• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

JabbelHaas

Schraubenverwechsler(in)
Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Moin.

Ich habe aktuell das Mainboard MS-7741 welches leider nicht fähig ist eine GTX 1080 zu betreiben.
Deshalb suche ich jetzt ein Mainboard was fähig ist und relativ preisgünstig ist (mit AM3+,und DDR3).
Danke im voraus für die Hilfe :)
 

claster17

BIOS-Overclocker(in)
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Bist du sicher, dass du noch Geld in diese uralte Plattform, für die es nicht eine einzige schnelle CPU gibt, stecken möchtest?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Geizhals hat eig ganz nette Filter: AMD Sockel AM3+ Preisvergleich | Geizhals Deutschland. Würde mich aber wenn nur auf dem Gebrauchtmarkt umsehen. Eig ist die Plattform tot...

Da dein Board aber stark nach Fertig-PC klingt, muss ich mal fragen, wie die restliche Hardware - insbesondere Netzteil - und der geplante Verwendungszweck aussieht. Ich denke, da könnte es noch mehr als ein Problem geben...
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Mit einer AM3+ CPU wirst du in modernen Spielen keinen Spaß haben und deine 1080 wird sehr oft schlicht nicht ausgelastet sein.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Ich schätze du brauchst mATX und das ist gar nicht so einfach. Gute AM3+ mATX Mainboards gab es keine und auf dem leergefegten Markt schon gar nicht.

Du kannst es hiermit versuchen:

ASRock 970M Pro3 (90-MXGXE0-A0UAYZ) | heise online Preisvergleich / Deutschland

Mit dem letzten Bios von Mitte 2016 sollte eine GTX1080 eigentlich erkannt werden.

Wenn das ein Fertigrechner ist wirst du auch ein neues Netzteil brauchen und ob Platz und Kühlung im Gehäuse für so eine Karte reichen könnte auch problematisch werden.
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Ich würde einem alten FX keine 1080 zur Seite stellen.

Erstens aus Performance Gründen und zweitens - wie schon weiter oben erwähnt - weil dann sich ein neues Netzteil fällig wäre und sich das alles für die alte Plattform nicht nicht wirklich lohnt.
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Würd ich auch lassen. Is wie als würdest du nem Trabi 18 Zöller verpassen wollen...:D Schick den alten Unterbau in die Wüste/Rente und besorg dir nen Ryzen 2000 oder i5-8400/8600k.

Gruß
 

Clim27

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Lass die Finger von den alten Sockeln, das ist reine Geldverschwendung.
1. Wenn du jetzt gleich upgrades sparst du dir das Geld für ein neues Mainboard in 1-2Jahren.
2. Die CPU wird wahrscheinlich deine 1080 drosseln

Lieber jetzt in einen i5-8400 oder Ryzen 1600 investieren
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
AW: Fähiges Mainboard für GPU: GTX 1080

Lass die Finger von den alten Sockeln, das ist reine Geldverschwendung.
1. Wenn du jetzt gleich upgrades sparst du dir das Geld für ein neues Mainboard in 1-2Jahren.
2. Die CPU wird wahrscheinlich deine 1080 drosseln

Lieber jetzt in einen i5-8400 oder Ryzen 1600 investieren

Ich hoffe doch mal das der TE nicht mehr als 3 Monate gewartet hat bis er seine 1080 benutzen kann ;)

Nicht böse sein - aber es ist recht sinnfrei auf relativ alte Threads zu antworten.

Trotzdem willkommen im Forum :)
 
Oben Unten