• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erfahrungsbericht miniITX Faltserver "Goliath"

fac3l3ss

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
fornax7.10 hat "sudo apt-get upgrade" geschrieben, du hast "sudo apt-get update" geschrieben, wo liegt der Unterschied? Ich habe mal beides in meine ElementaryOS-VM eingegeben und bei upgrade hat er Pakete gelistet, nichts geladen und bei update hat er die Pakete gelistet und etwas heruntergeladen?? o0
Und THX für die Erklärung, aber was sudo und apt-get ist, weiß ich schon ;) htop und gnome-alsamixer habe ich auch schon installiert!


MfG
fac3l3ss
 

TEAM_70335

PC-Selbstbauer(in)
ach du hast "nur" ein h61..ich dachte ich müsste mich auf ein z68 einschießen...wegen oc und so..
werde es dann mit linux falten..denke dadaurch kann man ja noch paar ppd rausholen oder nicht..
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
ach du hast "nur" ein h61..ich dachte ich müsste mich auf ein z68 einschießen...wegen oc und so..
werde es dann mit linux falten..denke dadaurch kann man ja noch paar ppd rausholen oder nicht..

Jau, das Board ist nicht OC-fähig. Zum Kaufzeitpunkt gab es noch keine anderen miniITX-Bretter.

Linux lohnt sich auf jeden Fall! Habe jetzt mit meinem i7-920@3,2GHz und mit dem i7-2600k@stock rumprobiert. Unter Linux werden ca. 4000 PPD mehr rausgequetscht! :)
 

TEAM_70335

PC-Selbstbauer(in)
meine bewandnis den i7-2600 zu bauen ist die immense Stromersparnis und die damit verbundene hohe ppd-ausbeute, falte auch mit 920er@stock@turbo on...ich denke den werde ich auch@stock belassen. da ist nur wieder die Frage nimmt ein z68 wieder mehr strom auf? und ja da kommt es auf jedes Watt an..
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Bäääms, Goliath hat Ubuntu geschrottet. :what:

Jetzt lief auf dem Goliath seit nunmehr einen Monat Ubuntu über einen USB-Stick. Die Faltausbeute (i7-2600k@stock) ist dabei auf ca. 30000 PPD mit einer BIG-WU angestiegen. Alles vom feinsten. Heute nun hat sich aber Ubuntu aufgehangen. Gut, kann ja mal passieren. Leider lässt sich aber Ubuntu nicht mehr neu starten. Komischerweise funktioniert aber alles wunderbar auf meinem Gaming-PC. Es liegt am Faltserver. Keine Ahnung. Werde nun doch mal Ubuntu ordnungsgemäß installieren. Ich habe auch versucht HFM.net zu installieren, habe es aber nach zwei Stunden aufgegeben. Das Terminalgefummel geht mir mächtig auf den Keks.

Wenn man eine Weile mit Ubuntu rumwurschtelt, dann merkt man erst wie toll Windows ist! :ugly: *duckundweg*
 

T0M@0

Software-Overclocker(in)
mit sicherheit hat der stick einen weg... die sind nicht für so viele schreibzugriffe ausgelegt, die ein BS verursacht...
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Dachte ich auch, aber wenn ich den selben USB-Stick an einen anderen PC anschließe bootet Ubuntu sofort. Also der Stick scheint noch in Ordnung zu sein. Egal, mit dem USB-Stick war ja nur eine Testphase. ;)
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
So, nun läuft der Goliath auf Ubuntu. Die Faltausbeute liegt bei einer größeren SMP-WU P6099 bei knapp 26000 PPD. Der Abstand zu den BIG-WUs beträgt nur noch rund 4000 PPD. Somit ist es nicht mehr so tragisch, dass der Goliath bald keine BIG-WUs mehr falten kann. Das Risiko von Punkteverlusten durch abgeschmierte WUs ist bei den SMPs ja nicht so hoch. Zudem stören die kleinen Datenpakete nicht so sehr beim Hochladen. :D

Habe mir xsensors installiert, um die Temperatur der CPU überwachen zu können. Ist zwar im Winter nicht nötig, aber man hat einfach ein sichereres Gefühl. :schief:
 
Oben Unten