• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GrafikKarte für 4K 90Fps

akif15

PC-Selbstbauer(in)
Hallo was würde an Grafikkarten in Frage kommen für ein flüssiges Spielerlebniss bei 4k und min.60
aber eigentlich 95 und drüber Fps (120; 144)?

Monitor ist LG UltraGear 27GN950-B.

So für die naechsten 4-5 Jahre ausreichen.

İch glaube unter 3080; also 3060 und 3070 mit 8gb oder 12gb ist wohl eher mau so um die 40-50Fps. Die 3080, da sind die höheren oder qualitativeren die mit 3x8pin und gut 380W verbrauchen, quasi von diesen Werten auszugehen kann man gleich eine 3090 kaufen!?

Bei den AMD weiss ich nicht so, ich schaetze ab 6800xt aber wie da der vergleich zwischen 6800 und 6900 ist.

Da es nur um das Spielen geht, tendiere ich eher für AMD, da sind die Preise im gegensatz zu NVİDİA 'moderater' aber wie die Relation zwischen Verbrauch, Lautstaerke und Preis ist zwischen 6800 und 6900 da habe ich mich noch nicht so erkundigt.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Bin ich blind oder hast du das Spiel nicht genannt um dass es dir geht?
WoW hat deutlich andere Anforderungen als Cyberpunk, um nur Mal zwei Beispiele zu nennen.
Ganz allgemein reicht keine der heute erhältlichen Karten um auch nur in einem Jahr noch alles in >60FPS und UHD zu spielen ohne irgendwo Regler (auch abseits des SSAA) herunter zu drehen.
 

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nimm auf jeden Fall ne NVidia. Gerade bei 4K ist DLSS für die Performance enorm wichtig. Bei Deinen Ansprüchen mindestens ne 3080, besser ne 3080Ti oder eben ne 3090, wenn Du bereit bist so viel Geld zu bezahlen.
 
TE
akif15

akif15

PC-Selbstbauer(in)
@chill_eule das habe ich mir schon gedacht brauchte wohl nur ne Bestätigung.

@Olstyle ich spreche von 4-5 Jahren "ausreichen" da geht es um alle Spiele.

@Atma ja sollte nicht hinter dem Rest der Hardware hinterherlaufen sondern auf Augenhöhe sein.

@TriadFish Die NVIDIA ist mir wie oben geschrieben zu teuer, der Preis zu extrem aufgeblasen. Da ist der AMD 6900 schon im Vergleich "humaner" auch wenn trotzdem immernoch zu teuer. Ich werde abwarten, ich habe es nicht eilich. Meine rx480 8gb unterhält mich noch hoffentlich bis die Preise fallen. Ich kann mir jetzt die teuerste Karte leisten aber boykottiere solche Preise. Ich will nicht "fast" genauso viel für eine Grafikkarte bezahlen wie der Rest des Systems komplett gekostet hat.

UND
nvidia, die Blumen scheissende Firma, die News bringt, von wegen 3060 ankurbeln um die Gamer mit Karten zu versorgen bringt warum auch immer kein LHR bei den 3090´ern... die sind mir in diesen Zeiten des Tohuwabohu noch unsympatischer geworden.

UND2 hat AMD nicht so ein Fideltity dings bums herausgebracht und es den nvidia Karten ebenfalls "free to use" freigegeben...? Hatte da mal vor seiner Zeit etwas gelesen.
Also alles in allem Summa Sumarum es wird eher eine 6900, die verbrauchen auch keine 400W und sind günstiger.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ausreichend bei normalen Preisen wäre imo die 6800 "vanilla". Genug Speicher und ordentliche Leistung. Die Mehrleistung darüber skaliert nicht wirklich. Je nach Marktlage können aber auch die darüber ok sein weil sich die Preise doch nicht so unterscheiden wie angesagt.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Noch nie gemerkt das Du das selbst in der Hand hast wo Du mit Deinen FPS ankommst?

Ist eine 3090 ein Garant für 90 FPS?
rdr2_2020_10_03_12_09apkqs.jpg
rdr2_2020_10_03_12_103bjp8.jpg


Ups ... das Game ist von gestern und nich 4-5 Jahre in der Zukunft. Und es ist "nur" WQHD und nicht 4k.

ca. 10 Jahre altes Game in FHD.
gta5_2021_04_03_22_59snkbz.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Eine 3090 und 6900XT wird in 4-5 Jahren sicherlich nicht mehr für UHD@90 reichen. Die GTX 980 war z.B. auch mal als UHD-Karte gedacht und schau wo sie sich jetzt nach 5 Jahren einsortiert hat. Bei 1080p mit 45-60Fps und teils deutlich runtergedrehten Details.
 

Richu006

Software-Overclocker(in)
Die GTX 980 war z.B. auch mal als UHD-Karte gedacht und schau wo sie sich jetzt nach 5 Jahren einsortiert hat. Bei 1080p mit 45-60Fps und teils deutlich runtergedrehten Details.

Naja vielleicht laut Werbetrommel war die 980 für UHD Gedacht...

Zocken in UHD war aber schon zu Release beinahe unmöglich.

Mit diesem Argument könnte man jetzt auch sagen die 3090 wäre für 8K gaming gedacht!
Denn laut Nvidia ist es ja eine 8K gaming GPU!

Die Anforderungen der Spiele sind in den letzten Jahren nämlich weniger angestiegen als die Mehrleistung der GPU's...

Nur gibt sich heute niemand mehr mit FHD zufrieden.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich hab mit der 980, mit ner 1080 und jetzt ner 2080Ti in UHD gespielt.
Alles zur jeweiligen Zeit "akzeptabel", aber eben auch nicht 5 Jahre mit der selben Karte.
Deshalb kann ich persönlich nur dazu raten eher in das zweithöchste Regal zu greifen und das mit dem gesparten Geld in 2-3 Jahren nochmal zu tun.
 
TE
akif15

akif15

PC-Selbstbauer(in)
İch weiss nicht ob die neue Ausgabe (pcgh) da ist aber bei der letzten waren bei nvidia die HerstellerKarten bei der Einkaufsliste oder wie sich die nennt vertreten und bei amd nicht!? Warum?

@Olstyle Ja ich glaube der Unterschied an Leistung und Preis ist zwischen 6800 und 6900 nicht parallel.
Mal schauen vielleicht wird es ne 1-2 Jahre Karte und dann doch die 6800er!?
 

TreaZzl

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo was würde an Grafikkarten in Frage kommen für ein flüssiges Spielerlebniss bei 4k und min.60
aber eigentlich 95 und drüber Fps (120; 144)?

Monitor ist LG UltraGear 27GN950-B.

So für die naechsten 4-5 Jahre ausreichen.

İch glaube unter 3080; also 3060 und 3070 mit 8gb oder 12gb ist wohl eher mau so um die 40-50Fps. Die 3080, da sind die höheren oder qualitativeren die mit 3x8pin und gut 380W verbrauchen, quasi von diesen Werten auszugehen kann man gleich eine 3090 kaufen!?

Bei den AMD weiss ich nicht so, ich schaetze ab 6800xt aber wie da der vergleich zwischen 6800 und 6900 ist.

Da es nur um das Spielen geht, tendiere ich eher für AMD, da sind die Preise im gegensatz zu NVİDİA 'moderater' aber wie die Relation zwischen Verbrauch, Lautstaerke und Preis ist zwischen 6800 und 6900 da habe ich mich noch nicht so erkundigt.


Ich kann von mir aus behaupten, dass ich mit meiner 3090 in WQHD und MAX setting in jedem game auf mind 60fps komme. Durch minimales tuning mit settings die useless sind komme ich selbst in cyberpunk auf 120fps. Dazu kommt DLSS dazu.

Ich würde behaupten in 4k mit 90fps kommt man mit einer 3080 auch super zurecht. In zukunft gesehen wahrscheinlich auch mit der 3070, da mittlerweile immer mehr Spiele DLSS unterstützen.

Wenn DLSS nicht an sein soll, sondern jedes game nativ immer 4k 90fps schaffen soll auf high-max settings wird nicht mehr als eine 3090-3080ti, 6900XT übrig bleiben.

Raytracing bleibt nochmal eine andere sache, da denke ich wird in den nächsten 3 Jahren sehr viel neues kommen, was "bessere" komponenten benötigt. 90% der Games haben aktuell ja nur halbes Raytracing und kein vollwertiges und selbst da, sinken die Frameraten um bis zu 50% sobald es an ist.
 

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo was würde an Grafikkarten in Frage kommen für ein flüssiges Spielerlebniss bei 4k und min.60
aber eigentlich 95 und drüber Fps (120; 144)?

Monitor ist LG UltraGear 27GN950-B.

So für die naechsten 4-5 Jahre ausreichen.

İch glaube unter 3080; also 3060 und 3070 mit 8gb oder 12gb ist wohl eher mau so um die 40-50Fps. Die 3080, da sind die höheren oder qualitativeren die mit 3x8pin und gut 380W verbrauchen, quasi von diesen Werten auszugehen kann man gleich eine 3090 kaufen!?

Bei den AMD weiss ich nicht so, ich schaetze ab 6800xt aber wie da der vergleich zwischen 6800 und 6900 ist.

Da es nur um das Spielen geht, tendiere ich eher für AMD, da sind die Preise im gegensatz zu NVİDİA 'moderater' aber wie die Relation zwischen Verbrauch, Lautstaerke und Preis ist zwischen 6800 und 6900 da habe ich mich noch nicht so erkundigt.


Der TE hat hat von einem flüssigen Spielerlebnis in 4K mit min. 60 FPS gesprochen. Nirgendwo schreibt er, dass er die Erwartungshaltung hat in jedem Spiel absolut jeden Regler auf max stellen zu können. Es gibt nunmal Spiele, die sehr hohe Einstellungen was Dinge wie Sichtweite, Kantenglättung usw. angeht zulassen, so z.B. RDR 2. Teilweise sind das Einstellungen, die absolut jede aktuelle Hardware in die Knie zwingen und im Endeffekt kaum einen wahrnehmbaren Unterschied zu geringeren Einstellungen ausmachen. Desweiteren gibt es auch Spiele, die einfach schlecht optmiert sind und in denen konstante 90 FPS einfach nicht zu erreichen sind, egal wie stark die Hardware ist (z.B. Arma 3).

Ich weis nicht wie es dem TE weiterhelfen soll, diese Postings mit konstruierten Benchmark-Ergebnissen zu verfassen, die nur den Sinn haben sich hier als Besserwisser und RTX3090-Besitzer zu präsentieren und bei denen vermutlich nicht nur im Spiel Max Details eingestellt wurden, sondern auch noch über den Treiber oder sonstige Software alle Qualitätseinstellungen ins Nirvana hoch gedreht wurden.

Klar, wenn ich bei so einem Spiel neben Max Details auch noch hohes Downsampling neben der Höchsten AA-Einstellung und dabei noch AA für Transparenz auf max hoch drehe, schaffe ich es das Spiel auf einer 3090 zur Diashow werden zu lassen. Macht 0 Sinn, hilft Keinem weiter und ist ein total unrealistisches Szenario, aber Hauptsache man hat den Anderen zeigen können, dass man "Recht hat".
 

hwk

Software-Overclocker(in)
Vor allem ist UHD inklusive Resolution Scale Anpassung/und/oder Downsampling eben kein UHD Bild mehr ;) und damit laut (meiner) Definition (kann man sicher auch anders sehen) auch nicht mehr UHD mit maximalen Details. Ob das in dem 5 FPS Screen Anwendung fand weiß ich allerdings nicht, ich kenne die Settings in RDR2 nicht, will also nichts unterstellen :).
 

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
RDR 2 hat eine Resolutin Scale Option, gebencht hat er also mit irgendeiner astromonisch hohen Auflösung im Bereich 6K oder höher mit höchstem AA dazu. Er behauptet aber es wäre WQHD.

Und natürlich ist es so kein WQHD mehr, denn die GPU rendert nativ in einer viel höheren Auflösung. Der einzige Unterschied ist, dass der Monitor das Bild runter skaliert, weil er nur WQHD darstellen kann oder es so eingestellt wurde, dass er nur WQHD ausgeben soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Die 5 FPS in RDR2 in meinem Screen oben #8 sind Max Settings mit einer 3090. Hast Du mehr, benutzt Du max Settings als leere Floskel. So wie viele, die ihre eigene Definition davon haben hier im Forum.
Also nur für mich, da hast du aber an der Auflösung Skalierung rumgeschraupt oder ?
einfach nicht zu erreichen sind, egal wie stark die Hardware ist (z.B. Arma 3).
Naja ARMA ist perse nicht schlecht Optimiert, nur sehr Singelcore Lastig da die Ai nur auf ein 1 bzw 2 Kernen läuft (2-4 Threads). Und da die Sichtweite in ARMA auch bestimmt ab wann die AI aktive wird führt eine Erhöhung dieser zu einem Stärkeren CPU Limit. Arma wird auch oft bis an das Limit gemodded das macht das ganze nicht besser.

Ach btw wer mal Lust hat auf eine ARMA coop action im Bereich Szenarios oder Kampagnen kann sich bei mir gerne als PM melden.

Also ich bin mit meiner 3090 in 4k sehr zufrieden gibt nur wenig spiele wo ich unterhalb meiner in diesem Spiel gewünschten Framerate bin.
 

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Habs gerade nachgesehen. RDR 2 hat Resolution Scale bis Faktor 2,5 in den Grafikoptionen. Bei WQHD (2560x1440) wären das dann 6400x3600 nativ plus dickstes AA bei seinem 5 FPS Benchmark.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Mir geht es um „Max Settings“
Entweder ich schiebe alle Regler ganz nach rechts, oder es sind nicht Max Settings.
Was die Regler dabei machen ist doch völlig egal.
Entweder ich bin genau, oder mein Beitrag ist fürn Arsch.
Und ob ein Spiel gut optimiert ist oder nicht (und was wir als User dabei überhaupt zu melden haben, denn ändern können wir daran sowieso nix) spielt auch keine Rolle.

Wenn ich also bewusst einen Regler für AntiAliasing nicht benutze, weil es meine FPS abstürzen lässt, dann ist das schön und gut, aber auf keinen Fall „Max Settings“
 
Zuletzt bearbeitet:

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und was hat das mit dem Thema zu tun? Hat der TE gesagt, dass er "Max Settings" mti absurd hohen Auflösungen und Kantenglättungseinstellungen erwartet?
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Ich kann von mir aus behaupten, dass ich mit meiner 3090 in WQHD und MAX setting in jedem game auf mind 60fps komme. Durch minimales tuning mit settings die useless sind komme ich selbst in cyberpunk auf 120fps. Dazu kommt DLSS dazu.
Kontext. Darauf hab ich geantwortet.

Die 5 FPS in RDR2 in meinem Screen oben #8 sind Max Settings mit einer 3090. Hast Du mehr, benutzt Du max Settings als leere Floskel. So wie viele, die ihre eigene Definition davon haben hier im Forum.


Hätte ich es zitieren sollen, damit Du es verstehst, obwohl der Beitrag direkt über meiner Antwort steht?
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Mir geht es um „Max Settings“
Entweder ich schiebe alle Regler ganz nach rechts, oder es sind nicht Max Settings.
Was die Regler dabei machen ist doch völlig egal.
Entweder ich bin genau, oder mein Beitrag ist fürn Arsch.
Und ob ein Spiel gut optimiert ist oder nicht (und was wir als User dabei überhaupt zu melden haben, denn ändern können wir daran sowieso nix) spielt auch keine Rolle.

Wenn ich also bewusst einen Regler für AntiAliasing nicht benutze, weil es meine FPS abstürzen lässt, dann ist das schön und gut, aber auf keinen Fall „Max Settings“
Also ich möchte dir da nicht mal widersprechen , doch ist das irgendwie etwas kleinkariert .
Ist ein wenig wie ich sagen würde: Wenn jemand sagt gibt mir ein Papier Taschentuch gibt und sagt hier das Tempo" und ich ihm das sagen das ist kein Tempo sondern ein Papier Taschentuch. In der Regel ist Max settings gemeint alles MAX ohne Auflösung Skalierung.

Ich hoffe das klingt nicht aggressiv.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Naja, hier im Forum reden viele aneinander vorbei. Das kann man akzeptieren, oder versuchen es zu vermeiden. Das hier ist einer der Gründe. Ich erzähle einfach was vom Pferd.
Deshalb bin ich da kleinkariert und merke es immer wieder an. Ich kann Dir gerne Threads linken in denen die User sagn "Warum hab ich nur so wenig Frames, mein Kumpel sagt er hat in Max Settings viel mehr als ich".
Denn genau das kommt dabei raus.
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
HisN beschreibt die "Allgemeine Erwartungshaltung" vieler Poster, wenn sie schreiben 4k und xxx FPS.
In der Tat hat der TE die 4K mit mind. 60 FPS oder besser (sinngemäß was halt geht) beschrieben.
Und insbesondere die FPS hat ganz viel mit der Bedienung einiger oder vieler Regler vs. Bildqualitätserwartung des Benutzers zu tun.
Ich persönlich kann mit meiner mittlerweile betagte RTX 2080 (non super) problemlos mit 4k befeuern und erreiche bei nicht wenigen Spielen mehr als 60 FPS. Allerdings sind dann eben einige Regler individuell dem jeweiligen Spiel angepasst, was eben dann garantiert nix mit der evtl. Erwartungshaltung "max. Settings" zu tun hat.
Die Ausgangsfrage des TE war in dieser Hinsicht fast rhetorisch.
Natürlich bedarf es der stärksten GPU auf dem Markt, um aktuell viele (immer noch nicht alle) Regler in Richtung ganz rechts verschieben zu können.
Und in 2-3 Jahren geht es dann dem TE mit seiner RX 6900 TX (or whatever) dann so wie aktuell mir mit meinem alten Eisen.
4k geht immer noch, 60 FPS vielleicht, aber definitiv eben kein (annähernd) max. Setting mehr.
 

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kontext. Darauf hab ich geantwortet.




Hätte ich es zitieren sollen, damit Du es verstehst, obwohl der Beitrag direkt über meiner Antwort steht?

Er hat von WQHD gesprochen. Wenn Du mit Resolution Scale die Auflösung auf 6,4K hoch drehst, ist das kein WQHD mehr.

@compisucher: Der TE hat wie gesagt niemals die Erwartungshaltung "Max Settings" geäußert. Daher verstehe ich nicht, warum man dies hier ständig einstreut um das eigene Programm abspielen zu können.

Ich denke Alle haben jetzt verstanden, dass man jederzeit jede GPU in die Knie zwingen kann, wenn man es nur will. Wir Alle besitzen einen Verstand und können die Settings so anpassen, dass ein Spiel gut läuft und gut aussieht.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Er hat von WQHD in max Settings gesprochen. Ich zeige nur das er ************************ erzählt, wel es keine max Settings sind.
Das Du eine eigene Definition von max Settings hast, wissen jetzt auch alle.
Schön das Dir bewusst ist, was der Regler macht.
Ich halte Anti-Aliasing für einen Regler. Ich nutze ihn: Max Settings. Ich ignoriere Anti-Aliasing und erzähle was von Max Settings: Scheisse²
 

Belzebub13

PC-Selbstbauer(in)
In der Regel ist Max settings gemeint alles MAX ohne Auflösung Skalierung.
Naja darüber könnte man sich nun streiten. =)
Bringt die Auflösungs Skalierung nicht eine bessere Bildqualität ? Also als MAX verstehe ich das maximum mögliche ... müsste man halt alles genauer definieren.

Edit: Das Problem ist doch das man die Frage des TE nicht so einfach beantworten kann. Es wird nicht angegeben was gespielt werden soll. Auch ist nicht bekannt in welcher Qualität gespielt werden soll, lediglich 4K reicht da halt nicht als Angabe.
 

Nathenhale

Software-Overclocker(in)
Nur als Beispiel: Ich zocke im Moment Rise of the Tomb raider mit so ca 60 FPS mit meiner 3090.
Aktiviert ist eigentlich alles und das Supersampling wurde auf 2x gestellt als Rendernd das Spiel nicht in 4k sondern eher in 8k. SSAA x4 habe ich auch getestet dann sind die Bildraten aber so gering das es keinen Spass mehr macht. Der Nachfolger Shadow of the Tomb Raider läuft lustiger weise ähnlich gut bei Aktivierten Raytracing und ohne DLSS trotz 2 fachen SSAA.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Ich zocke z.b. ETS2 in 7680x1600 mit 300% Res-Scale, aber ohne MSAA. Die Regler sind dafür da benutzt zu werden :-)
Nur weil man weiß was der Regler macht, und sich dann was dazu zusammendichtet bedeutet für mich nicht, das man Antialiasing bei der Reglerbeschreibung einfach vergessen darf/kann, genau weil sie erheblich an der Performance beteiligt ist.

Auch in 4k brauche ich weiterhin AntiAliasing. Und SSAA ist nun mal unbestritten die besteaussehende Methode.
Und es ist einfach unfair dem TE gegenüber etwas zu behaupten, was der mit viel Geld bezahlt, und dann einfach nicht das dabei herauskommt, was der TE sich erhofft, weil er eine andere Definition von max Settings hat. Da kann man gerne genau sein.

Oder egal, ist ja nicht mein Geld?
 
Zuletzt bearbeitet:

TriadFish

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich zocke z.b. ETS2 in 7680x1600 mit 300% Res-Scale, aber ohne MSAA. Die Regler sind dafür da benutzt zu werden :-)
Nur weil man weiß was der Regler macht, und sich dann was dazu zusammendichtet bedeutet für mich nicht, das man Antialiasing bei der Reglerbeschreibung einfach vergessen darf/kann, genau weil sie erheblich an der Performance beteiligt ist.

Also nun gibts Du ja doch die korrekte Auflösung an, in der Du Deine GPU rendern lässt. Vorhin war noch WQHD mit 2,5 fachem Res. Scale immernoch WQHD und diente als Argumentation dafür, dass es ja in 4K noch schlechter laufen muss.

Ob Du in einem Spiel als Auflösung 2560x1440 mit 2,5-fachem Res. Scale oder 6400 x 3600 mit 1-fachem Res. Scale einstellst ist technisch gesehen exakt das Selbe. In beiden Fällen rendert die GPU in der nativen, vollen Auflösung.

Der TE hat eben nur eine Auflösung und eine gewünschte Framerate angegeben. Ich würde da jetzt einfach mal nicht unterstellen wollen, dass er da noch ins astronomische hochskalieren will.

Das Problem ist einfach, dass so ernst gemeinte Threads abgewürgt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Und ich unterstelle, das er nicht ohne AA zocken möchte.
Das Du für SSAA eine tolle Auflösung aus dem Hut zauberst, und für MSAA oder TXAA keine in Petto hast, bedeutet nicht, das sie nicht genau das gleiche wie SSAA machen (nur nicht über das ganze Bild), aber daran ziehst Du Dich nicht hoch.. Doppelmoral ich hör Dir trapsen. Aber als Hinweis. Was denkst Du was 8xMSAA sein könnte? Ich sag es Dir: Eine 8-Fache Auflösungs-Erhöhung ist ein Teil davon. Aber komischerweise regst Du Dich darüber nicht auf^^ Warum nur?

Und nochmal: Du hast meinen Beitrag NULL verstanden. Er bezog sich auf das falsch angewandte "Max Settings" und auf die für den TE trügerische Sicherheit, in die er damit rutschen könnte.
 
Oben Unten