• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[GELÖST]Nach BIOS-Flash wird nur Hälfte des Arbeitsspeichers erkannt

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
ich hoffe, mir kann mal wieder jemand aus der Patsche helfen.

Das Problem: BIOS erkennt zwar alle vier 4-GB-RAM-Sticks, zeigt jedoch nur 8 GB RAM an.

Edit: Falls jemand das gleiche Problem hat wie ich:
Die Lösung des Problems war, das BIOS zweimal hintereinander mit der gleichen Version zu updaten!


Habe heute mein BIOS (Asus B150 Pro Gaming) auf die aktuellste BIOS-Version geflasht (Version 3805). Habe dann von meiner alten CPU (i5-6500) auf die neue (i7-7700k) gewechselt, diese wird auch wunderbar erkannt. Beim Hochfahren kam die Meldung "BOOTMGR is missing", woraufhin ich dann im BIOS auf die Default-Einstellungen zurückgesetzt habe. Statt 16 GB RAM werden nur noch 8 GB erkannt.

Weiß jemand, wieso das BIOS zwar alle Sticks erkennt, jedoch nur 8 GB insgesamt?

Bisherige Versuche, das Problem zu lösen:

- BIOS noch einmal auf Standard zurückgesetzt
- In der MSConfig die Startoptionen ("Maximaler Speicher") geprüft, Haken ist nicht gesetzt
- RAM-Sticks alle einmal raus und wieder reingesetzt
- CPU-Kühler nur ganz locker angeschraubt


Mein System:

- Asus B150 PRO GAMING Intel B150 So.1151 Dual Channel DDR4
- MSI GTX 1080 TI 11 GB
- Intel Core i7 7700k 4x 4.20GHz So.1151 (Ben Nevis Kühler)
- 2x2 4 GB G.Skill DDR4-2133 RAM
- 550 Watt Cooler Master G550M
- 1000GB WD HDD, 240GB Crucial SSD

Lieben Gruß und vielen Dank im Voraus :)

Pantollef
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwarzseher

Volt-Modder(in)
Einzeln werden auch beide erkannt?
Würde Memtest86 mal drüber laufen lassen.
War das vor dem wechsel der CPU schon so ,dann würde ich mir den Sockel auch mal anschauen .
Ram sollte in Slot 2 und 4 stecken bei 2 Riegeln
 
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
@Schwarzseher du schon wieder :) Hab mir schon gedacht dass du antwortest.

Ja habe die Sticks jeweils einen Slot versetzt gesetzt. Vor dem CPU-Wechsel wurden alle erkannt, also 16 GB RAM.
Habe grad Memtest86 laufen lassen, gab keinen Error. Memtest86 zeigt auch alle 4 Sticks zu je 4 GB an, allerdings nur 8 GB insgesamt. Schaue mir jetzt nochmal den Sockel vom Mainboard und auch das Gegenstück von der CPU an, glaube aber nicht dass da was dran ist, habe vor dem Einbau extra beide geprüft und war beim Einbau natürlich auch sehr vorsichtig...

Kann es sein, dass die Kombination aus CPU, Mainboard und RAM nicht kompatibel ist? Bzw. durch das BIOS Update?
Habe grad mal zwei Sticks ausgebaut, es sind also nur noch A1 und B1 belegt. Jetzt sind es immer noch 8 GB RAM. Ich probier noch mal unterschiedliche Konfigurationen also gleiche Sticks auf A2 und B2 und dann noch die andern beiden Sticks.

Edit:
Alle Kombinationen zeigen nur 8 GB RAM an, d.h.
Stick 1 in A1 und Stick 2 in B1
Stick 1 in A2 und Stick 2 in B2

Stick 3 in A1 und Stick 4 in B1
Stick 3 in A2 und Stick 4 in B2

Zudem alle 4 in Kombination. Gibt es irgendeinen Grund aus dem plötzlich nur maximal 8 GB genutzt werden können? Wie z. B. früher bei 32-Bit-Systemen (Habe schon seit geraumer Zeit 64-Bit).
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Könntest mal was kontrollieren unter Windows,einfach auf Windows Start und msconfig eingeben und dann jene öffnen.Im geöffnetem Fenster oben bei Start anklicken.Dann im Fenster auf erweiterte Optionen anklicken,da öffnet sich ein weiter Fenster.Würde in diesem Fenster was angehakt zum beispiel bei max.Speicher?Da sollte nichts einen hacken haben zumindest von der Grundeinstellung her.
Betriebssystem ist doch Windows 10 64bit,oder?Oder ein anderes OS?
Das andere ist,ist der interne Grafikchip vom CPU im aktivierten zustand?Den könntest mal deaktivieren und dein GTX 1080 TI
als primär GPU im UEFI BIOS einstellen.Hab da nur eine Vermutung bezüglich Ram(Hardware Reservierung)von IGPU.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
Hallo Brexzidian,

wie bereits oben erwähnt habe ich bereits in der MSCobfig nachgesehen, da ist kein haken gesetzt. Ich habe win10 64 bit.

Naja die IGPU nimmt aber doch nicht exakt 8 GB RAM ein oder? Versuche ich trotzdem mal.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Ist nur eine Vermutung ob sich die IGPU was von der Ramkapazität was geklaut hat?
Da gabs mal so eine funktion wo man Ramkapazität zuweisen konnte im UEFI BIOS,habs so noch in Erinnerung.
Aber wie genau das ging und was man da machen muß,daran kann ich mich nicht mehr erinnern.
Und könntest mal dein Taskmanger öffnen auf Leistung/Arbeitsspeicher und unten auf Recourcen Monitor klicken und davon ein Screenshot hier rein posten.Wollte mal wissen ob wirklich irgendwas dein 8GB Ramkapazität,als für Hardware reserviert ist?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
ressourcenmonitor_RAM.PNG
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Also Windows selbst erkennt nur 8GB und keine Hardware reserviert bzw.Ramkapazität reserviert von 8GB.
Also am Windows liegs nicht.Also muß das ein BIOS/Hardware problem sein oder beim umbau bzw.einsetzen der CPU
sind einige Pins verbogen oder haben keine richtigen mechanischen Kontakt mehr zum CPU?Weil der Ram Kontroller sitzt ja in der CPU und das fällt mir nur noch ein als fehlerquelle.Aber dann müßtest du die CPU ausbauen ,kontakte bzw.CPU-Sockel prüfen.Und derCPU- Kühler ist richtig montiert,nicht zu fest und nicht zu lose verschraubt?Könntest auch probeweise den CPU-Kühler etwas lösen,so das es sich leicht bewegen läst.Und dann mal ganz leicht hin und herbewegen und dann wieder festziehen.
Und UEFI BIOS ist in Standard Settings bzw.Werkzustand,oder?
 
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
Hey Brexzidian, danke für deine Mühe :)

Ist jetzt schon spät, werde morgen früh mal nach der Hardware/ CPU etc. schauen.
UEFI hab ich bereits mehrmals in Standard Settings zurückgesetzt.
LG
 
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
Also:

Habe noch ein paar Tests gemacht und meine alte i5 6500 wieder eingebaut, und siehe da, der RAM wird wieder mit 16 GB erkannt (Hatte solang Lüfter abgeschraubt).
Dann den i7 7700k eingebaut (wieder ohne Lüfter) und es werden wieder nur 8 GB im BIOS angezeigt... Das muss doch irgendwie gecapped sein, gibt es im BIOS eine Funktion die den RAM bei 8 GB capped oder so?

Habe jetzt erstmal die neue CPU wieder mit Lüfter dran am Laufen, aber würde schon gern die 16 GB RAM nutzen können :D

Gruß Pantollef

Edit: Habe noch ein paar Bilder von der CPU und dem RAM angehängt. Die kleinen weißen Punkte auf der CPU sind von dem Taschentuch, habe ich danach vorsichtig abgewischt.

Edit2: Anbei noch ein paar Bilder von CPU-Z sowie HWiNFO64.

Edit3: Bin mir nicht sicher was der zugesicherte Arbeitsspeicher bedeutet. Ist das normal dass der so hoch ist?

Sehe auch gerade dass der Task-Manager anzeigt, es seien nur 2 von 4 Steckplätzen verwendet, obwohl alle vier belegt sind...
 

Anhänge

  • IMG_20201030_142419.jpg
    IMG_20201030_142419.jpg
    3 MB · Aufrufe: 32
  • IMG_20201031_103959.jpg
    IMG_20201031_103959.jpg
    3,3 MB · Aufrufe: 23
  • IMG_20201031_104031.jpg
    IMG_20201031_104031.jpg
    2,6 MB · Aufrufe: 20
  • IMG_20201031_103837-min.jpg
    IMG_20201031_103837-min.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 22
  • IMG_20201031_103005-min.jpg
    IMG_20201031_103005-min.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 24
  • IMG_20201031_104535-min.jpg
    IMG_20201031_104535-min.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 32
  • cpuz-1.PNG
    cpuz-1.PNG
    19,4 KB · Aufrufe: 32
  • cpuz-2.PNG
    cpuz-2.PNG
    17,5 KB · Aufrufe: 30
  • hwinfo1.PNG
    hwinfo1.PNG
    69,5 KB · Aufrufe: 35
  • taskmananger.PNG
    taskmananger.PNG
    41,9 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Leider kann ich dein Board nicht auf der Asus Website auffinden,so komisch sich das anhört.
Wollte mal ins PDF Handbuch mal rein schaun und aber auch schaun ob es bei bei dem vorhanden BIOS Versionen,einen bestimmten BIOS Update Reihenfolge einhalten muß.Vorallem wenn man auf neuere CPU Generation flasht.War bei meinem alten Board (AMD) auch so,da mußte man einen bestimmten Reihenfolge einhalten.Ob das jetzt bei deinem Board auch so war oder nicht,das wollte ich mal schaun?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
Hab einfach mal bei google eingegeben und das Handbuch gefunden:


Ich seh auch mal ob ich in meinem User Guide was finde.

Edit: Kann nichts dazu finden. Mein User Guide (War beim Mainboard dabei) ist übrigens der gleiche wie der im Link, nur auf englisch.
Der i7-7700k funktioniert ja erst ab BIOS-Version 3016. Ich hab aber das neueste Update 3805 draufgespielt. Kann ich jetzt noch "einfach" auf 3016 runtergehen, und würde das überhaupt was bringen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Dein Board hat ja noch diese Diagnose LED,s über 24 Pin ATX Steckerbuchse,LEDs (BOOT_DEVICE_LED, VGA_LED, DRAM_LED, CPU_LED)leuchtet da irgendwas auf bezüglich DRAM LED?.
Was ich noch fragen wollte ,wie haste das BIOS geflasht ausgeführt,per USB Stick oder mit EZ Flash 3 über Internetverbindung oder mit EZ Update(Sofware)?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
Dein Board hat ja noch diese Diagnose LED,s über 24 Pin ATX Steckerbuchse,LEDs (BOOT_DEVICE_LED, VGA_LED, DRAM_LED, CPU_LED)leuchtet da irgendwas auf bezüglich DRAM LED?.
Nee da leuchtet nichts.

Am RAM kann es ja eigentlich auch nicht mehr liegen, da ich ja beim i5-6500 immer noch die vollen 16 GB angezeigt bekomme. Muss also an der CPU liegen bzw. an dem Zusammenspiel zwischen dem Gesamtsystem und der CPU.

Edit: Kann leider nicht einmal mehr die Seite finden, von der ich die aktuellste Version vom BIOS (3805) habe. ASUS hat wohl den kompletten Support vom Mainboard und alle dazugehörigen Seiten entfernt. Wie komme ich denn jetzt an eine ältere Version ran...

Edit2: Okay, ich habe gerade eine Seite auf dem FAQ von ASUS gefunden, auf der es heißt, dass man zweimal auf die Bios-Version 30xx updaten soll, wenn man eine Version unter 1800 hat (Ich hab glaube ich bei 303 oder so angefangen).
Heißt das jetzt, dass ich das BIOS einfach mit der gleichen Version noch einmal flashen soll? :D

 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Also entweder war der Flashvorgang oder BIOS file fehlerhaft oder der CPU Ram kontroller bei diesem CPU hat ne macke.Anders kann ich kann ich das nicht erklären.
Haste noch den BIOS Datei da?Oder besser nochmal herunterladen wenn,s geht.Nur die Asus Website ist eine Katasthrope,das wird noch nicht mal das Board von dir angezeigt?Selbst unter Support,was für ein mist ist das den?
Das einzigste Board mit B150 Chipsatz was bei der Asus Website angezeigt wird(bei mir) ist der B150 Plus.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
P

Pantolleftroll

Kabelverknoter(in)
Ja das denk ich mir auch die ganze Zeit, da wird einfach immer die gleiche, leere Seite angezeigt. Ich versuch einfach noch einmal zu flashen mit der aktuellen Version.

Update: Fehler behoben. Ich musste tatsächlich zweimal hintereinander das gleiche BIOS draufspielen, jetzt werden alle 4 Riegel erkannt UND 16 GB RAM.

Wer kommt denn auf sowas...
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Jetzt hab ich gefunden,mein Gott verdammt noch.Warum macht Asus so ein schmarn
und öffnet nicht gleich dem richtigen Link.Hier ist das,


Welche BIOS Version war das was du als letztes geflasht hast?
Ich würde die BIOS Datei nochmal herunterladen und nochmal flashen,aber diesmal würde ich erstmal nur 2 Ramriegel im System verbauen.Und nach dem flashvorgang dann anderen dazu stecken.
Also benötigst die BIOS Version 3016(oder höher) mindestens ,wenn man in CPU-Support schaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

DarthLuda

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Brexzidian7794, ich wollte mich einfach mal bei dir bedanken. Ich hatte das selbe Problem mit meinem AORUS X570 I PRO GAMING Mainboard, nachdem ich auf Version F31 geflasht hatte und deinen Rat befolgt. Nun funktioniert bei mir alles wieder. Nochmals, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten