Special Geforce RTX 4060 gegen Radeon RX 7600: Benchmark-Vergleich mit 46 GPUs seit GTX 970

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 4060 gegen Radeon RX 7600: Benchmark-Vergleich mit 46 GPUs seit GTX 970

Die neuen Mittelklasse-Grafikkarten Geforce RTX 4060 und Radeon RX 7600 mischen den Preisbereich um 300 Euro auf. Doch wie viel schneller sind sie gegenüber weit verbreiteten Grafikkarten, wie der Geforce GTX 1060, Radeon RX 580, Geforce RTX 2060 und Konsorten? Unsere XXL-Rangliste mit 48 Grafikkarten seit 2014 gibt Aufschluss.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce RTX 4060 gegen Radeon RX 7600: Benchmark-Vergleich mit 46 GPUs seit GTX 970
 
Nein, nein nein, mit 8GB??? Da ist die 6700Xt die über 20% schneller ist und 50% mehr Speicher hat für 340 Euro doch definitiv die bessere Wahl
Yep, siehe unser Fazit im Haupttest (und das Video). Mit "ältere Grafikkarten" sind Modelle wie GTX 1060 und Konsorten gemeint.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

MfG
Raff
 

Anhänge

  • 4060.png
    4060.png
    160 KB · Aufrufe: 37
Yep, siehe unser Fazit im Haupttest (und das Video). Mit "ältere Grafikkarten" sind Modelle wie GTX 1060 und Konsorten gemeint.

Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.

MfG
Raff
Auch für Besitzer einer 1060 ist es keine attraktive Aufrüstoption für den preis, wenn es eine 6700Xt für 340 gibt, mit 100% schnellerer PCIE Anbindung, über 20% schneller und 50% mehr GPU Speicher, das Fazit ist, naja
 
... erneut viel zu differenziert und fair, viele Leute mögen es härter, ich weiß. Unser Stil bleibt jedoch genau so.
Aber tatsächlich wäre es mal interessant zu sehen, wie gut so eine 4060 wirklich ggü. einer Vega 64 oder 1080 etc. da steht.
Von dem was ich hier so sehe dürfte das Ding ja nicht mal doppelt so schnell sein wie eine 1070...
 
Naja nicht mal doppelt so schnell als ne 1070 finde ich nicht so tragisch^^.

Alles wie erwartet. Spannend ist was anderes. Die Effizienz ist halt ganz nett. Trotzdem bleibe von der Nvidia Mittelklasse enttäuscht.

Per se könnte sich nen Upgrade von ner 1060 lohnen, da mindestens genauso Effizient und mehr als doppelt so schnell. Wenn die 8GB bzw. der Preis eben angepasst wäre. Bleibt nur die Frage wer da aufrüstet? In der Regel wird das ein PCIe 3.0 System sein und das ist ja eben dann ein no go, wie ich finde.
 
Doch, eigentlich schon, denn das hat die 6700 XT schon geschafft.
Vor 2 Jahren mit 50% mehr Speicher und 50% mehr MSRP.
Die 3070 sogar noch deutlicher, wenn auch genauso schlecht beim Speicher und +67% MSRP.

Also nichtmal eine Leistungskategorie höher mit dieser Generation
Die 6700Xt war doch bei Einführung viel teurer?

Ja verstehe was du meinst. Aber nicht so effizient! ^^

Nein im ernst. Wenn man mal bedenkt, dass die 6700XT schon 2 Jahre aufn Markt ist und für was sie inzwischen angeboten wird, ist sie da schon ne saubere Empfehlung gegenüber der 4060.

Aber für kleine Builds (mini TX, mATX) kann sie schon eine Käuferschaft finden. Wie gesagt Speicher und/oder Preis versauen die Karte. Ich finde den vergleich mit ner älteren Gen und dann noch AMD auch immer schwierig
(Nichts gegen AMD btw).

Ich meine in Raytracing is ne 4060 sicher schneller aber dann is man wieder bei den popeligen 8GB Vram...

Frame Generation reißt es halt raus. Da hat Nvidia noch was in der Tasche, was sie natürlich den 4000er vorenthalten (Ach das kostet ja auch Vram...xD).
 
Zuletzt bearbeitet:
4060 MSRP: 299$
6700 XT MSRP: 479$
3070 MSRP: 499$

Okay, 59% höherer MSRP

3070 war dafür ein paar Monate früher raus.
Wie gesagt ich finde den Vergleich schwierig. Es ist iwie traurig, dass man ne 6700XT dafür heranziehen muss, damit man sich "neu" jetzt "die bessere Karte" zu kaufen scheint. Nvidia hat die 4060 einfach kaputt gedowngraded.

AMD stichelt gerne und bringt mit der RX7600 nix besseres. Sie is halt zum Glück günstiger dafür RT schwächer und kein FG. Das gleicht sich dann aktuell aus.

Die 6700Xt ist dagegen ne alte Gen (mit deutlich höherer TDP), welche auch etwas höher im Leistungsgefilde angesiedelt war. Und ja...auch nen anderes Preisschild hatte.

6700XT wird halt abverkauft.
 
Wie gesagt ich finde den Vergleich schwierig. Es ist iwie traurig, dass man ne 6700XT dafür heranziehen muss, damit man sich "neu" jetzt "die bessere Karte" zu kaufen scheint. Nvidia hat die 4060 einfach kaputt gedowngraded.

AMD stichelt gerne und bringt mit der RX7600 nix besseres. Sie is halt zum Glück günstiger dafür RT schwächer und kein FG. Das gleicht sich dann aktuell aus.

Die 6700Xt ist dagegen ne alte Gen (mit deutlich höherer TDP), welche auch etwas höher im Leistungsgefilde angesiedelt war. Und ja...auch nen anderes Preisschild hatte.

6700XT wird halt abverkauft.
Es war aber bis zu dieser Gen und teilweise bis zur letzten ganz normal, dass ich zumindest eine Klasse höher im Vergleich zur Vorgängergeneration lande. Siehe Screenshot. Die 4060 sticht da sehr negativ raus:
1687963542262.png

Ist auch eine Klasse darüber so. Die 70er haben normalerweise die 80er der Vorgängergeneration geschlagen. Ist bei der jetzigen Gen auch nicht mehr so.

Und wie ich auch beim Test gesprochen habe:
Der Stromverbrauch ist 90% des Marktes relativ egal. Sich darauf zu fixieren ist sehr "Deutsch".

Der Abverkauf findet halt auch schon einige Zeit statt.
Und die 7600 ist genauso überteuerter Ramsch.
 
Es war aber bis zu dieser Gen und teilweise bis zur letzten ganz normal, dass ich zumindest eine Klasse höher im Vergleich zur Vorgängergeneration lande. Siehe Screenshot. Die 4060 sticht da sehr negativ raus:
Anhang anzeigen 1430071
Ist auch eine Klasse darüber so. Die 70er haben normalerweise die 80er der Vorgängergeneration geschlagen. Ist bei der jetzigen Gen auch nicht mehr so.

Und wie ich auch beim Test gesprochen habe:
Der Stromverbrauch ist 90% des Marktes relativ egal. Sich darauf zu fixieren ist sehr "Deutsch".

Der Abverkauf findet halt auch schon einige Zeit statt.
Und die 7600 ist genauso überteuerter Ramsch.
Ne stimmt, das ist ja auch nichts neues, dass die Leistung immer mehr sinkt in der Mittelklasse zum Verhältnis des Vorgängers und jetzt mit der 4060 den Höhepunkt erreicht hat.

Beim Stromverbrauch kann man ohnehin mit Vsync etc. limitieren.

Und dann hat man, wenn man mehr Leistung will, halt eben erst den größeren Verbrauch. Muss jeder selber wissen, ich hab ja auch explizit für kleinere Systeme geschrieben und da machen ja auch die Temperaturen den Unterschied. Ich mag halt kleine Builds aber das ist was anderes. Du sagtest ja bereits 90% interessiert das eher kaum bis gar nicht. Würde ich auch so sehen.

Bei AMD gibt es dann aber noch die Treiberprobs bei hohen Frequenzen des Monitors und/oder Auflösungen bei 144hz z.B.

Das stört mich auch. Hoffe, dass das AMD endlich mal besser in den Griff bekommt. Wenn sie dann ihre Vram Einstellung wie früher beibehalten (leider bei der 7600 ausgeblieben) und an ein FG Aquivalent arbeiten, wirds richtig eng für Nvidia. Abgesehen vielleicht im absoluten High End Sektor.

So aber wäre ich z.B. bei 4060 und 6700XT iwie nicht glücklich, wobei die Effizienz ja seit RX6000 grundlegend gut ihrer Zeit war.
 
Zuletzt bearbeitet:
[...]

Frame Generation reißt es halt raus. Da hat Nvidia noch was in der Tasche, was sie natürlich den 4000er vorenthalten (Ach das kostet ja auch Vram...xD).

Für mich stellt Frame Generation keine alternative zu echter Rechenleitung dar. Letztendlich wird ja nur ein weiterer Frame dazwischen geschummelt, damit im Benchmark die FPS-Zahl höher ist.

Wenn AMD auf einer RX 7600 jeden Frame einfach 100 mal ausgibt, landet sie in der Leistungsübersicht dann über der RTX 4090?

Ne, mal im Ernst. Es gibt tatsächlich Leute, die können Frame Generation nicht nutzten. Zumindest nicht sinnvoll in First-Person Titeln. Wer sehr empfindlich ist was Motion Sickness angeht, macht einen großen Bogen darum. Das einzige Mittel gegen MS ist eine geringe Latenz.
Bei "niedrigen" FPS geht Frage Generation gar nicht und ab mehr als nativen 120 FPS, wo die Latenz dann klein genug wird, brauche ich diesen "FPS-Booster" nicht mehr...
 
... erneut viel zu differenziert und fair, viele Leute mögen es härter, ich weiß. Unser Stil bleibt jedoch genau so, damit jeder selbst entscheiden kann.

MfG
Raff
Wie Sie sehen, stellen Geforce RTX 4060 und Radeon RX 7600 attraktive Updates für Nutzer älterer Grafikkarten dar


Das findest du differenziert?
Was ist denn bitte an der Karte Empfehlenswert für den Preis?
 
Wie Sie sehen, stellen Geforce RTX 4060 und Radeon RX 7600 attraktive Updates für Nutzer älterer Grafikkarten dar


Das findest du differenziert?
Was ist denn bitte an der Karte Empfehlenswert für den Preis?
Er hat es doch auch in seinem Video gesagt. Man baucht z.B. das Netzteil nicht aufrüsten
(naja solange es z.B. nicht Ü10 ist).

Stell dir mal vor du hast kein Plan von Hardware.
Möchtest gerne unbedingt (ist ja oft der Fall) ne Nvidia haben uiii naja egal. Hast ne GTX 1050 ti/GTX 1060/RX570/580/1650 (super). Rüstest dann auf ne wiederum ähnlich Stromhungerarme Karte mit deinem älteren Einsteigernetzteil auf und freust dich erstmal über 2-4GB mehr Vram und mehr als doppelten Performance.

Ja wie man sieht betrifft das vor allem die "Netzteilupgradeunabhängigkeit".

Der Preis bleibt zu hoch, klar. Aber es ist schon deutlich differenzierter zu sagen, es gibt Leute, wo sich die Karte als Nachfolger in bestimmten Situationen lohnt, als einfach zu schreiben. Karte ist zu teuer, keine Empfehlung, zu wenig Vram, Elektroschrott punkt!

Es ist durchaus schwer, die Karte für den Preis attraktiv zu machen (aber das wissen wir ja schon). Dennoch kann sich so eine Karte in manchen Situationen auch lohnen. Und vielen reicht mittlere Details.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück