• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fragen zu meiner PC-Konfiguration

Chris_BHG

Komplett-PC-Käufer(in)
Hi zusammen,

ich habe mir diesen Rechner zusammengestellt und habe Probleme dabei das richtige Netzteil mit der richtigen Watt-Zahl zu finden(berechnen). Habe damit keine Erfahrung und ein Freund meinte hier könnte mir weitergeholfen werden. Ich hätte einfach die Watt-Zahlen zusammengerechnet, aber ich denk so funktioniert das nicht. Vielleicht könnte mir das jemand an dieser Stelle auch erklären :)

Hier die Konfiguration, was findet ihr gut, was könnte man besser machen?

1 x Toshiba DT01ACA 2TB, SATA 6Gb/s (DT01ACA200)
1 x Samsung SSD 840 EVO 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE120BW)
1 x Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC Battlefield 4 Edition, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-50G)
1 x MSI Z87M Gaming (7866-001R)
1 x Cooler Master CM 690 III (CMS-693-KKN1)

Ich verwende den Rechner zum Zocken, für Videobearbeitung und Cinema 4D.
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
HDD würde ich eher was von Seagate (7200.14) oder WD (Caviar Green, Blue oder Red) kaufen, der Support von Toshiba soll in Sachen HDD nicht so toll sein.

SSD wäre die Crucial m500 im Alltag genauso schnell, etwas günstiger und hat "robustere" Speicherzellen.

Muss es ein µATX Board sein? Ansonsten würde ich ein Gigabyte Z87X-D3H nehmen.

Netzteil reicht ein be Quiet Straight Power E9 450 Watt oder (mit Kabelmanagment) das CM 480 Watt völlig aus.
 
TE
Chris_BHG

Chris_BHG

Komplett-PC-Käufer(in)
Super, danke für die Tipps! Falls ihr noch weitere habt, bin ich ganz Ohr!

Kann mir jemand noch erklären wie man denn die Stärke des Netzteils ermittelt?
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Zähl die TDP der einzelnen Komponenten zusammen^^

Als Faustregel (Die Werte sind absichtlich etwas hoch gewählt, darum auch als Faustregel^^) kannst du so rechnen:
CPU: 100W
Graka: ~200W
Mobo, RAM usw: 40W
HDD: 10W
SSD: 3-4W
Lüfter: 3W

Dann packst du etwa 50W Spielraum drauf und gut ist. Für deinen PC gäbe das
100+200+40+10+4+10 = 364W

Das wäre dann der absolute Maximalverbrauch, den du im Normalbetrieb nie erreichen wirst.

-> also mit einem 400W-Netzteil kämst du aus und das 450W von Softy hat ausreichend Spielraum, wenn du die Grafikkarte mal etwas übertakten willst.
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ein Z87 Board und ein Xeon Prozessor bringen dir nichts, da du den Xeon Prozessor nicht übertakten kannst. Falls du den Xeon nimmst, würde ich dir das Board hier empfehlen: Gigabyte GA-H87-HD3 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Ups :klatsch: Hab ich voll übersehen, ein B85 oder H87 Board reicht natürlich aus für den Xeon.

Zähl die TDP der einzelnen Komponenten zusammen^^

Oder man schaut sich Tests an, z.B. http://www.computerbase.de/artikel/grafikkarten/2013/amd-radeon-r9-290x-im-test/10/
 
Zuletzt bearbeitet:

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
HDD würde ich eher was von Seagate (7200.14) oder WD (Caviar Green, Blue oder Red) kaufen, der Support von Toshiba soll in Sachen HDD nicht so toll sein.
Toshiba bietet dem Endkunden keinen Support, da ist der Händler verantwortlich. Daher lieber eine der von Softy genannten Alternativen.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
Und kann man bei dieser Konfi von einem High-End Rechner reden?
Das kommt darauf an, wie du highend definierst.

Keines der Teile ist für sich genommen das Beste auf dem Markt, aber der PC wird leistungsmässig vermutlich zu den oberen 10% gehören.

Natürlich könnte man mit Crossfire, Sockel 2011 usw. ein Vielfaches der Leistung erreichen... Aber eben auch ein Vielfaches der Kohle ausgeben ^^
 
TE
Chris_BHG

Chris_BHG

Komplett-PC-Käufer(in)
Super, danke für die weiteren Infos!

Zum Netzteil:

Die Werte sind nur etwas verwirrend.

Wenn ich nach der aktuellen PCGH 02/2014 Einkaufsführer-Tabelle gehe:

Graka (Verbrauch): 303 W (ernstf.) – bei Hardwareversand unter Erforderliche Spannungsversorgung 750 W?
CPU (Stromverbrauch): 227 W (BF4)


Also wenn ich will dass meine Graka und CPU bei BF4 vollgas geben, brauch ich mind. 530 W (+50W Spielraum +65 W weitere Komponenten). Also wäre ich bei ca. 650 W. Aber des wär ja sehr viel mehr.. Hiiilfe :P
 

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
Nade die Hetsteller müssen von 800watt Netzteilen für 30 € ausgehen.
Hab das letztens gelesen das es das leider gibt.

Mit 480 W fahrst du eig sehr sicher.
 

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
Schau dir die Verbrauchswerte im von Softy geposteten Test an, da sind die Werte mit einem i7@4.4 Ghz unter 400W. Das ist das komplette Sys mit allem an der Dose gemessen.
 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
750W stimmt auch, wenn es ein minderwertiges Drecksteil ist^^

Ich könnte mit meinem 650W-P10 noch problemlos eine weitere Graka betreiben, was den Stromverbrauch angeht. Wie gesagt, mit etwa 200W pro Grafikkarte bist du dabei und das ist grosszügüg gerechnet. 170W käme wohl etwa hin.
 
TE
Chris_BHG

Chris_BHG

Komplett-PC-Käufer(in)
Stimmt, aber ohne Sichtfenster wird besser gekühlt oder?

Meine letzte Frage. Reicht mir beim Xeon 1230v3 der boxed Lüfter (da keine Übertaktung stattfindet) oder sollte ich da schon beispielsweise zum Brocken 2 langen?

Ich freu mich schon so aufs zusammenbauen und das anschließende zocken.. die Gaming-Abstinenz hat endlich wieder ein Ende :D
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
Das Fenster beeinflusst die Kühlung in keinster Weise und das CM690 ist schon immer bekannt für seine sehr gute Kühlung/Lüftung :daumen:
 
TE
Chris_BHG

Chris_BHG

Komplett-PC-Käufer(in)
Soooooo liebe Leute!

Nochmal ein großes Dankeschön für die gute Beratung!

Mein Rechner steht grad unter mir und schnurrt wie ein Kätztchen. Beim Zusammenbauen hatte ich leichte Probleme, da er mir nicht gestartet ist, bzw. hatte er den on-off-on Bug, der bei Gigabyte-Mainboards wohl recht bekannt ist. Nunja, nachdem ich alles nochmal kontrolliert hatte, auseinander und wieder zusammenbaute hatte er zwar immernoch den Fehler, startete aber am nächsten Tag ohne Probleme. Weiß auch nicht wieso er das hatte. Und seit einer Woche läuft er ohne größere Probleme. EDIT: (Er hing sich nur auf, wenn ich in den Ruhemodus und Energiesparmodus ging. Da hat er wohl seine Probleme mit)

Allerdings ist mir aufgefallen, dass das HDD Laufwerk die Vibrationen an das Gehäuse weitergibt und ihn etwas lauter werden lässt, wenn das HDD Laufwerk zuschaltet. Da werde ich auch mal nach eventuellen Dämpfern schauen. Die standardmäßigen Gummidämpfer die mit im Zubehör des CM 690 III dabei waren, passen da nicht rein und sind auch wohl nicht dafür vorgesehen. (Vielleicht bin ich da auch etwas kleinlich mit den Vibrationen :P )

Da der Thermalright True Spirit nicht mehr verfügbar war, habe ich zum Hyper T4 gegriffen.

Die Temperaturen beim Zocken via CCC und EasyTune (BF4 auf Ultra ohne einen einzigen Ruckler):

GraKa: ~70 °C
CPU: ~ 40 °C
System: ~35 °C

Ich denke, da kann man sich nicht beschweren :)


Das wars auch schon mit meinem kleinen Statusbericht! Das beste ist aber, ich kann endlich ZOCKEN ohne RUCKELN :D
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Jop, funktioniert super, besser als jeder gekaufte Entkoppler. Und günstiger ist es auch noch :daumen:

Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut und hier mal eine schematische Zeichnung angefertigt :D:

 

Teutonnen

Lötkolbengott/-göttin
3.5? ne, IIRC war die ST-412 von Seagate das erste 5.25"-Modell (1981). Den Anfang machte ja IBM 1956 mit ihrer 350er.
 
TE
Chris_BHG

Chris_BHG

Komplett-PC-Käufer(in)
Nochmal ne kurze Frage an euch. Kann es sein dass meine CMOS Batterie spinnt?

Gerade wollte er nicht starten, hat sich aufgehängt und es hat sich prompt das BIOS zurückgesetzt. Manchmal hängt er sich auch (mit Bluescreen) auf und die anfänglichen Probleme könnten ja auch darauf zurückführen?

Als ich ihn nach den anfänglichen Startproblemen nochmal auseinander baute, habe ich auch für ca 15 min die Batterie herausgenommen und am nächsten Tag ging er. Finde das Verhalten irgendwie seltsam.

Ich glaube, das Geschickteste ist es, das Mainboard zurückzuschicken und umtauschen zu lassen, da ich normalerweise noch in der Frist bin. Die Komponenten kamen erst letzt Woche am Montag.


Was meint ihr? Könnte es das Mainboard sein und würde es langen, nur die Batterie zu wechseln?
 

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
Der 86 ist sensitiver.

Lass erstmal den Laufen, wenn der Fehler noch nicht gefunden ist, kann man andere Sachen versuchen.
 
TE
Chris_BHG

Chris_BHG

Komplett-PC-Käufer(in)
Sodala. Ich habe über Nacht den MemTest in vierfacher Ausführung laufen lassen und er hat keinen Fehler gefunden.

Soeben habe ich auch den 3DMark Basic Edition durchlaufen lassen und die sind eigentlich auch befriedigend:

EDIT: LINK
- "Better than 83% of all results"
- 8530 Pkt. (9131 Pkt. hat ein Hi-End-PC)

Die Temperaturen waren nicht höher als bei BF4. Außer bei den Physik-Tests, da is der Prozessor auf ~50 °C hochgegangen. Sonst immer 70 °C bei der Graka und 40 °C CPU.


Gibt es denn Möglichkeiten um das Mainboard auf Fehler zu testen?
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ist der Rechner denn in letzter Zeit erneut abgestürzt? Ist das BIOS auf dem aktuellsten Stand?

Wurde der RAM richtig erkannt?

Poste bitte mal CPU-Z Screenshots (Reiter CPU, Memory, Board, SPD).
 
Oben Unten