• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX: Drei geleakte Modelle sollen im Januar 2022 erscheinen

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX: Drei geleakte Modelle sollen im Januar 2022 erscheinen

Laut eines Tweets des Twitter-Nutzers "hongxing2020" soll Nvidia zu Beginn des nächsten Jahres drei neue Grafikkartenmodelle an den Start bringen, darunter die Gefore RTX 3090 Super, eine Geforce RTX 3070 Ti mit 16 GiByte Speicher und eine Geforce RTX 2060 mit 12 GiByte Speicher.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Geforce RTX: Drei geleakte Modelle sollen im Januar 2022 erscheinen
 

GamesPlay

Komplett-PC-Käufer(in)
Wie viel darf denn der Spass kosten? Insbesondere bei der High-End RTX 3090 Super dürfte man doch irgendwann die 4000 EUR Marke locker knacken. Die "normale" RTX 3090 ist schon überteuert. Nvidia-Karten ganz allgemein sowieso. Ob die neue Karte den Preis wert ist, darüber lässt sich sicher kontrovers streiten. Ich würde sie mir, mit den kleinen Verbesserungen, nicht holen. Meiner Meinung nach dient das alles eher Marketingzwecken im Sinne: "Wer das Beste haben will der nimmt auch das Teuerste". Wer die Kohle hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr-Nice-X

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was den Grafikspeicher angeht, bin ich der Meinung, dass 8 GiByte heute absolutes Minimum darstellt. Wer Triple A Spiele zocken möchte (natürlich abhängig in welcher Auflösung), der/die braucht das auch. Grafikkarten mit 6 GiByte würde ich mir heute nicht mehr kaufen. Wer vorausdenkt, sollte eher 10 bis 12 GiByte einplanen um etwas Ruhe zu haben. Nvidia war da lanze Zeit sehr sparsam, gerade was das untere Preissegment angeht. Nur das Minimalste war ihre Devise. Was Preise betrifft, war Nvidia aber immer "saftig". Klar, sie hatten auch eine Monopolstellung. AMD hat das Ganze zum Glück deutlich aufgemischt.
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
10 - 12 GB wären bei mir auch das absolute Minimum. Auch wenn Nvidia mit dem Speicher sparsamer umgeht. Karten die weniger haben, würde ich nicht mal in Betracht ziehen.

Aber gut zur Zeit macht es keinen Spaß eine neue Graka zu kaufen. Von daher auch egal.:)
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Macht aus meiner Sicht wenig Sinn zu Jahresbeginn Super Karten zu kaufen wenn 8-9 Monate später mit Lovelace gleich eine ganz neue GPU Gen erscheint.
 

Edelhamster

Software-Overclocker(in)
Ich will halt in nem Game wie New World auch mal auf 5K hochdrehen können. Die reine GPU Perormance reicht heute dazu dicke aus, aber 14GB VRAM brauchst dann halt auch einfach, wenn du nicht immer wieder Nachladeruckler haben möchtest.
 

Snowhack

BIOS-Overclocker(in)
Wie viel darf den der Spass kosten? Insbesondere bei der High-End RTX 3090 Super dürfte man doch irgendwann die 4000 EUR Marke locker knacken. Die "normale" RTX 3090 ist schon überteuert. Nvidia-Karten ganz allgemein sowieso. Ob die neue Karte den Preis wert ist, darüber lässt sich sicher kontrovers streiten. Ich würde sie mir, mit den kleinen Verbesserungen, nicht holen. Meiner Meinung nach dient das alles eher Marketingzwecken im Sinne: "Wer das Beste haben will der nimmt auch das Teuerste". Wer die Kohle hat...

UVP 1899€ 😅 weiß gar nicht wie Du auf 4000€ kommst 🤣

😋
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Wenn es mit den Stromausfällen in China so weitergeht wie derzeit, können wir das abhaken. Dann veröffentlicht Nvidia 2022 keine Karten, sondern sucht nach Fertigungsstandorten in Osteuropa und Mittelamerika.

Schaut Euch die Zahlen an was die weltweiten PC Absätze angeht, Herstellungsengpässe und Chipmangel sehen anders aus:
Will heißen, die jetzigen Preise wurden durch die Miningnachfrage angeheizt und weniger durch eine weltweit gesunkene Menge an hergestellten Produkten.

Strommangel in China der die Herstellung und die Logistik ausbremst wird brutale Folgen für die Verfügbarkeit von Made in China Produkten haben in den nächsten Monaten.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Geforce RTX 3070 Ti mit 16 GiByte Speicher hört sich sinnvoll an. Leider werden die Karten wieder sehr teuer werden... ist aber auch kein Wunder, die Leute mit 3070 und 3080 müssen ja so langsam wegen dem geringen RAM aufrüsten...
Ich hab eine 3080 und sehe in WQHD mit den 10 GB noch weit und breit keinen Engpass auf mich zukommen. Maximale Belegung bisher waren so ~8 GB inklusive vollen RT-Effekten und ohne DLSS.

Wenn es mit den Stromausfällen in China so weitergeht wie derzeit, können wir das abhaken. Dann veröffentlicht Nvidia 2022 keine Karten, sondern sucht nach Fertigungsstandorten in Osteuropa und Mittelamerika.

Schaut Euch die Zahlen an was die weltweiten PC Absätze angeht, Herstellungsengpässe und Chipmangel sehen anders aus:
Will heißen, die jetzigen Preise wurden durch die Miningnachfrage angeheizt und weniger durch eine weltweit gesunkene Menge an hergestellten Produkten.

Strommangel in China der die Herstellung und die Logistik ausbremst wird brutale Folgen für die Verfügbarkeit von Made in China Produkten haben in den nächsten Monaten.
Samsung fertigt doch in Südkorea? Und die Zulieferer Teile kommen doch auch daher / oder aus Japan größtenteils, oder?
 

theGucky

Freizeitschrauber(in)
Also ich hätte gerne eine 2060 12GB für meinen zweit 1080p PC. Und eine 3060Ti/3070 oder sogar 3080 für meinen Cousin, aber zum MSRP.
Die 2060 12Gb sollte auch nicht mehr als 350€ kosten.

3070Ti mit 16GB würde heißen es gibt 2GB GDDR6X Chips bis dahin, dann sind auch 20GB 3080, 24GB 3080Ti möglich und die 3090 Super wird vermutlich ein Vollausbau (die paar Kerne) und nur 12x2GB Chips sein, anstatt 24x1Gb.

P.S. meine 3090 hat meist auch "nur" 11GB VRAM Nutzung trotz 4k. Ich glaube viele Spiele nutzen die 24GB VRAM gar nicht aus, weil die nicht soweit programmiert sind XD.
 

Dr-Wandel

PC-Selbstbauer(in)
Also, einen Neuauflage der 2060 könnte Sinn ergeben, wenn diese auf Fertigungslinien läuft, die nicht so ausgelastet sind. Aber wie schon von anderen erwähnt, es sind ja nicht nur die Kapazitäten bei TSMC usw. die limitieren, sondern auch verschiedenen Zulieferer für passive Komponenten und andere Kleinteile, und da kommt sicher einiges aus China.

Vor allem aber wäre statt einer grossen Auswahl natürlich vernünftige Preise zumindest in Sichtweite der UVP wichtig und wünschenswert. Im Moment können viele von uns wohl nur hoffen und beten, dass unserer aktuelle Grafikkarte noch ein bisschen durchhält, bis hoffentlich irgendwann (Ende 2022?) die Situation besser aussieht.
 

wollev45

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Bin mal gespannt was die für die betagte 2060 aufrufen....
ich wenn sie die doppelte speichermenge hat, sie wird drei Jahre alt... auf der Zunge zergehen lassen..... Drei Jahre.... Alter Schwede...
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Es macht schlicht einfach keinen Sinn was da geleaked wurde. Mit der 2060 12 GB würden sie der eigenen 3060 Konkurrenz machen. Bauteilknappheit kommt noch dazu. Die 3070ti mit 16 GB Speicher wäre ein Schlag ins Gesicht der 3070ti Käufer die vor ein paar Monaten noch die 8gb Version gekauft haben. Außerdem hat dann die Oberkassenkarte mehr Speicher als ihr High-end Chip 3080ti. Das macht alles hinten und vorn keinen Sinn. Sie haben sich vor ein paar Monaten dagegen entschieden die speichermenge Ihrer ti signifikant zu erhöhen und wollen es wenig später doch? Unglaubwürdig.
 

Curry

Freizeitschrauber(in)
Es macht schlicht einfach keinen Sinn was da geleaked wurde. Mit der 2060 12 GB würden sie der eigenen 3060 Konkurrenz machen. Bauteilknappheit kommt noch dazu. Die 3070ti mit 16 GB Speicher wäre ein Schlag ins Gesicht der 3070ti Käufer die vor ein paar Monaten noch die 8gb Version gekauft haben. Außerdem hat dann die Oberkassenkarte mehr Speicher als ihr High-end Chip 3080ti. Das macht alles hinten und vorn keinen Sinn. Sie haben sich vor ein paar Monaten dagegen entschieden die speichermenge Ihrer ti signifikant zu erhöhen und wollen es wenig später doch? Unglaubwürdig.

Du nennst es unglaubwürdig, andere nennen es Geschäftsmodell.

Die Kuh wird zum Jahresanfang durch die Speichererweiterung gemolken. Speicher, der zum Release der Karten hätte da sein müssen.
Und am Jahresende gehts in die 4xxx Serie. Da geht der Spaß mit dem knappen Speicher von vorne los.
Und rate, was Anfang 2023 releast wird ^^
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Es macht schlicht einfach keinen Sinn was da geleaked wurde. Mit der 2060 12 GB würden sie der eigenen 3060 Konkurrenz machen. Bauteilknappheit kommt noch dazu. Die 3070ti mit 16 GB Speicher wäre ein Schlag ins Gesicht der 3070ti Käufer die vor ein paar Monaten noch die 8gb Version gekauft haben. Außerdem hat dann die Oberkassenkarte mehr Speicher als ihr High-end Chip 3080ti. Das macht alles hinten und vorn keinen Sinn. Sie haben sich vor ein paar Monaten dagegen entschieden die speichermenge Ihrer ti signifikant zu erhöhen und wollen es wenig später doch? Unglaubwürdig.

Das kann schon sein, 2020 gab es noch keine großen Mengen an 1 GB GDDR6X Chips, und 2 GB Module gar nicht.

Mit dem Begriff "erscheinen" wäre ich bei Grafikkarten heutzutage vorsichtig.

Naja, also sooo schlecht sind die 3000er nicht verbreitet laut Steam Umfragen. Und hier im Forum gibt's auch einige mit einer Ampere im Profil.

Du nennst es unglaubwürdig, andere nennen es Geschäftsmodell.

Die Kuh wird zum Jahresanfang durch die Speichererweiterung gemolken. Speicher, der zum Release der Karten hätte da sein müssen.
Und am Jahresende gehts in die 4xxx Serie. Da geht der Spaß mit dem knappen Speicher von vorne los.
Und rate, was Anfang 2023 releast wird ^^

Jaja, die Evil Corp Theorie mal wieder... Ich denke eher dass es an der Verfügbarkeit der GDDR6 Chips lag. Speicher ist gefragt wie nie, da konkurrieren mehrere Industrien miteinander.
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Nvidia hat solche Moves aber noch nie gemacht. Ich erinnere mich an die gtx 680 oder 580 mit doppelter Speichermenge. Aber das waren alles die top dogs. Noch nie in nvidias Vergangenheit haben sie nach ein paar Monaten ihre top dogs durch solch ein Move quasi unattraktiv gemacht....
 

mhmilo24

PC-Selbstbauer(in)
Macht aus meiner Sicht wenig Sinn zu Jahresbeginn Super Karten zu kaufen wenn 8-9 Monate später mit Lovelace gleich eine ganz neue GPU Gen erscheint.
Eh nicht, der Abstand zwischen Super Variante der 20-Series und den ersten RTX 30-Karten war rund 1 Jahr. Das wird dieses mal wohl auch so werden. Vorstellung RTX40 irgendwann Q4 2022 und Release bestenfalls zu Weihnachten in kleinen Mengen. Da muss der Cashflow verstärkt dieses Jahr primär über die übrigen Quartale angekurbelt werden.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Samsung fertigt doch in Südkorea? Und die Zulieferer Teile kommen doch auch daher / oder aus Japan größtenteils, oder?
Stimmt absolut was die Einzelteile betrifft. Aber dann wird alles nach China verschifft, dort zusammengebaut und als (ehemals) zollfreies Komplett-Produkt weiterverschifft. An der Stelle sind Stromausfälle der Sand im Getriebe.

Das wird aber nicht nur Nvidia GPU betreffen.
 

-Praesident-

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wo sollen sich dann die Super-Modelle positionieren? Eine gut übertaktete 3080 ist kaum viel langsamer als eine 3090 (meistens). Klar, die 3090 kann man auch takten, aber in vielen Spielen ist der Unterschied 5-8 FPS. Wo passt dazwischen die Super hin? Klar gibt auch Spiele die laufen mit 130 FPS bei der 3080, dann 160 FPS auf der 3090, allerdings ist das nicht wirklich spürbar. Aktuelle Spiele positionieren sich dann eher zwischen 70-100 FPS. Ich sehe da kein "Supermodell".

Mal sehen, vielleicht hab ich auch irgendwas vergessen oder nicht bedacht.
 

Pokerclock

Moderator
Teammitglied
Bei dem aktuell Preisgefüge wird eine RTX 2060 mit 12 GB Speicher locker 500 € kosten. Ganz ehrlich? Dann würde ich mir eher ne Konsole anschaffen. Haste bald mehr Leistung für das Geld.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Bitte nicht vergessen: die Super Karten ersetzen ihre jeweiligen Pendants. Die 3090 wird, als Beispiel, durch die 3090 Super ersetzt und nicht mehr hergestellt.

Das war doch bei Turing auch so, als zum Beispiel die 2070 Super raus kam wurden noch Restbestände der 2070 abverkauft (mit ordentlich Rabatt), neue 2070er gab es danach nicht mehr.
 

matt1314

Freizeitschrauber(in)
Bitte nicht vergessen: die Super Karten ersetzen ihre jeweiligen Pendants. Die 3090 wird, als Beispiel, durch die 3090 Super ersetzt und nicht mehr hergestellt.

Das war doch bei Turing auch so, als zum Beispiel die 2070 Super raus kam wurden noch Restbestände der 2070 abverkauft (mit ordentlich Rabatt), neue 2070er gab es danach nicht mehr.

Ja, aber Nvidia hat nie eine Super-Variante ihres absoluten Topmodells rausgebracht. Die 60er, 70er und 80er Karten der RTX 2000-Serie wurden mit dem Turing-Refresh neu aufgetischt, die Titan RTX blieb aber ganz normal ohne Refresh stehen. Diesmal wird die 3090, die ja an sich als Titan-Ersatz fungiert, auch erneut released. Für mich macht das absolut gar keinen Sinn, vor allem wenn da noch die Ti-Modelle dazwischen liegen. Wer braucht so viele einzelne Modelle, die sich nur minimal voneinander unterscheiden und im Moment sowieso kaum zu haben sind? Und dann auch noch im selben Jahr wie auch die Lovelace-Generation?
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Ja, aber Nvidia hat nie eine Super-Variante ihres absoluten Topmodells rausgebracht. Die 60er, 70er und 80er Karten der RTX 2000-Serie wurden mit dem Turing-Refresh neu aufgetischt, die Titan RTX blieb aber ganz normal ohne Refresh stehen. Diesmal wird die 3090, die ja an sich als Titan-Ersatz fungiert, auch erneut released. Für mich macht das absolut gar keinen Sinn, vor allem wenn da noch die Ti-Modelle dazwischen liegen. Wer braucht so viele einzelne Modelle, die sich nur minimal voneinander unterscheiden und im Moment sowieso kaum zu haben sind? Und dann auch noch im selben Jahr wie auch die Lovelace-Generation?
Die 3090 ist keine Titan, das wurde deutlich gesagt. Unterschied: professionelle Anwendungen. Wie gesagt, es gibt keine "zusätzlichen" Modelle, sondern Ersatz. Somit bleibt die Anzahl der Karten im Portfolio gleich.
 

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
Diese Karte kann Nvidia behalten, was soll man mit einer 2060 noch anfangen, die Karte ist viel zu langsam, da nützen auch die 12GB nichts.

Das ganze ist ein Störfeuer, Nebelkerzen, die vom Release von RDNA2 Refresh ablenken sollen, der noch deutlich an Effizienz zu legen soll. Das "super" Label wird so vollkommen verbrannt , wie damals das "Fx" Label bei AMD, ich sehe Parallelen.

Nvidia sollte keine neue Hradware releasen, wenn man keine neue Hardware hat!
 
Zuletzt bearbeitet:

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Diese Karte kann Nvidia behalten, was soll man mit einer 2060 noch anfangen, die Karte ist viel zu langsam, da nützen auch die 12GB nichts.

Das ganze ist ein Störfeuer, Nebelkerzen, die vom Release von RDNA2 Refresh ablenken sollen, der noch deutlich an Effizienz zu legen soll. Das "super" Label wird so vollkommen verbrannt , wie damals das "Fx" Label bei AMD, ich sehe Parallelen.
Das ist kein Störfeuer, sondern Realität. Das nvidia was zum Jahresende 21 und Jahrensanfang 22 rausbringen will ist seit langem bekannt. Nur was es ist, da scheiden sich die Geister. Eine 2060 ist Blödsinn. Ein totes Pferd wird nicht mehr geritten... eine Neuauflage der 3060 als super wäre möglich, ebenso ein Vollausbau des GA102 in Form der 3090 super. Das dazwischen wird ungewiss und schwierig, da die ganzen ti Modelle erst vor ein paar Monaten raus kamen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
Ja wie gesagt, mir zeigt das nur, dass Nvidia nichts hat für einen Super Release, dann soll man es lassen und die Kunden nicht weiter täuschen mit pseudo besseren Produkten.
 

matt1314

Freizeitschrauber(in)
Eben, der Meinung bin ich auch. Man hätte der 3090 doch gleich von Anfang an den Vollausbau spendieren können und nicht erst nach über einem Jahr. Hat man bei der RTX 2000-Serie doch auch so gemacht, 2080 Ti fast Vollausbau und Titan RTX Vollausbau.
 

Curry

Freizeitschrauber(in)
Jaja, die Evil Corp Theorie mal wieder... Ich denke eher dass es an der Verfügbarkeit der GDDR6 Chips lag. Speicher ist gefragt wie nie, da konkurrieren mehrere Industrien miteinander.

Das hat mit Evil Corp nichts zu tun, dass ist einfach ein Weg um mehr Produkte zu verkaufen.
Du kannst ja Nvidia in den Himmel loben, aber die meisten Unternehmen sind nicht die netten Freunde, sondern Unternehmen mit dem obersten Ziel der wirtschaftlichkeit.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Das hat mit Evil Corp nichts zu tun, dass ist einfach ein Weg um mehr Produkte zu verkaufen.
Du kannst ja Nvidia in den Himmel loben, aber die meisten Unternehmen sind nicht die netten Freunde, sondern Unternehmen mit dem obersten Ziel der wirtschaftlichkeit.
Ich lobe niemanden in den Himmel, ich bleibe bei den Fakten...

Jeder Hersteller im PC Umfeld (Intel, Nvidia, AMD) bringt jährlich neue Produkte raus. JEDER.

Wieso ist das bei Nvidia negativ konnotiert? Und woher weisst Du ob GDDR6(X) Chips Mitte 2020 ausreichend verfügbar waren?

Ja, natürlich arbeiten die erfolgreichen Unternehmen wirtschaftlich, sonst wären sie nicht erfolgreich. Dazu gehört auch mal abzuwägen wie das Produkt zu Release aussieht. Man hätte auch eine 3090 mit 48GB oder eine 3080 mit 20GB releasen können, da wären dann aber nur HALB so viele Karten zu einem deutlich höheren Preis am Ende bei raus gekommen aufgrund der fehlenden Speicherchips. Das wäre wirtschaftlich kompletter Unsinn gewesen...
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Deshalb:
Artikel von 2015. Ich hab auch was, von 2011:

https://www.heise.de/newsticker/mel...llionen-US-Dollar-Schadensersatz-4508463.html

Außerdem hat der Produkzyklus nichts, absolut gar nichts, mit fragwürdigen Geschäftsgebahren zu tun. Jede Firma hat sich schon Fehltritte geleistet. Intel, Nvidia, AMD, bei jedem findet man sowas...
 

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
Jede Firma hat sich schon Fehltritte geleistet.

ja aber wie man sieht ziehen sich diese wie ein roter Faden bis heute durch Nvdidia.
Und man lernt nicht dazu sondern Treibt es immer wieder auf die Spitze:

Es ist wichtig das man die Dinge auch mal dort anspricht, wo sie gehört werden.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
ja aber wie man sieht ziehen sich diese wie ein roter Faden bis heute durch Nvdidia.
Und man lernt nicht dazu sondern Treibt es immer wieder auf die Spitze:

Es ist wichtig das man die Dinge auch mal dort anspricht, wo sie gehört werden.
Was ist das denn? :haha:

Immer wenn man denkt dümmer geht es nicht mehr...
 

Chatstar

BIOS-Overclocker(in)
Ja das ist Nvidia 2021. /:

Man täuscht wo es nur geht, Kunden werden mit den Füssen getreten und für dumm verkauft.
Man kann nur hoffen, dass das einige hier mal wach rüttelt!
 
Oben Unten