• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fragen zur G-Sync Technik

GTX780SLI

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,

ich habe ein paar Fragen zur oben genannten Technik.
Ich spiele gerne Open World Spiele und Simulationen...da ich IMMER Vsync aktiviert habe, erhalte ich starke Ruckler wenn der VRAM volläuft (arma3 z.b) Wenn ich Vsync nicht aktiviere also mehr als 60fps habe, finde ich, das es nicht flüssig ist. Es ruckelt, obwohl ich mehr als 60fps habe, wsl dadurch, dass die FPS schwanken, und nicht stabil auf 60 oder 120 festgelegt sind. Das wurde bei FSX oder Watch Dogs und Crysis 3 ziemlich deutlich.

Nun zur meiner Frage: Werden die "VRAM vollauf Ruckler" mit Gsync deutlich geringer? Und kommt mir das Spielerlebnis trotz wechselnder FPS flüssiger vor, läuft es so butterweich als hätte ich eine festgelegte FPS rate, wie bei Vsync?
Da die meisten monitore mit Gsync ja 144hz haben, befürchte ich, das ich bei den Spielen, die ich aktuell Spiele nicht auf 144fps komme, und ich fürchte mich vor den Rucklern, die dadurch zur Stande kommen (wenn dem überhaupt so ist)

Ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen.
Danke
 

coolbigandy

PC-Selbstbauer(in)
haste überhaupt ein gsync Monitor`? Denn G-Sync ist nur da dass dein Monitor der G-Sync haben muss die Bildwiederholrate an die FPS des Spiels anpasst um tearing zu vermeiden (im bereich von 30 – 144 Hz/fps)
 

looone $tar

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wie erwähnt ist g-sync eben ein adaptiv sync system das anstellen von festen 60/120/144 Hz wie v-sync das ganze fexibel im Bereich von 30-144 Hz macht. Aber gegen nachlade lags durch vollgelaufenen vram kann auch g-sync nichts machen...
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Nur weil der Monitor 144Hz hat, heisst das nicht dass du immer 144fps brauchst.
Auf jedenfall würde Gsync gegen Ruckler helfen, aber wenn der Vram voll ist wird es genauso ruckeln.
Gsync synchronisiert ja nur die frames der Grafikkarte mit dem Monitor, das hilft dir aber nix wenn die fps unter 30 fallen, was bei vollem Vram sehr wahrscheinlich ist.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
G-Sync stimmt nur die Bildwiederholrate des Monitors mit den FPS des Spiels ab um Tearing zu vermeiden. Wenn du Ruckeln hast weil den VRAM voll läuft bringt dir G-Sync genau so wenig wie Vsync. Bei G-Sync geht es in erster Linie um Tearing und Inputlag welchen man bei Vsync+tripple Buffer hat. Durch die Bildsynchronisation fühlen sich geringere FPS aber auch flüssiger an. Viele empfinden das Bild als flüssig schon ab ca. 40FPS. Bei deinem Problem wird dir G-Sync aber nicht helfen.
 

Berky

Freizeitschrauber(in)
Interessant wäre zu wissen in welcher Auflösung du spielst, bei fhd und 3gb vram dürfte der speicher kaum volllaufen, vsync benötigt auch nicht mehr speicher. Falls Vram voll laufen würde, würde sich der rest auf arbeitsspeicher lagern, davon hast du ja auch mehr als genug, 16gb, wenn das der fall wäre würde sich auch nicht sonderlich auf spielfluss auswirken.
Probier mal die framerate auf 60 zu fixen, ich meine gelesen zu haben das es gegen ruckler mit sli+vsync hilft.
 

Atent123

Volt-Modder(in)
Interessant wäre zu wissen in welcher Auflösung du spielst, bei fhd und 3gb vram dürfte der speicher kaum volllaufen, vsync benötigt auch nicht mehr speicher. Falls Vram voll laufen würde, würde sich der rest auf arbeitsspeicher lagern, davon hast du ja auch mehr als genug, 16gb, wenn das der fall wäre würde sich auch nicht sonderlich auf spielfluss auswirken.
Probier mal die framerate auf 60 zu fixen, ich meine gelesen zu haben das es gegen ruckler mit sli+vsync hilft.

Mordors Schatten zieht in Full-HD 6 GB V-Ram AC:U schießt auch gerne über 4gb hinaus genauso wie Lords of the fallen.
 

timm0e

Kabelverknoter(in)
Gerade nochmal selbst den Check gemacht: Far Cry 3 mit Settings, dass ich zwischen 80-90 FPS schwanke.

Ohne G-Sync ruckelt die Eingabe immer so n bisschen, aber da gewöhnt man sich nach ner Zeit dran und man hat so n bisschen Input-Lag dadurch. Dann G-Sync angemacht, und ja, ich hab nix von irgendwelchen Rucklern gemerkt, lief butterweich.

Allerdings hatte ich auch keine großen Frame Drops. Größere Frame Drops (sagen wir mal 10 FPS wenn du mit so ~50-60 FPS) spielst merkst du schon noch, nur eben hier bei Far Cry is das wirklich n spürbarer Unterschied.

Wie muss ich mir das VRAM-Voll Ruckeln vorstellen? Was für Frameeinbußen hast du da bei ca wie viel FPS durchschnittlich?

Wenn ich mich recht entsinne, ist G-Sync übrigends auch super gegen das Mikroruckeln im SLI Betrieb, aber dazu kann ich nix sagen, hab kein SLI.
 

X-Cellence

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Stell doch einfach Vsync aus und spiele mit einem Framelimiter.Stell ihn z.b. auf 59. Hat den selben Effekt wie Vsync also das Mikroruckeln geht weg und es hat sonst keine nachteile. Ich benutze dafür PrecisionX Version 14 von EVGA.
 
TE
G

GTX780SLI

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Interessant wäre zu wissen in welcher Auflösung du spielst, bei fhd und 3gb vram dürfte der speicher kaum volllaufen, vsync benötigt auch nicht mehr speicher. Falls Vram voll laufen würde, würde sich der rest auf arbeitsspeicher lagern, davon hast du ja auch mehr als genug, 16gb, wenn das der fall wäre würde sich auch nicht sonderlich auf spielfluss auswirken.
Probier mal die framerate auf 60 zu fixen, ich meine gelesen zu haben das es gegen ruckler mit sli+vsync hilft.

1920x1080...
Bei spielen wie ARma 3 ruckelt es manchmal. Denke, weil mein VRAM volläuft.
Es sind halt diese mega Ruckler, hab fast immer Konstant 60fps, aber wenn ich Sichtweite höher stelle, gehen die schnell runter, manchmal für 1sek auf 5fps oder so...
 
Oben Unten