

Da ich relativ wenig Musik am PC höre, würde ich 3) eigentlich ausschließen. Gerade die Boxen von Nubert sollen ja sehr neutral abgestimmt sein, was für Filme/Spiele nicht unbedingt ideal sein soll.
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

nunja, ich persönlich finde teufel auch nicht wirklich schlecht, nur sind sie nicht mehr so günstig wie zu beginn (das magnum war noch ok, das nachfolge produkt e100, hab das probe gehört aber mit 1-wege-satelliten war es nicht so der hit, der woofer hätte gereicht aber insgesamt eher enttäuschend, hab mich dann für das es e400 entschieden, ein schnäppchen war es dann aber nicht mehr) und natürlich sind teufel nicht sehr ausgewogen.

wenn es um heimkino geht würde ich trotzdem mal das teufel motiv 5 mit in die liste nehmen. als b-ware mit 300€ absolut ok.
Suche - Lautsprecher Teufel

das s550 ist halt noch mal 80€ teurer und wenn du mit dem magnum zufrieden warst werden eine böse überraschung bzw falsche erwartungen wohl ausbleiben. extrem viel mehr an qualität wird es für 300 tacken in 5.1 auch nicht geben, höchsten andere abstimmungen, aber das ist ja geschmackssache und wie gesagt da du mit dem teufel zufrieden warst ;).

p.s. teufel vergibt doch 12 jahre garantie und ich habe im keller noch ein e400 rumstehen (das dann iwann mal an den zweitrechner soll aber 5.1 ist halt schwer aufzustellen, hab da noch 2.0 boxen und immer noch keine lust kabel zu verlegen), daher würd es mich persönlich interessieren ob die zicken machen wegen der garantie.

p.s.s.
das mit dem yamaha 5.1 system ist halt immer so ne sache, wenn mann dann die preise für die einzelnen komponenten bedenkt schwant mir persönlich nichts gutes. hab mit solchen komplettsystemen aber noch keinerlei erfahrung, kann durchaus sein das die besser sind als ich befürchte.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Teufel vor neun Jahren fand ich zu dem Preis auch völlig in Ordnung, sonst hätte ich das CEM damals nicht behalten. Abgeschreckt hat mich jetzt nur, dass es inzwischen wohl nicht mehr so sein soll. Das Motiv 5 werde ich dann auf jeden Fall auch mal auf meine Liste setzen.

Das S550 ist eigentlich nicht mehr wirklich interessant. Zum einen ist es praktisch nirgendwo mehr verfügbar und zum anderen kostet es ca. 100 € mehr als ursprünglich. Der Nachfolger soll ja angeblich auch irgendwann in den nächsten Monaten erscheinen.

Die 12-Jahre-Garantie von Teufel ist mehr Schein als Sein. Diese gilt nämlich nicht für "elektronische Geräte, Komponenten und Bauteile – dazu zählen in Lautsprecherboxen integrierte Verstärker-Endstufen". Also genau das, was am ehesten kaputt geht. Gerade die Endstufen sind ja ein Schwachpunkt bei diesen Komplettsystemen. Allerdings muss ich gestehen, dass ich Teufel (noch) nicht kontaktiert habe. Nachdem ich den Ausschluss in den AGB und auch einige Erfahrungsberichte zu dem Thema gelesen hatte, dachte ich mir, die Zeit spare ich mir lieber und suche mir gleich was Neues. Ich hatte ja doch auch die Hoffnung, dass ich mich klanglich ein winziges bisschen verbessern kann, wenn ich zum damaligen Preis ein noch mal was drauflege.
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

das motiv 5 hat ein kollege und es ist besser als das e400 was von den satelliten in etwa dem cem entspricht. es gibt eben immer noch recht wenige gute aktive 5.1 systeme. das meiste zeug ist entweder billig oder im richtigem heimkinobereich schweine teuer. logitech und creative können mit ihren topprodukten nicht wirklich punkten und andere markenhersteller lassen sich zu gut bezahlen.
gebraucht ist interessant obwohl ich bei preisen von über 200€ ungern auf die garantie verzichte. ein av receiver wäre schon interessant aber zb beim yamaha system hab ich echt schwierigkeiten zu glauben das es was taugt weil der avr einzeln garantiert nicht mehr als 200€ kostet eher weniger, bedenklich wegem dem klang und der verstärkerleistung - beides sind eigtl ausschluss kriterien für mich. ich würd mal schaun wer sich so am abend meldet einige haben hier echt plan und die letzte anschaffung ist noch nicht lang her. aber generell mal so zu gebraucht:
Yamahas RX-V (440, 450,) 650 (50-150€)
Denon 1610, 1910 (~100€/~150-200€)
Teac AG D500 baugleich mit dem Onkyo 515 (~200€/~275€)
das gehört so in die kategorie gut und günstig was etwas platz für boxen lassen würde.

p.s. avr halt weil du das idr ewig benutzen kannst und boxen mäßig halt immer das anschließen kannst was qualität hat und grad iwo günstigt zu bekommen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darkseth

BIOS-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Von Teufel und Bose (besonders bose) würd ich die Finger lassen, wenn du was vernünftiges willst :) Zumindest zum Neupreis.. 300€ für ein Motiv 5 ist schon okay, wenn man dicken bass mag, und es 5.1 sein muss. Wobei ich es da mit dem konkurrenten, Edifier S550 vergleichen würde.


Ich würde bei deinem Budget stereo vorziehen, da es einfach deutlich besser klingt, als gleich teures 5.1.
Ich bin persönlich auch der Meinung, GUTES stereo macht bei Filmen deutlich mehr spaß und vor allem eine deutlich bessere Athmosphäre, als schlechteres 5.1.
Das Studio-System, Bluesky Exo2 bietet sich hier sehr an, welches zwar nicht an die übertriebene Bassmenge von Edifier/Teufel herankommt, für meinen Geschmack jedoch mehr als genug bass bietet, wenn man den Sub hochdreht. Zudem glänzt es mit einer erstaunlichen Räumlichkeit, präzision, und Klarheit bei dem Preis, und besonders verglichenz u den üblichen "PC-Multimedia-Speakern".
Wäre in dem fall aber auch ne geschmacksfrage, ob du lieber eine möglichst hohe Klangqualität willst, oder darauf verzichten würdest, zugunsten von "dickem bass".
 

Audioliebhaber

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Von Teufel rate ich dir auch dringend ab! Deren P/L ist in den Jahren immer mehr auf Gewinnmaximierung verändert worden. Wenn du die Lautsprecher wirklich so lange nutzen möchtest, bis sie nicht mehr funktionieren, würde ich mir gute Stereoboxen kaufen oder selbst bauen. Ein Tutorial findest du im aktuellen PCGH Printmagazin. ;)
 

beercarrier

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Ich würde bei deinem Budget stereo vorziehen, da es einfach deutlich besser klingt, als gleich teures 5.1.
Ich bin persönlich auch der Meinung, GUTES stereo macht bei Filmen deutlich mehr spaß und vor allem eine deutlich bessere Athmosphäre, als schlechteres 5.1.

mmn ja und nein. gleich teures stereo klingt besser wenn man kein geld verbrennt. beim 2. punkt bin ich nicht deiner ansicht, weil es in dem gebiet bei filmgeräuschen klanglich sich schon nicht mehr um welten handelt, bzw man beim schauen das nicht so intensiv wahrnimmt. und ich bei 5.1 gegenüber 2.0/2.1 einfach nochmal eine viel bessere ortung habe und damit ein größeres mittendrin gefühl. wenn ein jet/bus/panzer von hinten anrauscht ist das feedback bei 5.1 konzeptbedingt einfach kräftiger. bei spielen/filmen darf der bass bei mir auch ruhig mal etwas krachen solange er die anderen frequenzen noch zulässt. so ein setting macht dafür halt jedes musikstück platt wie eine flunder. klangtechnisch iwie einheitsbrei ala charts, vom sound klingt halt alles ähnlich und unnatürlich.
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

gebraucht ist interessant obwohl ich bei preisen von über 200€ ungern auf die garantie verzichte.
Bei einem gebrauchten Komplettsystem für >= 200 € würde ich auch Wert auf eine Restgarantie legen. Bei einzelnen gebrauchten Komponenten wäre ich gar nicht erst bereit mehr 200 € oder mehr pro Teil zu bezahlen. Die sollten dann schon entsprechende Schnäppchen sein.

Mit gebrauchten Komponenten das System selbst zusammenzustellen wäre aber, wie bereits erwähnt, absolut eine Option. Nur ist dann eben die Frage welche Boxen sich dafür eignen würden. Ich hatte schon mal Ausschau nach den Heco Victa 300/301 gehalten, da diese oftmals für Einsteiger empfohlen werden. Die gibt es gebraucht auch zu recht erfreulichen Preisen. Das Problem ist nur, dass sie für den Einsatz am Schreibtisch eher ungeeignet sind aufgrund des geringen Hörabstands. Wird unter anderem auch hier erwähnt: http://extreme.pcgameshardware.de/sound-hifi/121823-review-kompaktlautsprecher-100-klasse.html

Demnach wären Nahfeldmonitore für die Front wohl ideal und dazu noch ein Sub als Ergänzung. Welche Art von LS würde sich bei einer solchen Konstellation denn für die Rückseite eignen? Bräuchte man dann auch noch einen Center und falls ja, was käme dafür in Frage?

Von Teufel und Bose (besonders bose) würd ich die Finger lassen, wenn du was vernünftiges willst :) Zumindest zum Neupreis.. 300€
Bose und auch Logitech hatte ich ja bereits zu Beginn ausgeschlossen. Bei Teufel würde ich mir zumindest die Option noch offen halten, vorausgesetzt es lässt sich ein Schnäppchen machen. Den regulären Preis, den sie auf Ihrer Website angeben würde ich allerdings nicht bezahlen. Hier wäre eventuell B-Ware interessant. Außerdem versteigert Teufel regelmäßig Neuware auf eBay, welche immer deutlich unter den Preisen auf ihrer Webseite weggeht.

für ein Motiv 5 ist schon okay, wenn man dicken bass mag, und es 5.1 sein muss. Wobei ich es da mit dem konkurrenten, Edifier S550 vergleichen würde.
Zurzeit ist es nur leider wenig sinnvoll irgendwas mit dem Edifier S550 zu vergleichen, da es in Europa praktisch nicht mehr zu haben ist. Es gibt nur eine Hand voll Händler, die es noch anbieten. Diese haben es aber auch nicht auf Lager und machen keine Angabe dazu, wann es wieder verfügbar sein wird. Außerdem verlangen sie, meiner Meinung nach, utopische Preise (ca. 100 € mehr als der ursprüngliche Preis). Selbst bei Gebraucht bin ich bisher noch nicht fündig geworden.

Ich würde bei deinem Budget stereo vorziehen, da es einfach deutlich besser klingt, als gleich teures 5.1.
Würde ich hauptsächlich Musik hören, würde ich auch definitiv gute Stereo-Boxen vorziehen. Dem ist aber nicht so. Um mal den Einsatzweck der Boxen noch mal zu verdeutlichen:

  1. Filme (40-45 %)
  2. Spiele (40-45 %)
  3. Musik (10-20 %)
Und das alles am Schreibtisch, also bei deutlich geringerem Hörabstand als beim "normalen" Heimkinosystem im Wohnzimmer. Ich schätze mal ca. 1 m Abstand zwischen Frontboxen und Zuhörer.

Ich bin persönlich auch der Meinung, GUTES stereo macht bei Filmen deutlich mehr spaß und vor allem eine deutlich bessere Athmosphäre, als schlechteres 5.1.
Ob es mehr Spaß macht hängt wohl auch davon ab worauf man persönlich Wert legt beim Sound. Qualitativ ist der Sound bei besseren Stereo-Boxen sicher auch entsprechend besser. Dass die Atmosphäre besser sein soll, möchte ich an dieser Stelle aber anzweifeln. Warum das so ist, hat beercarrier ja bereits ganz gut dargelegt.

Das Studio-System, Bluesky Exo2 bietet sich hier sehr an
Das Blue Sky eXo2 hatte ich aufgrund einer Empfehlung in einem anderen Thread hier im Forum auch schon als 2.1-Alternative ins Auge gefasst.

Wäre in dem fall aber auch ne geschmacksfrage, ob du lieber eine möglichst hohe Klangqualität willst, oder darauf verzichten würdest, zugunsten von "dickem bass".
Ich würde wohl den Mittelweg bevorzugen. Ausreichend Bass ist natürlich für die effektvolle Wiedergabe diverse Geräusche in Filmen und Spielen wichtig, aber er soll deshalb nicht alles niederdröhnen. Ein absolutes Mindestmaß an Klangqualität sollte schon auch vorhanden sein, aber da Musikgenuss nicht im Vordergrund steht, können hier natürlich zugunsten des Preises gewisse Abstriche gemacht werden.

Wenn du die Lautsprecher wirklich so lange nutzen möchtest, bis sie nicht mehr funktionieren, würde ich mir gute Stereoboxen kaufen oder selbst bauen. Ein Tutorial findest du im aktuellen PCGH Printmagazin. ;)
Man kann auch "billige" LS so lange nutzen bis sie nicht mehr funktionieren. ;-) Aber ich weiß natürlich was du meinst.

Selbstbau würde ich im Moment eher ausschließen, auch wenn es sicher einen gewissen Reiz hat und man einiges sparen könnte. Allerdings fehlt mir zum einen das nötige Werkzeug und zum anderen hätte ich momentan nicht mal einen geeigneten Arbeitsplatz für den Zusammenbau. Ist zwar nett, dass du hier etwas Werbung für das Printmagazin machst, aber ich würde vermutlich eher auf eine der zahlreichen kostenlos verfügbaren Anleitungen im Netz ausweichen. ;-)
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Sofern Du auf ein 5.1 System gehst, achte darauf das der Receiver eine Einmessfunktion mit Laufzeitkorrektur
hat, die sich manuell korrigieren lässt, damit lassen sich ungünstige Aufstellungsorte der Lautsprecher ein wenig ausgleichen und auf den Hörplatz hin optimieren.
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Eine preiswerte und noch brauchbare Kombination könnte der Pioneer VSX-423 sein in Verbindung mit dem Canton Movie 90 5.1 System. Dazu ein paar Taler für die Strippen und man hätte etwas wo man nicht unbedingt gleich schreiend aus dem Zimmer laufen müsste.
 

Audioliebhaber

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Man kann auch "billige" LS so lange nutzen bis sie nicht mehr funktionieren. Aber ich weiß natürlich was du meinst.
Damit war gemeint, dass gute Lautsprecher quasi ewig halten. Meine Frontlautsprecher sind mittlerweile zarte 28 Jahre jung und ich würde sie nicht tauschen wollen. :) Aus diesem Grund sehe ich auch keinen Grund, wieso du auf Restgarantie bei gebrauchten Boxen bestehst. Wenn die Garantie abgelaufen ist, haben sich die Lautsprecher gerade erst eingespielt. ;)

Bezüglich des Arbeitsplatz reicht dir auch ein Kellerraum. Arbeitsaufwand ist ca. 1 Tag für ein Pärchen. :)
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Sofern Du auf ein 5.1 System gehst, achte darauf das der Receiver eine Einmessfunktion mit Laufzeitkorrektur hat
Danke für den Hinweis. Ich werde versuchen das zu berücksichtigen. Lässt sich das notfalls auch software-seitig lösen? Der PC wäre nämlich die einzige genutzte Audioquelle.

Eine preiswerte und noch brauchbare Kombination könnte der Pioneer VSX-423 sein in Verbindung mit dem Canton Movie 90 5.1 System.
Werde ich auf jeden Fall auf meine Liste setzen und mir näher ansehen. Danke.

Damit war gemeint, dass gute Lautsprecher quasi ewig halten. Meine Frontlautsprecher sind mittlerweile zarte 28 Jahre jung und ich würde sie nicht tauschen wollen. :)
Wie das gemeint war, habe ich schon verstanden. Ich hoffe, es wurde klar, dass mein Kommentar dazu nur scherzhaft gemeint war. Allerdings können auch etwas preiswertere LS recht lange halten. Neun Jahre sind ja auch nicht unbedingt wenig für ein 199 € 5.1-System. Theoretisch würden sie ja sogar noch immer halten. Die Lautsprecher sind nicht das Problem, sondern der Verstärker im Sub.

Aus diesem Grund sehe ich auch keinen Grund, wieso du auf Restgarantie bei gebrauchten Boxen bestehst. Wenn die Garantie abgelaufen ist, haben sich die Lautsprecher gerade erst eingespielt. ;)
Um mich mal selbst zu zitieren: "Bei einem gebrauchten Komplettsystem für >= 200 € würde ich auch Wert auf eine Restgarantie legen." Es ging mir hier um gebrauchte Komplettsysteme wie z.B. von Edifier oder Teufel. Hier würde ich auf jeden Fall davon absehen etwas gebraucht zu kaufen, dass keine Restgarantie mehr hat. Handelt es sich nur um Lautsprecher, noch dazu etwas hochwertigere, wäre mir Garantie nicht weiter wichtig.

Bezüglich des Arbeitsplatz reicht dir auch ein Kellerraum. Arbeitsaufwand ist ca. 1 Tag für ein Pärchen. :)
Ich bezweifle, dass ein Kellerraum ohne Werkbank oder ähnlichem besonders hilfreich wäre bei einem solchen Vorhaben. Mit dem Arbeitsaufwand hätte ich kein Problem. Nur die Voraussetzungen hier sind denkbar ungünstig für ein solches Bastelprojekt. Außerdem müsste ich dann noch immer eine Stange Geld für den A/V-Receiver und einen Sub hinlegen, oder sollte ich die etwa auch selbst bauen?
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Hier würde ich auf jeden Fall davon absehen etwas gebraucht zu kaufen, dass keine Restgarantie mehr hat.
Ja wir sind hier alle eine Horde von Halunken, Piraten und Strauchdieben die nur das Beste von einem wollen nämlich das Geld :lol:
Aber du darfst hier im Forum ja eh nix kaufen da du weniger als 60 tage im Forum aktiv bist und auch keine 100 gezählte Postings vorweisen kannst.
 

Audioliebhaber

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Ich bezweifle, dass ein Kellerraum ohne Werkbank oder ähnlichem besonders hilfreich wäre bei einem solchen Vorhaben. Mit dem Arbeitsaufwand hätte ich kein Problem. Nur die Voraussetzungen hier sind denkbar ungünstig für ein solches Bastelprojekt. Außerdem müsste ich dann noch immer eine Stange Geld für den A/V-Receiver und einen Sub hinlegen, oder sollte ich die etwa auch selbst bauen?
Also ich kenne Bauberichte von Studenten, die das in ihrer Wohnung gebastelt haben. ;)


Handelt es sich nur um Lautsprecher, noch dazu etwas hochwertigere, wäre mir Garantie nicht weiter wichtig.

Das lässt die Sache natürlich in einem völlig anderen Licht erscheinen. :daumen: Hast du mal deine PLZ für Ebay Kleinanzeigen?
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht


Bausatz Sub 10-60 (ohne Gehäuse) EUR 270,00
Sehr gut. Dann muss ich mir ja nur noch sämtliches Werkzeug zusammenkaufen/-leihen, einen entsprechenden Bastelraum einrichten bzw. einen bestehenden Raum zweckentfremden und mein Budget erhöhen...
Können wir uns bitte darauf einigen, dass ein Selbstbau für mich momentan nicht in Frage kommt?

Hast du mal deine PLZ für Ebay Kleinanzeigen?
Nein, aber falls du dich gerne mal für mich umsehen würdest, käme für Selbstabholung München und Umgebung in Frage.

Ja wir sind hier alle eine Horde von Halunken, Piraten und Strauchdieben die nur das Beste von einem wollen nämlich das Geld :lol:
Das kann ich nicht beurteilen. Spielt für mich aber auch keine Rolle, da ich, wie du ja bereits aufmerksam festgestellt hast, in diesem Forum ohnehin nichts kaufen kann. Mit meinem Wunsch nach einer Restgarantie wollte ich auch nicht unterstellen, dass der Verkäufer mich übers Ohr hauen will, sondern einfach das Risiko vermeiden, dass ich nach ein paar Tagen vor einer defekten Anlage sitze. Die Endstufen dieser Komplettsysteme neigen leider dazu nach einer Weile den Geist aufzugeben und ausschließlich auf solche Systeme bezog sich mein Kommentar bezüglich der Garantie, wie ich bereits zweimal deutlich zum Ausdruck gebracht habe.

Update:
Es ging mir hier um gebrauchte Komplettsysteme wie z.B. von Edifier oder Teufel. Hier würde ich auf jeden Fall davon absehen etwas gebraucht zu kaufen, dass keine Restgarantie mehr hat.
Ich vermute mal, du hast das "Hier" in meinem Satz falsch aufgefasst. Das bezog sich nicht auf das Forum, sondern auf den Kontext, nämlich Komplettsysteme z.B. von Teufel oder Edifier.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Dr Bakterius

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Man achte auf den Smilie, aber selbst eine Restgarantie schützt nicht vor einem Defekt. Ich hatte nix aus dem Kontext gerissen, meine Mami hatte mir gesagt das ich gut lesen kann:D
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Tut mir leid, aber der Smiley hätte genauso gut bedeuten können, dass du meine vermeintliche Anschuldigung für lächerlich gehalten hast, was ja auch durchaus berechtigt gewesen wäre. Insofern war das für mich leider nicht eindeutig. Die Bemerkung, dass ich im Forum sowieso nichts kaufen könnte, hat diesen falschen Eindruck dann noch etwas verstärkt.

Nachdem das geklärt ist, kann der Fokus ja eventuell wieder auf das eigentliche Thema gerichtet werden.
 
TE
D

Dr Bakterius

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Ich würde einfach mal in den Blödmarkt traben und mir mal so ein System wie das genannte Canton mal anhören ob es passen würde. Ich persönlich vermisse dort etwas Hochton und mir ist der Bass etwas zu aufdringlich, aber meine Ohren sind etwas verwöhnt. Hörgewohnheiten und Hörvermögen lassen sich leider nicht messen.
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Werde ich sicher noch machen, auch wenn ich eine gewisse Abneigung gegen diese und ähnliche Ketten habe. Ich wollte mich vorab nur schon mal erkundigen, was es in dem Preisbereich alles an brauchbaren Optionen gibt. Was die Beratung angeht vertraue ich nämlich deutlich mehr den Leuten hier aus dem Forum als den zum Teil etwas ahnungslosen und in erster Linie auf den Verkauf fixierten Experten in solchen Läden. Einige interessante Vorschläge konnte ich mit eurer Hilfe ja bereits sammeln.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

als kleine Info: Der Nachfolger vom Edifier S550 kommt Ende November/Anfang Dezember
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Danke für den Hinweis. Hatte ich von dir bereits in anderen Threads gelesen.

Weißt du zufällig was der Nachfolger in etwa kosten wird? Interessant wäre natürlich auch, ob der Nachfolger mit dem S550 mithalten kann. Was, abgesehen von der Ungewissheit, was Preis und Qualität betrifft, gegen das Nachfolgesystem spricht, ist, dass ich ungern noch zwei Monate mit der Neuanschaffung warten würde. Die Satelliten aus dem Teufel CEM sind ohne Sub selbst für anspruchslose Gemüter wie mich alles andere als prickelnd.

Update:
Im ersten Beitrag habe ich zur besseren Übersicht eine kleine Zusammenfassung der bisherigen Vorschläge hinzugefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Audioliebhaber

Software-Overclocker(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Die bisherigen Vorschläge finde ich allesamt eher "naja". Ich würde dir gerne ein paar Gebrauchte Lautsprecher suchen, aber dazu brauche ich 1-2 Fotos deines Hörplatzes. ;)
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Das Angebot nehme ich gerne an. Mit den Fotos des Hörplatzes wird es allerdings etwas schwierig. Da ich nächsten Monat umziehe existiert mein zukünftiger Hörplatz in seiner finalen Form noch gar nicht. Dafür bin ich relativ flexibel was die Positionierung der Möbel angeht. Bei der Auswahl der Möbel bin ich allerdings etwas eingeschränkt, da ich hier natürlich bereits Vorhandenes wiederverwenden will. Das heißt Schreibtisch und Couch kommen auf jeden Fall in den Raum. Über den Schrank ließe sich eventuell streiten, falls er dort extrem ungünstig wäre.

Der Grundriss im ersten Beitrag bezieht sich übrigens bereits auf das neue Zimmer. Die eingezeichneten Möbel sind maßstabsgetreu. Viel mehr wird wohl auch nicht an Möbeln in diesem Raum landen. Das Graue an der unteren Wand ist übrigens der besagte Regalschrank, der fast die gesamte Wand einnimmt. An Besonderheiten gibt es, wie im ersten Beitrag schon erwähnt, eine Dachschräge. Entsprechende Höhenlinien sind eingezeichnet.

Fotos könnte ich dir höchstens vom leeren Raum zukommen lassen, der allerdings noch nicht fertig ausgebaut ist. Falls du ansonsten noch Fragen zur Räumlichkeit oder zur Einrichtung hast, werde ich versuchen sie so genau wie möglich zu beantworten.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Danke für den Hinweis. Hatte ich von dir bereits in anderen Threads gelesen.

Weißt du zufällig was der Nachfolger in etwa kosten wird? Interessant wäre natürlich auch, ob der Nachfolger mit dem S550 mithalten kann. Was, abgesehen von der Ungewissheit, was Preis und Qualität betrifft, gegen das Nachfolgesystem spricht, ist, dass ich ungern noch zwei Monate mit der Neuanschaffung warten würde. Die Satelliten aus dem Teufel CEM sind ohne Sub selbst für anspruchslose Gemüter wie mich alles andere als prickelnd.

Update:
Im ersten Beitrag habe ich zur besseren Übersicht eine kleine Zusammenfassung der bisherigen Vorschläge hinzugefügt.

Der Nachfolger heißt Edifier S550 Encore. Herr Rupp hat mir versichert, dass das S550 Encore mindestens gleichwertig, sogar eher
noch leistungsstärker sein wird. Ich schätze, dass die Boxen und der Sub kaum verändert werden, aber dazu eine Controlstation
kommt, die auch mit digitalen Eingängen klar kommt. Preis geschätzt einen Tick hoher als vorher, also noch knapp unter 400.

Hier noch aus dem anderen Thread:

Ist das mit den neuen s550 modelle von edifier für ende 2013 sicher?

Ja, ich habe direkten Kontakt mit dem Leiter der deutschen Distribution gehabt.

Dieser hat mir versichert, dass der Nachfolger gerade beim Fertiger bestellt wird und wenn genügend
Stückzahlen vorhanden sind, werden die nach Deutschland verschifft.

Mitte Semptember meinte er grob 10 Wochen

"Wir haben einige echte Hingucker in der Pipeline", erklärt Jorge Rupp, Business Development Manager für Edifier bei HMC. Dabei werde es nicht nur optische Hingucker aus der Image-Serie geben, sondern gerade für High-End-Nutzer auch beeindruckende technische Daten. "Es wird noch einige Wochen dauern, bis alle Produkte verfügbar sind, aber sicherlich noch rechtzeitig, um einen Platz unter dem Weihnachtbaum zu finden", so Rupp.
Nach der Jet Computer Insolvenz: HMC übernimmt den Vertrieb von Edifier in Deutschland
 

Icepeakjr

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Ich würde an deiner Stelle, einen Onkyo Receiver 313 (~220euro) nehmen, in Kombination mit 2 - Mivoc Mk 210II (~je 110euro)/ oder 2 - Mk 208II (~je 90euro) nehmen.
Aufrüsten kannst du immer noch auf 5.1 später, aber diese mivoc's sind absolut Spitze auch von der Preis/Leistung.
Die 414, 515 haben einfach den Vorteil - Internet. Was aber gar nicht nötig ist, weil du es ja (hauptsächlich) am Pc angeschlossen hättest.

Dazu bräuchtest du halt noch ~10m 2,5mm oder 4mm ofc Kupfer - Lautsprecherkabel.
Sowie ein Hdmi zum anschluss an Pc/Konsole/Fernseher/Beamer usw.

Ich besitze selber den Onkyo 509 (Vorgängermodell) mit 2x 210, 2x 208 und einem Mivoc Hype und es ist Grandios =)
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Herr Rupp hat mir versichert, dass das S550 Encore mindestens gleichwertig, sogar eher noch leistungsstärker sein wird. Ich schätze, dass die Boxen und der Sub kaum verändert werden, aber dazu eine Controlstation kommt, die auch mit digitalen Eingängen klar kommt. Preis geschätzt einen Tick hoher als vorher, also noch knapp unter 400.
Das ist ja eine wirklich interessante Info. Schon mal erfreulich, dass der Nachfolger tendenziell besser sein soll. Weniger erfreulich ist allerdings der Preis, wenn man bedenkt, dass die S550 anfangs bei ca. 280 € lagen. Zumal ich die neu hinzugekommene Control-Station gar nicht brauchen würde.

Ich würde an deiner Stelle [...] 2 - Mivoc Mk 210II (~je 110euro)/ oder 2 - Mk 208II (~je 90euro) nehmen.
Und du bist dir sicher, dass Standlautsprecher in meinem Fall das Richtige wären? Selbst wenn ich sie ein Stück hinter den Schreibtisch stellen würde, säße ich ja noch immer recht nahe davor.

Aufrüsten kannst du immer noch auf 5.1 später
Das schrittweise Aufrüsten ist meiner Meinung nach nur sinnvoll, wenn man gerne mehr Geld für LS ausgeben würde, als man momentan kann. Bei mir ist der limitierende Faktor aber, dass ich gar nicht mehr ausgeben will, weil es mir ein paar PC-Lautsprecher einfach nicht wert wären. Ob ich jetzt gleich mehr zahle, als ich will, oder das schrittweise mache, macht letztendlich keinen Unterschied, abgesehen vielleicht davon, dass ich die erste Zeit etwas hätte, das ich so gar nicht wollte.

Die 414, 515 haben einfach den Vorteil - Internet. Was aber gar nicht nötig ist, weil du es ja (hauptsächlich) am Pc angeschlossen hättest.
Ich nehme an, das bezieht sich jetzt auf den Onkyo-Receiver. Da hast du Recht. Eine Receiver-seitige Anbindung ans Internet ist wirklich nicht nötig. Der PC ist und bleibt der einzige Zuspieler. Einen Receiver bräuchte ich wirklich nur um passive LS anschließen zu könne und um eventuell einen ungünstigen Aufstellungsort der Selbigen ein kleinwenig ausgleichen zu können.


Ich besitze selber den Onkyo 509 (Vorgängermodell) mit 2x 210, 2x 208 und einem Mivoc Hype und es ist Grandios =)
Das glaube ich dir gerne. Nur würde eine solche Zusammenstellung mein vorgegebenes Budget doch deutlich sprengen. Außerdem bin ich mir, wie bereits erwähnt, nicht so ganz sicher, ob Standlautsprecher für den Einsatz am Schreibtisch wirklich eine gute Wahl wären. Ich werde deinen Vorschlag aber auf jeden Fall mal im Hinterkopf behalten. Vielleicht ändere ich ja meine Meinung, was das Budget angeht, irgendwann doch noch. ;-)
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Das ist ja eine wirklich interessante Info. Schon mal erfreulich, dass der Nachfolger tendenziell besser sein soll. Weniger erfreulich ist allerdings der Preis, wenn man bedenkt, dass die S550 anfangs bei ca. 280 € lagen. Zumal ich die neu hinzugekommene Control-Station gar nicht brauchen würde.

Dass der Nachfolger besser sein soll, wurde mir von Herrn Rupp bestätigt.


Sowohl der Preis als auch die Control-Station sind von mir frei ausgedacht.

Das wäre neben leichter Verbesserung der Lautsprecher der nächste logische Schritt,
da dies einer der größten Kritikpunkte war (Logitech/Teufel bieten digitale Anschlüsse an).


Es kann auch sein, dass sie um 300 Euro kosten und gar keinen digitalen Anschluss haben etc. Das war wie gesagt nur von mir spekuliert :ugly:


Fest steht, dass vor Weihnachten ein würdiger Nachfolger des Edifiers S550 in Form des S550 Encore kommt.
Ich habe selbst kaum Informationen, weiß nur durch ein Telefonat und Email-Verkehr mit Herrn Rupp, da mein S550
defekt ist und ich den Nachfolger als Austauschmodell bekomme :daumen:
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Okay, danke für die Klarstellung. Falls der Preis passt, auf jeden Fall eine interessante Option. Ich befürchte nur, da der Preis für das alte S550 bereits beachtlich gestiegen war, das Neue einige Verbesserungen mit sich bringen soll und zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Weihnachten praktisch vor der Tür steht, wird man wohl vorerst kein Schnäppchen erwarten können. Abgesehen davon hoffe ich natürlich, schon früher Ersatz für das CEM zu finden.

Ich würde ja auch gerne mal Aussschau nach gebrauchten LS halten, nur weiß ich nicht mal welche da in Frage kämen.

Update:
Wären denn 4x Heco Victa 200/201, 1x Heco Victa 100/101 und ein günstiger Sub (z.B. Mivoc SW 1100 A-II) für mein Vorhaben geeignet? LS aus der Victa Serie scheinen ja doch recht oft gebraucht oder als B-Ware angeboten zu werden. Falls diese Zusammenstellung für den Einsatz am Schreibtisch überhaupt geeignet ist, wäre denn mit einer merkbar besseren Klangqualität als z.B. bei dem Teufel Motiv 5 oder dem Canton Movie 90 zu rechnen? Mit geht es gerade nur darum mal zu sehen, was es überhaupt an brauchbaren Alternativen gibt, selbst wenn diese das von mir vorgegebene Budget leicht übersteigen sollten.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Entschuldigt bitte den Doppelpost, aber vielleicht kann mir ja doch noch jemand, der sich etwas besser als ich auskennt, sagen, wie sinnvoll meine oben genannte Beispiel-Zusammenstellung ist.
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Für die Nutzung als günstige 5.1 Anlage fürs Fernsehen schon brauchbar, auf dem Schreibtisch aber eher nicht zu empfehlen.
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Hmm...hatte ich schon befürchtet. Was würde sich denn für den Schreibtisch eignen? Nur Nahfeldmonitore? Kann man auch in Kombination mit Nahfeldmonitoren ein brauchbares 5.1-System zusammenstellen? Abgesehen vom engen Budget ist im moment mein größtes Problem, dass ich nicht weiß, welche LS den eigentlich geeignet wären. Auf jeden Fall Danke für die Antwort.
 
TE
R

Rho

Guest
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Ich behaupte mal, 2.0 ist gerade wenn man den Schwerpunkt auf Filme/Spiele legt, doch etwas zu wenig. Bei Standlautsprechern würde hier sicher auch 2.0 Spaß machen, aber bei relativ kleinen LS für den Schreibtisch befürchte ich, dass dann doch etwas fehlt. 2.1 wäre also schon das Minimum, wobei ich ja nach wie vor 5.1 bevorzugen würde. Das Mittendrin-Gefühl ist hier selbst bei meinen momentanen "Brüllwürfeln" etwas, auf das ich ungerne verzichten würde.

Sry, hatte Geburtstag und hab deswegen ne halbe Weltreise hinter mir.
Na, dann nachträglich alles Gute.
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: [Kaufberatung] PC-Lautsprechersystem 5.1 / 2.1 gesucht

Ich kann mir nicht helfen, aber es wäre echt wichtig das Du mal verschiedene Systeme zur Probe hörst.

Ein Laden wie z.B Musik Produktiv oder Thomann wäre eine erste Anlaufstelle dafür.
 
Oben Unten