• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Gaming-HTPC

ZeroKool1988

PC-Selbstbauer(in)
Hallo Leute :),

nach 1-2 Jahren der Gaming-Abstinenz, hat es mich doch nun wieder gepackt und ich suche etwas geignetes, um meiner (sporadischen) Spiele-Lust frönen zu können.
Das Gebückte vor dem Monitor ist allerdings nicht mehr das Wahre für mich - deswegen suche ich nach etwas passendem für meine 46"-Glotze.
Lange Zeit habe ich mich mit den Pro und Contras der PS4 und XBONE auseinandergesetzt - die doch entäuschenden ersten Einschätzungen zu der Leistung, haben mich nun aber doch bewegt, auf eine Gaming-Lösung im HTPC-Gewand zu setzen.

Zur Zeit nutze ich bereits einen HTPC, der allerdings "nur" für Multimedia taugt, da auf Llano-Basis (A6-3500).
Gerne weiter nutzen würde ich folgende Komponenten, die ich aus dem aktuellen HTPC oder Desktop-PC ausschlachten könnte:

- be quiet! STRAIGHT POWER BQT E9-400W 80+Gold
- 4GB-Kit G-Skill 1333-777 ECO ULV, alternativ 8GB Mushkin 1333
- Crucial M4 Slim 64GB SATA 6GB's 6,4cm (2,5"), alternativ OCZ Vertex 2 128 GB
- LiteOn iHOS104-37 bulk schwarz
- Thermalright HR02 Macho
120mm-, bzw. 140mm-Lüfter sind zur Genüge vorhanden.
Weiterer Speicherplatz über Spieleinstallation hinaus wird nicht benötigt, da ansonsten alles auf der NAS landet.

Im Grunde fehlt mMn nach nun noch
- ein Gehäuse, mit ausreichender Kapazität (das aktuelle Lian Li PC-C37B werde ich aufgrund der Größe sicherlich nicht weiter nutzen können), z.B. das
- einen Graka, vielleicht HD7950 & 7970, z.B. die
- ein Prozessor mit wenig Verlustleistung aber genügend Power, vll. der
- ein Mainboard - H87-Unterbau,

Das Ganze soll leise genug laufen, um den ein oder anderen Film genießen zu können und nicht all zu viel Strom verbraten

Danke schon einmal für eure Vorschläge :daumen:
 

julianbl

PC-Selbstbauer(in)
du kannst eigentlich alles aus dem alten gehäuse weiter verwenden(bräuchtest nen niedrigeren Lüfter), ich würde aber den ram auf 8gb aufrüsten und diese Grafik dazu nehmen

MSI R7950 TF 3GD5/OC BE Twin Frozr III, Radeon HD 7950 Boost, 3GB GDDR5, DVI, HDMI, 2x Mini DisplayPort (V276-031R/V276-044R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
#oder die von dir vorgeschlagene die ist auch top

cpu passt als alternative aber teurer der hier vieleicht Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland


Fractal Design Node 605 (FD-CA-NODE-605-BL) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

das gehäuse ist sehr gut nutze es selber und es bietet viel Platzt, eine Top verarbeitung und eine recht gute Lüftung (einziger "nachteil" man braucht ein slim laufwerk)

da passen eigentlich alle mainboards gut rein

MSI H87-G41 PC Mate (7850-001R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (ATX)
Gigabyte GA-H87M-D3H Preisvergleich | Geizhals Deutschland (mATX)

MSI H87I (7851-020R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (mITX mit wlan)
ASUS H87I-Plus (C1) (90MB0F30-M0EAY0) Preisvergleich | Geizhals Deutschland (mITX ohne )
 

JinuHunter

Freizeitschrauber(in)
Mein Vorschlag:
Cooltek Coolcube Black
Asus H87l Plus
i5-4570
Thermalright AXP-100
be quiet! PPL8 530W/430W CM
8GB DDR3 1600
1 TB HDD oder 250 GB Samsung Evo SSD
Asus GTX 670 Mini DC2 OC

Gehäuse ist ziemlich klein.
keine Seite länger als 25cm.
Sieht im Wohnzimmer ganz gut aus.
Das einzige Problem bei dieser Sache wäre der Zusammenbau da dieser etwas fummelig ist, aber dafür hat die kiste auch ordentlich leistung.:devil:
 
TE
Z

ZeroKool1988

PC-Selbstbauer(in)
Also ich habe mich die letzten Tage durch diverse Testberichte durchgewühlt, eure Ratschläge zu Herzen genommen und mir das aktuelle Sonderheft der PCGH über Mini-PCs angeschaut.
Soweit meine Überlegungen:

Gehäuse: Lian Li PC 50B
Das Fractal Node hat leider nur ein Slim-Laufwerk - das würde mich sicherlich um die 50 € extra Kosten.
Die Gehäuse von Silverstone sprachen mich entweder optisch nicht an oder waren zu wuchtig.

Grafikkarte: HD 7950 Twin Frozr
Das Lian Li lässt Grafikkarten bis ca. 27 cm lt. Testberichten zu - diese Karten bringt es auf knapp über 26 cm, müsste also passen
Das Modell von Power Color scheint bereits zu groß zu sein

Mainboard: Aufgrund des Lian Li ist max. Mini-ATX drin. Die einzigen Mainboards die das neue C2-Stepping unterstützen, sind die von Asus.
Das Asus H87M-Pro (C2) scheint genau das Richtige zu sein

Prozessor: Wird wohl auf den i5-4570 hinaus laufen - die Ersparnis zum i5-4440 ist doch zu gering, der i5-4670K nicht sinnvoll für mich, da ich nicht übertakten möchte.

Kühler: Der Gelid Slimhero der im aktuellen PCGH-Sonderheft zu sehen ist, scheint in Ordnung zu sein.
Außerdem kann durch die Öffnung im Case beim Lian Li an der Oberseite kühle Luft für den Top-Blow-Lüfter angesaugt werden.

Haltet ihr die Confi für sinnvoll oder gibt es noch Verbesserungspotenzial ?

Achso, reichen die 400 Warr meines Netzteils ?



 
Oben Unten