Spiele stürzen nach BIOS-Update mit aktiv. EXPO teilw. ab

48 GB pro Riegel hatte ich ja schon erwähnt, wären dann eben die selben ICs (Speicher) wie bei den 24 GB Riegeln, nur dann eben doppelseitig bestückt und Dual Ranked, die takten dann nicht mehr auf 8000 sondern nur noch auf 7200 z.B.

Deine aktuellen Riegel sind übrigens H16M (Hynix Chips M-Dies) immerhin besser als z.B. M16B (das wären Micron 16 B-Dies) die Hynix sind für deinen Einsatz also genau richtig, während die Micron Chips etwas schlechter gewesen wären.

Ver5.43.13 = Hynix 16Gbit M-Die

1718623110542.png


Und die Nummern die ich Markiert habe sind die Prodiktionsdaten und Fortlaufend.
Die beiden Kits die also näher an der vorherigen Nummer sind gehören in der Regel zusammen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Verstehen muss man Marktpreise generell nicht. Ein "schlechteres" Produkt kann auch deswegen teurer sein weils warum auch immer häufiger nachgefragt wird.

In dem konkreten Fall würde ich vermuten, dass das teurere Kit einfach deswegen teurer ist weils 4 Riegel sind und keine 2 (denn ob das jetzt 6000CL30 oder 6600CL32 ist ist preislich völlig latte, da sind sehr wahrscheinlich die genau gleichen Chips drauf nur eben andere Betriebsparameter hinterlegt).
 
Ich sehe das prinzipiell ja genauso. Nur wahrscheinlich upgrade ich die CPU, sobald Ryzen 9000X3D draußen ist. Und wenn nicht, dann nehme ich bei der darauffolgenden Gen. eine X3D-CPU. Ich vermute halt, dass der Sweet Spot da (hoffentlich) höher sein wird. Man liest von 6400 MHz, soweit man das überhaupt jetzt schon sagen kann. Aber selbst wenn, ist der Unterschied vermutlich verschwindend gering, nehme ich an?
 
Bei dem was du vor hast (EXPO laden und fertig) merkst du nix, da kannste den billigsten Riegel nehmen den du zur Verfügung hast.

Willst du was rausholen aus dem Speicher geht das auch jetzt schon mit 6400, aber eben nur mit zwei Riegeln.

Und bitte nicht immer dieses scheiß "sweet Spot" anführen.
Sweet Spot ist das, was maximal möglich ist, wenn man sich damit beschäftigt, alles andere ist "faul sein".
 
Ich habe mir diesen RAM nun gekauft und auch eingebaut.
Leider ist mir erst vorhin gerade aufgefallen, dass sowohl die graue Variante (CMP64GX5M2B6000Z30), als auch die weiße Variante (CMP64GX5M2B6000C30W), dieses Kits auf der Liste der unterstützten Kits von meinem Board stehen. Die schwarze Variante (CMP64GX5M2B6000C30), welche ich gekauft habe, ist allerdings NICHT auf der Liste aufgeführt!
Kann das stimmen und muss ich mir deswegen Gedanken machen?

Ich habe nämlich schon etliche Monate, wie lange genau, weiß ich nicht mehr, mit Rucklern während mehrerer Spiele zu kämpfen!
Was das angeht, habe ich schon alles mögliche probiert und bin an dem Problem seit Ewigkeiten dran.
BIOS ist aktuell, Chipsatz-Treiber und Grafik-Treiber ebenfalls. Windows 11 ist aktuell. Ich habe den Rechner mehrmals neu aufgesetzt. Habe sämtliche Funk-Mäuse und -Tastaturen abgesteckt, um diese als mögliche Fehlerquelle auszuschließen. Ich habe den RAM auf 3.600 MHz laufen lassen, als ich noch vier Riegel verbaut hatte, wie vom AMD empfohlen. Alles vergebens.
Auch habe ich gelesen, dass es helfen kann, den "microsoft device association root enumerator" im Geräte-Manager zu deaktivieren und ich hab' das hier https://nvidia.custhelp.com/app/answers/detail/a_id/5157/~/after-updating-to-nvidia-game-ready-driver-461.09-or-newer,-some-desktop-apps probiert, was leider auch nichts brachte.
Die Sache wächst mir langsam, aber sicher gewaltig über die Hutschnur...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bzgl. RAM, der hat halt kein EXPO sondern das Intel XMP Profil, kannst den auch manuell einstellen, sind die gleichen Chips.

Bzgl. Ruckler, du hast Corsair Produkte, iCue kostet im CPU Limit gerne mal 20% FPS und versaut einem die 0.1% low FPS. Wenn du dazu noch Asus Armoury Crate drauf hast dann ist komplett vorbei.
 
Ich habe weder das eine, noch das andere.
Und ich habe auch nicht vor, das zu ändern...
Armoury Crate täte ich mir nie wieder an.
iCue kenne ich nicht.
 
Top, das ist schonmal vorbildlich. Dann wirds aber wohl etwas komplizierter.

Magst mir mal nen großen HWInfo Screenshot unter Last machen? Spalten kannst mit den Pfeilen links unten teilen.
Und einmal mit CapFrameX nen Aufnahme Hotkey festlegen und ne Aufnahme machen, optimalerweise genau dann wenn du die Ruckler hast.

Chipsatztreiber usw. von der AMD Seite? Nicht von der Asus Seite?

Danach unten alle Graphs einblenden.

Also so:
1718735006956.png

1718735016021.png
 
Chipsatztreiber usw. von der AMD Seite? Nicht von der Asus Seite?
Ich habe beides probiert. Komischerweise sind auf der Seite von Asus die aktuelleren Treiber für den Chipsatz, als auf der von AMD selbst, weshalb ich aktuell die von der Asus-Seite verwende.

Mit der anderen Sache muss ich mich grad mal auseinandersetzen. Das wird aber äußerst schwierig, gerade den Moment eines Lags für einen Screenshot zu treffen...
 
Nope, die Asus Seite ist nie aktueller:
1718735914587.png

 
Ich glaub dir das mal, aber das sagen sie immer alle.^^ (Also das die Asus Seite mal aktuell war.)
Ich habs noch nie erlebt und ich war verdammt oft auf der Seite.
Man muss ja aber auch mal Glück haben.
 
Ich glaub dir das schon irgendwie, aber es ist eigentlich nie so und wenn doch, dann hat AMD vielleicht die 6.03 wegen nem Bug zurückgezogen?
 
Naja, ich weiß ja nicht. In dem Fall sollte der Treiber dann auch auf der Asus-Seite nicht mehr angeboten werden.
Wie gesagt: Das Problem mit den Lags plagt mich schon länger.
Werde es jetzt aber noch mal testen.
 
Zurück