• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Gaming PC bis 2000€ (mit Hyte Y70 Touch + RTX)

JudgeQ

Schraubenverwechsler(in)
Aktuelle PC-Hardware
- 10 Jahre alter Rechner.
Ich möchte
Neuen PC zusammenstellen
Monitor(e)
Zurzeit 27" FHD
Budget
2000
Kaufzeitpunkt
In den nächsten 2 Monaten
Anwendungszweck
  1. Spielen
Sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
Hyte Y70 Touch + RTX
Zusammenbau
Nein, ich baue selbst
Speicherplatz SSD (in GiByte)
4
Speicherplatz HDD (in GiByte)
0
Moin Community,
ein Freund von mir fragte mich ob ich Ihm beim Zusammenbau helfen kann ggf. auch bei der Konfiguration des neuen Gaming-Rechners, da ich aber leider schon seid längerem nicht mehr auf dem neustem Stand bin dachte ich ich Frage mal euch was Ihr zu meiner Konfiguration sagt und wo man noch etwas verbessern könnte.


Aktuelle PC-Hardware

Sonstige benötigte Komponenten und Wünsche.

- Er möchte unbedingt das Hyte Y70 Touch Gehäuse haben und bevorzugt RTX Grafikkarten wegen Raytracing.

1.) Wo hakt es
--
2.) PC-Hardware
--
3.) Monitor

- in Zukunft ein neuer Monitor -
4.) Anwendungszweck
- Gaming
5.) Budget
- 2000€
6.) Kaufzeitpunkt

in 1-2 Monaten
7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
-
8.) Zusammenbau

mach ich selber
9.) Speicherplatz

- 4TB+

Hätte jetzt erstmal so geplant - leider wird es so zu Teuer.

CPU: Ryzen 7 7800X3D
RAM: 32GB (2x 16GB) G.Skill Tridenz Z5 DDR5-6000 CL36
MoBo: MSI Tomahawk WiFi B650
Kühler: Artic Freezer 36
SDD: 1-2TB M.2 NVME für Win11 + das ein oder andere Spiel/Programm und eine 4TB SSD 2,5"
NT: be quiet! Straight Power 11 750W
GraKa: 4070 Ti Super
Gehäuse: Hyte Y70 Touch (~399€)



Danke im Voraus für eure Mühen und freue mich mich wieder ins Thema einzulesen :)
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Preis-Leistungs-PC unter 1.000 Euro: Unser Beispiel für Spieler
Gehäuse: Hyte Y70 Touch (~399€)
Also aktuell lt. Geizhals 523€ für das in schwarz. Aber rechnen wir mal lieber Großzügig zu deinen Gunsten. :nicken:

Dann bleiben dir also 1600€ für den Unterbau und die Gehäuse Lüfter. Im Hyte sind ja keine verbaut.
Kühler: Artic Freezer 36
Der dürfte in einem Showcase wie dem Hyte eher deplatziert wirken. Sprich Air Cooler mit nem Fancy Display drauf oder gleich eine AIO. Sprich wohl eher eine Liquid Freezer III.

Hätte jetzt erstmal so geplant - leider wird es so zu Teuer.
Wenn Du unbedingt das V70 Touch und eine 4070TI Super haben möchtest, musst Du halt anderweitig Abstriche machen. Wobei ein 7500AF auch schon ordentliche FPS liefert für den Preis. Den Zen5 X3D Nachfolger kann man später bei Bedarf immer noch mal nachrüsten.

Das hier liegt bei 1600€. Optisch hast Du dann zumindest "einheitliches RGB" von nur einem Hersteller. Mehr als zunächst eine 2TB M.2 ist Budgettechnisch auch nicht drin. Weitere Laufwerke würde ich bei Bedarf nachrüsten.

 
Also aktuell lt. Geizhals 523€ für das in schwarz. Aber rechnen wir mal lieber Großzügig zu deinen Gunsten. :nicken:
Oh, er zeigte mir etwas mit 399€, dann muss ich mit Ihm mal sprechen ob das so notwendig ist - das Hyte Y70 wäre ja auch günstiger und vielleicht kann er Touch los verkraften.

Dann bleiben dir also 1600€ für den Unterbau und die Gehäuse Lüfter. Im Hyte sind ja keine verbaut.

Der dürfte in einem Showcase wie dem Hyte eher deplatziert wirken. Sprich Air Cooler mit nem Fancy Display drauf oder gleich eine AIO. Sprich wohl eher eine Liquid Freezer III.
Stimmt auch. Dachte schon an eine AIO Lösung nur bei dem Preis dachte ich spart man dort paar € aber in so einem Case wäre das ja auch schade.

Wenn Du unbedingt das V70 Touch und eine 4070TI Super haben möchtest, musst Du halt anderweitig Abstriche machen. Wobei ein 7500AF auch schon ordentliche FPS liefert für den Preis. Den Zen5 X3D Nachfolger kann man später bei Bedarf immer noch mal nachrüsten.

Das hier liegt bei 1600€. Optisch hast Du dann zumindest "einheitliches RGB" von nur einem Hersteller. Mehr als zunächst eine 2TB M.2 ist Budgettechnisch auch nicht drin. Weitere Laufwerke würde ich bei Bedarf nachrüsten.
Wobei seine derzeitigen SSDs die er in Betrieb hat sind noch recht neu - die könnte ich ja mit einbauen und da "spart" er sich gleich paar €uro wieder.

Vielen dank erstmal - schau ich mir später an :)
 
Wie würde eure Empfehlung nur mit der Vorgabe er möchte das beste Preis-Leistungsverhältnis bis 2000€ ohne SSD (schon vorhanden) und als einzige Vorgabe RTX + "schickes" Gehäuse für RGB?
 
Servus,

hier ein Vorschlag inkl. eines WQHD-Monitors, sowie ein paar Optionen (CPU, CPU-Kühler, Mainboard, Netzteil):
Gruß,

Lordac

Danke :)

Hab jetzt auch ein wenig herum gestöbert muss mir aber auch noch ein etwas genaues Bild zwecks der Preise machen aber tendiere zu dem NZXT H9 Flow und den dazugehörigen AIO sowie Lüftern als Set - hat Ihm jetzt auch gefallen.

Denke würde gleich den 7800X3D einbauen und eine RTX 4070 Ti wenn der Preis passt - jemand mit den Infos Vorschläge? (Monitor wird später seperat erst geholt)

Nehme mir das Wochenende vor etwas herauszusuchen :)
 
Und nochmal n paar Dinge die dir wahrscheinlich so nicht bewusst sind:
Verschiedene RGB Geräte bedeutet Softwareschlacht und ggf. Probleme nach Windows Updates.
Auch fragen die ganzen Programme etliche Sensoren ab, das kostet z. B. in Warzone gerne mal 10% FPS im CPU Limit.
Bedeutet, ein Rechner mit NZXT AIO ist oft langsamer als mit LuKü.
Das ist leider die Realität. (Gibt dazu genug Videos und Benchmarks, siehe Gamersnexus oder Der8auer.)

Dazu kommt noch, die NZXT Lüfter sind "geht so" leise und die Gehäue haben nen Softtouchlack drauf der sich irgendwann anfühlt wie ein alter Audi von innen, der Kram fängt dann irgendwann an zu kleben.

Einfach mal nur n ganz anderer Vorschlag als anderen Denkanstoß:

Die extra RGB Lüfter baust du dann auf den CPU Kühler, steckst die Lüfter mit auf den Controller und kannst alles angenehm über einen Knopf steuern. Keine Updates, keine Probleme, maximale Leistung.
Außerdem sind alle RGB Lüfter optisch baugleich und damit hast du ne richtig geile Optik.
Dazu ist das Ding noch süß und klein und hat dadurch keine Nachteile bzw. sogar einen M.2. SSD Slot mehr als die 170€ MSI Boards.
Große Gehäuse braucht sowieso kein Mensch, SLI und Crossfire sind tot, 10 Festplatten hat niemand (und wie gesagt, du kannst sogar eine M.2. SSD mehr anschließen als bei den ATX Boards) und auch die Belüftung ist nicht wirklich ein Argument denn bei nem kleinen Gehäuse sind die Frontlüfter nur noch näher an der Hardware was noch niedrigere Drehzahlen ermöglicht.
 
Und nochmal n paar Dinge die dir wahrscheinlich so nicht bewusst sind:
Verschiedene RGB Geräte bedeutet Softwareschlacht und ggf. Probleme nach Windows Updates.
Auch fragen die ganzen Programme etliche Sensoren ab, das kostet z. B. in Warzone gerne mal 10% FPS im CPU Limit.
Bedeutet, ein Rechner mit NZXT AIO ist oft langsamer als mit LuKü.
Das ist leider die Realität. (Gibt dazu genug Videos und Benchmarks, siehe Gamersnexus oder Der8auer.)

Dazu kommt noch, die NZXT Lüfter sind "geht so" leise und die Gehäue haben nen Softtouchlack drauf der sich irgendwann anfühlt wie ein alter Audi von innen, der Kram fängt dann irgendwann an zu kleben.

Einfach mal nur n ganz anderer Vorschlag als anderen Denkanstoß:

Die extra RGB Lüfter baust du dann auf den CPU Kühler, steckst die Lüfter mit auf den Controller und kannst alles angenehm über einen Knopf steuern. Keine Updates, keine Probleme, maximale Leistung.
Außerdem sind alle RGB Lüfter optisch baugleich und damit hast du ne richtig geile Optik.
Dazu ist das Ding noch süß und klein und hat dadurch keine Nachteile bzw. sogar einen M.2. SSD Slot mehr als die 170€ MSI Boards.
Große Gehäuse braucht sowieso kein Mensch, SLI und Crossfire sind tot, 10 Festplatten hat niemand und auch die Belüftung ist nicht wirklich ein Argument denn bei nem kleinen Gehäuse sind die Frontlüfter nur noch näher an der Hardware was noch niedrigere Drehzahlen ermöglicht.

Danke für die Infos leider funktioniert deine Wunschliste nicht.

Das mit den RGBs weiß ich leider ist er Sturr und möchte eher Optik als P/L.

Hab meinen Rechner auch ohne RGB gebaut und ging eher auf die Leistung.
 
Danke für die Infos leider funktioniert deine Wunschliste nicht.
Ups, ist korrigiert.

Das mit den RGBs weiß ich leider ist er Sturr und möchte eher Optik als P/L.
Ist ja fast komplett mit RGB (außer RAM von dem du unter dem Kühler sowieso nur maximal einen Riegel siehst), nur eben mit Controller im Gehäuse sodass du kein Gerät außer in diesem Fall die Grafikkarte (da die keinen RGB-In Anschluss hat) per Software steuern musst und so nur maximal 1 Programm benötigst was super angenehm ist und kaum Leistung kostet. Und mit 5-6 RGB Lüftern da drin ist schon ordentlich Party.
Die Radeon Sapphire mit RGB-In habe ich dir auch mal mit in die Liste gepackt, so ließe sich alles über den Controller steuern und man bräuchte überhaupt kein Programm, leider gibt es sowas bei Nvidia nicht.
 
Zurück