• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Maximale RAM-Auslastung unter Windows 10 nach Installation von Premiere Pro

Agathon12

Komplett-PC-Käufer(in)
Also irgendwie scheint mir Windows 10 kein Glück zu bringen..
Seit ich es installiert habe, habe ich nur Probleme damit.


Also, ich habe seit 2 Tagen eine frische Windows 10 Installation.


Folgende specs hat der pc:

Windows 10 64bit
16 GB ddr4 oc auf 2800 mhz 17 - 17 - 37
Systemplatte: 240gb m2 ssd
I7 6800k oc 4,0 GHz
Rtx 2080ti
Asus strix x99

Einfach der Vollständigkeit halber, auch wenn der Rest eh keine Relevanz haben dürfte.

Also...

Mir sind zwei Dinge aufgefallen.

1. Alles lief gut, bis ich von nvidia einen gratis Monat mit allen Adobe Tools angeboten bekommen habe.
Hab ich angenommen, weil ich sowieso vorhatte mir Premiere Pro dauerhaft zu holen und ein Testlauf mit allen Tools mir gerade recht erschien. Wer kauft schon gerne die Katze im Sack?

Gesagt, getan. Der Download lief an, installation gestartet und ich ging zum einkaufen. Als ich wieder kam war alles fertig und meine Mitbewohnerin hatte Zwischenzeitig Youtube genutzt und meinte zu mir, dass eben das Video hängen geblieben sei.
Ich dachte mir, das wäre vielleicht nur eine kleine Komplikation durch die Installation, sah nach ob alles fertig installiert und alle Prozesse abgeschlossen waren und startete dann Youtube erneut.
Keine Minute und es hängte sich wieder auf, diesmal meinte meine Mitbewohnerin, dass irgendetwas mit Adobe angezeigt worden wäre und sich der Browser dann aufgehängt hätte.

Ich dachte mir nur seltsam und versuchte das ganze zu reproduzieren, leider stürzte das ganze dieses Mal ohne Meldung ab.

Irgendwie hatte ich ein ungutes Gefühl bei der Sache und dachte mir, ich starte eine Wiederherstellung auf einige Stunden vor der Installation, als mir noch alles OK erschien und sehe nach ob das ganze reproduzierbar bleibt.

Ich startete also die Wiederherstellung, wählte einen Punkt aus und...

"die Wiederherstellung kann aufgrund des mangels von Arbeitsspeicher nicht ausgeführt werden"

Uff... Das war wirklich wie ein schlag ins Gesicht. 16 GB ddr4, alles was geöffnet war, war msi afterburner, opera mit 6 tabs und die nvidia systemsteuerung. Im Hintergrund halt steam, aber das is Standart.
Ich sah in den Taskmanager und dort war wirklich der gesamte RAM vollgelaufen.
Ich musste den Rechner neu starten und im hyper tmepo die weiderherstellung starten, weil der RAM binnen 30 Sekunden schon auf 8 GB auslastung gestiegen war.

Ich startete die Wiederherstellung und ließ sie durchlaufen, da kam das zweite Problem.
Ein Service nahmens Santivirus von segurazo verhinderte die Wiederherstellung.

Weder habe ich ein derartiges Programm geladen, noch irgendwie installiert oder dessen lizenbestimmungen angenommen.
Wenn es sich nicht vermeiden lässt und ich muss von drittanbietern, statt direkt beim Quell unternehmen laden, so lese ich immer alles genauestens durch und entferne gegebenenfalls die Häkchen bei zusatz crap. Ich kann mir in keiner Weise vorstellen, wie das passiert sein kann. Augenscheinlich ist das Programm fake Software, die als gefährlich eingestuft wird.
Nachdem ich den Müll losgeworden bin, hab ich endlich die Wiederherstellung starten und auch durchführen können.
Außerdem lag die auslastung nicht an besagtem Programm, da es scheinbar am 16. März installiert worden war und die auslastung weiterhin rasant Anstieg, nachdem ich es deinstalliert hatte.

Jetzt lasse ich den PC im Leerlauf, abwechselnd mit meinem admin oder normalen Konto weiter laufen und öffne einzelne Anwendungen und beobachte das ganze, aber bisher sieht es definitiv danach aus, als hätte wirklich Adobe Premiere Pro, samt den ganzen anderen Adobe Tools das Ganze ausgelöst.

Kann mir bitte jemand erklären, wie das sien kann und was man dagegen tun kann, wenn solche Programme so etwas auslösen, ohne sie gleich deinstallieren zu müssen?
Ich habe im Taskmanager nachgesehen. Dort lief kein Prozess, der diese auslastung rechtfertigen würde.
Das einzige, was ich kurz vor Adobe installiert habe, war die nvidia systemsteuerung und der aktuellste driver für die graka.

Im admin Konto werden im Leerlauf 2,8 GB RAM verbraucht und im normalen Konto ca 3,1 bis 3,3.
Ich schätze mal die Differenz kommt durch die verschiedenen Konten, weil Das normale mit pin läuft und der admin lokal.

Ich würde premiere gerne nutzen, habe aber nirgends Anhaltspunkte für dieses Problem entdeckt.
Ich muss aber sagen, dass ich es auch seltsam finde, dass Opera die auslastung gleich um über 1,3 GB erhöht, obwohl es mit 700mb angezeigt wird. Liegt das an der Zusicherung?

Unter Windows 7 hatte ich nie solche Probleme und schon gar nicht nach einer sauberen erst installation auf einer Nagel neuen Platte. Andererseits fehlt mir für w10 noch jedwedes Gespür..

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Maximale ramauslastung unter windows 10 nach installation von Premiere pro

Jetzt könnte man mal positiv annehmen, dass das Problem einzig und alleine an demhier liegt:
Windows 10: Sorgen zwei neue Updates für ein langsames System?

Aber dass sich irgendein "Antivirus"-Tool von selbst ohne irgendeinen Hinweis installiert, halte ich auf einem Rechner mit aktuellem Windows, auf dem UAC nicht deaktiviert ist, für recht unwahrscheinlich.

Da ist es schon wahrscheinlicher, dass dieses angeblich so tolle Angebot (reichen nicht auch 7 Tage Testzeitraum für Premiere Pro, wie Adobe sie direkt anbietet?), dass Dir jemand einen Downloader ala Chip "untergejubelt" hat oder Du bei irgenedeinem dieser tollen Tools einfach auf "Installation mit Standardeinstellungen" geklickt hast. Heutzutage bekommt man dann halt keine Ask-Bar mehr für den IE sondern anderen Müll.

Wer (legal, also nicht als Virus/Trojaner) speicher verbraucht, sollte der Taskmanager (und/oder der Ressourcenmonitor) anzeigen.

Unter Windows 7 hatte ich nie solche Probleme und schon gar nicht nach einer sauberen erst installation auf einer Nagel neuen Platte.
Da hast Du mit sicherheit auch jeden Demokrempel installiert. Das einzige OS, das mich in den letzten 10 Jahren exakt einmal zur Verzweifelung gebracht hat, ist Windows 7. Ein fehlerhaftes Update hat mich einen halben Tag Arbeit gekostet, bis meine Backups zurück gespielt waren (immerhin weiss ich seitdem, wo die Schwächen meines damaligen Backup-Konzeptes lagen). Win 10 läuft hier sowohl als InPlace Upgrade von Win 7 oder 8.1 sowie als Neuinstallation extrem stabil. Für Bootprobleme, die VMWare zu verschulden hat(te), kann MS nunmal nichts.

Augenscheinlich ist das Programm fake Software, die als gefährlich eingestuft wird.
Nach so einer Erkenntnis wäre der einzig korrekte Weg, ein Backup-Image von Windows zurück zu spielen und nicht, irgendwelche Restore-Points zu nuzten und zu hoffen, dass die Software keinen Weg nutzt, um dieses Micro-Restore zu überleben.

Als ich wieder kam war alles fertig und meine Mitbewohnerin hatte Zwischenzeitig Youtube genutzt und meinte zu mir, dass eben das Video hängen geblieben sei.
Das Vertrauen zu ihr scheint ja unendlich zu sein. Sie darf wohl an Deinen Rechner, der gerade mit Admin-Konto läuft und Du bist Dir zu 100% sicher, dass sie nicht irgendwas (z.B. Reste der installation) einfach bestätigt hast. Das vertrauen hätte ich noch nicht einmal zu meinen nicht IT-Affinen. Die anderen würde einen PC, bei dem gerade eine Installation läuft, ohne meine Aufforderung nicht anfassen.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
AW: Maximale ramauslastung unter windows 10 nach installation von Premiere pro

Ich denke du hast dir bei deinem PC was eingefangen ohne es zu wissen.Ein grundsätzlichen verhalten sollte man immer einhalten.
Bei unseriösen Websiten und Software Angeboten ist immer vorsicht angesagt und erst garnicht auf sowas einlassen.
Vorallem wenn Drittanbitter Software mit dabei ist.

Das was du hast bzw.mehr über Segurazo kannst hier lesen,aber Achtung da wird Spyhunter(5) als Anti-Male Programm angeboten um das zu entfernen.
Jenes Programm ist ein Anti-Maleware das das Segurazo entfernen kann,doch das Programm selbst läst sich nicht ohne weiteres einfach deinstallieren,nach recherche.
Also ein alternative Anti-Malware Progamm umschaun der Segurazo Antivirus entfernen kann und wieder ohne problem sich deinstallieren läst wäre mein rat.
Hier gibts auch ein Anleitung wie man das handhabt,aber bevor du das was anfängst solltest du dich auch nochmal auf anderen Foren/Website mit jenem Problem
hatten umschaun um zu sehn welche die sicherste weg ist,um das wieder los zu werden.

So Deinstallieren Sie Segurazo Antivirus (Maerz 2020)

grüße Brex
 
TE
A

Agathon12

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Maximale ramauslastung unter windows 10 nach installation von Premiere pro

Erstmal danke für die Antworten leute!

Ich war nicht im admin Konto angemeldet, als ich die die Mitbewohnerin an meinen PC ließ.
Ich habe nur im Anschluss auf admin umgemeldet, um die Wartung von dort aus vorzunehmen.

Also Adobe war definitiv ein Angebot von nvidia. Der Code wurde direkt in nvidia experience generiert und musste auf der originalen Adobe Seite eingegeben werden.
Auch wenn du mich jetzt vielleicht für unerfahren hältst, das bin ich nicht.
Mein Windows 7 System hat eine lange Zeit vorgehalten, während der ich so einige Probleme lösen musste, auch schlimmere und ich habe dabei viel gelernt. Allerdings babe ich mit Windows 10 nun so einige Dinge erlebt, die für mich unlogisch und unsinnig erscheinen. Es is halt einfach ne Umstellung für mich.

Aber das sollte klar sein. Natürlich ist die Basis eine ähnliche, aber ich muss erstmal ein Gefühl dafür entwickeln.
Ich habe außerdem nochmal nachgesehen, wie diese pseudo Viren Software auf meinen PC gekommen ist und habe gesehen, dass ich ein weiteres Programm zur exakt selben Zeit installiert habe und dann is es mir klar geworden.

Bei meiner Maus spinnt eine Taste, weswegen ich die beiden Standart Tasten invertieren muss. Das Programm wurde am 16.. März installiert, eine halbe Stunde, nachdem ich den PC frisch aufgesetzt hatte. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich die Tasten noch nicht i verziert, also befürchte ich, dass die Maus eine doppelklick Eingabe betätigt hat und das ganze so schnell, dass ich gar nicht bemerkt habe, dass ich dieses Programm im Download dadurch bestätigt habe.
Ich lade nämlich ganz selten sehr wohl Programme über Chip runter, aber immer nur dann, wenn es keine andere Lösung gibt und dann eben sehr kontrolliert. Wenn aber eine doppel Eingabe geschehen ist, erklärt das, weshalb ich nicht bemerkt habe, dass ich dieses Programm runter geladen habe. Immerhin is es bei diesen scheiß chip und Co Managern mittlerweile so, dass der bestätigte Download einfach im Hauptprogramm mit geladen und oft nicht einmal angezeigt wird, wenn du ihn erstmal angenommen hast. Das ist für mich die einzig mögliche Erklärung.

Letztlich muss ich einen Fehler gemacht haben, anders geht es nicht.

Das mit dem Windows Update werde ich mir ansehen. Bin gespannt ob es eventuell daran gelegen haben könnte.
Die systemwiederherstellung habe ich nicht wegen dem fake Programm gemacht, sondern wegen den RAM Problemen. Ich kann nur ein Problem nach dem anderen lösen und die größte Priorität hatte nunmal der RAM, wenn er ständig so voll läuft, dass ich nicht mehr am PC arbeiten kann...
Wie sollte ich denn dann bitte irgendetwas vernünftig deinstallieren? Also nicht so voreilig bitte :)

So naiv ich auf dich auch gewirkt haben mag, so wenig trifft dies zu und du hast ein bisschen was missverstanden.
Ich hatte übrigens auch keine Boot Probleme.. Die systemwiederherstellung wurde nur nicht durchgeführt wegen dieser fake Viren software, hat aber nach deren Entfernung funktioniert und dafür reichte vorerst die Standart Deinstallation. Nach der rücksetzung habe ich mich um den Rest gekümmert. Mir ging es vor allem um das RAM Problem, aber das werde ich mir jetzt noch genauer ansehen, also danke für den tip.

Ich habe bei Windows 7 bei weitem nicht alles installiert. Ich habe nur ausgewählte Updates genutzt und mein System immer sauber gehalten, so gut ich konnte. Ich bin Microsoft gegenüber sehr misstrauisch, aber als gamer is windows das programm der ersten Wahl.

Ebenfalls danke für alle anderen Tipps! Ich habe heute mal die Finger vom PC gelassen, weil ich schon zu genervt war. Wenn ich erstmal genervt bin, übersehe ich offensichtliche Dinge ^^
Allerdings habe ich bisher noch jedes Problem alleine bewältigt, bzw mit etwas googlen oder einer Frage in einem forum und ein wenig Hilfe von Leuten wie euch.

Gesendet von meinem SNE-LX1 mit Tapatalk
 

fotoman

Volt-Modder(in)
AW: Maximale ramauslastung unter windows 10 nach installation von Premiere pro

Auch wenn du mich jetzt vielleicht für unerfahren hältst, das bin ich nicht.
Ich bilder mir keine Meiung über die Personen und deren Wissen/Erfahrung sondern lese nur, was sie schreiben.

Software instaliiert sich nicht von selber, Adobe-Software (=die von Dir imm Ausgangsposting genannte Installationaktion) hat bei mir bisher auch mind. eine UAC-Bestätigung gefordert, zusätzlich natürlich auch das Rechte des Windows-Users SW zu installieren.

Und dann hast Du halt geschrieben, dass Du während der Installation zum Einkaufen gegangen bist und danach Deine Mitbewohnerin an dem PC war. Also hat sie m.M.n. entweder den Account genutzt, mit dem die Installation noch lief (in der Regel kommt am Ende ein Dialog mit "erfolgreich abgeschlossen") oder sie hat sich bei laufender Installation umgemeldet. Beides ist für mich ohne vorherige Absprache selbst unter IT-Kollegen ein absolutes NoGo, wenn nicht gerade die Produktion steht.

Ich lade nämlich ganz selten sehr wohl Programme über Chip runter, aber immer nur dann, wenn es keine andere Lösung gibt und dann eben sehr kontrolliert.
Alles, was Chip abseits von Spezialaktionen anbieten, gibt es auch an anderer Stelle im Netz bei m.M.n. mind. genauso sicheren Seiten (heise, cnet, Hersteller) ohne einen Zusatzdownloader.

Letztlich muss ich einen Fehler gemacht haben, anders geht es nicht.
Das ist eine grundlegend andere Erkenntnis wie die, welche Du im Ausgangsporting geschrieben hast. Nicht, dass ich Adobe verteidigen würde (seitdem die fast nur noch Abos anbieten, sind sie für mich im privaten Umfeld gestorben), aber die Zusatzsoftware kam weder von MS noch von Adobe.

Wie sollte ich denn dann bitte irgendetwas vernünftig deinstallieren? Also nicht so voreilig bitte
Mein Vorgehen wäre halt ein anderes gewesen, aber ich vertraue schon seit Win 7 diesen Wiederherstellungspunkten nicht. Einfach das letzte Backup-Image zurückspielen und von vorne anfangen. Nach den von Dir beschriebeben Aktionen wäre ich mir nicht sicher, dass auf dem PC alles entfernt wurde, was Du dort nicht haben möchtest.
 
Oben Unten