RX 6900XT DriverCrash in 3 von 5 Fällen im TS Graphics Test 2 (NUR DA) GELÖST

arthur95

Freizeitschrauber(in)
Hallo liebe Leute:

EDIT:
PROBLEM GELÖST
#41
EDIT 2: Leider nicht

EDIT 3: Problem gelöst


BIOS Update von V. 1804-->V. 2006 (19.03.21)
über 2h GT2 LOOP ohne einen einzigen TreiberCrash!


Leider habe ich aber nun ein Problem mit meiner Radeon 6900XT. Ich meine es ist eh nur ein Software-Problem aber ich würde es trotzdem gerne mal hier reinschreiben. Vl hat wer ja gerade ähnliche Erfahrungen! Grundsätzlich habe ich sonst keinerlei Probleme mit meinem System, weder in Spielen noch beim Browsen! Problem tritt nur im TS und da nur im Graphics Test 2 auf und auch nicht immer (ca. in 3 von 5 Durchläufen)

Seitdem ich auf B550/5900X umgezogen bin schafft meine Karte im StockModus in 2 von 4 Fälle den TimeSpy nicht. Das Problem tritt IMMER im GraphicsTest 2 auf. Es ist ein Hang dann bricht die der TS ab und die Meldung kommt Driver/Timeout.

EDIT: Ich weiß aber nicht ob es vorher auch immer perfekt lief. Es ist meine 2te 6900XT und ev. jagte ich sie 1-3 mal durch den TS. Also ev. waren die "Probleme" vorher auf X470 auch schon, nur ich habe sie nicht bemerkt! Also ich kann nicht aussschließen, dass es vorher nicht war. Was ich weiß, dass diese Karte Spannungstechnisch sehr schlecht ist. Mit meiner ersten konnte ich bis zu 1050mv runter und erfolgreich den TS bestehen. Diese Karte schaffte nicht einmal es mit 1150, also UV geht bei der Karte sowieso nicht. Wäre halt dennoch schön wenn sie es Stock schaffen würde! Habe mich aber für diese dann entschieden, weil sie kaum ein Spulenfiepen hat im Gegensatz zur ersten Karte!


Das Problem begann direkt nach einer Neuinstallation von Win10. Nachdem ich hierbei schon vieles probiert und alles nichs half habe Windows10 neuinstalliert.
Nach erneuter Win10 Installation (neuste Chipsatztreiber (der zuerst installiert wird) und neueste Grafiktreiberversion) lief der TimeSpy aber dann 7 Durchläufe erfolgreich durch! Also ich dachte es war nur ein Problem mit Windows etc. und sei damit gelöst!

Da ich meine Systemplatte nun von einer SataSSD auf eine NVME wechselte installierte ich Win10 erneut. Wieder nach gleichem Vorgehen: Zuerst den neusten AMD Chipsatztreiber-- dann den neusten Grafiktreiber.

Leider habe ich aber wieder das gleiche Problem! Von 5 TimeSpy Duchrläufen scheitern 3 am GraphicsTest 2

Soweit ich das bis jetzt sagen kann tritt das Problem nur im Graphics Test 2 vom 3DMARK TimeSpy auf. Andere Spiele (BFV, FlightSimulator) und Benchmarks zeigen keine Probleme. TimeSpy Stresstest läuft auch die 20min durch mit 99,2%.


Was ich schon alles probierte habe, was aber alles nicht half:
  1. Mehrere Treiberversionen auf (20.12.1 / 21.2.1, 21.2.3). --> leider half dies auch nicht (beste Ergebnisse hatte ich mit 21.2.1 gemacht. Nach Installation 3 erfolgreiche Durchläufe, dann manueller Neustart --> dann wieder ein erfolgreicher Durchlauf--> dann den 5 Durchlauf aber wieder Hang/Crash im Graphics Test 2
  2. XMP off/on --> macht keinen Unterschied
  3. 3DMARK---> Neuinstallation--> half nicht
  4. TimeSpy Benchmark im 3DMARK-->Neuinstallattion---> half nicht
  5. Reduzierung der MaxFrequenz auf von 2509 auf 2200---> half nicht
  6. Reduzierung von PowerTarget auf Minimum -15 -----> half nicht


Systeminformation:
Asus Strix Gaming F B550 ----> neuste Bios Version 1804
Ryzen 9 5900X Stock
4x 8gb Corsair Vengegance LPX 3000mhz 15-17-17-35
Radeon RX 6900XT (bei AMD erworben)
Bequiet Straight Power 10 800w (GPU mit 2 8pin separaten Kabeln angeschlossen)
 

Anhänge

  • Anmerkung 2021-03-15 235557.png
    Anmerkung 2021-03-15 235557.png
    16 KB · Aufrufe: 47
  • Anmerkung 2021-03-15 235608 (1).png
    Anmerkung 2021-03-15 235608 (1).png
    28,9 KB · Aufrufe: 17
  • Anmerkung 2021-03-16 094449.png
    Anmerkung 2021-03-16 094449.png
    17,8 KB · Aufrufe: 30
  • Anmerkung 2021-03-16 100939.png
    Anmerkung 2021-03-16 100939.png
    65,8 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet:

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Hat das NT vielleicht Altersschwäche??? die SP10 sind ja geschätze 4 Jahre alt... zumindest hab ich schon seit Vega das SP11....

Chipsatztreiber ist denke ich auch aktuell vom AMD.com?

Alternativ mal den Treiber mit DDU runter und den WHQL Treiber drauf...
 
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
Hat das NT vielleicht Altersschwäche??? die SP10 sind ja geschätze 4 Jahre alt... zumindest hab ich schon seit Vega das SP11....

Chipsatztreiber ist denke ich auch aktuell vom AMD.com?

Alternativ mal den Treiber mit DDU runter und den WHQL Treiber drauf...
Gute Frage!
Ev. braucht das B550 mit 5900X mehr "Strom" als X470/5800X
Netzteil wurde im Jänner 2018 gekauft

Ja, aktuellster Chipsatztreiber von AMD ist drauf
DDU habe ich schon probiert, auch verschiedene Treiberversionen (wie auch WHQL = 20.12.1)
Problem tritt ja auch schon auf jungfräulichem PC mit erst einer einzigen Treiberversion (21.2.3) auf

Ich vermute entweder Netzteil oder irgend ein Hintergrundprogramm (HW-Info etc)
Versuche mal alles unnötige zu deinstallieren!

Was ich mich frage was ist genau so fordernd an dem Graphics Test 2 vom TS?
der erste Teil failt ja nie
 

0ldN3rd

Software-Overclocker(in)
Ja, HWInfo hat mir die Kiste auch 2x abgeschossen....
Bei Test2 hatte ich, wenn dann die Probleme in den ersten Sekunden, gerade wenn diese Raumstation ins Bild kommt...
Deinstallieren wirst du nix brauchen, einfach mal im Taskmanager alles beenden was grad nicht gebraucht wird und von irgendwelchen Tools oder Programmen stammt die mal "normal" nicht braucht.. RGB, Steam, usw....
 
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
So habe alle Dienste (ex. Microsoft) deaktiviert und neugestartet.

Nach 3 erfolgreiche Durchläufen scheitert der TS im GraphicsTest 2 im 4ten Durchlauf

mhm

Grundsätzlich hat diese Karte auf diesem Board den TS schon einmal 7x hintereinander geschafft! Also entweder ist da irgendwo ein Softwarewurm mit Microsoft drinnen, ODER die Karte ist spannungstechnisch auf Kante genäht und manchmal schafft sie und manchmal nicht (dem widerspricht aber die Frequenzminimierung die nichts gebracht hat)
ODER mein Netzeil liefert in diesem sehr anspruchsvollen Szenario nicht immer genug Spannung
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
hast du vielleicht ein 2. Netzteil bei dir zum testen da ?
Jein, in meinem ZweitPC bei meinen Eltern liegt ein Straight Power 11 1000W. Das müsste reichen und passen? Oder
Also kann es testen dauert halt noch ein wenig :D
Ist aber wie gesagt nicht schlimm, außer beim TS habe ich keinerlei Probleme!

Das klingt am plausibelsten.
auch wenn es trotz -15% PT auftritt?
 
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
Dann ist davon auszugehen dass es eine andere Ursache hat. Hast du mal auf PCI Ex 3.0 umgeschaltet?
ja, bringt auch nichts! Ebenfalls Crash im Test 2, aber wie immer , nicht immer :D
Was ich nicht verstehe, dass es manchmal 3x ohne Probleme hintereinander funktioniert, einmal sogar 7x dann geht es wieder 3x gar nicht. sehr komisch. Obwohl ich am System nichts geändert habe!

Hab jetzt mal diese Amory Crate Gedöns deinstalliert (mit dem Tool) und im Bios disabled. Auch CMOS Rest nochmals gemacht! Ich werde es wieder probieren!
Wenn er 10 Durchläufe hintereinander schafft und dann nach Neustart wieder einen Durchlauf, wäre ich zufrieden!

Das blöde an Wakü-gekühlten Karten ist immer, dass man nicht schnell die Karte in einen andern PC gegentesten kann. Bzw andere GPU aus meinem Regal im System testen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
Hm könntest sonst nochmal probieren mit MPT die TDC statt des PL einzugrenzen und testen ob es dann stabil läuft.

Wenn es wirklich das NT ist sollte man eigentlich mit Reduzierung von Spannung und Stromstärke irgendwann einen Punkt finden ab dem es klappt.

Einfach nen anderes NT zu testen wäre natürlich eine gute Option^^
 
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
Hm könntest sonst nochmal probieren mit MPT die TDC statt des PL einzugrenzen und testen ob es dann stabil läuft.

Wenn es wirklich das NT ist sollte man eigentlich mit Reduzierung von Spannung und Stromstärke irgendwann einen Punkt finden ab dem es klappt.

Einfach nen anderes NT zu testen wäre natürlich eine gute Option^^
dachte ich auch schon!

Kann ich nicht einfach die Zielfrequenz stark reduzieren (2100mhz) statt 2509?

Mir kommt es ja so vor, dass Karte spannungstechnisch nicht die Beste ist, (wie gesagt UV. ging bei der gerade einmal 1150mv im TS stabil, meine erste 6900XT schaffte 1050mv oder glaub sogar 1035mv im TS.

Kann es sein, dass durch die Wakü, die Karte so kühl ist und deshalb so hochtaktet, sich dann aber "verkalkuliert" was sie schafft?

Also und mit Referenz wäre sie in einem andern Temp. Bereich, der die Karte gar nicht in diese Mhz-Bereiche vorlässt?
Oder ist das Blödsinn, weil die Karte wird ja nur so weit takten wie weit sie es schafft!
 

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
dachte ich auch schon!

Kann ich nicht einfach die Zielfrequenz stark reduzieren (2100mhz) statt 2509?

Mir kommt es ja so vor, dass Karte spannungstechnisch nicht die Beste ist, (wie gesagt UV. ging bei der gerade einmal 1150 im TS stabil, meine erste 6900XT schaffte 1050 im TS.

Kann es sein, dass durch die Wakü, die Karte so kühl ist und deshalb so hochtaktet, sich dann aber "verkalkuliert" was sie schafft?

Also und mit Referenz wäre sie in einem andern Temp. Bereich, der die Karte gar nicht in diese Mhz-Bereiche vorlässt?
Oder ist das Blödsinn, weil die Karte wird ja nur so weit takten wie weit sie es schafft!
Ziel Takt runter drehen sollte prinzipiell das gleiche machen, allerdings weiß man da halt nicht wirklich was genau die Karte jetzt während des runs wirklich macht. Bei der Vorgabe des PL oder TDC Limits ist man da auf der sichereren Seite das die gewählten Werte wirklich nicht überschritten werden (zumindest sollten sie das nicht)
 
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
So nochmals herumprobiert!

Also wenn ich die Zielfrequenz auf 2030mhz reduziere (im TS ein Takt von ca 1970mhz und 180w) läuft der TS 10x hintereinander durch.
Danach, habe ich nichts verändert und habe die Karte in den Stockmodus gesetzt (Auto->Standard)
1x lief er durch, beim zweiten Mal Hang im Graphics Test 2

Also entweder NT schafft es in dieser Szene nicht oder Karte ist spannungstechnisch nicht OK mit Stockwerten!

Wisst ihr nimmt AMD eine Karte zur RMA die auf WAKÜ umgebaut wurde?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
So nochmals herumprobiert!

Also wenn ich die Zielfrequenz auf 2030mhz reduziere (im TS ein Takt von ca 1970mhz und 180w) läuft der TS 10x hintereinander durch.
Danach, habe ich nichts verändert und habe die Karte in den Stockmodus gesetzt (Auto->Standard)
1x lief er durch, beim zweiten Mal Hang im Graphics Test 2

Also entweder NT schafft es in dieser Szene nicht oder Karte ist spannungstechnisch nicht OK

Wisst ihr nimmt AMD eine Karte zur RMA die auf WAKÜ umgebaut wurde?
Hast du die Möglichkeit ein anderes NT zu testen. Wäre ja zumindest auch mit wakü einfach einzubauen, bzw müsst man's ja gar nicht richtig einbauen. Würde ich ehrlich gesagt bei dem Fehler Bild zuerst checken bevor ich den loop auseinander Reiße und die Karte auf Luft zurückbau für rma.
 
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
Hast du die Möglichkeit ein anderes NT zu testen. Wäre ja zumindest auch mit wakü einfach einzubauen, bzw müsst man's ja gar nicht richtig einbauen. Würde ich ehrlich gesagt bei dem Fehler Bild zuerst checken bevor ich den loop auseinander Reiße und die Karte auf Luft zurückbau für rma.
ja stimmt! reicht eigentlich 24pin überbrücken und dann die 2 8pin zur GPU?

Wenn es mit andern NT auch nicht geht! ist wsl Karte nicht stabil mit Stock-Einstellungen

Reicht ein 530w Thermaltake "Hamburg" Bronze? :D Ich mein ist ja nur für die GPU, das müsste doch reichen?
Das hätte ich da!
das Straight Power 11 1000w ist leider in einem anderen Bundesland :D
 

Dudelll

BIOS-Overclocker(in)
ja stimmt! reicht eigentlich 24pin überbrücken und dann die 2 8pin zur GPU?

Wenn es mit andern NT auch nicht geht! ist wsl Karte nicht stabil mit Stock-Einstellungen

Reicht ein 530 Thermaltake Hamburg Bronze? :D Ich mein ist ja nur für die GPU, das müsste doch reichen?
Das hätte ich da! das Straight Power 11 1000w ist leider in einem anderen Bundesland :D
Hm würde das schon mit einem vernünftigen NT testen, ansonsten weiß man's nach dem Test wieder nicht genau. Da die gpu vom nt und vom pci slot Power zieht würd ich keine 2 separaten Netzteile verwenden.

Zur Not ein anderes nt kaufen, wenn das das Problem löst ist doch gut, falls nicht kann man's ja wieder zurück schicken.
 
TE
TE
arthur95

arthur95

Freizeitschrauber(in)
Hm würde das schon mit einem vernünftigen NT testen, ansonsten weiß man's nach dem Test wieder nicht genau. Da die gpu vom nt und vom pci slot Power zieht würd ich keine 2 separaten Netzteile verwenden.

Zur Not ein anderes nt kaufen, wenn das das Problem löst ist doch gut, falls nicht kann man's ja wieder zurück schicken.
ja und dann muss ich wohl abwarten oder ein NT kaufen.
Hab zwar auch noch ein Straight Power 11 550, das wird aber zu schwach für mein System sein!
 
Oben Unten