• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Geforce RTX 3080 & Co. kaufen: Lager der Grafikkarten-Händler inzwischen voll

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Es schreiben immer wieder Leute "die Händler haben die Karten TEUER eingekauft". Woher kommt dieses "Wissen"?Kennt jemand die Einkaufspreise der Händler? Oder nur ne Vermutung?
Entweder hier oder es war im Hardwareluxx, gabs mal ne Tabelle mit den aktuellen EK Preisen :D
Schätze mal du meinst den Post hier:
;-)

So schnell können die Preise nicht fallen weil die Händler bei den sehr hohen Einkaufspreisen dann hart Verlust machen würden. Das wird auch bei vollen Lagern nur langsam gehen wenn erstens günstiger eingekauft wird (und zusammen ne Mischkalkulation eintritt) und wenn man lange genug auf den Karten sitzen geblieben ist dass andere Faktoren (wie ständige lagerkosten usw.) anfangen eine Rolle zu spielen.

Aber die Richtung ist klar - sofern jetzt niocht wieder ein spontaner Ethereum-Kurshype reinknallt (was immer passieren kann) werden die Preise weiter fallen. Bis sie aber in erträglichen Regionen angekommen sind dürfte es noch 2-3 Monate dauern. "Entspannung im zweiten Halbjahr 2021" hatte iirc Jensen schon Anfgang des Jahres orakelt.
 

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
abwarten leute, es wird definitiv billiger, lasst die händler auf ihren karten zu den extremen preisen drauf sitzen


ps. ich freue mich darauf ende des jahres eine 3060 Gaming X kaufen zu können, zu maximal 399 euro
 

HardlineAMD

Freizeitschrauber(in)
nVidia-Werbung......
Die Preise sind bei nVidia/AMD immer noch zum Kotzen.
Hab meine 1080 noch "gewinnbringend" an den Mann gebracht, bevor die Preise noch weiter sinken.
Von der UVP der Hersteller bzw. +100€ für die Customs können wir uns für längere Zeit verabschieden.
Derzeit werden nur die Preise etwas nach unten korrigiert.
 

Noofuu

Software-Overclocker(in)
Die Lager sind voll aber die Gier noch nicht voll genug... die Preise bleiben schlecht weil so viele bereit waren unnötig viel Geld für die Karten auszugeben.. Ja ja die Masse bestimmt den Preis wirklich gut gemacht.
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Es schreiben immer wieder Leute "die Händler haben die Karten TEUER eingekauft". Woher kommt dieses "Wissen"?Kennt jemand die Einkaufspreise der Händler? Oder nur ne Vermutung?
Ich weiß nicht mehr wo, aber letztens hat glaube ich Proshop, oder einer der Händler die halbwegs transparent auftraten, mal gesagt was sie in dem Moment zahlen müssen damit die Boardpartner überhaupt erwägen zu liefern, weil die Miner an der Werkstür zahlen steuerfrei ohne Zwischenhändler, Transport etc.. Waren dato fast 1100 Euro für ne 3080. Der Endpreis lag damals bei etwa 1500 Euro, wenn man eine bekam. Seitdem sind die Preise noch weiter gestiegen, bevor sie jetzt aufeinmal rapide eingebrochen sind. Die Karten sind im einkauf jetzt günstig, weil die Lager sind auf einen Schlag weltweit voll, die Boardpartner haben aber produziert. Ergo müssen sie die Dinger loswerden. Genau wie die Händler jetzt mit Arschwasser sehen müssen wie sie die viel zu teuer eingekauften Karten an den Mann bringen. Wer das jetzt supportet indem er kauft, und nicht Händler und Partner am ausgestreckten Arm so verhungern lässt wie die uns, dem ist nicht mehr zu helfen. Das PCGH hier massiv "Werbung" schaltet, indem man beiläufig vorallem Alternate, den Haus und Hofpartner nennt, sagt einiges. Da gabs wohl klare Ansagen das man die Werbetrommel rühren soll. Das die Miningblase platzt war klar, nur ging es mit dem Verbot in China schneller als gedacht. Das hat Händler und Hersteller jetzt überrumpelt. Auf Deutsch: Sie haben sich massivst verspekuliert. Eine Folge: Preise im rapiden Sinkflug, weil jetzt geht der Ausverkauf von Karten los, die man eigentlich als "verkauft" gesetzt hatte. Entweder an Scalper oder an Miner. Scalper fallen raus wenn Angebot da ist aber keine Nachfrage. Miner.....nuja logisch ne. Das Traumszenario "Musste nicht mal Online stellen oder an Zwischenhändler bringen, das wird dir ab Werk\Lager aus den Händen gerissen zu Traumpreisen" ist vorbei und sowohl Händler als auch Partner machen jetzt richtig Verlust. Zu Recht. Da ist der Kapitalismus einfach mal gerecht.
Im Herbst werden neue Modelle angekündigt und dann steht denen das Wasser bis zum Hals, weil überteuerte Karten die auch noch veraltet sind......die will erst Recht keiner (ausser im Miningboom). Da heißt es dann "Ne da wart ich lieber auf die 4080\3080S".

Es war ein volatiler Markt mit hohen Gewinnen, und wie immer bei solchen Märkten ist es ihnen jetzt um die Ohren geflogen. Ich denke mit den privatscalpern die Kredite aufgenommen haben und jetzt bankrott gehen hat auch keiner Mitleid. Risiko. Aktienhandel wäre zuverlässiger gewesen. Schadenfreude ist beim Kunden da. Das Salz in den einschlägigen Foren schmeckt herrlich süß.

Fazit: Kauft jetzt auf keinen Fall ne Karte. Einfach noch etwas warten, dann gibts die Dinger gefühlt hinterhergeschmissen oder wenigstens zu sinnvollen Preisen. Ein Händler\Hersteller hasst nix mehr als volle Lager. Viele haben gar keine Lager. Die machen das über Dropshipping und feste Abnahmequoten die jetzt durchverkauft werden müssen oder Ende des Jahres heißt es "Insolvenzantrag". Die Hersteller haben noch Glück, die Verträge garantieren ihnen noch die hohen Preise auf Altbestellungen. Die nächsten werden sie aber nichtmal für die Hälfte oder ein Drittel los.
 

plusminus

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe mein geplantes Projekt mit ner 3080Ti für dieses Jahr schon auf Eis gelegt .

Und ich werde wohl auch keine aktuellen Grakas der RTX 3000 Serie mehr kaufen , den bis die Preise wenn überhaupt noch mal in attraktive Regionen kommen sollten , steht schon der Nachfolger in den Startlöchern.

Habe das gespaarte Geld in meine Freizeit Sommer Ausrüstung zum sehr günstigen Preis gesteckt und habe viel Spass damit.

Bis 2022 reicht meine alte " Not" Karte 2070 ( 520,-Euro !! ) fürs Schlechtwetter Zocken locker noch aus :D


Habe mir mit einem Lächeln auf den Lippen angesehen wie manche für ne alte Amd 580 über 500,- Euro !!:stupid: bezahlt haben
:devil:

Krank :rollen:
 

RushOliver

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Verfügbarkeit und auch die Preise scheinen sich zu bessern aber es ist noch ein ganzes Stück bis zu einem tatsächlich angemessenen Preis/Leistungsverhältnis. Da ich ausschließlich im Simracing unterwegs bin und dort mein System aus 2016 den installierten Triplescreen noch immer mit fast 100 Frames beliefert, werde ich das Ganze weiterhin aussitzen.

Hat mein System 2016 mit Komponenten der Oberklasse noch 1800,-€ gekostet, müsste ich für ein neues System fast 3000,-€ ausgeben. Das steht in keinem Verhältnis.
 

DF_zwo

PC-Selbstbauer(in)
Am besten jetzt kaufen, 2 Wochen testen und dann vom Widerrufsrecht Gebrauch machen und zurückschicken. In ein paar Monaten dann eine Gebrauchte für einen geringen Preis kaufen.
 

Thepunisher2403

PC-Selbstbauer(in)
Die Lager sind voll aber die Gier noch nicht voll genug... die Preise bleiben schlecht weil so viele bereit waren unnötig viel Geld für die Karten auszugeben.. Ja ja die Masse bestimmt den Preis wirklich gut gemacht.
Ja und das ist aber meine freie Entscheidung ob ich bereit bin das zu zahlen oder eben nicht....
Wenn man es sich leisten kann warum also nicht....und wenn nicht hat man einfach pech gehabt...is hart aber die realität....
Ich jammer doch auch nicht rum das ich kein Porsche oder Mercedes S klasse fahre.....alles wird nun mal teurer....

Die Schuld bei anderen wieder zu suchen is heuchlerisch und billig....
 

Optiki

Freizeitschrauber(in)
abwarten leute, es wird definitiv billiger, lasst die händler auf ihren karten zu den extremen preisen drauf sitzen


ps. ich freue mich darauf ende des jahres eine 3060 Gaming X kaufen zu können, zu maximal 399 euro
Genau, du bist ja auch so viel besser als die bösen Händler.
Bin grad von der Arbeit nach Hause und siehe da meine 3060 ist für einen momentan sehr humanen Preis verkauft worden,

jetzt warte ich auf Preise zwischen 330 und 370 Euro, aber nur für die MSI RTX 3060 Gaming X , neu natürlich, von mir aus kann es noch 2 Jahre dauern, kein Problem.

ps. ich sehe bei vielen eine 3090 in der Signatur, ganz ehrlich, die allerwenigsten davon haben wirklich eine.

ps.ps. der käufer kommt aus einer reichen gegend, also ich hab keinem malocher abgezogen o.ä.
Wie war nochmal die Preisvorstellung hier im Verkaufsbereich des Forums? Humane 600 Euro?
 

GPUcheck

Komplett-PC-Käufer(in)
Ich würde mir mehr Tranzparenz von den Händlern wünschen. Wenn sie die teuer einkaufen müssen ist es ja okay, aber daran glaube ich nicht. Ich denke die Händler wollen sich nur bereichern. Man sollte sich schon an den UVP orientieren. Bei Alternate sind über 15 verschiedene RTX3080 auf Lager jeweils ab 1500€
Am besten jetzt kaufen, 2 Wochen testen und dann vom Widerrufsrecht Gebrauch machen und zurückschicken. In ein paar Monaten dann eine Gebrauchte für einen geringen Preis kaufen.
da erwischt du leider nur Mining-Karten das würde ich nicht tun
 
Zuletzt bearbeitet:

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Ich würde mir mehr Tranzparenz von den Händlern wünschen. Wenn sie die teuer einkaufen müssen ist es ja okay, aber daran glaube ich nicht. Ich denke die Händler wollen sich nur bereichern. Man sollte sich schon an den UVP orientieren. Bei Alternate sind über 15 verschiedene RTX3080 auf Lager jeweils ab 1500€
Kein Händler wird seine Einkaufspreise offen kommunizieren. Was hast du als Kunde ausserdem davon?

Wie gesagt glaube ich nicht das die Preise jetzt noch nennenswert sinken. Billig nachkaufen kann man aktuell nicht. Generell gibts mal wieder kaum Karten im Großhandel, zumindest nicht die 3000er. Denke die Preise bleiben jetzt erstmal auf diesem Niveau, man verkauft ja auch noch konstant ab.
 

denrusl

Freizeitschrauber(in)
Bevor ich mir jetzt noch ne 3080 gönne, kann ich nun auch noch etwas für die 3080TI warten :ugly:
 

LarryMcFly

PC-Selbstbauer(in)
Jetzt ist es nur noch die gier der Händler. Die haben jetzt teuer grakas eingekauft und sitzen auf einmal auf den Beständen.....kein Mitleid. Bitte alle warten damit superdreiste Gierlappen wie alternate, computeruniverse und Caseking den massiven Gewinn den sie mit der ersten welle gemacht haben wieder einbüßen.
Nix ist schlimmer für die Dispo eines scalpernate als volle Lager
Könntest du bitte hier nicht Fakenews verbreiten? :motz:
Die von dir genannten Firmen existieren nämlich gar nicht, die einzigen die es tatsächlich gibt und ähnlich klingen, sind Scalpernate, Scalperuniverse, Scalperking - beim ersten ist dir dann die Wahrheit durchgerutscht!
Geh in die Ecke dich schämen für solche Fehlinformationen!:nene:
:D
 

AyC

PC-Selbstbauer(in)
Wie gesagt glaube ich nicht das die Preise jetzt noch nennenswert sinken. Billig nachkaufen kann man aktuell nicht. Generell gibts mal wieder kaum Karten im Großhandel, zumindest nicht die 3000er. Denke die Preise bleiben jetzt erstmal auf diesem Niveau, man verkauft ja auch noch konstant ab.
Der Einkaufspreis interessiert doch null in einem offenen Markt. Sobald nur ein Händler runtergehen kann mit den Preisen, müssen die anderen nachziehen. Entweder verkaufen zu einem günstigen Preis, eventuell mit Verlust oder auf den Karten sitzen bleiben. Marktwirtschaft geht glücklicherweise in zwei Richtungen.

Das hier ist der Anfang (Mindfactory, Mindstar):
30x 6800x für 1099€ - erst 1-2 Karten konnten verkauft werden
100x 3070 TI für 899€ - erst 6-7 Karten konnten verkauft werden
 

Gurdi

Kokü-Junkie (m/w)
Der Einkaufspreis interessiert doch null in einem offenen Markt. Sobald nur ein Händler runtergehen kann mit den Preisen, müssen die anderen nachziehen. Entweder verkaufen zu einem günstigen Preis, eventuell mit Verlust oder auf den Karten sitzen bleiben. Marktwirtschaft geht glücklicherweise in zwei Richtungen.

Das hier ist der Anfang (Mindfactory, Mindstar):
30x 6800x für 1099€ - erst 1-2 Karten konnten verkauft werden
100x 3070 TI für 899€ - erst 6-7 Karten konnten verkauft werden
Ja man sieht richtig, es liegt nun wie Blei in den Regalen. Nach der Party kommt der Kater.
 
W

Wastlline

Guest
Es ist gut so, das diese Grafikkarten wie Blei in den Regalen liegt. Runter mit den Preisen, das ist die einfachste Lösung, und nicht weiter auf über 100% des UVP beharren. Aber das werden alle diese raffgierigen Händler noch einsehen müssen, es sei denn sie wollen sich weiter an den vielen, vielen, gelagerten bunten Kartons täglich erfreuen. :-P
 

Sir Demencia

Freizeitschrauber(in)
Eine 3080 unter 800,-€, dann denke ich über einen Kauf nach. Vorher nicht. Ansonsten wird es dann in 2 Jahren oder so eine gebrauchte werden. Meine aktuelle 2080 habe ich für etwas über 500,- bekommen.
Zur Not habe ich noch meine Konsolen. Aber diesen Schmarrn mit den Preisen mache ich sicher nicht mit.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Ohne groß nachzudenken fällt mir ein:
- Sneaker (Scalper)
- RAM Preise 2013/14 (ausgelöst durch Fabrik-Brand bei SK Hynix)

Und AMD / NV verkaufen die Karten ja zur UVP, nur gibt's eben nicht viele von denen. Das war aber auch schon immer so, die Boardpartner stellen mehr her und machen ihre eigenen Preise.

Bei den RAM Preisen (und auch bei den Festplattenpreisen) ist es ja die gleiche Industrie die sich unseriös verhält und über deren fragwürdige Art Geschäfte zu machen ich mich beschwere. Bei den Turnschuhen sind es Drittpersonen die nicht Teil der produzierenden Industrie sind.

Ich gehe davon aus, dass die Preise sich erst nächstes Jahr erholen, wenn Intel den Markt betritt. Bis dahin werden die Preise um eine Stufe verschoben bleiben, auch wenn sie zurückgehen. Bsp. 3060 kostet effektiv den UVP der 3070, die 3070 kostet den UVP der 3080, usw.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Bei den RAM Preisen (und auch bei den Festplattenpreisen) ist es ja die gleiche Industrie die sich unseriös verhält und über deren fragwürdige Art Geschäfte zu machen ich mich beschwere. Bei den Turnschuhen sind es Drittpersonen die nicht Teil der produzierenden Industrie sind.

Ich gehe davon aus, dass die Preise sich erst nächstes Jahr erholen, wenn Intel den Markt betritt. Bis dahin werden die Preise um eine Stufe verschoben bleiben, auch wenn sie zurückgehen. Bsp. 3060 kostet effektiv den UVP der 3070, die 3070 kostet den UVP der 3080, usw.
Einen Brand in einer Fabrik, und die damit verbundene Verknappung eines Produkts, der "Industrie" als "unseriöses Verhalten" anzulasten halte ich für fragwürdig. Die Verknappung von Elektronik-Komponenten durch unterbrochene Lieferketten aufgrund Corona ist genauso wenig von der Industrie eingefädelt worden...

Und Scalper gibt's immer dort wo das Produkt knapp und begehrt ist.
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Einen Brand in einer Fabrik, und die damit verbundene Verknappung eines Produkts, der "Industrie" als "unseriöses Verhalten" anzulasten halte ich für fragwürdig. Die Verknappung von Elektronik-Komponenten durch unterbrochene Lieferketten aufgrund Corona ist genauso wenig von der Industrie eingefädelt worden...

Die Quartalszahlen von Nvidia sprechen nicht die Sprache einer Verknappung. Nur weil die Lieferketten keine Normalkapazität haben, bedeutet das nicht, dass die Lieferketten zusammengebrochen sind und deshalb die Preise steigen müssten.

Wir sollten nicht zu bereitwillig jede scheinbar einfache Erklärung akzeptieren und sie als Ausrede weiterverbreiten, dass es ok wäre, dass wir Kunden derzeit von den Herstellern total über den Tisch gezogen werden. Das wäre zu naiv.
 

Sir Demencia

Freizeitschrauber(in)
Wir sollten nicht zu bereitwillig jede scheinbar einfache Erklärung akzeptieren und sie als Ausrede weiterverbreiten, dass es ok wäre, dass wir Kunden derzeit von den Herstellern total über den Tisch gezogen werden. Das wäre zu naiv.
Es sollte keine Rolle spielen, warum ein Produkt teurer geworden ist. Wenn eine bestimmte Grenze erreicht ist einfach liegen lassen. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir hier über ein sehr luxuriöses Privatvergnügen reden. Diejenigen, die beruflich drauf angewiesen sind stellen eine äusserst geringe Minderheit dar. Und wenn die Teile in den Regalen Staub ansetzen gehen die Preise auch wieder runter.

...Warum überhaupt von einer 2080 wechseln, wenn bald wieder neue Grafikkarten erscheinen werden?...
Das macht eigentlich kaum bis gar keinen Sinn. Ich wolte damit nur sagen, dass ich nicht bereit wäre für ein 3080 über 800,- Öcken auszugeben.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Die Quartalszahlen von Nvidia sprechen nicht die Sprache einer Verknappung. Nur weil die Lieferketten keine Normalkapazität haben, bedeutet das nicht, dass die Lieferketten zusammengebrochen sind und deshalb die Preise steigen müssten.

Wir sollten nicht zu bereitwillig jede scheinbar einfache Erklärung akzeptieren und sie als Ausrede weiterverbreiten, dass es ok wäre, dass wir Kunden derzeit von den Herstellern total über den Tisch gezogen werden. Das wäre zu naiv.
Ist doch vollkommen wurst ob jemand eine Erklärung akzeptiert. oder nicht. Der Hersteller und Händler muss auch gar keine Gründe für irgendwelche Preise abgeben. Entweder die Ware wird gekauft oder halt nicht.

Keinen interessiert irgendwelches Gejammere in Foren, das einzige was die Wirtschaft versteht sind Verkaufszahlen. Und hier hat jeder Verbraucher in der Hand ob er denn kauft oder nicht. Wenn die Nachfrage sinkt, dann werden auch die Preise sinken.
 

raPid-81

Software-Overclocker(in)
Die Quartalszahlen von Nvidia sprechen nicht die Sprache einer Verknappung. Nur weil die Lieferketten keine Normalkapazität haben, bedeutet das nicht, dass die Lieferketten zusammengebrochen sind und deshalb die Preise steigen müssten.

Wir sollten nicht zu bereitwillig jede scheinbar einfache Erklärung akzeptieren und sie als Ausrede weiterverbreiten, dass es ok wäre, dass wir Kunden derzeit von den Herstellern total über den Tisch gezogen werden. Das wäre zu naiv.
"Wir" sollten auch nicht wilde Verschwörungs-Theorien verbreiten. Deine Aussagen zielen nämlich darauf ab dass "die Industrie" für die Preise verantwortlich ist und sich damit eine goldene Nase verdient.

Eigentlich verdienen aber die Boardpartner + Scalper + Händler am meisten an den übertriebenen Preisen. Ich glaube nicht dass die Boardpartner bei NV/AMD plötzlich mehr zahlen mussten für die RDNA2/Ampere Chips, die Verträge dazu waren ja lange vor der Preisexplosion unterschrieben...
 

mitchthehit

Schraubenverwechsler(in)
Auch wenn die Preise fallen, sind sie noch lange nicht auf dem normalen Niveau der UVP angelangt. Heißt also für mich, dass ich mit dem Kauf noch warten werde, bis die UVP erreicht ist. Ich lasse mich ja schließlich nicht über den Tisch ziehen.
 

Thepunisher2403

PC-Selbstbauer(in)
Hach, der Autovergleich passt irgendwie immer. :rollen:
weil es ja auch so ist...

fakt ist alles wird teurer und manches kann man sich noch leisten und manches eben nicht....
entweder sparen oder sich etwas billigeres suchen...
so einfach ist das....
und dann gibt es halt auch noch leute die sich das trz noch alles leisten können... warum sollten die es dann nicht kaufen wenn sie das geld dazu haben....es is ihr geld und ihre entscheidung...
die schuld bei denen dann zu suchen is einfach zu billig
Das is dann meistens der pure neid, was ich nicht habe das gönne ich den anderen auch nicht...
musste ich mir in der letzten zeit öfters anhören nur weil ich mir die 3090 gekauft habe....

Ich kann auch dieses Preis Gejammere nicht mehr hören...
entweder man kauft es oder eben nicht....
man wird zu nichts gezwungen.....
 

Meeche

Schraubenverwechsler(in)
Erklärt für mich nicht den Autovergleich…:confused:
Gejammer?? Ernsthaft?? Finde ja nicht das es Gejammer ist, Kritik ja, ob berechtigt oder nicht steht auf einem anderen Blatt.
Es ist doch eher ein Aufruf, wer kann/will einfach noch bisl warten mit dem Kauf. Wenn sich da viele finden, bewirkt es vllt. etwas. Ist vllt. uncool in einer Zeit wo jeder nur noch an sich denkt und alles als gegeben hin nimmt aber versuchen kann man es ja. Ja natürlich ist das hier nicht das riesen Forum und die Reichweite ist begrenzt, ist mir auch klar aber es fängt immer klein an.
Sich hinzustellen und zu sagen „es wird halt alles teurer, ist nun mal so“
ist mir zu einfach. Wenn wir alles so denken, dann gute Nacht.
Wenn du dir ne Karte für xxxxx Euro leisten kannst, schön für dich. Immerzu. Neidisch bin ich da nicht im geringsten.
 

Lowpinger

Freizeitschrauber(in)
Ich kann auch dieses Preis Gejammere nicht mehr hören...
entweder man kauft es oder eben nicht....
man wird zu nichts gezwungen.....

was für ein beschissenes rumgeflexe

es gibt genug menschen, die vllt nicht den bestzahltesten job haben, oder vllt sogar ne familie mit allem drum und dran

da kann man nicht mal eben 2k+ € für ne 3090 verheizen

wenn du das geld hast und nix weiter damit anzufangen weißt bitte ok, aber andere des rumjammerns zu bezichtigen is einfach armseelig

wenn der preis dann auch noch 2-3x höher is als die UVP, sry aber dann is "jammern" wirklich in ordnung, denn man könnte sich die gebotene leistung für die UVP leisten, aber weil scalper und hardwarehändler den hals einfach nicht vollbekommen muss ich drauf verzichten? verstehe ...
 

4thVariety

Software-Overclocker(in)
Die Frage ist nicht, ob etwas verzichtbar oder ein Luxus ist.

Die Frage ist welches Bild man abgibt, wenn man die Vorstellung einer Karte bei sich selbst zentralisiert, dann einen Preis nennt, anschließend die Produktion an und Kontrolle über den Preis zu 95% an Dritte abgibt, die mit den Kunden dann Schlitten fahren. Da wäre es besser gewesen man hätte gleich die Klappe gehalten und überlässt den 'Partnern' ganz den Preis, man ist ja offensichtlich machtlos und ein Spielball der Interessen.

Für einen 400 Milliarden schweren Konzern kann das nicht der Anspruch sein. Denn am Ende will Nvidia ja auch sagen wir dominieren den Markt an Grafikkarten und nicht die Asus TUF, GibY Aorus, oder die Zotac.
 
O

obiwanbarbieobi

Guest
Ihr würdet selbst für Uvp kaufen? Die Karten sind doch bald ein jahr alt oder nicht? Viel zu Teuer.
 

Computerjul

Freizeitschrauber(in)
weil es ja auch so ist...

fakt ist alles wird teurer und manches kann man sich noch leisten und manches eben nicht....
entweder sparen oder sich etwas billigeres suchen...
so einfach ist das....
und dann gibt es halt auch noch leute die sich das trz noch alles leisten können... warum sollten die es dann nicht kaufen wenn sie das geld dazu haben....es is ihr geld und ihre entscheidung...
die schuld bei denen dann zu suchen is einfach zu billig
Das is dann meistens der pure neid, was ich nicht habe das gönne ich den anderen auch nicht...
musste ich mir in der letzten zeit öfters anhören nur weil ich mir die 3090 gekauft habe....

Ich kann auch dieses Preis Gejammere nicht mehr hören...
entweder man kauft es oder eben nicht....
man wird zu nichts gezwungen.....

Also das ist ja mal wirklich eine Meinung auf niedrigstem Niveau und da kann ich meinem Vorredner Lowpinger und dem davor nur zustimmen.. und dann die Leute noch des jammerns oder des neids zu bezichtigen ist echt armseelig. Denn fakt ist die Preise sollten nicht so sein ob dich das jetzt interessiert oder nervt ist völlig egal. Das liegt an dem Cryptoboom ausgelöst durch die Pandemie und der Knappheit der Mikrochips. Also nichts was unter normalen Umständen einfach mal so passiert weil wie du sagst "fakt ist alles wird teurer". So ein blödsinn.

Zum Glück denken die meisten nicht so wie du. Aber da sieht man mal was Geld mit einem machen kann wenn man zuviel davon hat und sich keine Gedanken macht. Und ich spreche nicht von dem Kauf von überteurten Karten das kann jeder selbst entscheiden wieviel ihm das wert ist. Sondern von deiner Meinung die ja mal extrem zu wünschen übrig lässt. Aber viel Geld zu haben bedeutet ja auch nicht gleich das man sehr intelligent sein muss. Ach was ich bin wahrscheinlich nur neidisch was sonst :D
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Naja er hat schon Recht. Was bringt das hier in jedem Post rumzujammern. Entweder man kann sichs leisten oder halt nicht wie bei allen Sachen. Grafikkarten ist ein Luxusgut ohne essentiellen Wert, keiner hat ein Anrecht darauf die zu nem bestimmten Preis zu bekommen. Wir reden hier nicht über Medizin, Wasser und Nahrung sondern über nutzlose Technik.

Ist schon sehr befremdlich und auch echt kindisch was hier abgeht. Die Händler sind assozial weil sie Geld verdienen wollen. Die Leute sind assozial weil sie hohe Preise bezahlen. Nvidia ist böse, weil sie nicht mehr produzieren können.
Das ganze gepaart mit Ignoranz und oft kompletten Unwissen über wirtschaftliche Vorgänge und Lieferketten. Oder irgendeinem absolut oberflächlichen Halbwissen wie der oft herangezogene Aktienkurs von Nvidia.
 

Meeche

Schraubenverwechsler(in)
Naja er hat schon Recht. Was bringt das hier in jedem Post rumzujammern. Entweder man kann sichs leisten oder halt nicht wie bei allen Sachen. Grafikkarten ist ein Luxusgut ohne essentiellen Wert, keiner hat ein Anrecht darauf die zu nem bestimmten Preis zu bekommen. Wir reden hier nicht über Medizin, Wasser und Nahrung sondern über nutzlose Technik.

Ist schon sehr befremdlich und auch echt kindisch was hier abgeht. Die Händler sind assozial weil sie Geld verdienen wollen. Die Leute sind assozial weil sie hohe Preise bezahlen. Nvidia ist böse, weil sie nicht mehr produzieren können.
Das ganze gepaart mit Ignoranz und oft kompletten Unwissen über wirtschaftliche Vorgänge und Lieferketten. Oder irgendeinem absolut oberflächlichen Halbwissen wie der oft herangezogene Aktienkurs von Nvidia.
Das ist doch völlig irrelevant ob es was bringt hier „rum zu jammern“. Ein Forum ist doch dafür da, Meinungen oder Gedanken auszutauschen. Jemanden zu unterstellen er/sie würde jammern finde ich einfach nicht richtig, nur weil man anderer Meinung ist. Und diese „tja dein Pech wenn du dir das nicht leisten kannst „ Einstellung ist jetzt auch nicht so schön. Meine Meinung!;-)
 

Chibs

Software-Overclocker(in)
RTX 3070 UVP: 499€
RTX 3080 UVP: 699€

Gute Modelle mit Custom-Kühler sollten daher wieviel maximal kosten? Aktuell liegen die Preise noch immer mehrere hundert Euro über UVP und ich bin gespannt ob wir überhaupt noch Grafikkarten kaufen können werden wo der Preis im Bereich von maximal 100€ über UVP liegen wird.
 
Oben Unten