• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Intel Core i9-11900K: CPU-Z-Score geleakt, im Singlecore schneller als Ryzen 9 5950X

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Intel Core i9-11900K: CPU-Z-Score geleakt, im Singlecore schneller als Ryzen 9 5950X

Im Internet ist ein weiteres Benchmark-Ergebnis des i9-11900K aufgetaucht. Laut diesem soll es Intel knapp gelingen, wieder die höchste Singlecore-Performance anzubieten. Bei der Multicore-Leistung soll AMD hingegen weiterhin in einer bequemen Position bleiben.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Intel Core i9-11900K: CPU-Z-Score geleakt, im Singlecore schneller als Ryzen 9 5950X
 

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
Ich glaube das entscheidende wird sein, wie gut die CPUs verfügbar sind und wie dann der "Straßenpreis" aussieht.

AMD R7 5800x = 480€ / 8 core
AMD R9 5900x = 800€ / 12 core
AMD R9 5950x = 950 € / 16 core
 

Sdarr82

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ist es nicht auch so, dass die Single core Leistung immer mehr in den Hintergrund rückt?
Ich finde die Grenzen zwischen single und multi weichen im allgemeinen immer mehr auf.
Und als Kaufentscheidung würde ich eher andere Faktoren berücksichtigen. Preis, Verbrauch, Mittelwert aus single und multi, Verfügbarkeit und wie das System aussenrum aussehen soll.
 

Manner1a

Freizeitschrauber(in)
Vielleicht gibt es ja Rabatt für Deutsche, weil sie lange genug Bezahlmeister waren. Das liegt aber eher an den Händlern.

@Sdarr82 - Mir ist die Grafikeinheit wichtig, die Leistungsaufnahme beim Nichtstun und die Tauglichkeit zum spielen etc. ohne Grafikkarte, was eher in niedrigen Auflösungen passiert. Mehr IPC ist immer willkommen, wobei es wohl Auslegungssache ist, wer jetzt den besseren Mittelwert aus Single und Multi bietet für´s Geld, sprich wie gut taugt die Architektur auch für Büro Computer.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ist es nicht auch so, dass die Single core Leistung immer mehr in den Hintergrund rückt?
Ich finde die Grenzen zwischen single und multi weichen im allgemeinen immer mehr auf.
Und als Kaufentscheidung würde ich eher andere Faktoren berücksichtigen. Preis, Verbrauch, Mittelwert aus single und multi, Verfügbarkeit und wie das System aussenrum aussehen soll.
Die SingleThreadPerformance als (quasi-) einziges Kriterium zu nehmen, das ist wirklich nur selten sinnvoll. Aber SingleThreadPerformance ist schon eine wichtige Angelegenheit, gerade bei Gaming. Immerhin entscheidet sie oftmals darüber, mit wie viel FPS alte Spiele denn jetzt laufen. Für diverse aktuelle Titel ist CPU-Performance praktisch nahezu komplett egal, der Sprung in Drasa-AfdZ von 2700 → 5800X Eco fiel hingegen mit ~40FPS → >60FPS in der fordernsten Szene ziemlich bedeutend aus. (trotz 2160p und SSAA ist der Titel völlig im CPU-Limit)
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
IPC ist ja schon mal :wow:. Also wenn AMD nicht schnell liefern kann und INTEL schon, dann werde ich meine Pläne umschmeißen
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
Die SingleThreadPerformance als (quasi-) einziges Kriterium zu nehmen, das ist wirklich nur selten sinnvoll. Aber SingleThreadPerformance ist schon eine wichtige Angelegenheit, gerade bei Gaming. Immerhin entscheidet sie oftmals darüber, mit wie viel FPS alte Spiele denn jetzt laufen. Für diverse aktuelle Titel ist CPU-Performance praktisch nahezu komplett egal, der Sprung in Drasa-AfdZ von 2700 → 5800X Eco fiel hingegen mit ~40FPS → >60FPS in der fordernsten Szene ziemlich bedeutend aus. (trotz 2160p und SSAA ist der Titel völlig im CPU-Limit)

Kleine Bitte:

kannst du bitte nen Screenshot aus CPU-Z vom 5800X zeigen @stock?
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Mein 5900X liegt bereits 0.2 Punkte vor dem angeblichen Score des potentiellen 11900K. Weiß nicht, wie der dann schneller als der 5950X sein soll.

Aber gut, ist eh nur CPU-Z. Immerhin kann Intel aufholen. Gut für den Markt sicherlich.
Mein 5950x liegt auch in dem Bereich.. und taktet dabei auf dem besten Kern bei 5000mhz
Etwas was auch jeder mit nem 5600x/5800x hinbekommt wenn er etwas Hand anlegt

Intel zieht hier nur gleich.. die Unterschiede sind meiner Meinung nach messtoleranz

Nur sollte man bedenken daß der 5950x dabei doppelt soviele Kerne hat..
der Gegner für Intel ist und bleibt der 5800x..

Denn 5900x/5950x sind für Intel einfach nicht erreichbar von der Leistung, weil es AMD zur Zeit schafft bei gleichen Stromverbrauch doppelt soviele Kerne zu betreiben
 

MTMnet

Freizeitschrauber(in)
mich beschleicht in letzter Zeit, bei solchen frühzeitigen Veröffentlichungen "leaks", mit Ergebnissen von ausgewählten Testprogramm immer das Gefühl, das die CPU auf diese Programme hin optimiert wird.
Die Zahlen dienen dann ein Jahr lang als Marketing "Teaser".
Man könnte ja auch mal einen realen Anwendungs/Gaming Vergleich "leaken":schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
mich beschleicht in letzter Zeit, bei solchen frühzeitigen Veröffentlichungen "leaks", mit Ergebnissen von ausgewählten Testprogramm immer das Gefühl, das die CPU auf diese Programme hin optimiert wird.
CPUs für CPU-Z optimieren? Das glaubst du doch hoffentlich selber nicht.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Kleine Bitte:

kannst du bitte nen Screenshot aus CPU-Z vom 5800X zeigen @stock?
Klar. Also @Stock ist natürlich so ne Sache, was das genau heißen soll. Die Bench-Werte sind jetzt ohne XMP (→ 2133er-1,2V-CL15) und im ECO-Mode entstanden, Leistung und Energie in Windows stand auf Beste Energieeinsparung. Wenn du z.B. mit XMP (aktuelles UEFI resettet sich mit XMP nach längeren PowerOff-Zeiten, daher habe ich es aktuell nicht aktiviert) und ohne ECO oder sonst ne Kombi haben möchtest, sag Bescheid.
5800x_CPU_Z.png5800x_CPU_Z_Bench.png
 

ragnaro3k

PC-Selbstbauer(in)
Mein 5900X liegt bereits 0.2 Punkte vor dem angeblichen Score des potentiellen 11900K. Weiß nicht, wie der dann schneller als der 5950X sein soll.

Aber gut, ist eh nur CPU-Z. Immerhin kann Intel aufholen. Gut für den Markt sicherlich.
Aber, aber der 11900K ist doch schneller määäääh. Nein ist er nicht, danke für das Bild. Intel schließt höchstens auf, nicht mehr und nicht weniger.
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Mein 5900X liegt bereits 0.2 Punkte vor dem angeblichen Score des potentiellen 11900K. Weiß nicht, wie der dann schneller als der 5950X sein soll.

Aber gut, ist eh nur CPU-Z. Immerhin kann Intel aufholen. Gut für den Markt sicherlich.
Hier hat er weniger: https://www.guru3d.com/articles-pages/amd-ryzen-9-5900x-and-5950x-review,14.html
Und hier ebenfalls: http://valid.x86.fr/bench/fd6efn

Man sollte 2 CPUs schon @Stock miteinander vergleichen.
Dass die AMD Boys hier schon ihre OC CPUs mit Stock Intel vergleichen spricht für sich.

Aber, aber der 11900K ist doch schneller määäääh. Nein ist er nicht, danke für das Bild. Intel schließt höchstens auf, nicht mehr und nicht weniger.
Weil eine CPU, welche nicht mit default Settings läuft schneller ist? :ugly: :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Demnach soll sich der i9-11900K im Singlecore um 2,7 Prozent vor AMDs Topmodell, den Ryzen 9 5950X setzen. Im Multicore wird Intels Neuling aufgrund der nur 8 statt 16 Kerne aber deutlich abgehängt.
Super, dann kann die CPU ja nicht mehr wie 350,00 Euro kosten, da nur 8 Kerne und im Multicore ohne Chance. Endlich wieder mal ein vernünftige und Preiswerte CPU von Intel! :hmm:
 

cuthbert

Software-Overclocker(in)
Bin gespannt auf den Stromverbrauch und den Preis. Wenn Sie es schaffen, nicht teurer zu werden als ein 5800X und auch noch verfügbar, dürfte das wohl die nächste Gaming Empfehlung werden.

Wer mehr macht als zocken oder "zukunftssicherer" sein will bleibt wohl lieber bei AMD mit 12 oder 16 Kernen. Bei Cyberpunk sieht man ja, wo es hin gehen könnte beim Multithreading in Spielen. Da dürften es die neuen Intel mit 8 Kernen wohl schwer haben, in dem Spiel insbesondere gegen die eigenen "alten" 10 Kerner.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Weil AVX512 auch so eine unglaublich hohe Relevanz hat :D

Kommt daraus an, wie lange man seine CPU nutzen möchte. Wenn es gefordert wird, dann läuft das Spiel nicht mehr. Nichts, garnichts, es startet nicht oder stürzt ab, Pech gehabt. Von daher ist es mMn durchaus Sinnvoll, es zu haben.
 

zotac2012

Software-Overclocker(in)
Mit AVX 512 und der guten IGP ist die CPU schon einen kleinen Aufpreis wert, also etwa 400€, eventuell ein klein wenig mehr.
Auf keinen Fall, dafür bekommt man ja schon den i9 10850K mit 10 Kernen für 425,00 Euro, ich finde 350,00 Euro sind schon außerordentlich gut bezahlt für diese doch rückwärtsgerichtete CPU, was Kerne betrifft! :hmm:
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Kommt daraus an, wie lange man seine CPU nutzen möchte. Wenn es gefordert wird, dann läuft das Spiel nicht mehr. Nichts, garnichts, es startet nicht oder stürzt ab, Pech gehabt. Von daher ist es mMn durchaus Sinnvoll, es zu haben.
Ich bin fest davon überzeugt, dass AVX512 in den kommenden 10 Jahren keine Rolle beim Desktop spielen wird. Selbst AVX1 und 2 werden nach all den Jahren nur in sehr geringem Umfang genutzt.
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
Klar. Also @Stock ist natürlich so ne Sache, was das genau heißen soll. Die Bench-Werte sind jetzt ohne XMP (→ 2133er-1,2V-CL15) und im ECO-Mode entstanden, Leistung und Energie in Windows stand auf Beste Energieeinsparung. Wenn du z.B. mit XMP (aktuelles UEFI resettet sich mit XMP nach längeren PowerOff-Zeiten, daher habe ich es aktuell nicht aktiviert) und ohne ECO oder sonst ne Kombi haben möchtest, sag Bescheid.
Anhang anzeigen 1348745Anhang anzeigen 1348748
Ich danke Dir.
Für Stock halte ich: CPU einbauen, Setup-defaults laden und dann den RAM-Takt auf die 3200MHz einstellen, die AMD als Standard-RAM-Takt sieht

Ich denke die RAM-Taktung wird nicht so hart durchschlagen, oder? Ich würde nur gern wissen, ob der Prozzi bei den 3,4GHz lief, wie im ersten Bild?
 

Linmoum

Freizeitschrauber(in)
Man sollte 2 CPUs schon @Stock miteinander vergleichen.
Dass die AMD Boys hier schon ihre OC CPUs mit Stock Intel vergleichen spricht für sich.
Weil eine CPU, welche nicht mit default Settings läuft schneller ist? :ugly: :lol:
Lief aber in dem Fall mit Default-Settings. Sowas aber auch, nech. Wie bekannt ist, boostet Zen3 schon ootb deutlich höher, als es der offizielle Boost auf dem Papier darstellt. Ohne PBO und von All-Core-OC fangen wir gar nicht erst an, damit kann man Zen3 für SC-Benchmarks sowieso nicht mehr Leistung entlocken. Wie auch, macht keiner unter normalen Bedingungen 5GHz mit.

Im Übrigen siehst du, dass es MC "nur" 9400 Punkte sind. Guru3d hat dort knapp 9800. Aber ja, er lief natürlich übertaktet, sodass ich dort langsamer bin. :lol:
 

RichieMc85

Freizeitschrauber(in)
Wenn die neuen Intel wieder so gut mit RAM OC skalieren und beim CPU Takt noch ein paar hundert Mhz gehen wird Intel im Gaming wieder klar vorne sein.
 

sinchilla

BIOS-Overclocker(in)
Nur in der Hardwareszene gibt es seltsamerweise immer diese Plappermäuler, wahrscheinlich weil abgesehen vom CEO die Hierarchie nur aus Praktikanten besteht...

Sämtliche Fetzen an Informationen werden wohldosiert von der PR-Abteilung verteilt, getarnt als "leak". Früher wurde sowas fälschlicherweise nur als Werbung bezeichnet, aufgrund negativer Assoziationen und vereinzelter wirklicher leaks (Julian Assange), kam ein kaffeekochender Praktikant auf die Idee, eben dieses Instrument für Marketing zu nutzen, der Praktikant verstarb jedoch kurz danach an sehr unglücklichen Umständen (explodierende Kaffeekanne) & die PR-Abteilung verbuchte diese geniale Idee für sich.

So, ich bin weg, Kaffee kochen...
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
CPU-Z hat einen Benchmark !?

Jetzt sucht Intel aber wirklich mit der Lupe, ob sich noch ein exotischer Benchmark finden lässt, wo das Ding schneller ist !?
Vielleicht auch in einem alten 3D Mark 2001 !?


Selbst wenn Intel im Single Core nur gleichschnell , oder nen Tick langsamer wäre mit ihrer total veralteten 14nm Fertigung , des Steinalten Intel Core Designs , ist das ein Armutszeugniss der brandneuen Amd Ryzen in 7nm!!!!! Fertigung :schief:

Amd müsste Intel eigentlich Meilenweit abhängen , stattdessen ist Intel laut diesen Angaben sogar schneller :D

Wird interessant werden was passiert wenn Intel nur mal alleine auf 10nm und auf 7nm geht ohne das Design großartig zu ändern ;)
 

beastyboy79

Software-Overclocker(in)
Selbst wenn Intel im Single Core nur gleichschnell , oder nen Tick langsamer wäre mit ihrer total veralteten 14nm Fertigung , des Steinalten Intel Core Designs , ist das ein Armutszeugniss der brandneuen Amd Ryzen in 7nm!!!!! Fertigung :schief:

Amd müsste Intel eigentlich Meilenweit abhängen , stattdessen ist Intel laut diesen Angaben sogar schneller :D

Wird interessant werden was passiert wenn Intel nur mal alleine auf 10nm und auf 7nm geht ohne das Design großartig zu ändern ;)

Marketingopfer 1+

7nm 14nm 10nm sind Schall und Rauch und haben nur sekundär mit der effektiven Rechenleistung einer Arch zu tun.
Du bist lang genug dabei, um das zu wissen. Es sei denn Du willst gerade Krieg anfangen!
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich bin sehr gespannt ob ich nach AM4, auf Intel baue oder AM5 Einzug hält.
Kommt auch ein wenig darauf an ob es für mein Altes AM4 ein Mod-bios für Ryzen 5000 Geben wird
Was ich nicht machen werde, mir ein billig 570X zu kaufen nur um 1 Jahr später wieder neu zu kaufen und alles umzubauen... Nur weil mein CPU Leistung mir zu wenig ist!
Dann schaue ich lieber am Ende des Jahres was Intel mir bieten kann. Denn ich denke schon das es Wenigstens ein Gleichziehen gibt, ehr so 10%+ mehr als Ryzen 5000. Den AMD wird ja nun auch noch "Warhole" bringen was angeblich ein 5000 refresh werden könnte. Intel wird sich mit ihrem Geld und Know How nicht anschicken lassen im defizit zu starten
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Ich danke Dir.
Für Stock halte ich: CPU einbauen, Setup-defaults laden und dann den RAM-Takt auf die 3200MHz einstellen, die AMD als Standard-RAM-Takt sieht

Ich denke die RAM-Taktung wird nicht so hart durchschlagen, oder? Ich würde nur gern wissen, ob der Prozzi bei den 3,4GHz lief, wie im ersten Bild?
Habe mal Eco-Mode deaktiviert und das XMP geladen. (3200-CL14) Wirklich JEDEC-konform wäre mWn aber nur 3200-CL22...

CPU_Z_NonEco.png
Die Taktraten, die bei CPU-Z auf dem Haupttab stehen, sind ja nur die gerade anliegenden Taktraten → im normalen Betrieb alles andere als konstant.
 

owned139

Software-Overclocker(in)
Lief aber in dem Fall mit Default-Settings. Sowas aber auch, nech. Wie bekannt ist, boostet Zen3 schon ootb deutlich höher, als es der offizielle Boost auf dem Papier darstellt. Ohne PBO und von All-Core-OC fangen wir gar nicht erst an, damit kann man Zen3 für SC-Benchmarks sowieso nicht mehr Leistung entlocken. Wie auch, macht keiner unter normalen Bedingungen 5GHz mit.

Im Übrigen siehst du, dass es MC "nur" 9400 Punkte sind. Guru3d hat dort knapp 9800. Aber ja, er lief natürlich übertaktet, sodass ich dort langsamer bin. :lol:
Tja die validierten CPU-Z Benches widersprechen dir und auch sämtliche anderen Screenshots die man so im Internet findet tun das ebenfalls.
SC =/= MC, also werf hier nichts durcheinander.
Wie hoch taktet dein RAM? :)
 

Portal501

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Na ja, habe mit meinem Ryzen 9 5900X Singlecore 670Punkte. Der intel hat nur 8 Kerne. Ein Witz wieder was Intel die letzte Zeit für Rotz rausbringt.
 

openSUSE

Software-Overclocker(in)
Selbst wenn Intel im Single Core nur gleichschnell , oder nen Tick langsamer wäre mit ihrer total veralteten 14nm Fertigung , des Steinalten Intel Core Designs , ist das ein Armutszeugniss der brandneuen Amd Ryzen in 7nm!!!!! Fertigung :schief:

Amd müsste Intel eigentlich Meilenweit abhängen , stattdessen ist Intel laut diesen Angaben sogar schneller :D

Wird interessant werden was passiert wenn Intel nur mal alleine auf 10nm und auf 7nm geht ohne das Design großartig zu ändern ;)
AMD ist, wie zu erwarten bei der Fertigung, "Haushoch" überlegen. Das AMD System ist eher ein SoC (System-on-a-Chip) und das bei mehr Leistung UND weniger Leistungsaufnahme.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Auf keinen Fall, dafür bekommt man ja schon den i9 10850K mit 10 Kernen für 425,00 Euro, ich finde 350,00 Euro sind schon außerordentlich gut bezahlt für diese doch rückwärtsgerichtete CPU, was Kerne betrifft! :hmm:

Es kommt stark darauf an, was für den R7 5800X verlangt wird. Solange der bei 500€ rumgeistert sind auch 500€ für den besten Rocketlake drin. Wenn der dann auf 300€ fallen sollte, dann eben auch nurnoch 300€ für den i9 11900K. Für den i9 11900K sprechen AVX 512 und die "schnelle" IGP, für den R7 5800X vermutlich der geringe Verbrauch. Beim Tempo werden sie sich wohl nicht viel geben.

Ich bin fest davon überzeugt, dass AVX512 in den kommenden 10 Jahren keine Rolle beim Desktop spielen wird. Selbst AVX1 und 2 werden nach all den Jahren nur in sehr geringem Umfang genutzt.

Mit 10 Jahren könntest du daneben liegen. Bis AVX 1 Pflicht wurde hat es 7 Jahre gedauert. Bei FC5 haben dann viele Phenom II und Core i pre Sandy Bridge Nutzer, in die Röhre geschaut. Wenn man seine CPU lange behalten möchte, dann kann AVX 512 nicht schaden.
 
Oben Unten