• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Feedback/ Tipps

Dell111

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen, nach dem ich einige Jahre mit einem BudgetPC ausgekommen bin (da ich hauptsächlich an der Konsole spielte) soll nun wieder in etwas besseres investiert werden. Mit einem Freund (der sich wesentlich besser als ich in dieser Thematik auskennt) haben wir mal einen PC-Konfiguriert und ich würde mich sehr über eure Meinung/ Feedback/ Kritik freuen.

1. Prozessor: Intel Core i5-10600k (LGA 1200, 4.10GHz, 6-Core)
2. Mainboard: MSI MPG Z490 Gaming Edge Wifi (LGA 1200, Intel Z490, ATX)
3. SSD: Kingston A2000 (1TB, M.2 2280)
4. RAM: 16 (2x 8) HyperX Fury DDR4-3200, DIMM 288
5. Wasserkühlung; Arctic Liquid Freezer II 240
6. Netzteil: be Quiet! Straight Power 11 (750W)
7. GPU: RTX 3080 (Habe die Möglichkeit sie zeitnah und zu einem relativ guten Preis zu bekommen, und im Vergleich zu meiner bisherigen 1050 ti ein kleiner Traum)

Gehäuse: das ganze soll letztendlich in ein Fractal Define 7 Compact oder Fractal Define C


Spiele auf einem WQHD Monitor (Omen 27i - 165Hz). Letztendlich ein reiner Gaming-PC, neben ein bisschen Fotobearbeitung mit Luminar.

Schonmal Vielen Dank für jede hilfreiche Antwort :)
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich finde die Zusammenstellung gut :daumen:, folgende Vorschläge hab ich noch:

CPU-Kühlung:
Wenn es eine Kompaktwasserkühlung sein soll, würde ich die 280er nehmen.

Arbeitsspeicher:
Ich würde direkt 32GB nehmen, und optional 3600er: *klick* (Ausnahme PNY + G.Skill Aegis) oder *klack*

Grafikkarte/Netzteil:
Für WQHD finde ich eine RTX3070 völlig ausreichend, aber das ist nur meine Meinung.
Da würde dann grundsätzlich auch ein gutes Netzteil mit 550 Watt reichen: *kluck*

Gehäuse:
Wenn es die RTX3080 wird, würde ich ein luftigeres Gehäuse wie z.B. das Pure Base 500DX, Meshify 2, Meshify S2 oder Silent Base 802 (offen Konfiguration) kaufen.

Gruß, Lordac
 
TE
D

Dell111

Schraubenverwechsler(in)
Hei Lordac,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

CPU Kühlung: da der Preisunterschied relativ gering ist scheint das ein gutes Upgrade zu sein.

Bezüglich Grafikkarte/Netzteil gebe ich dir vollkommen recht, habe es nur ins Auge gefasst da ich die Karte eventuell zu einem richtig guten Preis bekommen kann.

Arbeitsspeicher: reichen da 16GB nicht in naher Zukunft?

Case: Nun ja, mir ist es wichtig dass es relativ leise ist. Da dachte ich an gedämmte Cases (und eher kleine). Denkst ein luftigeres Gehäuse wäre ein wirkliches muss?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

mache Spiele wie z.B. "Anno 1800" profitieren schon von 32GB Arbeitsspeicher, du kannst aber natürlich erst mal mit 16GB starten, und ggf. weitere 16GB dazu kaufen.

Ab der RX6800XT und RTX3080 steigt die Leistungsaufnahme, und folglich die Abwärme, da ist ein Gehäuse mit einer guten Be-/Entlüftung nicht verkehrt.
Es ist aber nur ein Rat, du kannst auch eher ein geschlossenes Gehäuse wie das Define 7 Compact, oder Fractal Define C nehmen, da solltest du aber einen passenden zweiten Frontlüfter (Arctic P14 / P12) dazu kaufen.

Bezüglich der TDP von der CPU solltest du im BIOS/Uefi kontrollieren was eingestellt ist.
Die Intel-Spezifikation beträgt 125W, du kannst sie aber auch frei geben.

Gruß, Lordac
 
TE
D

Dell111

Schraubenverwechsler(in)
Top!

Naja wenn das so ist, dann werdens 32GB :)

Werde das Case wohl Abhängig davon machen ob ich wirklich die RTX 3080 bekomme.

Vielen vielen Dank für deine Hilfe :D
 
Oben Unten