• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Erfahrungsbericht miniITX Faltserver "Goliath"

acer86

Software-Overclocker(in)
Ein Schönes System :daumen:

und die Temp´s bleiben erstaunlich niedrig trotz des mangelnden Platzes im Case

bin gespannt wie viel PPD er bei BigWu´s macht ;)
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Cooler Falter. :devil: Viel Spass mit deinem neuen Faltknecht. ;)
Danke! Neu ist der Faltknecht nicht, aber "aufgepimpt". :D


Das perfekte Falt-System - Sparsam und effizient.
Davon bin ich auch begeistert. Natürlich treibt ein i7-2600K mit passender Kühlung die Anschaffungskosten in die Höhe. Aber so kann man mit dem Faltserver auch noch was anderes machen, außer Falten. Vorher bei dem Atom war das Arbeiten doch sehr zäh.

Sieht SPITZE aus :daumen:

Und auch die Temp's sind "gesund"
Btw. die alte G15er auf deinem Schreibtisch gefällt mir sehr ;)
Ja, die G15 leistet mir schon seit Jahren treue Dienste. Habe sie mir nur wegen dem Display und den beleuchteten Tasten gekauft. Aber ich finde die Tastatur wirklich super und will nichts anderes mehr haben. Naja, vielleicht die G19! :ugly:

Ein Schönes System :daumen:

und die Temp´s bleiben erstaunlich niedrig trotz des mangelnden Platzes im Case

bin gespannt wie viel PPD er bei BigWu´s macht ;)

Die Temperaturen gehen noch. Aber noch sind es hier in der Bude keine 30 °C. Dann wird sich zeigen, was die Kühlung kann. Aber dann werde ich wohl sowieso den PC ausmachen, sonst ist es hier unterm Dach nicht auszuhalten. Ich werde in Kürze auf BIG-WUs umstellen. Das System hat jetzt seinen 24h-Testlauf überstanden.

Danke für euren Zuspruch und eure Tipps. :pcghrockt:
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Update: Die erste BIG WU ist durch!

Der kleine, große Goliath faltet jetzt schon eine Woche in der neuen Ausbaustufe. Heute morgen ist er auch mit der ersten BIG WU fertig geworden. Also wird es Zeit ein erstes Résumé abzugeben:

Bei normalen SMP WUs schwankt die Ausbeute zwischen 15500 - 20900 PPD. Da war aber auch ein grottenschlechtes Projekt dabei: P6951 mit sehr niedrigen Basispunkten.

Bei der ersten BIG WU (P6901) erreichte der Goliath 30300 PPD mit einer TPF von 34:30 min. Bei den Werten sind gelegentliche Surf-Sessions mit enthalten.

Die Temperaturen sind etwas gesunken auf dauerhaft unter 60 °C. Ich denke, die Wärmeleitpaste braucht ihre Zeit bis sie "eingefahren" ist. Ich bin restlos begeistert, was der i7-2600K@Stock so wegfaltet. Klar, übertaktet würde noch mehr gehen, aber so bleibt das System schön kühl, leise und verbraucht wenig Strom. Was will man mehr? :)

Hier noch die Work Unit History:
work_unit_history.PNG
 

acer86

Software-Overclocker(in)
das löst bei mir den "Will haben Effekt aus";)

30300PPD@Stock und dan nur 120Watt, ist einfach nur der Hammer.

von den Rechner 4 Stück und du machst nicht mal mit 500Watt über 100000PPD, und das allerbeste dran die 4 ITX Rechner nehmen nur platz von ein Bigtower weg.:D
 

nfsgame

Lötkolbengott/-göttin
Dann mal ran ;). Wenn sich 20 Leute so einen Knecht hinstellen und 24/7 laufen lassen gäbe das einen ordentlichen Schub!
 

LuXTuX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
hmm, bin da echt am überlegen das Teil nachzubauen. Allerdings billiges Gehäuse ohne Seitenwand mis(t)braucht als Monitorständer :schief:
nur doof, das ich kein geld für neue hardware habe :pissed:

Dann könnte ich auch endlich wieder Linux nutzen zum falten :ugly:
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Danke! :)

Der Kleine macht bis jetzt seine Arbeit sehr gut. Kein einziger Absturz, keine Probleme beim Falten. Bei den kommenden heißen Sommertagen kann die Kühlung zeigen, was sie kann. Im Moment sind es 27 °C in der Bude und der Prozzi ist knapp 63 °C warm. Noch ist alles im grünen und vorallem leisen Bereich. Der Lüfter läuft aber schon auf voller Kraft. Daher würde ich bei einem Nachbau auf einen schnelleren Lüfter mit Lüftersteuerung setzen. Dann kann man bei Bedarf einen Gang hochschalten. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem PC und erfreue mich jeden Tag an dem knuffigen Gehäuse. Besonders gut finde ich, dass kaum Kunststoff am Alu-Gehäuse verbaut worden ist.
 

Malkolm

BIOS-Overclocker(in)
Wie würde sich das PPD/Watt Verhältnis denn ändern bei leichtem bis moderatem OC? Wieviel Aufpreis für das Board würde das denn kosten?
 

Z28LET

Software-Overclocker(in)
Ist es nicht bei manchen H67 Boards möglich, bei "K" CPUs den Multiplikator und die Spannung zu ändern.
Ich meine mal was gelesen zu haben, dass es manche Boards können. Aber halt nicht alle.
 

fornax7.10

Freizeitschrauber(in)
Du kannst den Multi auf den max. möglichen Turbo setzten. (glaub ich...:rollen:)

@TE: Du kannst ja mal etwas Undervolten;)(falls das Board das mitmacht:fresse:) ...mal schauen wieviel @ Stock möglich ist:daumen:

...Achja und dein Rechner ist echt klasse!:D
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Ja, mit Boards im miniITX-Bereich sieht es immer mau aus. Zudem sind sie vergleichsweise teuer. Das Z68 wäre natürlich eine gute Wahl, aber als ich mir den PC zusammengestellt habe, gab es noch kein Z68 für miniITX. Ich konnte natürlich auch nicht länger warten, das war unmöglich! ;) Übertakten will ich dem Kleinen auch nicht zumuten, dafür ist meine Silentkühlung zu schwach. Aber Undervolten wäre interessant.

Überhaupt ist ein miniITX-System verhältnismäßig teuer. Da stellt sich die grundsätzliche Frage, ob man nicht besser auf µATX oder ATX setzen soll. Das gesparte Geld kann man in bessere Hardware investieren.
 

acer86

Software-Overclocker(in)
Ja, mit Boards im miniITX-Bereich sieht es immer mau aus. Zudem sind sie vergleichsweise teuer. Das Z68 wäre natürlich eine gute Wahl, aber als ich mir den PC zusammengestellt habe, gab es noch kein Z68 für miniITX. Ich konnte natürlich auch nicht länger warten, das war unmöglich! ;) Übertakten will ich dem Kleinen auch nicht zumuten, dafür ist meine Silentkühlung zu schwach. Aber Undervolten wäre interessant.

Überhaupt ist ein miniITX-System verhältnismäßig teuer. Da stellt sich die grundsätzliche Frage, ob man nicht besser auf µATX oder ATX setzen soll. Das gesparte Geld kann man in bessere Hardware investieren.

Wobei wen man nur ein Htpc bauen will oder ein Sparsamen Falter wie du, dan kommt maximal noch ein µAtx an die Energie Effizienz heran, den nur fürs GPU only falten sind auf ein ATX MB auch schon wieder zu viele Komponenten die sinnlos mitlaufen müssen.
mein nächster Falter wird auf jedenfalls ein mini ITX Falter, einfach schön kompakt leise und Sparsam.
 

fornax7.10

Freizeitschrauber(in)
Ja, mit Boards im miniITX-Bereich sieht es immer mau aus. Zudem sind sie vergleichsweise teuer. Das Z68 wäre natürlich eine gute Wahl, aber als ich mir den PC zusammengestellt habe, gab es noch kein Z68 für miniITX. Ich konnte natürlich auch nicht länger warten, das war unmöglich! ;) Übertakten will ich dem Kleinen auch nicht zumuten, dafür ist meine Silentkühlung zu schwach. Aber Undervolten wäre interessant.

Überhaupt ist ein miniITX-System verhältnismäßig teuer. Da stellt sich die grundsätzliche Frage, ob man nicht besser auf µATX oder ATX setzen soll. Das gesparte Geld kann man in bessere Hardware investieren.
Wobei wen man nur ein Htpc bauen will oder ein Sparsamen Falter wie du, dan kommt maximal noch ein µAtx an die Energie Effizienz heran, den nur fürs GPU only falten sind auf ein ATX MB auch schon wieder zu viele Komponenten die sinnlos mitlaufen müssen.
mein nächster Falter wird auf jedenfalls ein mini ITX Falter, einfach schön kompakt leise und Sparsam.

...soviel teurer (wenn überhaupt) ist ein mini-itx-system garnicht!

aber es hat eindeutig mehr Stil als ein ATX!:daumen: denn aus nem ATX will man immer noch mehr Leistung holen!:D
 

A.Meier-PS3

Lötkolbengott/-göttin
Wen ich meinen Faltserver ersetzten müsste, gäbe es sehr wahrscheinlich ein System mit einem µAtx-Board > würde noch in mein Lian Li-Gehäuse passen. :)
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Gut gut, ich will auch niemanden ein miniITX-System ausreden. Man hat auf jeden Fall mehr Bastelspaß!

Ich freue mich über das Interesse an meinem kleinen Falter und vielleicht kann sich der ein oder andere Anregungen für sein eigenes Projekt holen. :)
 

p00nage

BIOS-Overclocker(in)
fornax7.10 schrieb:
Jedem das Seine....

Mini-ITX ist für sparsame 24/7-Falter am besten!

...mini-itx FTW!:D

Hast du dafür Erfahrungswerte ? Wäre ma interessant vom Verbrauch und ob das BIOS der itx boards noch mehr beschnitten ist.
 

fornax7.10

Freizeitschrauber(in)
Ne hab ich leider nicht aber ich gehe mal davon aus: ATX/m-ATX = größer --> mehr Bauteile --> mehr Verbrauch als ITX
 

p00nage

BIOS-Overclocker(in)
Dann wäre es aber sinnvoller die gesparten 40€ in nen geprüften 2600k zu stecken der mit wenig Spannung läuft ;-) aber selbst bei m-ATX fehlen schon wichtige oc Einstellungen.
 

fornax7.10

Freizeitschrauber(in)
Ich hab ja auch gesagt sparsamer 24/7-Falter!;) (selbst ich kann bei meinem itx-board die Spannung der CPU senken! (siehe sig), ...aber nicht erhöhen;))
 

p00nage

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab ja auch gesagt sparsamer 24/7-Falter!;) (selbst ich kann bei meinem itx-board die Spannung der CPU senken! (siehe sig), ...aber nicht erhöhen;))

Und wenn du ihn ganz ausmachst verbauchst 0 watt ^^ Ich denke nen gewisses maß an oc kann durchaus sinnvoll sein, gibt ja einige die mit wenig volt 4,5Ghz + betreiben ... ich hatte mit der Cpu leier nicht so viel Glück.

Mach aber zz unter VM 50-51k ppd mit CPU only, leider hab ich meinen "Verbrauchsmesser" verlegt und ka wo ich den hin hab ...

Wie gesagt mir kommts dann eher auf ppd/watt/anschaffungspreis an

aber des ganze hier trifftet vom Thread ab und lass und solche diskussionen dann lieber in der ruka führen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Hi fornax7.10,

ich warte bis heute Mittag, dann ist die BIG durch. Danach werde ich mal bei der EFI vorbeischauen, was sich so einstellen lässt. ;)

EDIT:

Also im EFI kann man den Multiplikator zwischen 16-34 einstellen. Das hatte ich mir ja schon gedacht. Nach etwas gefummel kann man auch die Vcore einstellen. Habe mal etwas runtergeregelt und teste die Stabilität. Werde aber nicht zu weit runter gehen, da ich den Falter meistens unbeaufsichtigt lasse und da kann ich Abstürze nicht gebrauchen. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

RG Now66

Freizeitschrauber(in)
Hey Schmicki,
Ich hab ein änliches Faltsystem und wollt mal fragen welche Vcore spannung du momentan eingestellt hast?
Muss die Spannungen runterschrauben und wollte mal wissen wo die "Faltstabilität" aufhört :-)
 
TE
Schmicki

Schmicki

Freizeitschrauber(in)
Hi RG Now66,

das wüsste ich auch gerne! :ugly:

Ich habe bis jetzt die Vcore nicht verändert. Hatte bis jetzt keine Lust die Stabilität zu testen. Was ich aber bei den Standartwerten sagen kann, die Kiste läuft 100% stabil. Bis jetzt kein Freeze, Absturz, Blue-screen. Stabiler Betrieb ist mir auch sehr wichtig, da die Kiste meistens unbeaufsichtigt rödelt. Wer hat denn einen Richtwert, um wieviel Watt die Leistungsaufnahme sinkt beim Undervolten? Dann könnte ich es mir nochmal überlegen mich damit zu beschäftigen und auch das Risiko einzugehen WUs zu verlieren.
 

acer86

Software-Overclocker(in)
Hi RG Now66,

das wüsste ich auch gerne! :ugly:

Ich habe bis jetzt die Vcore nicht verändert. Hatte bis jetzt keine Lust die Stabilität zu testen. Was ich aber bei den Standartwerten sagen kann, die Kiste läuft 100% stabil. Bis jetzt kein Freeze, Absturz, Blue-screen. Stabiler Betrieb ist mir auch sehr wichtig, da die Kiste meistens unbeaufsichtigt rödelt. Wer hat denn einen Richtwert, um wieviel Watt die Leistungsaufnahme sinkt beim Undervolten? Dann könnte ich es mir nochmal überlegen mich damit zu beschäftigen und auch das Risiko einzugehen WUs zu verlieren.

es bringt wirklich sehr viel, z.b. getestet an mein i7 920 Stock Spannung 1,22V gesamt System CPU only Falten Ca.185W wen ich ihn auf 0,95V Untervolte verbraucht er beim Falten noch 147W bei gleicher Stabilität und deutlich weniger Wärme, mein Wakü Lüfter auf den Radi gehen nur alle 1h mal für 5min an und ansonsten reicht die Passiv Kühlwirkung aus.

Edit: momentan hab ich ihn auf 3,61Ghz übertaktet aber er läuft mit nur 1,13V, damit braucht er in etwa so viel strom wie mit Standard einstellung aber bei Deutlich gesteigerter Falltleistung.
 
Oben Unten