GrafikKarte für 4K 90Fps

akif15

PC-Selbstbauer(in)
Hallo was würde an Grafikkarten in Frage kommen für ein flüssiges Spielerlebniss bei 4k und min.60
aber eigentlich 95 und drüber Fps (120; 144)?

Monitor ist LG UltraGear 27GN950-B.

So für die naechsten 4-5 Jahre ausreichen.

İch glaube unter 3080; also 3060 und 3070 mit 8gb oder 12gb ist wohl eher mau so um die 40-50Fps. Die 3080, da sind die höheren oder qualitativeren die mit 3x8pin und gut 380W verbrauchen, quasi von diesen Werten auszugehen kann man gleich eine 3090 kaufen!?

Bei den AMD weiss ich nicht so, ich schaetze ab 6800xt aber wie da der vergleich zwischen 6800 und 6900 ist.

Da es nur um das Spielen geht, tendiere ich eher für AMD, da sind die Preise im gegensatz zu NVİDİA 'moderater' aber wie die Relation zwischen Verbrauch, Lautstaerke und Preis ist zwischen 6800 und 6900 da habe ich mich noch nicht so erkundigt.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Bin ich blind oder hast du das Spiel nicht genannt um dass es dir geht?
WoW hat deutlich andere Anforderungen als Cyberpunk, um nur Mal zwei Beispiele zu nennen.
Ganz allgemein reicht keine der heute erhältlichen Karten um auch nur in einem Jahr noch alles in >60FPS und UHD zu spielen ohne irgendwo Regler (auch abseits des SSAA) herunter zu drehen.
 

TriadFish

Freizeitschrauber(in)
Nimm auf jeden Fall ne NVidia. Gerade bei 4K ist DLSS für die Performance enorm wichtig. Bei Deinen Ansprüchen mindestens ne 3080, besser ne 3080Ti oder eben ne 3090, wenn Du bereit bist so viel Geld zu bezahlen.
 
TE
TE
akif15

akif15

PC-Selbstbauer(in)
@chill_eule das habe ich mir schon gedacht brauchte wohl nur ne Bestätigung.

@Olstyle ich spreche von 4-5 Jahren "ausreichen" da geht es um alle Spiele.

@Atma ja sollte nicht hinter dem Rest der Hardware hinterherlaufen sondern auf Augenhöhe sein.

@TriadFish Die NVIDIA ist mir wie oben geschrieben zu teuer, der Preis zu extrem aufgeblasen. Da ist der AMD 6900 schon im Vergleich "humaner" auch wenn trotzdem immernoch zu teuer. Ich werde abwarten, ich habe es nicht eilich. Meine rx480 8gb unterhält mich noch hoffentlich bis die Preise fallen. Ich kann mir jetzt die teuerste Karte leisten aber boykottiere solche Preise. Ich will nicht "fast" genauso viel für eine Grafikkarte bezahlen wie der Rest des Systems komplett gekostet hat.

UND
nvidia, die Blumen scheissende Firma, die News bringt, von wegen 3060 ankurbeln um die Gamer mit Karten zu versorgen bringt warum auch immer kein LHR bei den 3090´ern... die sind mir in diesen Zeiten des Tohuwabohu noch unsympatischer geworden.

UND2 hat AMD nicht so ein Fideltity dings bums herausgebracht und es den nvidia Karten ebenfalls "free to use" freigegeben...? Hatte da mal vor seiner Zeit etwas gelesen.
Also alles in allem Summa Sumarum es wird eher eine 6900, die verbrauchen auch keine 400W und sind günstiger.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ausreichend bei normalen Preisen wäre imo die 6800 "vanilla". Genug Speicher und ordentliche Leistung. Die Mehrleistung darüber skaliert nicht wirklich. Je nach Marktlage können aber auch die darüber ok sein weil sich die Preise doch nicht so unterscheiden wie angesagt.
 

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Noch nie gemerkt das Du das selbst in der Hand hast wo Du mit Deinen FPS ankommst?

Ist eine 3090 ein Garant für 90 FPS?
rdr2_2020_10_03_12_09apkqs.jpg
rdr2_2020_10_03_12_103bjp8.jpg


Ups ... das Game ist von gestern und nich 4-5 Jahre in der Zukunft. Und es ist "nur" WQHD und nicht 4k.

ca. 10 Jahre altes Game in FHD.
gta5_2021_04_03_22_59snkbz.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

sethdiabolos

Volt-Modder(in)
Eine 3090 und 6900XT wird in 4-5 Jahren sicherlich nicht mehr für UHD@90 reichen. Die GTX 980 war z.B. auch mal als UHD-Karte gedacht und schau wo sie sich jetzt nach 5 Jahren einsortiert hat. Bei 1080p mit 45-60Fps und teils deutlich runtergedrehten Details.
 

Richu006

BIOS-Overclocker(in)
Die GTX 980 war z.B. auch mal als UHD-Karte gedacht und schau wo sie sich jetzt nach 5 Jahren einsortiert hat. Bei 1080p mit 45-60Fps und teils deutlich runtergedrehten Details.

Naja vielleicht laut Werbetrommel war die 980 für UHD Gedacht...

Zocken in UHD war aber schon zu Release beinahe unmöglich.

Mit diesem Argument könnte man jetzt auch sagen die 3090 wäre für 8K gaming gedacht!
Denn laut Nvidia ist es ja eine 8K gaming GPU!

Die Anforderungen der Spiele sind in den letzten Jahren nämlich weniger angestiegen als die Mehrleistung der GPU's...

Nur gibt sich heute niemand mehr mit FHD zufrieden.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich hab mit der 980, mit ner 1080 und jetzt ner 2080Ti in UHD gespielt.
Alles zur jeweiligen Zeit "akzeptabel", aber eben auch nicht 5 Jahre mit der selben Karte.
Deshalb kann ich persönlich nur dazu raten eher in das zweithöchste Regal zu greifen und das mit dem gesparten Geld in 2-3 Jahren nochmal zu tun.
 
TE
TE
akif15

akif15

PC-Selbstbauer(in)
İch weiss nicht ob die neue Ausgabe (pcgh) da ist aber bei der letzten waren bei nvidia die HerstellerKarten bei der Einkaufsliste oder wie sich die nennt vertreten und bei amd nicht!? Warum?

@Olstyle Ja ich glaube der Unterschied an Leistung und Preis ist zwischen 6800 und 6900 nicht parallel.
Mal schauen vielleicht wird es ne 1-2 Jahre Karte und dann doch die 6800er!?
 

TreaZzl

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo was würde an Grafikkarten in Frage kommen für ein flüssiges Spielerlebniss bei 4k und min.60
aber eigentlich 95 und drüber Fps (120; 144)?

Monitor ist LG UltraGear 27GN950-B.

So für die naechsten 4-5 Jahre ausreichen.

İch glaube unter 3080; also 3060 und 3070 mit 8gb oder 12gb ist wohl eher mau so um die 40-50Fps. Die 3080, da sind die höheren oder qualitativeren die mit 3x8pin und gut 380W verbrauchen, quasi von diesen Werten auszugehen kann man gleich eine 3090 kaufen!?

Bei den AMD weiss ich nicht so, ich schaetze ab 6800xt aber wie da der vergleich zwischen 6800 und 6900 ist.

Da es nur um das Spielen geht, tendiere ich eher für AMD, da sind die Preise im gegensatz zu NVİDİA 'moderater' aber wie die Relation zwischen Verbrauch, Lautstaerke und Preis ist zwischen 6800 und 6900 da habe ich mich noch nicht so erkundigt.


Ich kann von mir aus behaupten, dass ich mit meiner 3090 in WQHD und MAX setting in jedem game auf mind 60fps komme. Durch minimales tuning mit settings die useless sind komme ich selbst in cyberpunk auf 120fps. Dazu kommt DLSS dazu.

Ich würde behaupten in 4k mit 90fps kommt man mit einer 3080 auch super zurecht. In zukunft gesehen wahrscheinlich auch mit der 3070, da mittlerweile immer mehr Spiele DLSS unterstützen.

Wenn DLSS nicht an sein soll, sondern jedes game nativ immer 4k 90fps schaffen soll auf high-max settings wird nicht mehr als eine 3090-3080ti, 6900XT übrig bleiben.

Raytracing bleibt nochmal eine andere sache, da denke ich wird in den nächsten 3 Jahren sehr viel neues kommen, was "bessere" komponenten benötigt. 90% der Games haben aktuell ja nur halbes Raytracing und kein vollwertiges und selbst da, sinken die Frameraten um bis zu 50% sobald es an ist.
 

TriadFish

Freizeitschrauber(in)
Hallo was würde an Grafikkarten in Frage kommen für ein flüssiges Spielerlebniss bei 4k und min.60
aber eigentlich 95 und drüber Fps (120; 144)?

Monitor ist LG UltraGear 27GN950-B.

So für die naechsten 4-5 Jahre ausreichen.

İch glaube unter 3080; also 3060 und 3070 mit 8gb oder 12gb ist wohl eher mau so um die 40-50Fps. Die 3080, da sind die höheren oder qualitativeren die mit 3x8pin und gut 380W verbrauchen, quasi von diesen Werten auszugehen kann man gleich eine 3090 kaufen!?

Bei den AMD weiss ich nicht so, ich schaetze ab 6800xt aber wie da der vergleich zwischen 6800 und 6900 ist.

Da es nur um das Spielen geht, tendiere ich eher für AMD, da sind die Preise im gegensatz zu NVİDİA 'moderater' aber wie die Relation zwischen Verbrauch, Lautstaerke und Preis ist zwischen 6800 und 6900 da habe ich mich noch nicht so erkundigt.


Der TE hat hat von einem flüssigen Spielerlebnis in 4K mit min. 60 FPS gesprochen. Nirgendwo schreibt er, dass er die Erwartungshaltung hat in jedem Spiel absolut jeden Regler auf max stellen zu können. Es gibt nunmal Spiele, die sehr hohe Einstellungen was Dinge wie Sichtweite, Kantenglättung usw. angeht zulassen, so z.B. RDR 2. Teilweise sind das Einstellungen, die absolut jede aktuelle Hardware in die Knie zwingen und im Endeffekt kaum einen wahrnehmbaren Unterschied zu geringeren Einstellungen ausmachen. Desweiteren gibt es auch Spiele, die einfach schlecht optmiert sind und in denen konstante 90 FPS einfach nicht zu erreichen sind, egal wie stark die Hardware ist (z.B. Arma 3).

Ich weis nicht wie es dem TE weiterhelfen soll, diese Postings mit konstruierten Benchmark-Ergebnissen zu verfassen, die nur den Sinn haben sich hier als Besserwisser und RTX3090-Besitzer zu präsentieren und bei denen vermutlich nicht nur im Spiel Max Details eingestellt wurden, sondern auch noch über den Treiber oder sonstige Software alle Qualitätseinstellungen ins Nirvana hoch gedreht wurden.

Klar, wenn ich bei so einem Spiel neben Max Details auch noch hohes Downsampling neben der Höchsten AA-Einstellung und dabei noch AA für Transparenz auf max hoch drehe, schaffe ich es das Spiel auf einer 3090 zur Diashow werden zu lassen. Macht 0 Sinn, hilft Keinem weiter und ist ein total unrealistisches Szenario, aber Hauptsache man hat den Anderen zeigen können, dass man "Recht hat".
 

hwk

Software-Overclocker(in)
Vor allem ist UHD inklusive Resolution Scale Anpassung/und/oder Downsampling eben kein UHD Bild mehr ;) und damit laut (meiner) Definition (kann man sicher auch anders sehen) auch nicht mehr UHD mit maximalen Details. Ob das in dem 5 FPS Screen Anwendung fand weiß ich allerdings nicht, ich kenne die Settings in RDR2 nicht, will also nichts unterstellen :).
 

TriadFish

Freizeitschrauber(in)
RDR 2 hat eine Resolutin Scale Option, gebencht hat er also mit irgendeiner astromonisch hohen Auflösung im Bereich 6K oder höher mit höchstem AA dazu. Er behauptet aber es wäre WQHD.

Und natürlich ist es so kein WQHD mehr, denn die GPU rendert nativ in einer viel höheren Auflösung. Der einzige Unterschied ist, dass der Monitor das Bild runter skaliert, weil er nur WQHD darstellen kann oder es so eingestellt wurde, dass er nur WQHD ausgeben soll.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten