• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Dragon Age 4: Bioware verliert ausführenden Produzenten und scheint Fokus zu verlagern

Nightslaver

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Dragon Age 4: Bioware verliert ausführenden Produzenten und scheint Fokus zu verlagern

Bioware zwischen Teil 1 und 2 übernommen bzw. etwas davor, aber die Entwicklung vom ersten Teil war quasi abgeschlossen. Alles was danach kam.. ist EA.

Nicht korrekt, die Übernahme war bereits 2007 rum, Dragon Age 1 erschien erst 2009, war während der Übernahme aber bereits vom Konzept her ausgearbeitet und in der Entwicklung (weshalb EA da wohl auch nicht mehr soviel reinfunken konnte, bis auf die DLC Politik). Die Übernahme erfolgte also um den Release von Mass Effect 1 (2007), welches wohl Biowares letztes richtig unabhängiges Projekt war, und während der Entwicklung von Dragon Age: Origins, nicht erst zwischen der Entwicklung von Dragon Age 1 zu Dragon Age 2.
Die Entwicklung von Dragon Age 2 war also schon mehr oder weniger ein "Unfall" das komplett unter der regiden Hand von EA geplant und umgesetzt worden ist. ;)
 

Nuallan

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Dragon Age 4: Bioware verliert ausführenden Produzenten und scheint Fokus zu verlagern

Ja, wie gesagt, Origins war größtenteils fertig bei der Übernahme. Die Entwicklung von Origins hat schon 2002 begonnen. EA konnte da also zum Glück nicht mehr viel versauen. Dragon Age 2 hatte dann nur noch einen Bruchteil der Entwicklungszeit, mit entsprechendem Ergebnis. Das viel Zeit alleine aber auch nicht hilft wenn die falschen am Steuer sitzen sieht man am dritten Teil. Eigentlich relativ rund, aber irgendwie komplett ohne Seele. So wie EA. :ugly:
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
AW: Dragon Age 4: Bioware verliert ausführenden Produzenten und scheint Fokus zu verlagern

Also, wenn das wahr wäre, dann ist damit die nächste IP gestorben, denn wenn man sich ansieht, was sie aus ME mit Andromeda gemacht haben und wie schon DA:I zu knabbern hatte, von Anthem ganz zu schweigen, dann kann DA4 nichts werden...

Selsbt als RPG müsstense einiges wieder gutmachen gegenüber Inquisition oder es zumindest nicht noch weiter degradieren...
 

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
AW: Dragon Age 4: Bioware verliert ausführenden Produzenten und scheint Fokus zu verlagern

Klar, einige: Top mods at Dragon Age - mods and community

Viel Glück. Teil 2 habe ich nie zu Ende gespielt, obwohl ich Origins geliebt habe. Man merkt einfach das Teil 2 in ein paar Monaten notdürftig zusammengeflickt wurde. Und da kannst du auch erkennen, was EA anrichten kann. Die haben Bioware zwischen Teil 1 und 2 übernommen bzw. etwas davor, aber die Entwicklung vom ersten Teil war quasi abgeschlossen. Alles was danach kam.. ist EA.

Na das macht ja eher wenig Mut, aber ich kenne mich, das wird durchgezogen, was bei Mass Effekt 2 ebenso.
 
Oben Unten