• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

GA-P35-ds3 + Q6600 OC Bios Problem

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Guten Tag,

habe zur Zeit noch ein altes GA-P35-DS3 Board mit einem Q6600.
Werde die Tage zwar komplett neue Hardware bestellen, möchte diese
Komponenten aber trotzdem noch als 2. Rechner benutzen.

Zu meinem Problem:
Ich möchte den Q6600 von 2.4 GHz auf 3 GHz übertakten. Vor langer
Zeit hatte ich den auch mal testweise auf 3 GHz übertaktet und alles
lief auch rund, habe ihn aber dennoch wieder auf 2.4 GHz runtergetaktet.
Nun wollte ich heute mal wieder auf 3 GHz setzen, also alles im BIOS
eingestellt -> gespeichert -> reboot -> läuft immer noch auf 266 MHz*9.
Gehe ich wieder ins BIOS steht dort 333 MHz * 9.
Starte ich wieder neu, steht im anfangs post 266*9.
Kann es daran liegen das ich jeweils 2 verschiedene DDR2-Paare drin habe
(2x1GB A-DATA / 2x2 GB Kingston) ?

Achja, BIOS habe ich die aktuellste Version drauf.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

SupprDeitsch

PC-Selbstbauer(in)
Im Normalfall stören 2 verschiedene Speicher nicht, habe selbst auch 2 verschiedene und kann damit ohne Probleme übertakten!

Hattest du die selben Arbeitsspeicher schon früher als du bis 3GHz übertakten konntest?
Welche Geschwindigkeit wird von deinen Arbeitsspeichern unterstützt? (533MHz, 666MHz, 800MHz oder sogar mehr?)
Wenn die Speicher nur bestimmte MHz 'aushält' kann man noch den Speicherteiler niedriger einstellen. Wenn der schon den kleinsten Wert hat kann man versuchen die Spannung der RAM-Speicher um 0.1 - 0.2 V zu erhöhen.

Welche Spannung ist eigentlich an der CPU eingestellt? Und welche Spannung ist normal vorgegeben?
Es kann auch sein das deine CPU zu wenig Spannung für die MHz hat!

Mein Tipp für dich, erstmal den Speicherteiler auf das niedrigst mögliche stellen. Sollte beim P35-DS3 etwa 2.0 sein, dh. dein RAM bekommt den 2.0fachen FSB (die 266 bzw 333MHz)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Die A-DATA hatte ich drin als der schonmal auf 3 GHz lief, die Kingston sind dazu gekommen, denke aber auch nicht das es daran liegt.
Die A-DATA unterstützen 800 MHz und die Kingston 1066 MHz, laufen dann aber natürlich auf 800 MHz.
Die CPU hatte 1.2785 V , hatte da auch nichts dran verändert.

Taktet die CPU sich automatisch runter falls zu wenig Spannung?
Weil wie gesagt, jedes mal wenn ich ins BIOS gehe steht dort 333*9.
Im Windows und im Start-Post steht aber 266*9.
 
Zuletzt bearbeitet:

SupprDeitsch

PC-Selbstbauer(in)
Ne, die CPU könnte bei zu wenig Spannung gleich beim Booten durch einen automatischen Neustart auf den alten Stand zurückgesetzt werden. Wenn die aber mit dem Takt ins Windows kommt, bleibt der FSB von 333MHz bestehen, nur der Multi veringert sich im Leerlauf auf 6x

Wie lässt du dir den Takt im Windows anzeigen? CoreTemp zeigt manchmal nicht den aktuellen Takt, Windows selbst glaub ich nur den Standard Takt. CPU-Z sollte alles richtig anzeigen!

Ansonsten trotzdem mal nen kleineren 2.0 Teiler versuchen, gibt 666Mhz für den RAM. Wenn das dann auch nicht funktioniert, dass beim Bios-Bootbildschirm die 3GHz angezeigt werden doch mal die Spannung der CPU erhöhen!

PS: will dich nich ärgern aber frag trotzdem mal: du gehst schon mit F10 ausm BIOS und drückst beim Speichern Y(es) bzw. Z oder?? Es klingt nämlich wirklich komisch, dass jetzt nicht mehr 3GHz möglich sind...

PS²: Alternativ zum Übertakten im BIOS könntest du EasyTune6 von Gigabyte installieren, hab ich bei meinen P35-DS3L auch manchmal zum übertakten im Windows benutzt und hat ohne Probleme funktioniert!
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Also wenn ich auf 333*9 umstelle (natürlich speicher ich ab) geht der PC kurz aus und wieder an.
Im post-screen, Windows und CPU-Z steht dann allerdings weiterhin 266*9.
Gehe ich wieder ins BIOS steht dort 333*9.

Werd glaube ich gleich mal EasyTune6 testen, aber man kann da einfach "live" umstellen??
Dachte für sowas muss der PC kurz ausgeschaltet werden.
 

SupprDeitsch

PC-Selbstbauer(in)
joaa des geht auch in Echtzeit ;)
Wenn man's nicht übertreibt gehts auch ohne Absturz oder Hänger...
man kann unter anderem auch CPU-, RAM- und PCIe-Spannung einstellen, sowie FSB-Takt, und RAM-Teiler (der geht aber nur nachm Neustart -_-)

Aber zurück zum BIOS-Setup
Nach dem Speichern im BIOS startet der PC neu, das muss er ja... wenn er dann vor der ersten Bildschirm-Anzeige nochmal startet (evtl. nur zu hören, weil das Display bleibt ja ne Zeit dunkel), also einem Doppel-Neustart, stellt er wegen irgendeinem Problem wieder die Standard-Einstellungen ein.
Wenn er wirklich nur 1mal nach dem Speichern neustartet aber die Einstellungen trotzdem nicht übernommen hat ist irgendetwas komisch!
Dann solltest du mal einen CMOS-Reset versuchen! Irgendwo sind zwei Jumper auf dem Board, wo du umstecken musst, oder mit nem leitenden Gegenstand (zB Schraubenzieher) kurzschließen musst. Ich such mal schnell ne Anleitung fürs P35-DS3 raus ;)

Hast du das DS3 Rev1.0, Rev2.0 oder Rev2.1?
PS: Rev. sollte egal sein, der CMOS Jumper ist immer neben der BIOS Batterie!

Hab in der kürze nur diese Anleitung gefunden
http://i33.tinypic.com/30hlmaf.jpg


ACHJA !!! WICHTIG !!! NICHT BEI LAUFENDEM BETRIEB MACHEN !!!
1. PC AUSSCHALTEN
2. NETZTEIL AUF AUS STELLEN
2.1 EVTL EIN PAAR MAL AUF DEN EIN-/AUSSCHALTKNOPF DES PCs DRÜCKEN
3. DANN ERST CMOS RESET PER JUMPER ODER SONSTIGE ÜBERBRÜCKUNG
3.1 ALTERNATIV AUCH BIOS-BATTERIE ENTFERNEN - MUSS ABER NICHT
4. JUMPER WIEDER AUF STANDARD-POSITION BZW ÜBERBRÜCKUNG BEENDEN
5. NETZTEIL WIEDER AN
6. PC STARTEN
7. GEWÜNSCHTE EINSTELLUNG IM BIOS VORNEHMEN
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
BIOS-Reset bringt nichts.
Er startet glaubeich auch nur einmal neu, also ziemlich sicher.
Rev ist 1.0.
Trotzdem schonmal danke!
Teste nun das GA-Tool
 

SupprDeitsch

PC-Selbstbauer(in)
Hmm plööd wenn das auch nicht funktioniert hat...

vielleicht übernimmt er die OC Settings mit EasyTune, auch bei einem Neustart, das weiß ich gerade nicht...
 
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Hab mir nun EasyTune runtergeladen. Grafikkarte kann ich damit übertakten, CPU aber nicht.
Hab da keine Regler oder andere Einstellungsmöglichkeiten -_-
 
A

Addi

Guest
Wenn es da ist was ich vermute -> nähmlich das bekannte Problem bei den Gigabyte Brettern.

Lösung : PC ausschalten , Netzteilknopf ausstellen , Kabel vom Netzteil ziehen und dann halt Power und reset Knopf mehrfach hinter einander drücken.
Am besten wartest du dann noch 20 Sekunden und dann sollte das Problem behoben sein :)

Das hat bei mir dieses Problem immer behoben !
 
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Was vermutest du denn bzw. welches Problem hattest du immer?
Danke für den Tipp bei mir hat das aber leider nichts gebracht
 
A

Addi

Guest
Ich hatte genau das gleiche Problem wie du. Im Bios konnte ich einstellen was ich wollte , beim boot screen stand aber immer nur der Standardtakt. Unter Windows auch.
Dann wie gesagt hab ich den Pc ausgeschaltet , stecker gezogen und einfach die Start und Reset Knöpfe vom Gehäuse gedrückt und wieder angemacht.
Dann hat er direkt wieder statt 2.5 GHz 3.4 angezeit ^^
Das ist mir das letzte mal heute passiert weil ich mit Cinebench rumgespielt habe :)
 

SupprDeitsch

PC-Selbstbauer(in)
Is das rumdrücken auf dem Einschaltknopf bei gezogenem Stecker nicht ähnlich wie ein CMOS-Clear?

PS: Stecker raus, BIOS Batterie mal rausnehmen, dann den Einschaltknopf ein paar Sekunden gedrückt halten! Nach ner viertel Stunde die BIOS Batterie wieder reintun und normal starten und dann die Übertaktung im BIOS vornehmen...

Des Board muss doch irgendwie dazu überredet werden können die Einstellung zu übernehmen!
 
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Is das rumdrücken auf dem Einschaltknopf bei gezogenem Stecker nicht ähnlich wie ein CMOS-Clear?

PS: Stecker raus, BIOS Batterie mal rausnehmen, dann den Einschaltknopf ein paar Sekunden gedrückt halten! Nach ner viertel Stunde die BIOS Batterie wieder reintun und normal starten und dann die Übertaktung im BIOS vornehmen...

Des Board muss doch irgendwie dazu überredet werden können die Einstellung zu übernehmen!

Naja die Einstellungen sind ja im BIOS gespeichert, jedesmal wenn ich rein gehe steht dort 9*333 und keine Sorge, er läuft wirklich nur auf 266*9.

Nein , beim CMOS-Clear werden alle Einstellungen zurück gesetzt.

Aber mal ne ganz andere Frage , hast du eine externe USB Festplatte am Pc hängen ?

Nee habe keine USB Festplatte dran.
 

SupprDeitsch

PC-Selbstbauer(in)
Schade dass ich nich weiterhelfen konnte...

Vielleicht willst du dich mal an den Gigabyte Service wenden. Die helfen auch immer gerne soweit es ihnen möglich ist. (auch auf deutsch) -> GIGABYTE GTS

Ich glaub Gigabyte hat sogar hier im Forum einen Service-Thread ;)
Jopp :D Hier isser -> Gigabyte Mainboards
 
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Danke für alle Antworten, werde später auch nochmal alle Kabel ziehen und BIOS resetten.
Neuer PC ist aber gerade gekommen, erstmal den zusammenbauen :D
 
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
i5 3570k, thermalright macho, asrock z77 pro3, 2tb seagate barracuda, deep silence 2 (gehäuse), be quiet 450w,16 gb kingston hyperx blu.
als grafikkarte benutze ich noch meine alte HD 6850.

In dem p35-ds3 + q6600 ist jetzt noch meine alte 8800 gtx drin, die ich per backofen wieder "repariert" habe xD.

Hatte noch nie ein so aufgeräumtes Gehäuse :D, hab mir den PC allerdings durch die Schalldämmung im Gehäuse etwas leiser
erhofft. Mein alter PC war ohne Schalldämmung genau so laut/leise.
 

Anhänge

  • IMG_1292.JPG
    IMG_1292.JPG
    491,8 KB · Aufrufe: 93
Zuletzt bearbeitet:

SupprDeitsch

PC-Selbstbauer(in)
Joa stimmt, feines aufgeräumtes system ;)

was ist mit der 8800gtx passiert dass du sie backen musstest? mir ist mal meine 9600gt aus der hand gerutscht und eigentlich nicht soo schlimm an die wand geschrammt... zu sehen war jedenfalls kein schaden, keine abgebrochenen, verbogenen elkos oder sonstiges. backen hat trotzdem nix mehr geholfen -_- wieviel grad und wie lange hast du der 8800gtx "gegönnt"?

zurück zum thema: nimmt das p35-ds3 das OC-Setup endlich an?
 
TE
T

timstar88

Komplett-PC-Käufer(in)
Das p35-ds3 verweigert immer noch die FSB-Anhebung. Habs mittlerweile aufgegeben, bzw. weiß nicht mehr was ich tun soll.

offtopic:
Meine 8800gtx hatte Pixelfehler und konnte nur noch die standard Auflösung anzeigen.
Habe daraufhin die Karte bei 105 °C Umluft für 20 Minuten gebacken. Problem war behoben.
Nach ein paar Wochen hatte ich allerdings das Problem erneut und habe mir dann eine HD 6850
gekauft (2 Jahre her).
Da ich nun das neue System habe und die 8800gtx die ganze Zeit rumlag, habe ich diese vor
ein paar Tagen erneut gebacken. Diesmal allerdings bei 200°C für 7 Minuten. Bin gespannt
wie lange die Karte diesmal hält :).
 
Oben Unten