• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[gelöst] Office-PC für wenig Geld

Overkee

PC-Selbstbauer(in)
[gelöst] Office-PC für wenig Geld

Hallo zusammen,
mein Opa braucht einen neuen PC und hat mich gefragt, ob ich da was zusammenschrauben könnte. Soweit ist das auch kein Problem, jedoch hab ich mich noch nie wirklich mit dem Einsteiger-Segment auseinandergesetzt, weshalb ich nicht genau weiß ab wann ich ihm Komponenten andrehe, die mehr Leistung haben als er eigentlich benötigt :)

Im Grunde genommen brauche ich nur Auswahlhilfe was Prozessor und Mainboard betrifft. Die restlichen Bestandteile können übernommen werden oder werden später ausgesucht.

Benutzt werden soll der Rechner überwiegend für Office-Aufgaben und alles was man so im Internet machen kann. Hin und wieder soll auch mal ein älteres Spiel laufen können (Mein Opa ist Fan von Eisenbahn-Simulatoren, jedoch sind die Spiele alle mindestens schon 4 oder 5 Jahre alt. D.h. aber nicht, dass es ausgeschlossen ist, dass er sich mal einen neueren Simulator kauft). Der verwendete Monitor löst in Full-HD auf.

Preislich sollten für CPU, Mobo, Ram 300€ nicht deutlich überschritten werden.



Nach ersten Überlegungen schwanke ich zwischen zwei Kombinationen:

1) Intel-System:

Intel Core i3-4330, 2x 3.50GHz, boxed (BX80646I34330) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (oder vergleichbar)
ASRock B85 Pro4 (90-MXGQB0-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Preis ~ 220€

2) AMD-System:

AMD A10-7700K Black Edition, 4x 3.40GHz, boxed (AD770KXBJABOX) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
G.Skill Ares DIMM Kit 8GB, DDR3-2133, CL10-12-12-31 (F3-2133C10D-8GAB) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (oder vergleichbar)
ASRock FM2A75 Pro4+ (90-MXGRW0-A0UAYZ) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Preis ~ 249€

Wie ihr merkt, ist bei beiden Zusammenstellungen noch etwas Luft nach oben. Das liegt zum einen daran, dass ich (bzw. mein Opa) nicht mehr Geld ausgeben möchte als unbedingt notwendig und zum anderen bin ich mir nicht ganz sicher, ob vielleicht nicht doch noch eine Grafikkarte notwendig ist. Beim Intel-System sind die Zweifel größer als beim AMD-System (Kaveri wurde ja erst vor kurzem getestet). Wie stark ist die HD 4600?

Und reicht die CPU-Leistung bei beiden aus, um damit auch ohne Ruckeln und lange Ladezeiten mit Windows 7/8 arbeiten und spielen zu können? Kann ja auch sein, das meine Überlegungen totaler Käse sind - für den Fall würde ich mich über Alternativvorschläge freuen.

An dieser Stelle bedanke ich mich schon einmal für alle hilfreichen Antworten die folgen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

BIOS-Overclocker(in)
AW: Office-PC für wenig Geld

Also wenn auch kleine Spiele gespielt werden sollen, wie du das gesagt hast, ist die AMD-Alternativ die bessere Idee.
 
G

Gast20140707_2

Guest
AW: Office-PC für wenig Geld

Für die aufgezählten Aufgaben wird er keine 8 GB brauchen. Da sind 4 GB mehr als genug. eine kleine SSD für das OS und die häufig gebrauchten Programme macht das System leise und schnell im laden.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Office-PC für wenig Geld

Beim spielen in Full HD denke ich auch dass das AMD System da besser ist wegen stärkerer IGP.
 

rabe08

BIOS-Overclocker(in)
AW: Office-PC für wenig Geld

Die 8GB würde ich aber drinlassen, auch wenn sie jetzt wirklich nicht erforderlich sind: DDR4 kommt so ganz langsam an, DDR3 wird dann - wie weiland auch DDR2 - deutlich billiger werden und nach einiger Zeit richtig teurer. Also jetzt 8GB, 5 Jahre oder mehr Ruhe und dann irgendwann ein komplett neues System mit CPU/MoBo/RAM. Bei den RAM-Preisen wären 4GB Falsch-Geiz.
 

Suffi30

PC-Selbstbauer(in)
AW: Office-PC für wenig Geld

Ich würde dir wenn er spielen will auch zum AMD System raten die Igpu ist da viel stärker und CPU Leistung ist bei beiden CPUs mehr als ausreichend. Die höhere Performance der intel CPU macht nicht wirklich einen Unterschied wann wird dein Opa schon Sachen mit dem Rechner machen wo dieser mal 4 oder 5 Sekunden rechnet und dann ist es sicher egal ob es 5 oder 6 Sekunden dauert bis er fertig ist
Wichtig ist nur dass du mit dem AMD System schnellen RAM verwendest da die Igpu stark davon profitiert
 
TE
Overkee

Overkee

PC-Selbstbauer(in)
AW: Office-PC für wenig Geld

Vielen Dank für die vielen schnellen Antworten :)

Ich denke ich werde meinem Opa dann das AMD-System empfehlen. Falls er noch ein paar Euro überhaben sollte wird es vielleicht sogar der A10 7850K. Dort ist die Grafikeinheit ja noch etwas stärker und laut Computer Base liegt dieser bei Anwendugen auf Niveau meines AMD Phenom II X4 965. Das sollte hoffentlich ausreichen und falls nicht hilft der offene Multi :)

Falls doch kein 7850K würde sich aber auch eine kleine SSD anbieten, wie Baerliner schon vorgeschlagen hat. Kommt drauf an, was sich am Budget noch machen lässt.
 

xpSyk

PCGH-Community-Veteran(in)
Nim nur 4Gb aber dafür schnellen Ram (2133MHz z.B.) das wirkt bei APUs Wunder.
 
Oben Unten