• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3090: Custom-Designs in der Übersicht - Taktraten, Kühlung und Powerlimits

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Geforce RTX 3090: Custom-Designs in der Übersicht - Taktraten, Kühlung und Powerlimits

Am 24. September folgte die "Badass"-Version der RTX 3080, die RTX 3090 mit satten 24 GiByte Speicher. Auch für diese Karte gibt es zahlreiche Herstellerkarten. In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen nicht nur eine Übersicht der angekündigten Modelle inklusive bekannter Leistungsdaten, sondern liefern Ihnen auch erste Eindrücke zu jenen Modellen, die sich bereits im PCGH-Testlabor befinden. Dieser Artikel wird erweitert, sobald uns neue Daten vorliegen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Geforce RTX 3090: Custom-Designs in der Übersicht - Taktraten, Kühlung und Powerlimits
 

sexytime86

Kabelverknoter(in)
Ich hab jetzt ganz ehrlich nicht erwartet das sich die Founders Edition der 3090 besser schlägt als OC Modelle von Drittherstellern. Erstaunlich wie leistungsfähig der Kühlkörper anscheinend ist.
 

onkel-foehn

Software-Overclocker(in)
"Gegenüber den Benchmarks mit den RTX-3080-Karten mausert sich die Founders Editition der RTX 3090 als bislang beste Karte, was zweifelsohne am gigantischen Kühler liegt, welcher die Karte unter Last angenehm kühl hält und dabei sogar noch leise bleibt."

Das ist doch ehrlich gesagt ein schlechter Witz oder ?!?
Da verlangen sie für die Custom´s bis zu 200 € Aufpreis und dann sowas.
Und dann auch nur ca. 15 % (im Schnitt) schneller (bei ca. 400 Watt) als die 3080 zum doppelten (!) Preis.
Wer´s braucht ...

MfG Föhn.
 

kleinemann

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Die Lieferbarkeit fände ich interessanter, Caseking.de schreibt selber, man könne aktuell nicht mal die Vorbestellungen voll bedienen, weil nur wenige Hersteller-Karten kommen
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Kann auch einfach amSample liegen. Was aber irgendwie gar keinen Sinn macht ist dass die Founder einen niedrigeren durschnittlichen Takt hat als die Trio und dabei aber schneller ist. Das ergibt perse keinen Sinn, Kühler hin oder her.
 

Irian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und dann auch nur ca. 15 % (im Schnitt) schneller (bei ca. 400 Watt) als die 3080 zum doppelten (!) Preis.

Der Fehler ist schlicht, die 3090 als Gaming Karte zu sehen. Dafür ist sie extrem überteuert bei zu wenig Mehrleistung. Als Workstation-Karte für hochauflösendes Rendern, etc. hingegen ist sie durchaus gut geeignet. Was Nvidia geritten hat, das Ding als Gaming Karte anzupreisen, weiß wohl kaum jemand.

Dass die Custom-Modelle nicht besser sind, ist natürlich total ironisch. Aber da die Founder's Edition kaum verfügbar ist, hilft das natürlich wenig.
 

Knochey

Freizeitschrauber(in)
"Gegenüber den Benchmarks mit den RTX-3080-Karten mausert sich die Founders Editition der RTX 3090 als bislang beste Karte, was zweifelsohne am gigantischen Kühler liegt, welcher die Karte unter Last angenehm kühl hält und dabei sogar noch leise bleibt."

Das ist doch ehrlich gesagt ein schlechter Witz oder ?!?
Da verlangen sie für die Custom´s bis zu 200 € Aufpreis und dann sowas.
Und dann auch nur ca. 15 % (im Schnitt) schneller (bei ca. 400 Watt) als die 3080 zum doppelten (!) Preis.
Wer´s braucht ...

MfG Föhn.
Customs mit 200€ Aufpreis für weniger Leistung? Das ist durchaus Frech aus Verbraucherperspektive aber hinsichtlich des Aufwands der Custom-Modelle durchaus gerechrfertigt. Mit der Zeit werden sich die Preise auch wieder nach unten auf den MSRP korrigieren.

15% schneller und 140% mehr Speicher ist vielen Leuten die damit täglich ihr Geld verdienen durchaus das Geld wert. Für Gaming? Klar ist ne Enthusiasten-Karte aber abseits davon gabs 24GB schnellen Grafikspeicher bisher nur in Grafikkarten die meist weit über die 2.000€ hinaus gehen.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Die Trinity wird bei besserer Verfügbarkeit wohl in den Regalen verstauben. Da lohnt der Preis gegenüber der 3080 ja noch weniger...
 

Todesklinge

Software-Overclocker(in)
Die 3090 als Gaming Karte würde nur die Wale betreffen und die kaufen ja fast alles, egal zu welchem Preis.
Das ist von Nvidia sehr klever gemacht.

Wenn Geld keine Rolle spielt, kauf man gleich die 3090!
1x 3090 = 2x 3080.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Frage an die Redaktion, was sind den ARBG Leds, sind die neu oder modifizierte ARGB's! Bei den EVGA Karten unter Besonderheit.
Glaube da habt ihr euch vertippt.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Für 1000€ befreie ich die gerne von ihrer Staubschicht. :D
Wenn sie zu einer Art "Einstiegs-3090" wird ist das natürlich wieder was anderes. Aber teurer als die FE aber dafür schlechter? Nope.

Die 3090 als Gaming Karte würde nur die Wale betreffen und die kaufen ja fast alles, egal zu welchem Preis.
Das ist von Nvidia sehr klever gemacht.

Wenn Geld keine Rolle spielt, kauf man gleich die 3090!
1x 3090 = 2x 3080.
Ich glaube wir haben es dann jetzt verstanden.

3090 = Zu Teuer

Dass das immernoch jeder für sich selbst und seine Pläne mit seiner Karte/ seinem Geld entscheiden muss ignorieren wir einfach weiter. :daumen:
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
Gab es das schon mal, dass die Referenzkarte eine bessere Kühlung hatte als die Customkarten? Da war die FE wohl zurecht sofort ausverkauft, das wird wohl noch für längere Zeit die stärkste Karte auf dem Markt bleiben :)
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die 3090 als Gaming Karte würde nur die Wale betreffen und die kaufen ja fast alles, egal zu welchem Preis.
Das ist von Nvidia sehr klever gemacht.

Ach nein, erzähl mal was neues.

Die stärkste Karte war schon immer überproportional teuer. Wobei es diesmal sogar richtig viel für dem Aufpreis bekommt: 15% mehr Leistung und vorallem 2,4 mal soviel VRAM.

Wenn Geld keine Rolle spielt, kauf man gleich die 3090!
1x 3090 = 2x 3080.

Oder 10 gebrauchte GTX 980Ti, 20 gebrauchte R9 290X, 35 GTX 670 bzw. 100 GTX 560(Ti)

Nichts davon ist wirklich relevant, da man auf der RTX 3090 deutlich besser zocken kann.

Der Fehler ist schlicht, die 3090 als Gaming Karte zu sehen. Dafür ist sie extrem überteuert bei zu wenig Mehrleistung. Als Workstation-Karte für hochauflösendes Rendern, etc. hingegen ist sie durchaus gut geeignet. Was Nvidia geritten hat, das Ding als Gaming Karte anzupreisen, weiß wohl kaum jemand.

Es ist eine Gamingkarte, das kann man drehen und wenden, wie man möchte. Wäre es eine Worstationkarte, dann hätten nur die wenigsten hier von ihr gehört. Ich finde es lustig, dass hier einige versuchen die Karten aus dem Vergleich zu nehmen, zuerst die AMDler, mit ihrer Radeon VII und jetzt irgendwie die Nvidiafans. Beides sind Gamingkarten.

Ich treibe es mal auf die Spitze: weder Intel, noch Nvidia, stellen Hardware für Gamer her, auch wenn sie teilweise anderes behaupten. Also können sie auch nicht gegen AMD verlieren -> genial!

Die Quadros sind Workstationkarten und da haben sich viele immer gefragt, warum die so niedrig getaktet sind. Die Antwort ist, weil man da auf Stabilität größten Wert legt. In fast jeder professeionellen Um gebeung wäre Nvidia, mit seinem abstürzendem Spielzeug, unten durch gewesen, Gamer sind da deutlich toleranter (bzw. dümmer?).

Die Trinity wird bei besserer Verfügbarkeit wohl in den Regalen verstauben. Da lohnt der Preis gegenüber der 3080 ja noch weniger...

Die Trinity wird sich super verkaufen. Es gibt genug, die einfach eine RTX 3080 oder RTX 3090 haben wollen und dafür zum billigsten Modell greifen. Dank der 5 Jahre Garantie von Zotac muß das nichtmal unbedingt schlecht sein.

Mercedes hatte eigens spezielle, schwache Motoren im Programm. Die waren eigens für die Bauern gedacht, die unbedingt einen Mercedes fahren wollten. Es war zwar nicht stark motorisiert und die Ausstattung war billig (wer sonst hat sich einen Mercedes mit Stoffsitzen und ohne Autoradio bestellt?) aber es war ein standesgemäßer Mercedes, selbstverständlich mit Stern auf dem Kühlergrill.
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Die Trinity wird sich super verkaufen. Es gibt genug, die einfach eine RTX 3080 oder RTX 3090 haben wollen und dafür zum billigsten Modell greifen. Dank der 5 Jahre Garantie von Zotac muß das nichtmal unbedingt schlecht sein.
Aus der Sicht stimmt das wohl.
Ich würde dann eher zu einem besser ausgestatteten Model, wie der AMP oder Holo, greifen. Aber das ist wohl auch nur meine Meinung dazu.

Mal abgesehen davon, dass es die noch garnicht zu kaufen gibt :motz:
 

Irian

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es ist eine Gamingkarte, das kann man drehen und wenden, wie man möchte. Wäre es eine Worstationkarte, dann hätten nur die wenigsten hier von ihr gehört. Ich finde es lustig, dass hier einige versuchen die Karten aus dem Vergleich zu nehmen, zuerst die AMDler, mit ihrer Radeon VII und jetzt irgendwie die Nvidiafans. Beides sind Gamingkarten.
  • Es ist eine Karte, mit der man spielen kann, ja.
  • Es ist eine Karte, die eine durchaus nette Performance für Spiele hat, ja.
  • Es ist eine Karte, die als Gaming Karte vom Hersteller lautstark als solche angepriesen wurde, ja.
Das ist alles richtig. Das Problem ist nur:
  • Für Gaming hat sie ein äußerst besch...eidenes Preis-/Leistungs-Verhältnis
  • Für Gaming sind 24GB sehr wahrscheinlich völlig übertrieben und für 8K taugt die Karte dann doch noch nicht, wo diese Menge an Speicher hilfreich wäre.
  • Für Workstations mit bestimmten Anwendungsbereichen hingegen sind sowohl die Specs als aus der Preis völlig ok.
Dementsprechend kann man durchaus sagen, sie ist eine Gamingkarte, sie ist nur eine echt besch...eidene Gamingkarte, zumindest was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht. Als Workstationkarte hingegen taugt sie gut.

Von daher ist mir völlig egal, wie du die Karte nennst, Fakt bleibt, dass sie nur für einen Zweck solide ist, für den anderen Zweck kann sie lediglich "auch" angewendet werden, wenn man halt mehr als den doppelten Preis für deutlich weniger Mehrleistung zahlen will.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Das ist alles richtig. Das Problem ist nur:
  • Für Gaming hat sie ein äußerst besch...eidenes Preis-/Leistungs-Verhältnis
  • Für Gaming sind 24GB sehr wahrscheinlich völlig übertrieben und für 8K taugt die Karte dann doch noch nicht, wo diese Menge an Speicher hilfreich wäre.
  • Für Workstations mit bestimmten Anwendungsbereichen hingegen sind sowohl die Specs als aus der Preis völlig ok.

- Die stärkste Karte hatte schon immer ein absolut mieses P/L Verhältnis. Das krasseste Beispiel war die GeForce 2 Ultra: 75% mehr Kosten, für 10% mehr Leistung. Dagegen ist die RTX 3090 ein echtes P/L Wunder.
- Die Karte ist der Nachfolger der RTX 2080Ti, die hat sich gut verkauft und das an Gamer.
- Die Karte ist sehr wohl 8K tauglich, nur eben nicht für alle Spiele in Ultra (es gibt auch ein Leben jenseits der Ultra Details).
- Die 24GB kann man schon heute sehr gut für Ultra Texturpakete gebrauchen, das wird sich in den nächsten 2 Jahren noch verstärken.
- Mit diesem abstürzendem Müll hätte man bei den meisten Workstationnutzern einpacken können. Der Dreck ist dafür nicht zu gebrauchen. Alleine das zeigt, dass das keine Workstationkarte ist, für Profis ein No Go.
- Die doppelte Präzision ist ebenfalls beschnitten, auch das zeigt, dass es nur eine Gamingkarte ist.

Du kannst die Karte nennen wie du willst, es bleibt eine Gamingkarte, egal wie man es dreht und wendet.
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
- Die stärkste Karte hatte schon immer ein absolut mieses P/L Verhältnis. Das krasseste Beispiel war die GeForce 2 Ultra: 75% mehr Kosten, für 10% mehr Leistung. Dagegen ist die RTX 3090 ein echtes P/L Wunder.
Wie kann die RTX 3090 ein echtes P/L Wunder sein, wenn sie 100% mehr kostet als die 3080 und auch nur 12% mehr Leistung bringt?
- Die Karte ist der Nachfolger der RTX 2080Ti, die hat sich gut verkauft und das an Gamer.
Aber auch nur, weil der Abstand zur 2080 deutlich größer war. Die 12% bei der 3090 zur 3080 hingegen werden wohl nicht soviele Gamer überzeugen.
- Die Karte ist sehr wohl 8K tauglich, nur eben nicht für alle Spiele in Ultra (es gibt auch ein Leben jenseits der Ultra Details).
Also wenn ich 1500 Öcken ausgebe und dann nicht die designierte Auflösung auf Ultra spielen kann, dann stimmt entweder die Auflösung nicht oder der Preis. Die Karte mit 8K zu bewerben war einfach nur ein Fail von nVidia.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
  • Es ist eine Karte, mit der man spielen kann, ja.
  • Es ist eine Karte, die eine durchaus nette Performance für Spiele hat, ja.
  • Es ist eine Karte, die als Gaming Karte vom Hersteller lautstark als solche angepriesen wurde, ja.
Das ist alles richtig. Das Problem ist nur:
  • Für Gaming hat sie ein äußerst besch...eidenes Preis-/Leistungs-Verhältnis
  • Für Gaming sind 24GB sehr wahrscheinlich völlig übertrieben und für 8K taugt die Karte dann doch noch nicht, wo diese Menge an Speicher hilfreich wäre.
  • Für Workstations mit bestimmten Anwendungsbereichen hingegen sind sowohl die Specs als aus der Preis völlig ok.
Dementsprechend kann man durchaus sagen, sie ist eine Gamingkarte, sie ist nur eine echt besch...eidene Gamingkarte, zumindest was das Preis-/Leistungsverhältnis angeht. Als Workstationkarte hingegen taugt sie gut.

Von daher ist mir völlig egal, wie du die Karte nennst, Fakt bleibt, dass sie nur für einen Zweck solide ist, für den anderen Zweck kann sie lediglich "auch" angewendet werden, wenn man halt mehr als den doppelten Preis für deutlich weniger Mehrleistung zahlen will.
Die 3090 ist auch keine richtige Workstation Karte, sonst hätte sie eine richtige Treiberunterstützung für CAD und Simulationssoftware. Richtig ist aber, dass der Preis gegen eine Spielekarte spricht, schlißelich bekommt man dafür zwei Konsolen und einen Fernseher.
 

Acgira

Freizeitschrauber(in)
Du kannst die Karte nennen wie du willst, es bleibt eine Gamingkarte, egal wie man es dreht und wendet.

Karte für wohlhabende Gamer... und oder den Nebenbei-Youtube-Content-Creator der sich den "Spaß" leisten will.

Fazit: Die Costum-Versager-Designs der 3090Serie haben aber echt schmerzhafte Preise.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Schöne Tabelle! In einem halben Jahr wenn ich wirklich eine 3090 kaufen kann, werde ich sie mir mal anschauen. :D
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wie kann die RTX 3090 ein echtes P/L Wunder sein, wenn sie 100% mehr kostet als die 3080 und auch nur 12% mehr Leistung bringt?

Man bekommt 14GB mehr VRAM, was im Moment eine gigantische Menge ist. Solange die RTX 3080 20GB noch nicht erschienen ist, würde ich es als ganz gutes P/L bezeichnen, wenn man das Geld hat und ausgeben möchte.

Also wenn ich 1500 Öcken ausgebe und dann nicht die designierte Auflösung auf Ultra spielen kann, dann stimmt entweder die Auflösung nicht oder der Preis. Die Karte mit 8K zu bewerben war einfach nur ein Fail von nVidia.

Man kann in 8K zocken, einen recht großen Teil sogar in Ultra, nur eben nicht in 60FPS. Alternativ setzt man dann auf DLSS, dann funktioniert es auch da. Wenn man deine Definition nimmt, dann gibt es bis heute keine Karte, die zu 4K fähig wäre.

Aber auch nur, weil der Abstand zur 2080 deutlich größer war. Die 12% bei der 3090 zur 3080 hingegen werden wohl nicht soviele Gamer überzeugen.

Abwarten, das hat man auch bei der RTX 2080Ti gesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

MasterofHell

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Sehe ich das jetzt richtig das die 3090 Founders Edition kühler, leiser, schneller und günstiger als die Custom Modelle ist?
 

Berserkervmax

Software-Overclocker(in)
Das wirklich einzige was mit bei den Grafikarten wichtig ist , ist die Lautstärke.
Ob jetzt 50Mhz mehr oder weniger ist total egal

Leise muss die Karte sein.
 

QIX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hier noch ein paar Benchmarks von mir mit der Gigabyte RTX 3090 Gaming OC:

System: i9 9900KS @stock - 64GB Trident Z RAM 3200Mhz - PNY NVMe SSD - Corsair RM850 Gold (Model 2019)
Stock settings: +0
Manuelle OC settings: +131 Core Clock, +200 MemClock (Afterburner), Powerlimit 105%

1601578137497.png
 

Anhänge

  • 3DMark-Scoretable.png
    3DMark-Scoretable.png
    1,1 MB · Aufrufe: 89
  • Fire_Strike_Ultra_Comparison.PNG
    Fire_Strike_Ultra_Comparison.PNG
    88,8 KB · Aufrufe: 106
Zuletzt bearbeitet:

QIX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Da WoW Shadowlands bald vor der Tür steht, habe ich auch mal ein Vergleich der Raytracing-Schatten ON/OFF in der Beta angefertigt, Auflösung 5120x1440, 10'er Settings. Mit RTX On kommt die 3090 dann auch ans arbeiten.
Einmal Raytracing Schatten off und on (high):
1601594596887.png
1601594485710.png
 

Anhänge

  • WOW_Shadowlands_Raytracing_Zoom.png
    WOW_Shadowlands_Raytracing_Zoom.png
    3,6 MB · Aufrufe: 89
  • WOW_Shadowlands_Raytracing_Test_Settings.png
    WOW_Shadowlands_Raytracing_Test_Settings.png
    3,6 MB · Aufrufe: 82

Thunderburne

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich hoffe das ich meine Strixx OC bald bekomme!
Mit 480W PT wird es auch die schnellste RTX3090 sein !
Die Karte wird dann auch Zeitnah auf Wasser umgebaut!
 

sunburst1988

Software-Overclocker(in)
Die 480W werde ich meiner Strix OC sicherlich nicht (dauerhaft) gönnen. Das steht einfach in keinem Verhältnis mehr.

Aber der Kühler muss dann ja schon der Hammer sein...
 

Thunderburne

Komplett-PC-Käufer(in)
Die 480W werde ich meiner Strix OC sicherlich nicht (dauerhaft) gönnen. Das steht einfach in keinem Verhältnis mehr.

Aber der Kühler muss dann ja schon der Hammer sein...
Darum baue ich die auch auf Wasser um da ist dann egal !
Meine 980Ti Ref lief bei mir und danach bei meinem Bruder unter Wasser mit 400W da wird so ein Monströses PCB das unter Wasser locker wegstecken .
Die 4*480er machen das schon !
Die Karten sind halt stark PT limitiert von daher wofür Kauf ich mir dann solch eine Potente Karte unter Wasser sollten ohne zu tun also nur PT auf 480 dann locker mit um die 2GHZ laufen !
 

sgdJacksy

Freizeitschrauber(in)
400+ Watt ist ja mal total übertrieben.
Ja gut, für die schnellste Karte, aber steht für mich wirklich nicht dafür.
Die 3070 soll ja recht gut werden. Ich werd mal abwarten und mich dann zwischen RX6800 und 3070 entscheiden.
 
Oben Unten