Gaming und Arbeits PC mit RTX 3080 TI

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Liebe Leute vom PCGH Forum,
ich brauche Hilfe bei der zusammenstellung meines PC's.

Mein Budget ist zwischen 2000-3000+ Euro.

Ganz kurz meine Anforderungen:

Der PC wird gebraucht für Gaming und Arbeit. Ich will gerüstet sein für die zukunft das ich auch alle Games auf den höchsten Einstellungen spielen kann.
Für die Arbeit brauche ich zuhause einen Rechner, mit dem ich mir ein Heimnetzwerk virtuell aufbauen kann, sprich ich möchte mehrere Windows 2019 Server betreiben plus mehrere Windows 10/11 vm's per VMware oder Hyper-V.

Die GraKa soll eine rtx 3080 TI sein. Für alles andere brauche ich eure Hilfe.
Ich möchte gerne eine AMD CPU haben weiss allerdings nicht welche zu empfehlen ist ich denke in richtung ryzen 9 aber welche genau kp.
Bei dem Mainboard brauche ich kein bluetooth und kein w-lan. Wenn es heutzutage geht auch ohne den RGB BlingBling ;)
Das Gehäuse sollte eine Seite mit Glas haben und nicht zu teuer sein.
Arbeitsspeicher sollte min 32 gb haben.
Netzteil soll einfach zu dem system passen.
Lüfter sollte gut genug sein um den PC bei voller last zu Kühlen.
Die Festplatten sollten 2 TB m2 ssd's sein.

Einen Monitor werde ich mir auch kaufen müssen aber da habe ich leider auch keine Ahnung welcher zu einer rtx 3080 ti passt.

Wie man sehen kann kenne ich mich nicht allzu gut aus mit der Hardware, deswegen habe ich mich hier angemeldet, in der Hoffnung paar Tips von Profis zu kriegen :).

Und meine letzte Frage ist, ich möchte mir den PC zusammen bauen lassen da ich es mir nicht zutraue es selber zu tun.
Welcher Shop ist zu empfehlen der im Idealfall auch alle Komponenten hat und wo der Service nicht allzu teuer ist ?
Habe bei mindfactory gesehen das sie den Service anbieten für 150 Euro was mMn zu teuer ist.

PS: Falls ich iwelche Angaben vergessen habe, bitte nicht sauer sein ich mache das hier zum ersten mal.

Ich möchte mich hier schon im vorraus bedanken für die Hilfe

Gruss

Hier die ergänzung zu meinem text.
1.) Wo hakt es
2.) PC-Hardware
3.) Monitor
4.) Anwendungszweck
5.) Budget
6.) Kaufzeitpunkt
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
8.) Zusammenbau
9.) Speicherplatz

1. An allen stellen, brauche ein neuen Rechner für Gaming und Arbeit.
2. Graka sollte eine RTX 3080 TI sein, die CPU eine ryzen 9 (welche genau zu einer rtx3080 TI passt).
Mainbord soll kein RGB, W-Lan und BlueTooth haben aber zur CPU und GraKa passen.
Gehäuse sollte eine Seite aus Glas haben und nicht allzu teuer.
Netzteil soll zu den leistungsaufnahmen passen. Lüfter muss den rechner unter Voll Last gut kühlen.
3. Monitor ? welcher passt zu dem setup? sorry wirklich, weiss echt nicht welcher für maximale
einstellungen geeignet ist.
4. Für Gaming und Virtualisierung. möchte ein heimnetzwerk per VMware/Hyper-V betreiben mit ca 10
vm's.
5. Budget zwischen 2000-3000 euro
6. Kaufzeitpunkt juli 2022
7. eine soundkarte (nicht extern)
8. möchte den PC zusammen bauen lassen da ich mir das nicht zu traue
9. Speicherplatz soll 2 TB m2 ssd sein

@
Discocoonnect
ist das so ok oder soll ich noch was ergänzen ? versteht man mein anliegen oder ist das zu wenig ?
gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
Willkommen im Forum, man kann dir hier sicher weiterhelfen. Es wäre aber etwas leichter für uns, würdest du deine Angaben einmal in diesem Fragebogen sortieren (hier rein kopieren), danke :)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
3. Monitor ? welcher passt zu dem setup? sorry wirklich, weiss echt nicht welcher für maximale
einstellungen geeignet ist.
Normalerweise sucht man eine Grafikkarte nach dem vorhandenen oder eingeplanten Monitor aus.
Und nicht umgekehrt. Die RTX 3080 Ti ist eine gute Karte für 4K Gaming. In FHD langweilt sich sie in der Regel.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied
Moin und willkommen im Forum! :daumen:
Graka sollte eine RTX 3080 TI
Warum bist du da so festgelegt?
Ich will gerüstet sein für die zukunft das ich auch alle Games auf den höchsten Einstellungen spielen kann.
Da brauchst du dann eigentlich die RTX 3090Ti um auf Nummer Sicher zu gehen :D
Aber: Was zockst du denn so?

die CPU eine ryzen 9 (welche genau zu einer rtx3080 TI passt)
Der CPU ist es vollkommen egal, wie deine Grafikkarte heißt ;)
Da sollten wir nur deine Anforderungen fürs Arbeiten beachten denke ich.
Also ein 5900X oder 5950X passen in dein Budget, sind super Arbeitstiere und auch zum Zocken sehr gut geeignet.

Bzgl. Monitor:
Ich würde mir zu Erst mal Gedanken machen, welche Größe und Auflösung du haben willst um angenehm Arbeiten zu können.
Wie @RyzA schon richtig geschrieben hat: Man kauft die Grafikkarte in Abhängigkeit des Monitors und nicht umgekehrt.

Solltest du bspw. mit einem 27" WQHD Monitor zufrieden sein, dann wäre eine RTX 3080Ti zu viel des Guten :ka:
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
ist das so ok oder soll ich noch was ergänzen ? versteht man mein anliegen oder ist das zu wenig ?
Die schon angesprochenen Punkte vlt. einmal noch kurz ausführen:
-warum 3080 Ti unbedingt?
-genaue Spiele und Ansprüche dafür
-Auslegung der VMs (wie viele Kerne, RAM und Nutzung)
-Monitor:
3. Monitor ? welcher passt zu dem setup? sorry wirklich, weiss echt nicht welcher für maximale
einstellungen geeignet ist.
Was schon gesagt wurde, erst Monitor und Anwendung, dann die passende Grafikkarte.
Und maximale Einstellungen sind idR einfach Unsinn, sry ;) Es gibt Spiele, die können einen 3090 Ti in die Knie zwingen mit den richtigen Einstellungen. Außerdem sieht Ultra oft nicht besser als High aus und dann käme noch Raytracing dazu.
Neben Größe und Auflösung, wäre auch die Frequenz wichtig zu wissen. Reicht die 60Hz oder hättest du gerne mehr für z.B. Shooter?
Specs: Größe, Auflösung, Frequenz, ggf. Bildformat

7. eine soundkarte (nicht extern)
Warum eine dedizierte Soundkarte? Wenn du keine speziellen Anforderungen, sehr teure Kopfhörer oder professionelle Anwendungen dafür hast, reicht idR absolut ein guter Onboard-Chip.
9. Speicherplatz soll 2 TB m2 ssd sein
M.2 gibt es auch in SATA, das ist nur der Formfaktor. Wir würden auch eine M.2 NVMe empfehlen ;)

Da brauchst du dann eigentlich die RTX 3090Ti um auf Nummer Sicher zu gehen :D
Oder zwei ;)
8. möchte den PC zusammen bauen lassen da ich mir das nicht zu traue
Hast du vlt. einen Bekannten, der die helfen könnte?
Wenn du die Zeit hast, kann es die Erfahrung wirklich wert sein, wenn man mal was tauschen will oder so.
Vermutlich werden wir dir viel auf Mindfactory raussuchen, wo der Zusammenbau eben mal 150€ kostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
hey leute vielen vielen dank für die tipps, bin bloß leider auf arbeit und kann nicht ausfürhlich antworten.
ich gucke mich nach einem monitor um, um zu sehen ob das sinn macht mit ner 3080ti.
meld mich heute abend wenn ich zuhause bin.
gruss an alle
 
TE
TE
B

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
Normalerweise sucht man eine Grafikkarte nach dem vorhandenen oder eingeplanten Monitor aus.
Und nicht umgekehrt. Die RTX 3080 Ti ist eine gute Karte für 4K Gaming. In FHD langweilt sich sie in der Regel.
ja hab auch sofort bemerkt, das es mehr sinn macht zuerst sich zu überlegen was für einen monitor man will.
danke für den ratschlag ! ich möchte 4k gaming haben ganz klar
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Warum bist du da so festgelegt?

Da brauchst du dann eigentlich die RTX 3090Ti um auf Nummer Sicher zu gehen :D
Aber: Was zockst du denn so?


Der CPU ist es vollkommen egal, wie deine Grafikkarte heißt ;)
Da sollten wir nur deine Anforderungen fürs Arbeiten beachten denke ich.
Also ein 5900X oder 5950X passen in dein Budget, sind super Arbeitstiere und auch zum Zocken sehr gut geeignet.

Bzgl. Monitor:
Ich würde mir zu Erst mal Gedanken machen, welche Größe und Auflösung du haben willst um angenehm Arbeiten zu können.
Wie @RyzA schon richtig geschrieben hat: Man kauft die Grafikkarte in Abhängigkeit des Monitors und nicht umgekehrt.

Solltest du bspw. mit einem 27" WQHD Monitor zufrieden sein, dann wäre eine RTX 3080Ti zu viel des Guten :ka:
Danke für deine tipps. ich schiele schon längere zeit auf die 3080 ti kp warum denke das ist ein guter standard für die nächsten jahre mit dem zocken. die ryzen 5900 sieht sehr verlockend aus , die 5950X ist doch mehr zum übertakten gedacht oder ?
habe heute in der arbeit paar ratgeber und test's gelesen und puuuh haben mich die verschiedenen monitore überfordert :) also ich möchte 28 zoll soll 4k darstellen können oder ist uhd besser ? ich denke an 144 hertz 1 oder 2 ms reaktionszeit und wenns geht free sync . die gsync monitore kann man doch kaum bezahlen so wie ich gesehen habe. der preis sollte vernünftig sein 500-700/800 euro.

also ich zocke keine shooter oder iwelche spiele online außer die spiele von fromsoftware aber da reicht auch meine gurke die ich zurzeit habe(gtx970).
ich möchte gerne endlich mal in den genuss von raytracing kommen.
welche spiele ich im sinn habe ist zb der neue metro 2033(von 2019). zb der neue stalker wo nächstes jahr rauskommen soll, atomic heart und allgemein die neuen spiele wo raytracing unterstützen
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
die 5950X ist doch mehr zum übertakten gedacht oder ?
Nein.
Für die Arbeit brauche ich zuhause einen Rechner, mit dem ich mir ein Heimnetzwerk virtuell aufbauen kann, sprich ich möchte mehrere Windows 2019 Server betreiben plus mehrere Windows 10/11 vm's per VMware oder Hyper-V.
Mach dir vorher mal Gedanken wie viele Cores zBsp. jede VM haben soll und was die jeweilige VM "leisten" soll. Bei bis zu 10 VMs gleichzeitig wird es da bei Consumer Hardware schon eng. Zusätzlich willst Du ja auch noch mehrere Server virtualisieren. Da kann selbst ein 5950x schnell an seine Grenzen kommen und wir reden dann in der Folge entweder von Threadripper/EPYC oder XEON mit entsprechendem Core Count. Was den Arbeitsspeicher angeht sehe ich das auch nicht mit 32gb getan. Da reden wir dann IMO auch eher von 64gb ggf. sogar 128gb.

Je nach tatsächlichen Anforderungen sehe ich das mit deinem Budget nicht umgesetzt.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
-Auslegung der VMs (wie viele Kerne, RAM und Nutzung)
Warum eine dedizierte Soundkarte? Wenn du keine speziellen Anforderungen, sehr teure Kopfhörer oder professionelle Anwendungen dafür hast, reicht idR absolut ein guter Onboard-Chip.
Hast du vlt. einen Bekannten, der die helfen könnte?
Wie steht's mit den drei Sachen (letzteres WG Zusammenbau)?
Vlt reichen dir die 12Kerne, aber vlt. ist auch ein 5950X nötig, selbes mit 32GB und 64GB RAM.
Und brauchst du wirklich eine Soundkarte?
ich möchte 4k gaming haben ganz klar
Dann ist min. eine 3080 bzw. 6800 XT anzuraten.
eie 5950X ist doch mehr zum übertakten gedacht oder ?
Nicht wirklich. Er besitzt minimal höheren Maximaltakt als der 5900X und hat 16C/32T statt 12C/24T.
4k darstellen können oder ist uhd besser ?
4k ~ UHD
4k = 4096 x 2160
UHD = 3840 x 2160
ich denke an 144 hertz 1 oder 2 ms
Im 4k-Bereich wird sich das nur Begrenz für deine Anwendung lohnen und kostet deutlich mehr.
Die ms-Angaben sind immer mit Vorsicht zu betrachten. Im Idealfall gibt es einen Test zu gewählten Monitor bzw. wir würden einen empfehlen.
Bei 28" könnte man auch WQHD (1440p) dann auf 144Hz - ist nicht mehr so teuer - in Erwägung ziehen. Meiner Meinung nach lohnt sich 4k erst ab so 31".
die gsync monitore kann man doch kaum bezahlen
Das ursprüngliche GSync ja (heißt jetzt Gsync Ultimate), aber Gsync-Compatible gibt es wie hauf.
ich möchte gerne endlich mal in den genuss von raytracing kommen.
Das geht sowohl mit AMD als auch mit Nvidia, nur mit Nvidia besser.

Mainbord soll kein RGB, W-Lan und BlueTooth haben aber zur CPU und GraKa passen.
Bezieht sich das kein auch auf WLAN und Bluetooth?

Ich lasse mal 500€ für den Monitor übrig.

Vorschlag kommt gleich.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
B

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
Die schon angesprochenen Punkte vlt. einmal noch kurz ausführen:
-warum 3080 Ti unbedingt?
-genaue Spiele und Ansprüche dafür
-Auslegung der VMs (wie viele Kerne, RAM und Nutzung)
-Monitor:

Was schon gesagt wurde, erst Monitor und Anwendung, dann die passende Grafikkarte.
Und maximale Einstellungen sind idR einfach Unsinn, sry ;) Es gibt Spiele, die können einen 3090 Ti in die Knie zwingen mit den richtigen Einstellungen. Außerdem sieht Ultra oft nicht besser als High aus und dann käme noch Raytracing dazu.
Neben Größe und Auflösung, wäre auch die Frequenz wichtig zu wissen. Reicht die 60Hz oder hättest du gerne mehr für z.B. Shooter?
Specs: Größe, Auflösung, Frequenz, ggf. Bildformat


Warum eine dedizierte Soundkarte? Wenn du keine speziellen Anforderungen, sehr teure Kopfhörer oder professionelle Anwendungen dafür hast, reicht idR absolut ein guter Onboard-Chip.

M.2 gibt es auch in SATA, das ist nur der Formfaktor. Wir würden auch eine M.2 NVMe empfehlen ;)


Oder zwei ;)

Hast du vlt. einen Bekannten, der die helfen könnte?
Wenn du die Zeit hast, kann es die Erfahrung wirklich wert sein, wenn man mal was tauschen will oder so.
Vermutlich werden wir dir viel auf Mindfactory raussuchen, wo der Zusammenbau eben mal 150€ kostet.

also ich möchte gerne einen domain controller installieren(winsrv2019),einen dhcp/dns server, einen ftp server , einen wsus und eventuell einen ubuntu server und halt noch dazu 3-4 einzelne rechner als benutzer damit ich zuhause bissle mit der active directory rumspielen kann (brauche ich für arbeit).
ich denke 2 kerne pro vm sollten reichen.

da ich gerne musik höre und mir von logitech den z906 bestellt habe habe ich gedacht das die sound quali besser ist mit ner onboard soundkarte

ich habe genau die festplatten gemeint die du vorgeschlagen hast ---->M.2 NVMe
sorry für die falsche angabe von mir

gruss
Bezieht sich das kein auch auf WLAN und Bluetooth?
nee brauche kein w-lan und kein bluetooth auch wenns geht kein rgb gedönst.
Nicht wirklich. Er besitzt minimal höheren Maximaltakt als der 5900X und hat 16C/32T statt 12C/24T.
ja dann denke ich sollte schon die ryzen 5950x sein macht schon mehr sinn
Das ursprüngliche GSync ja (heißt jetzt Gsync Ultimate), aber Gsync-Compatible gibt es wie hauf.
wenn das preislich in den rahmen wischen 500-800 euro passt dann aufjeden fall Gsync-Compatible
Dann ist min. eine 3080 bzw. 6800 XT anzuraten.
ja ich denke ich möchte schon die 3080 ti haben
 
Zuletzt bearbeitet:

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
ich denke 2 kerne pro vm sollten reichen.
Dann definitiv der 5950X
da ich gerne musik höre und mir von logitech den z906 bestellt habe habe ich gedacht das die sound quali besser ist mit ner onboard soundkarte
Dann Finger weg von Logitech-Anlagen. Wenn du schon 3000€ für einen PC unter Monitor rumliegen hast, gib vlt. ein bisschen mehr für die Anlage aus.
Der OnBoard-Sound ist schon ganz gut. Schick die Karte am besten einfach zurück, wenn du kaum einen Unterschied merkst.
 
TE
TE
B

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
Mach dir vorher mal Gedanken wie viele Cores zBsp. jede VM haben soll und was die jeweilige VM "leisten" soll. Bei bis zu 10 VMs gleichzeitig wird es da bei Consumer Hardware schon eng. Zusätzlich willst Du ja auch noch mehrere Server virtualisieren. Da kann selbst ein 5950x schnell an seine Grenzen kommen und wir reden dann in der Folge entweder von Threadripper/EPYC oder XEON mit entsprechendem Core Count. Was den Arbeitsspeicher angeht sehe ich das auch nicht mit 32gb getan. Da reden wir dann IMO auch eher von 64gb ggf. sogar 128gb.
ja wird mir auch immer mehr klar das da 32gb niemals reichen werden. also dann mindestens 64 gb.
ich möchte an sich ein kleines netzwerk aufbauen damit ich mich besser mit der active directory auseinander setzen kann.
Dann Finger weg von Logitech-Anlagen. Wenn du schon 3000€ für einen PC unter Monitor rumliegen hast, gib vlt. ein bisschen mehr für die Anlage aus.
Der OnBoard-Sound ist schon ganz gut. Schick die Karte am besten einfach zurück, wenn du kaum einen Unterschied merkst.
ach mist. dann werde ich die z906 zurückschicken.
das problem ist das ich nicht wirklich einen verstärker kaufen will, hätte ich einen dann würde ich niemals logitech kaufen. ich hab halt etliche tests für pc lautsprecher systeme gelesen wo der z906 meistens den ersten platz belegt hat. shit was wäre die sinnvollste entscheidung ? ich bin ein sehr großer musikliebhaber

und nochmals danke das du dir zeit nimmst um mir zu helfen das weiss ich sehr zu schätzen
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
https://geizhals.de/?cat=WL-2585796 2100€ Preisleistung, wenig RGB, lässt sich auch abschalten, das Gehäuse ist aber einfach super für den Preis. Für WQHD würde ich eher zu diesem Setup tendieren. Die 3080 kostet 80€ mehr, wäre aber für Raytracing eben besser (die 6800 XT kann das auch, nur schlechter). Die 10GB VRAM wären bei WQHD noch okay-ish für die Zukunft, für 4k vor allem mit Raytracing nur begrenzt zu empfehlen.

https://geizhals.de/?cat=WL-2585808 2900€ mit 3080 Ti bzw. 2680€ mit 6900 XT.
Die 6900 XT und 3080 Ti spielen in einer Leistungsklasse, allerdings ist letztere deutlich besser für Raytracing. Die 6900 XT wird auch gute Ergebnisse liefern, da sie dabei zumindest ähnlich einer RTX 3070 performt, sie ist eben gute 200-250€ günstiger, die mehr für Anlage und Monitor da wären.
Hier habe ich insgesamt deutlich teurere Teile verwendet. Es ist auch eine Mitte zwischen beiden Builds möglich!!!
ach mist. dann werde ich die z906 zurückschicken.
Die Logitech-Anlagen performen für Ihren Preis gut, finde ich, aber für Musikliebhaber sind die nix.

Bei einer qualifizierten Entscheidung für eine passende Anlage kann ich leider wenig helfen. Da kann ich auch nur Tests durchlesen.
Wir haben hier im Forum auch eine Stelle für Beratung dazu. Schaue am besten da mal nach.

EDIT: Gerade unter einem anderen Post von Balanarius das Angebot gesehen
https://www.mindfactory.de/product_info.php/16GB-ASRock-Radeon-RX-6800-XT-Taichi-DDR6_1386618.html 759€ für eine 6800 XT ist aktuell lächerlich wenig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
ich möchte an sich ein kleines netzwerk aufbauen damit ich mich besser mit der active directory auseinander setzen kann.
Das hat ja per se erstmal nichts mit der Virtualisierung von div. Win Servern 2019 oder VMs zu tun. :O Active Directory hilft dir ja dabei ein Netzwerk quasi an Hand "der realen Unternehmensstrukturen" zu bilden. Was willst Du mit mehreren virtuellen Servern und zig VMs?
 
TE
TE
B

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
Das hat ja per se erstmal nichts mit der Virtualisierung von div. Win Servern 2019 oder VMs zu tun. :O Active Directory hilft dir ja dabei ein Netzwerk quasi an Hand "der realen Unternehmensstrukturen" zu bilden. Was willst Du mit mehreren virtuellen Servern und zig VMs?
ich habe damit in der arbeit zu tun ich administriere ein firmennetzwerk mit einem kollegen zusammen und da ich paar defizite habe wollte ich gerne zuhause üben damit ich in der arbeit besser klar komme.
wie meinst das es nichts mit virtualisierung zu tun hat ?
https://geizhals.de/?cat=WL-2585808 2900€ mit 3080 Ti bzw. 2680€ mit 6900 XT.
Die 6900 XT und 3080 Ti spielen in einer Leistungsklasse, allerdings ist letztere deutlich besser für Raytracing. Die 6900 XT wird auch gute Ergebnisse liefern, da sie dabei zumindest ähnlich einer RTX 3070 performt, sie ist eben gute 200-250€ günstiger, die mehr für Anlage und Monitor da wären.
Hier habe ich insgesamt deutlich teurere Teile verwendet. Es ist auch eine Mitte zwischen beiden Builds möglich!!!
die zusammenstellung gefällt mir richtig gut ! würde definitiv die 3080ti nehmen.
noch ne dumme frage von mir, ist die zusammenstellung untereinander kompatibel sprich gibt es da eventuell einen flaschenhals wo was ausbremsen würde ?
und noch ne n00b frage, kann ich später auch auf ddr5 ram aufrüsten ? packt das mainboard ddr5 ?

ansonsten danke für das setup
gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Ich meine das für das üben mit Active Directory ja nicht unbedingt zig virtuelle Server bzw. VMs vorhanden sein müssen. Es ist ja was völlig anderes ob ich zBsp. für die VMs tatsächliche Clients habe die diese dann auch entsprechend "auslasten".

Kriegst Du die Lizenz(en) durch deinen Arbeitgeber oder musst Du privat dafür aufkommen? Das ist ja noch mal ein Kostenfaktor u.U. Brauchst Du dann auch noch CALs dazu?
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
noch ne dumme frage von mir, ist die zusammenstellung untereinander kompatibel sprich gibt es da eventuell einen flaschenhals wo was ausbremsen würde ?
Der Flaschenhals für 4k ist fast immer die GPU. Ansonsten passt das so.
und noch ne n00b frage, kann ich später auch auf ddr5 ram aufrüsten ? packt das mainboard ddr5 ?
Nein. Dafür müsstest du auf Intel gehen bzw. besser auf Ryzen 7000 warten.
 
TE
TE
B

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
Ich meine das für das üben mit Active Directory ja nicht unbedingt zig virtuelle Server bzw. VMs vorhanden sein müssen. Es ist ja was völlig anderes ob ich zBsp. für die VMs tatsächliche Clients habe die diese dann auch entsprechend "auslasten".

Kriegst Du die Lizenz(en) durch deinen Arbeitgeber oder musst Du privat dafür aufkommen? Das ist ja noch mal ein Kostenfaktor u.U. Brauchst Du dann auch noch CALs dazu?
ne eig wollte ich paar einzelne win10/11 rechner in eine AD umgebung einbinden. mit dem wsus server updates einspielen bei den ''clients''. einen dhcp server einrichten dazu einen dns server eventuell einen fileserver kp bisschen erfahrung sammeln mit dem aufbau eines ''firmennetzwerkes''. hab noch nie von grund auf so ein netzwerk aufgebaut. mit einer AD umgebung kann ich umgehen sie administrieren etc aber halt nicht von grund auf, hoffe du verstehst was ich meine
will halt wiegesagt mich mehr und besser damit auseinandersetzen

und die iso's von windows kann man doch ein halbes jahr benutzen ohne zu registrieren ? ich denke in die richtung das ich einfach wenn das halbe jahr rum ist, mir dann einfach ne neue runterlade

gruss
Nein. Dafür müsstest du auf Intel gehen bzw. besser auf Ryzen 7000 warten.
ok alles klar. also kommt man mit ddr4 die nächsten jahre auch noch gut aus ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Dann plan die entsprechenden Lizenzkosten noch ein. Von einer "40€ Online Shop Lizenz" würde ich abraten. Bei den Server Produkten versteht MS halt kaum Spaß. Gerade da Du in dem Bereich tätig bist kannst Du im Fall des Falles nicht mit der Ausrede kommen: "Oh ich konnte ja nicht wissen das das keine korrekte Lizenz ist".
 
TE
TE
B

biggus87

Schraubenverwechsler(in)
Dann plan die entsprechenden Lizenzkosten noch ein. Von einer "40€ Online Shop Lizenz" würde ich abraten. Bei den Server Produkten versteht MS halt kaum Spaß. Gerade da Du in dem Bereich tätig bist kannst Du im Fall des Falles nicht mit der Ausrede kommen: "Oh ich konnte ja nicht wissen das das keine korrekte Lizenz ist".
hmnnn kann auf keinen fall lizenzen vom arbeitgeber bei mir installieren.
shit hab auch gar nicht daran gedacht also echt gut das du das eingebracht hast mit den lizensen.
kann ich nicht, sagen wir mal 3-4 winsrv2019 und 3-4 win10/11 iso's vom microsoft runterladen,
mit denen dann das halbe jahr erfahrung sammeln und einfach nochmal neue runterladen?
 
Oben Unten