• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Habe seid kurzem massive Grafikfehler

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Habe seid etwa 1-2 Tagen massive Grafikfehler, und zwar beim zocken.

Sobald ich in ein Spiel gehe, hängt sich dieses entweder auf oder stellt eben massive Grafikfehler dar.
Habe nun mal den Driver Sweeper durch laufen lassen und nen anderen Grafiktreiber installiert.....bringt nichts.
Komischer Weiße läuft Furmark ohne Probleme. Momentan läuft meine CPU im Standardtakt, um hier schon mal die Probleme auszuschließen. An den Temps der Graka kanns fast nicht liegen, da es ja gleich zu Anfang der Games zu komplikationen kommt.

Ich sollte noch hinzu fügen, das beim installieren des Grafiktreibers folgende Meldung kam :Windows/Temp/_isTemp_{8675309}nvgetreg.nvu String, der analysiert wird:G
Installation wurde trotzdem abgeschlossen


Hat jemand ne Idee?
 

K3n$!

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab das Problem, das meine PC immer bei Battlefield einfriert.

Furmark macht auch nach einer viertel Stunde keine Probleme und auch sonst bleibt alles beim Alten.

Ich hab daher bei mir den VRAM im Verdacht, da ich gehört habe, dass Battlefield da besonders darauf reagiert. Bei den anderen Spielen habe ich z.B. keine Probleme.

Teste am besten mal eine Grafikkarte von deinem Kumpel, um zu sehen, ob es daran liegt.
 
TE
Rizzard

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
So, ich habe nun meinen Speicher runter geschraubt und nun läuft er mit 800MHZ. Auf einmal sind die Grafikfehler verschwunden. Das komische ist nur, das mein Speicher selbst bei nicht getakteter CPU die 1066 MHZ nicht stabil bringt.
Bin jetzt an der Überlegung ob ein RAM-Wechsel das Problem beheben würde.
 

nVIDIA

PC-Selbstbauer(in)
Solche Fehler sind typisch bei den OC Version der Grafikkarten.... z.B. FTW (For The Win) oder EXO (Extrem OC Edition).. Durch runtertakten müssten diese Probleme behoben werden..

In der Regel ist das so:
- Wenn der Chiptakt zu hoch ist, dann reißen Dreiecke aus bzw. der PC freezt.
- Wenn der Shader-Takt zu hoch ist, dann entstehen Schachbrett-Muster.
- Wenn der RAM-Takt zu hoch ist, dann entstehen einzelne Pixelfehler.
 
TE
Rizzard

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Solche Fehler sind typisch bei den OC Version der Grafikkarten.... z.B. FTW (For The Win) oder EXO (Extrem OC Edition).. Durch runtertakten müssten diese Probleme behoben werden..

Nur das meine Graka nicht übertaktet war/ist, von daher betrifft mich dieser Fehler nicht.
 

nVIDIA

PC-Selbstbauer(in)
Achso es lag ja an den RAM's ... welche Latenzen hast du denn da eingestellt? Das Board unterstützt sogar 1.300 MHz.. daran kanns also nicht liegen.. .. Es kann also entweder nur an den Latenzen, der Spannung oder einem falschen FSB-Teiler liegen..

Was hast du da so für Werte? .... Hast du FSB 1600 MHz ???

Falls du dir überlegst neue zu kaufen, dann empfehle ich dir die Corsair Dom. TWIN2X4096-8500C5DF ... die sind einfach klasse...
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Rizzard

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Achso es lag ja an den RAM's ... welche Latenzen hast du denn da eingestellt? Das Board unterstützt sogar 1.300 MHz.. daran kanns also nicht liegen.. .. Es kann also entweder nur an den Latenzen, der Spannung oder einem falschen FSB-Teiler liegen..

Was hast du da so für Werte? .... Hast du FSB 1600 MHz ???

Falls du dir überlegst neue zu kaufen, dann empfehle ich dir die Corsair Dom. TWIN2X4096-8500C5DF ... die sind einfach klasse...

Also sie liefen davor auf 5-5-5-18. Und jetzt wo ich sie auf 800MHZ runter geschraubt habe, lass ich sie mit 4-4-4-12 laufen. Man muss sich ja wenigstens ein bischen revanchieren^^
Lasse ich sie bei 8,5 x 425FSB laufen und das mit dem kleinsten RAM von 850 MHZ, treten stellenweiße schon Grafikfehler auf.

Von daher werde ich mir mal deine Corsair im Hinterkopf behalten.

Edit:

Ja da brat mir einer nen Storch. Seid wann sind denn die Speicherpreise so angestiegen.
 

UnnerveD

BIOS-Overclocker(in)
Tja - seit knapp 1-2 Monaten steigen die Speicherpreise für DDR2 kontinuierlich an :D

Ich hab meine noch kurz zuvor gekauft - 8GB für 96€ (OCZ 9200 Reaper) - Schwein gehabt...
 

nVIDIA

PC-Selbstbauer(in)
Ja also mit 5-5-5-18 sollten die standardmäßig laufen, bei 800 MHz kannst du auch 4-4-4-12 einstellen .. das ist auch okay... aber welche Spannung hast du da eingestellt... die Spannung sollte schon zwischen 2.2 - 2.3 V liegen, wobei 2.3 schon zu viel sein könnte... Wenn du deinen PC startest und dein Desktop löst sich langsam in ganz viele farbige (oder weiße) Pixel auf, dann war es zu viel Spannung.. einfach wieder ausmachen und bissi runtergehen.. wenn du sicher gehen willst mach maximal 2.25 V ... Das Problem ist halt nur, dass in BIOS nicht die korrekte reale Spannung angezeigt wird... am besten mit irgendeinem Tool in Windows überprüfen. Im BIOS musst du immer ein wenig mehr einstellen.

Versuch doch auch die Latenzen auf Auto zu stellen. Außer die Command Rate stellst du auf 2T (Clock). Es ist besser höhere Taktraten (mehr MHz) als niedrige Latenzen! Deine OCZ Teile müssten auch so 1100 MHz aushalten..

8.5 x 425 ?? Dann läuft ja deine CPU aber auf 3.6 GHz ... also FSB 1700 ... Ich guck mal nach welchen RAM-Takt du dann nehmen solltest und poste es hier dann nochmal...

Edit 1:
Also bei FSB 1700 würde ich den RAM-Takt auf 1020 MHz stellen. Du könntest auch 1133 MHz probieren, aber da weiß ich nicht ob die RAM's da mitmachen.. das wäre ein Teiler von 3:2 ... oder halt 850 MHz. Nimm erstmal 1020 MHz mit 5-5-5-18 wenn da Grafikfehler auftreten, stell die Latenzen auf Auto ... selbst wenn er sie auf 6-6-6-? stellt, würde ich das so nehmen, weil der prozentueller Unterschied von 800 auf 1020 ist höher als der von 4-4-4-12 auf 6-6-6-? .... wenns nicht klappt, kannst du das gleiche mit dem 1133 und 850 MHz Takt probieren... spätestens bei 850 MHz müsste das so funktionieren...

Edit 2:
Was die Preise angeht... Falls du die OCZ2RPR10664GK, Reaper HPC hast... die kosten z.Z. ca. 130 Euro, die die ich dir empfohlen habe kosten ca. 85 Euro und sind besser, das sind so ziemlich die besten DDR2 RAM's auf dem Markt zur Zeit mit so coolen Lüftern noch dabei :crazy:

Oha.. hab gerade geguckt.. da ist der Preis wirklich ziemlich gestiegen, für 85 Euro gibts die nur noch bei mercateo. Kenn mich allerdings mit diesem Online-Shop nicht aus.. kann dir dazu nix sagen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten