• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

i7-6700K: Flaschenhals als CPU?

philelele

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo zusammen,

mein aktuelles Setup:
GPU:
KFA2 GeForce RTX 2070 EX (1-Click OC)
CPU: Intel Core i7-6700K 3,8 Ghz
Mainboard: Asus Z170 Pro Gaming
RAM: 16GB DDR4 RAM (G.skill Trident Z)
Festplatte: Samsung M.2 SSD 870 Evo
Auflösung: FHD (1920x1080)

Ich habe vor kurzen nun meine "neue" RTX 2070 Super eingebaut und gestern mal versucht zu zocken und musste feststellen das Call of Duty Cold War nun mal so gar nicht gut bei mir läuft. Anfangs war noch alles im Rahmen, ich hatte FPS in einer Range von 80-120 (mit angepassten Settings wie zB. Texture und Models auf Hoch, Rest auf Mittel bis Hoch, Raytracing und Shadows aus). Alles schön und gut bis nach mehreren Stunden ich Framedrops auf 20-30 FPS hatte und die dann auch nur noch hoch gingen bis an die 80 Max. FPS.

Meine Frage nun: Woran kann das liegen? Ich habe mal die Auslastung meiner Hardware via GPU-Z und Core Temp beobachtet und mir ist aufgefallen, dass wirklich nichts ansatzweise voll ausgelastet ist außer meine CPU... Die lief die ganze Zeit im 90-99% Bereich. Temperaturen waren voll in Ordnung... Ist meine CPU der "Flaschenhals" und bremst meine neue GPU? Lohnt sich ein Update? Habe die CPU grade mal knapp 3 Jahre verbaut... ist diese schon in die Jahre gekommen bzw. nicht mehr richtig "UpToDate" für neuere Spiele wie Cold War oder z.B. Cyberpunk?

Ich werde jetzt noch einmal probieren mit mehr Takt zu spiele (BIOS XMP auf 4,2 GHZ) und werde schauen wie es dann läuft.

Danke im Voraus für eure Hilfe! :)
 

Anhänge

  • cpu.png
    cpu.png
    92,4 KB · Aufrufe: 84
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Discord braucht bei dir 16% der CPU Leistung? Steamst du über Discord?
Beobachte mal ingame per Overlay von Afterburner oder CapFrameX wie die GPU Auslastung aussieht und schalte Discord dabei aus.
 
TE
P

philelele

Komplett-PC-Käufer(in)
Discord braucht bei dir 16% der CPU Leistung? Steamst du über Discord?
Beobachte mal ingame per Overlay von Afterburner oder CapFrameX wie die GPU Auslastung aussieht und schalte Discord dabei aus.
Ja hat mich ehrlich gesagt auch gewundert und nein ich streame nichts über Discord... ich werde das mal ohne Discord beobachten.
 

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Wenn du mehr Takt von der CPU haben willst dann solltest du bei minimaler anpassung der spannung arbeiten nur so viel wie nötig und so wenig wie es stabilität erreicht werden muss.

Teste das dann mit prime 95 v26.6 damit du das stabilisieren kannst. Dann kannst du die Spiele Last testen wie es läuft stürzt es nicht bei beiden ab kannst du davon aus gehen das es Stabil ist.

Wie hoch ist der Ram Getaktet?
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Zwecks OC, stell auf 1,24V z.B via offset und den Multi der CPU auf 45. Mein alter 6700k lief mit 1,235V bei 4,5Ghz problemlos, Ram auf 3200MHz reicht.
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
Cpu limit. Kauf dir was neues und du hast Ruhe!
Hatte selber die 6700k cpu und dauernd framedrops, vorallem bei Bf5 war es echt krass und nervig aber jetzt mit nem 10700k, Butter weich.
 
TE
P

philelele

Komplett-PC-Käufer(in)
Cpu limit. Kauf dir was neues und du hast Ruhe!
Hatte selber die 6700k cpu und dauernd framedrops, vorallem bei Bf5 war es echt krass und nervig aber jetzt mit nem 10700k, Butter weich.
Ja habe auch die Taktraten geändert was auch nicht wirklich was gebracht hat... habe mir grade den Intel i9 9900k und nen Asus Rog Strix Z390-F bestellt. Hoffentlich wird das was. :stupid:
 

TomatenKenny

BIOS-Overclocker(in)
Hmm okay ist jetzt nicht böse gemeint aber so überstürtzt hätte ich jetzt nicht bestellt ;-) sonder vorher mal hier nachgefragt was zur zeit aktuell und gut ist.^^

 
Zuletzt bearbeitet:

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Warum, mit dem 9900K ist er bestens bedient - eine der stärksten SpieleCPUs die es gibt und auch noch günstiger als ein überteuerter Zen3. Die CPU wird dem TE noch mehrere Jahre reichen. :daumen:
 

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Warum, mit dem 9900K ist er bestens bedient - eine der stärksten SpieleCPUs die es gibt und auch noch günstiger als ein überteuerter Zen3. Die CPU wird dem TE noch mehrere Jahre reichen. :daumen:
Dann lebst du auf einen anderen Planeten. Es gibt die über 500 euro teure und exstrem heisen 10900k der aber auch fast nicht gibt.

Die neuen zen3 cpus sind viel besser in der Preis leistung und haben mehr kerne und kommen an die 10ner generation heran. Die bords von der zen3 generation ist am4 immer noch dafür aber ein wenig teuerer.

Die z490 Bords sind net billig und dazu haben sie noch net mal pcie4.0. (wehr das haben will sollte auf die amd platinen zugreifen) AMD hat mit x570 pcie4.0.

In so fern 4 kerne noch mehrere jahre reichen soll weis ich nicht genau aber 8 kerne müßen fast sein. 6 sind für gelegenheitszocker okay aber 8 wären net zu unterschätzen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Wieso einen 9900k samt veraltetem Board...
Falls du nicht auf günstigere Zen 3 warten willst wäre ein 10700k dank deutlich besserer Verlötung + Z490 Board die richtig Wahl gewesen.
Abgesehen davon wird die CPU nicht mal unbedingt das Problem gewesen sein, ein 4 Kerner mit HT packt auch heute noch im CoD MP weit über 100 FPS (abgesehen von Warzone).
 

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Dann lebst du auf einen anderen Planeten. Es gibt die über 500 euro teure und exstrem heisen 10900k der aber auch fast nicht gibt.

Die neuen zen3 cpus sind viel besser in der Preis leistung und haben mehr kerne und kommen an die 10ner generation heran. Die bords von der zen3 generation ist am4 immer noch dafür aber ein wenig teuerer.
Bitte was? Ein 240 Euro teurer 10600K der in manchen Spielen etwas schlechter, in manch anderen wie Cyberpunk und RDR2 aber wiederum besser ist als ein bis zu 200 Euro teurer 5600X (400-500 Euro), und du hast damit eine Primaleistung mit einem viel besseren preis-Leistung Verhältnis als bei einem Zen3. Mit dem 10700K genauso.

Da frage ich mich wer hier auf dem anderen Planeten lebt, um es mit deiner sinnlosen Aussage auszudrücken.

In so fern 4 kerne noch mehrere jahre reichen soll weis ich nicht genau aber 8 kerne müßen fast sein. 6 sind für gelegenheitszocker okay aber 8 wären net zu unterschätzen.
6 okay nur für Gelegenheitszocker? Ab 8 Kernen ist dann man quasi "pro", alles klar. Und was das mit der TE Aussage zu tun hat der schon sich eine sehr starke 8-Kern CPU geholt hat, muss man wahrscheinlich auch auf einem anderen Planeten suchen.
Klar tut er es auch, nur stelle ich mir die Frage warum man alte Hardware kauft und nicht das neue Produkt.
Weil er damit vllt weniger zahlt für die gleiche Leistung - ein 10700K ist nichts anderes als ein 9900K. Und ein 9900K hat man letzlich schon für 340-350 Euro bekommen, was ein sehr guter Preis ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ellina

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@Averey Ich habe auch von einen 3800 aus gegangen b.z.w von einen 8 kerner. Nicht von einen 12 oder 16 kerner. Das das der einzige mit zen3 ist ja dann ist es ein wenig teuer bekommt aber auch für das geld genügent kerne.

Für normal gamer ist das dann halt total overpowert.

In so fern ist es ehe ne glaubens frage zu was man greift aber einfach zu überlegen ob ne 8kerner besser ist und man nicht über 400 euro zu bezahlen ist das andere es ist vor weinachten die preise ziehen an wehr nicht unbedingt kaufen muss wartet. Und ne 3700x für knapp 300 euro ist dafür finde ich erschwinglich. (das ist meine meinung)

Du kammst mit ne 9ner generation die reicht nicht ich. Und pro für ne 8kerner. Also 8 kerne hat man zu mindestens die nächsten 2-3 jahre ruhe und dem entsprechent keine nöte zu upgraden. Wenn dann halt richtig und hier gehen meinungen halt massiv aus einander. Aber egal.
 

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Ich habe auch von einen 3800 aus gegangen b.z.w von einen 8 kerner. Nicht von einen 12 oder 16 kerner. Das das der einzige mit zen3 ist ja dann ist es ein wenig teuer bekommt aber auch für das geld genügent kerne.
Ein 8-Kern Intel Core CPU ist nun mal günstiger als eine 8-Kern Zen3 CPU, und liefert bessere Leistung für Spiele als eine Zen2 CPU, was ich damit sagen wollte.

In so fern ist es ehe ne glaubens frage zu was man greift aber einfach zu überlegen ob ne 8kerner besser ist und man nicht über 400 euro zu bezahlen ist das andere es ist vor weinachten die preise ziehen an wehr nicht unbedingt kaufen muss wartet. Und ne 3700x für knapp 300 euro ist dafür finde ich erschwinglich. (das ist meine meinung)
Nur zahlst du für einen 9900K/10700K dasselbe Geld wie für einen 3800XT, für eine bessere Leistung, mit dem einzigsten Unterschied einen separaten Kühler kaufen zu müssen. Brauchst aber auch keine 400 Euro ausgeben für, 340 Euro reichen schon um eine sehr gute Leistung zu erwerben.

Du kammst mit ne 9ner generation die reicht nicht ich. Und pro für ne 8kerner. Also 8 kerne hat man zu mindestens die nächsten 2-3 jahre ruhe und dem entsprechent keine nöte zu upgraden. Wenn dann halt richtig und hier gehen meinungen halt massiv aus einander. Aber egal.
Und was soll daran nicht stimmen? Eine Zen2 CPU würde natürlich auch reichen, nur kriegt man bessere min fps Ergebnisse mit einem 9900K, als mit einem Zen2 8 Kerner. Dafür liefert der Zen2 einen Kühler mit, was ja auch ein Vorzug ist, falls man nicht extra einen kaufen möchte. Ob es dann eine schlechtere min fps Performance aufwiegt, muss jeder für sich entscheiden.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

philelele

Komplett-PC-Käufer(in)
Aber der 9900K kostet so viel wie der 10700K und man könnte auf ein 4... Board noch ne 10 Kerner schnallen.
Hab den 9900k für 370€ bekommen also guter Kurs würde ich sagen und ich hatte vorher eh mit den Gedanken gespielt mal meine CPU aufzurüsten und finde das ich mit den Teilen gut bedient bin..
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ähm... Nein...


348€


340€

:ka:

Du hättest wirklich ein wenig warten sollen, mit der Bestellung ;)

Gut, dafür sparst du dann beim Board die rund 30€ wieder ein :ugly:
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
Hab den 9900k für 370€ bekommen also guter Kurs würde ich sagen und ich hatte vorher eh mit den Gedanken gespielt mal meine CPU aufzurüsten und finde das ich mit den Teilen gut bedient bin..
Nö nicht wirklich, für das Geld hättest du lieber einen 10700K und ein aktuelles Board mit Z490 kaufen sollen.

@chill_eule
bei mir Kostet das Board 200 Euro laut Geizhals, wie kommst du auf 30 Euro?
 
TE
P

philelele

Komplett-PC-Käufer(in)
Ähm... Nein...


348€


340€

:ka:

Du hättest wirklich ein wenig warten sollen, mit der Bestellung ;)

Gut, dafür sparst du dann beim Board die rund 30€ wieder ein :ugly:
Stimmt habe echt nicht wirklich nach 10700er geschaut da ich davon ausgegangen bin das sie um einiges teurer sind als der 9900k und das die i9 Reihe auch besser ist für das Geld... (500€ Aufwärts) Also lieber i7-10700k und das Asus Z490-F als den i9 9900k und z390-f??
Kann ja noch stornieren :rollen:
 
Zuletzt bearbeitet:

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Stimmt habe echt nicht wirklich nach 10700er geschaut da ich davon ausgegangen bin das sie um einiges teurer sind als der 9900k und das die i9 Reihe auch besser ist für das Geld... (500€ Aufwärts) Also lieber i7-10700k und das Asus Z490-F als den i9 9900k und z390-f??
Kann ja noch stornieren :rollen:

Das wäre eine gute Idee.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Das musst du wissen, ich hab selber ein 9900k allerdungs hatte ich davor auch ein 8700K und wollte nicht den Unterbau ändern.
Ein Ryzen wäre heute die beste Wahl wenn du schon mal aufrüstest!
Ich hab die letzten Jahre Intel gehabt und es nicht bereut, würde ich jetzt Upgrade dann wäre meine Wahl ein neuer Ryzen.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Das musst du wissen, ich hab selber ein 9900k allerdungs hatte ich davor auch ein 8700K und wollte nicht den Unterbau ändern.
Ein Ryzen wäre heute die beste Wahl wenn du schon mal aufrüstest!
Ich hab die letzten Jahre Intel gehabt und es nicht bereut, würde ich jetzt Upgrade dann wäre meine Wahl ein neuer Ryzen.

Wären die Preise aktuell nicht absurd hoch würde ich dir Recht geben. Aber so ist lustigerweise Intel die bessere Wahl. 600€ für einen 5800X sind einfach nur Wucher.
Einen 6 Kerner würde ich heute nicht mehr kaufen, wenn das Budget für einen 8 Kerner da ist, Cyberpunk zeigt wo die Reise mit guter Multicoreoptimierung hingeht und das kommende BF 6 wird 6 Kerner vermutlich in die Knie zwingen, sowie BF 1 das Ende der 4 Kerner Ära eingeläutet hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Ein 8 Kerner auf jeden Fall um einigermaßen Ruhe zu haben, selbst mein Upgrade zum 9900K hat sich gelohnt.
Ich denke das der TE entscheiden soll wobei ein 10700k nun nicht die schlechteste Wahl wäre.
Naja selbst BF1 könnte man mit einem 7700K und einer 1080ti gut spielen, hab noch im 3. PC so ein laufen obwohl der nicht mehr groß fürs spielen benutzt wird.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Welches?

Ich würde gern bald neu bauen.

Irgendwo im Tread sind die Ergebnisse von meinem Threadripper , der die 16Kerner ausperformt.
 

Averey

PC-Selbstbauer(in)
Hab den 9900k für 370€ bekommen also guter Kurs würde ich sagen und ich hatte vorher eh mit den Gedanken gespielt mal meine CPU aufzurüsten und finde das ich mit den Teilen gut bedient bin..
Bist du auch. 9900K war mal viel teurer, und er wird dir sehr gute Spieleleistung noch für etliche Jahre liefern. 10700K ist aktueller, aber die Performance unterscheidet sich in nichts, so dass es keine wirklichen Vorteile von 9900K auf 10700K gibt, außer du planst irgendwann noch die Nachfolger-Gen mit der 11 Generation draufzupacken (was aber mMn ziemlich sinnlos ist, wenn man sowieso eine starke CPU hat) oder dir ist aus irgendwelchen Gründen SAM wichtig, falls du eine RDNA2 AMD Karte irgendwann haben willst, da der Support für Z490 Boards dafür schon angekündigt ist, und es noch unklar ist ob es auch für Z390 Boards kommt (die Vorteile durch diese Technik sind aber nicht wirklich groß, vorausgesetzt du hast eine RDNA2 Karte). Technisch gesehen sind die Z390 Boards für SAM aber genauso gut geeignet wie Z490.

Ansonsten hat 10700K etwas mehr TDP wie ein 9900K und wird mWn auch etwas wärmer, du also vllt potentere Kühlung für ihn eventuell bräuchtest. Ansonsten gibt es keine anderen Unterschiede.
 
TE
P

philelele

Komplett-PC-Käufer(in)
Bist du auch. 9900K war mal viel teurer, und er wird dir sehr gute Spieleleistung noch für etliche Jahre liefern. 10700K ist aktueller, aber die Performance unterscheidet sich in nichts, so dass es keine wirklichen Vorteile von 9900K auf 10700K gibt, außer du planst irgendwann noch die Nachfolger-Gen mit der 11 Generation draufzupacken (was aber mMn ziemlich sinnlos ist, wenn man sowieso eine starke CPU hat) oder dir ist aus irgendwelchen Gründen SAM wichtig, falls du eine RDNA2 AMD Karte irgendwann haben willst, da der Support für Z490 Boards dafür schon angekündigt ist, und es noch unklar ist ob es auch für Z390 Boards kommt (die Vorteile durch diese Technik sind aber nicht wirklich groß, vorausgesetzt du hast eine RDNA2 Karte). Technisch gesehen sind die Z390 Boards für SAM aber genauso gut geeignet wie Z490.

Ansonsten hat 10700K etwas mehr TDP wie ein 9900K und wird mWn auch etwas wärmer, du also vllt potentere Kühlung für ihn eventuell bräuchtest. Ansonsten gibt es keine anderen Unterschiede.
Ja habe mich doch umentschieden und den i7-10700k und das z490-f geholt da es mir alleine schon wichtiger ist ein aktuelleres mainboard zu haben und wie andere schon geschrieben habe keine alte 2 Jahre alte Hardware für das Geld zu kaufen... habe als Lüfter den bequiet dark rock 4 pro dazu bestellt und mein Gehäuse sollte mit 6 anderen Lüftern auch gut kühlen.
 
TE
P

philelele

Komplett-PC-Käufer(in)
Leute ich stehe grade vor der Entscheidung das Asus Rog Strix Z490-F oder das Asus Rog Strix Z490-E zu kaufen. WIFI bzw. Bluetooth brauche ich nicht also kommt für mich das Z490-F eher in Frage da es gut 50€ günstiger ist. Unterscheiden die beiden Boards sich sonst noch wesentlich von aneinander was den Aufpreis von 50€ berechtigt bzw. man eher zum E Modell greifen sollte? Oder bin ich mit dem F Modell gut bedient? :confused:
 
Oben Unten