Full-HD Gaming PC für meinen kleinen Bruder

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Hallo liebe PC-Bastler,

ich suche nach einer Konfiguration für einen leistungsstarken Full-HD Gaming PC, den ich meinem kleinen Bruder zu Weihnachten schenken möchte.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

Nix vorhanden leider. Eine alte HDD die man als Datengrab nutzen könnte (2 TB)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?

Noch keiner, aber wie oben beschrieben soll Full HD erst mal reichen (21 bis 24“, 144 HZ). Der Monitor ist nicht im Budget enthalten, den will er sich selbst kaufen (150 bis 200 € sollten da ausreichen)

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

-

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Noch vor Weihnachten :D

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

-

6.) Soll es ein Eigenbau werden?

Aber klar, sollte nach wie vor das beste PL bieten.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht genug über die aktuellen Preise, um das beurteilen zu können. Da ich das Glück habe finanziell relativ flexibel zu sein spielt für mich eher die ausreichende Leistungsfähigkeit eine Rolle —> sollte in Full HD alle aktuellen Titel gut bewältigen können.
Um die 1000 € wären super, wenn es etwas mehr ist wäre es auch okay. Besser einmal 100. zu viel investieren, als in einem Jahr frustriert sein,

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Alle aktuellen TItel, er steht vor allem auf auf Total War, aber auch die Witcher Serie, Cyberpunk, Battlefield, Far Cry usw.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Ein TB SSD soltte reichen, eine alte HDD ist vorhanden (2 TB)

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

Optik und ähnliches sind erst mal egal, lege mehr Wert auf „Bang for the Bucks“ was die Performance angeht.

Vielen Dank euch schon mal im Vorhinein, ihr habt mir vor zwei Jahren schon mal sehr gut weitergeholfen :)!

EDIT: Ich lebe in Ösi-Land, dem kleinen Bergland im Süden, das sollte ich vielleicht noch dazu sagen zwecks Preisen und Verfügbarkeit :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
C

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Das sieht ja nicht schlecht aus. In Österreich knappe 1100 aber okay das wäre absolut im Rahmen!

Wäre ein AMD Prozessor viel besser (zb ein Ryzen 3600x oder ein 5600x), bzw. würde sich der Mehrpreis auszahlen im Vergleich zum Intel Prozessor im Vergleich?

Ich würde dann aber eher gleich eine 6600 xt für 650 € nehmen, da sieht die 6600 für 600 (in Österreich) eher schwach aus daneben.

Aber danke schon mal!
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Wäre ein AMD Prozessor viel besser (zb ein Ryzen 3600x oder ein 5600x), bzw. würde sich der Mehrpreis auszahlen im Vergleich zum Intel Prozessor im Vergleich?
Mach Dir doch einfach selbst ein Bild:
Der Preis-Leistungs-Kracher ist derzeit der 10400/11400. Besser geht natürlich immer, aber dann eben auch zu höheren Kosten…
 
TE
TE
C

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Ich habe jetzt mal die Komponenten auf Geizhals durch geklickt und egal wie ich es drehe und wende, ich komme mit Lieferkosten immer auf mindestens 1250 € wenn ich auf die 6600 xt upgrade. Die Verfügbarkeit der Komponenten in Österreich ist leider wirklich besch*****.

Nachdem ich gerade bemerkt habe dass ich noch einen älteren WQHD Monitor mit 120 HZ rumstehen habe frage ich mich gerade, ob ich nicht einfach diesen PC hier bei Cyberport bestellen sollte:

Kommt mit einer 3060 ti und kostet 1400 € und zusammenbauen müsste ich auch nicht mehr :D. Und nachdem der Monitor schon da ist.. Wenn ich jetzt einen PC für 1250 Euronen mit einer 6600 xt zusammen schustere und dann auch noch einen Full HD Monitor für 150 € kaufe dann zahle ich am Ende das Selbe und habe ein insgesamt schlechteres Setup. Oder ist da ein großer Haken dabei?

 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Dir fällt jetzt erst auf das du "zufällig" einen WQHD 120Hz Monitor zu Hause rumstehen hast?:ugly:

Das Komplett-System ist auf den ersten Blick nicht schlecht. Aber eine Angabe zum Netzteil findet man z.B. nicht.
 

grumpy-old-man

Software-Overclocker(in)
Wenn Du den PC als Wegwerfartikel siehst, anschaffen, 3-5 Jahre nutzen, dann kommt wieder ein Neukauf, dann Schlag zu.

Ich persönlich finde den nicht so dolle, kaum Airflow, HP eigenes Mainboard u d Grafikkarte, kaum Aufrüstmöglichkeiten.

Vielleicht wäre das ja eine Alternative:
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
C

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Wenn Du den PC als Wegwerfartikel siehst, anschaffen, 3-5 Jahre nutzen, dann kommt wieder ein Neukauf, dann Schlag zu.

Ich persönlich finde den nicht so dolle, kaum Airflow, HP eigenes Mainboard u d Grafikkarte, kaum Aufrüstmöglichkeiten.

Vielleicht wäre das ja eine Alternative:

Hmm der sieht definitiv besser aus. Die APU ist zwar nicht so toll, aber ansonsten :)

Der WQHD Monitor ist noch von meinem Gaming Setup dass ich vor einem halben Jahr verkauft habe (gewinnbringend aufgrund der hohen GRAKA Preise, die 5700 xt alleine ist für 850 € weg gegangen :D) Dachte ich hätte den mit verkauft aber der Käufer wollte ihn dann doch nicht haben. Ich selbst spiele nur noch ab und zu auf meiner viel billigeren x box series x (casual eben).

Aber um back to Topic zu kommen, ich denke nicht , dass ich im Eigenbau einen günstigeren PC hin bekomme als den von Dubaro. Alleine eine 6700 xt kostet in Österreich 1050 €. Und mit einer 6700 xt sollte WQHD durchaus gut laufen, die anderen Komponenten sehen auch zumindest nicht schlecht aus auch wenn ich ein paar kleine Details anders machen würde. Damit hat mein Bruder bestimmt 4 bis 5 Jahre Spaß, auf Full HD downgraden könnte man in Zukunft ja immer noch. Wahnsinn dass ein bestellter PC inzwischen billiger kommt als ein Eigenbau.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
C

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Ich habe es tatsächlich geschafft, einen noch günstigeren PC zu bestellen:


War zwischenzeitlich auf 1200 reduziert, da habe ich zugeschlagen.

Die Frage ist jetzt nur, besser wqhd oder Full hd zu der 3060ti in dem Modell? Sollen ja auch cyberpunk und neue Spiele in den nächsten Jahren darauf laufen.

Kann jemand einen guten Full hd Monitor mit adaptive sync oder nativer gsync empfehlen?
 
TE
TE
C

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Salut!

Na, da hast Du einen Schnapper gemacht! 👍
Ja, Glück gehabt! Würdest du für die GPU eher Full HD oder WQHD empfehlen? Ich bin mir da unsicher. Full HD mit 24" hätte man garantiert um die 100 FPS in fast allen Titeln (Raytracing interessiert mich nicht), WQHD vermutlich eher um die 70 in neueren Titeln. Mir persönlich ist alles unter 90 FPS zu lahm (komme eher aus der FPS-Ecke, CSGO und so Zeugs), aber bei bildlastigeren Titeln die mein Bruder spielt wäre WQHD 27" eventuell besser?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich war zwar zu langsam, aber ein identischer Ratschlag hilft ja auch ab und an weiter ;)!

Für eine RTX3060Ti würde ich ebenfalls einen WQHD-Monitor, wie z.B. den LG UltraGear 27GN800-B kaufen.

Bei Shootern stellt man in der Regel im Spiel alles aus was nicht nötig ist um möglichst viele FPS zu bekommen, bei langsameren Spielen braucht man ja nicht so viele.

Hier noch die Übersicht wie ich bei Geizhals die Filter setzen würde:
Dazu die PCGH-Empfehlungen:
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
C

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Er hat leider nicht besonders viel Platz auf seinem Schreibtisch, weil dort schon ein 32“ 4k Arbeitsmonitor für die Uni steht. Gibt es auch brauchbare 24 Zoll Monitore mit wqhd? Oder ist das Unsinn wegen der Pixeldichte?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Gibt es auch brauchbare 24 Zoll Monitore mit WQHD?
mit den von mir favorisierten Filtern: WQGD, 144Hz+, G-Sync Compatbile, taucht bei Geizhals nur der AOC Agon AG241QX auf:
Mit G-Sync ist noch der AOC Agon AG241QG möglich, was man allerdings beim Preis merkt:
Falls einer von beiden in Frage kommt, suchst du am besten einen Test dazu.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
C

Casual_Gamer

Kabelverknoter(in)
Alles klar, danke für eure Infos! Er möchte keinen 27” und sucht sich jetzt einen 24” Full hd. Da reicht dann wenigstens auch die Power für die nächsten 3 bis 5 Jahre (wahrscheinlich).
Den Monitor kann er sich ja selbst kaufen für rund 200€ sollte man was bekommen.. der PC ist ein Geschenk für das abgeschlossene Medizinstudium :D
 
Oben Unten