• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Disney Plus startet Warnhinweise für Inhalte mit kulturell veralteten Ansichten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Disney Plus startet Warnhinweise für Inhalte mit kulturell veralteten Ansichten

Disney Plus startet Warnhinweisen für Inhalte mit kulturell veralteten Ansichten. So will der Konzern Löschungen insbesondere älterer Inhalte vermeiden und nach eigener Aussage zum Dialog anregen. Zudem stellt man klar, dass der heutige Konzern manche damals dargestellten Ansichten ablehnt.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Disney Plus startet Warnhinweise für Inhalte mit kulturell veralteten Ansichten
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Die sollten lieber Mal Warnhinweise zu ihren Verstrickungen mit der Chinesischen Regierung machen. Mulan wurde ja in der selben Provinz gedreht, in der China die Uiguren in Konzentrationslagern zur "Umerziehung" hält. Und Disney bedankt sich dafür auch noch bei der Chinesischen Regierung.

Davon abgesehen, nein Danke, ich brauche keine Warnhinweise, ich bin alt genug und kann für mich selbst denken.
:daumen2:
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Die sollten lieber Mal Warnhinweise zu ihren Verstrickungen mit der Chinesischen Regierung machen. Mulan wurde ja in der selben Provinz gedreht, in der China die Uiguren in Konzentrationslagern zur "Umerziehung" hält. Und Disney bedankt sich dafür auch noch bei der Chinesischen Regierung.

Davon abgesehen, nein Danke, ich brauche keine Warnhinweise, ich bin alt genug und kann für mich selbst denken.
:daumen2:

Informiere dich mal was Konzentrationslager waren oder am Besten solltest du mal eines besuchen.
Wer die Chinesischen Arbeits-/Umerziehungslager mit Konzentrationslagern vergleicht hat entweder nicht mehr als 2 Gehirnzellen oder hat einfach nur während seiner Schulzeit permanent geschlafen.
 

Albatros1

Software-Overclocker(in)
Hier macht man das schlauer als in China.
Ein kostenloses kleines Spiel.......dafür alle Kontaktdaten, Aufenthaltsorte, Fotos von Rechner und Handy, Kopien aller emails und Käufe, alles was in ne Suchmaschine eingegeben wurde, was man ißt und wo man in Urlaub war.
In China nennt man das Bespitzelung und Zwang.
Hier Freiheit.
Unsere Taktik ist wohl dauerhafter und wird akzeptiert. Wir freuen uns sogar darüber.
Mein Gott, hätte das die Stasi offiziell gemacht, das wäre ein Aufruhr in der freien Welt gewesen.
 

MXDoener

Freizeitschrauber(in)
Das ist die Frage... ist die moderne Weltanschauung denn wirklich so viel besser? Vielleicht sollten solche Warnhinweise auch bei neuen Produktionen, wo krampfhaft versucht wird, die Political Correctness einzuhalten, vorweg gezeigt werden, damit man weiß auf welche political agenda man sich einlässt...
 

OField

Software-Overclocker(in)
Informiere dich mal was Konzentrationslager waren oder am Besten solltest du mal eines besuchen.
Wer die Chinesischen Arbeits-/Umerziehungslager mit Konzentrationslagern vergleicht hat entweder nicht mehr als 2 Gehirnzellen oder hat einfach nur während seiner Schulzeit permanent geschlafen.
Der Begriff Konzentrationslager bezieht sich nicht exklusiv auf das 3. Reich. Es SIND Konzentrationslager, auch wenn dort nicht das gleiche gemacht wird, wie eins in Deutschland.
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Der Begriff Konzentrationslager bezieht sich nicht exklusiv auf das 3. Reich. Es SIND Konzentrationslager, auch wenn dort nicht das gleiche gemacht wird, wie eins in Deutschland.

Einfach mal lesen, selbst eines besuchen und dann erzählst du nicht mehr so einen Unsinn. Die Geschichte prägt Begriffe und seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die Bedeutung dieses Wortes fundamental geändert.
Heute nennt auch quasi keiner mehr sein Kind Adolf, obwohl es ein ganz normaler Name ist.
 

SlaveToTheRave

Freizeitschrauber(in)
Disney Plus startet Warnhinweise für "Inhalte mit kulturell veralteten Ansichten.
Gut.
Ich bin zwar auch von Trigger-Warnungen nicht übermäßig begeistert,
aber die sind mir immer noch lieber als Zensurmaßnahmen.

Davon abgesehen betrifft das meist ohnehin nur die englische Variante,
denn bei der deutschen Synchro sind eventuelle Anspielungen
(wie beim Film Dumbo - "Jim Craw") sowieso verschwunden,
oder ergeben für uns in der D-A-CH Region, ohne Hintergrundinfos
bezüglich US Geschichte, sowieso keinen Sinn.
 

Amigo

BIOS-Overclocker(in)
Einfach mal lesen, selbst eines besuchen und dann erzählst du nicht mehr so einen Unsinn. Die Zeit prägt Begriffe und seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die Bedeutung dieses Wortes fundamental geändert.
Heute nennt auch quasi keiner mehr sein Kind Adolf, obwohl es ein ganz normaler Name ist.
Selber denken tut scheinbar weh, da ist so ein Wikipedia Artikel natürlich Balsam... :ugly:
@Topic:
Etwa bei Aristocats von 1970, wo eine chinesische Katze im Stereotyp mit Schlitzaugen und Hasenzähnen dargestellt wird. Dazu kommt, dass sie Klavier mit Stäbchen spielt und ein westlicher Schauspieler einst einen asiatischen Akzent nachahmte.
Wo ist das Problem?
Geskillte Katze die mit Stäbchen Klavier spielt, da aus China sieht sie chinesisch aus... und hört hört: Sie hatte einen chinesischen Dialekt? Geht ja gar nicht! Die hat gefälligst akzentfrei hochdeutsch zu sprechen!

Gott bewahre uns... :ugly:
 

Gubert

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Einfach mal lesen, selbst eines besuchen und dann erzählst du nicht mehr so einen Unsinn. Die Geschichte prägt Begriffe und seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die Bedeutung dieses Wortes fundamental geändert.
Heute nennt auch quasi keiner mehr sein Kind Adolf, obwohl es ein ganz normaler Name ist.
Er hat halt Recht. Auch wenn das nicht in dein Weltbild zu passen scheint.
 

Master_Chief_87

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja, wenn sie sich gegen menschenverachtende Weltanschauungen stellt, dann ist sie das.
Dann schlag mal den Koran auf, da findest du genügend davon.
Ich finde das grundsätzlich gar nicht schlimm, dass sich China gegen den Islam stellt.

Religionen gehören meiner Meinung nach eh (gewaltfrei!) aus der Welt geschafft, da diese einfach nur Ausgrenzungen/Konflikte fördern und der Wissenschaft gegenüber nur all zu oft konträr laufen.
Wie weit die Menschheit schon sein könnte, ohne religiöse Dogmen.... *schwelg*
 

Im_DNA

Schraubenverwechsler(in)
Der Rotz der hier direkt wieder rein gepostet wird, weil irgendwas seiner eigenen politischen Ansicht widerspricht und dann noch "hört hört. dreiste und schlechte Nachahmungen anderer Kulturen (und dazugehörig deren Sprachen) könnte diese offenden!? Wie kann Disney es wagen die Leute darauf hinzuweisen, dass es sowas in ihren Filmen gibt!" Sich aber gleichzeitig drüber aufregen wenn Deutschland prinzipiell bayerisch porträtiert wird. Ich schäme mich jedes Mal wieder so einen absoluten bullshit lesen zu müssen.
Wenigstens gibt es ein paar intelligente Menschen hier.
 

Septimus

PC-Selbstbauer(in)
Informiere dich mal was Konzentrationslager waren oder am Besten solltest du mal eines besuchen.
Wer die Chinesischen Arbeits-/Umerziehungslager mit Konzentrationslagern vergleicht hat entweder nicht mehr als 2 Gehirnzellen oder hat einfach nur während seiner Schulzeit permanent geschlafen.

Die chinesischen Lager sind deiner Meinung nach also besser? Dort werden Menschen ihres Glaubens wegen eingesperrt und nicht weil sie irgendwelche Verbrechen verübt haben, es werden ganze Familien aus uns unerfindlichen Gründen in ein Lager gesperrt weil die chinesische Regierung den Islam als Bedrohung ansieht. Gut der Islam ist nicht gerade ein Religion die durch Friedfertigkeit glänzt aber das ist ein anderes Thema.

Das hatten wir hier vor der Haustür und auch damals sind hier die Menschen erst einmal nur eingesperrt worden weil sie den falschen Glauben hatten oder weil sie politisch anderer Meinung waren, der Schritt bis zur Vernichtung dieser Menschen ist nur ein kleiner und bei der Aggressiven chinsischen Regierung dürfte es nicht lange dauern bis auch dieser Schritt in Griffweite kommt. Das es diese Lager überhaupt gibt sollte die schnarnasige UN in Handlungsbereitschaft zwingen aber wenn ich sehe das im Menschenrechtsrat unter anderem auch China vertreten ist zeigt mir das dort gar nichts passieren wird. Überspitzt gesagt wäre das so als wenn nach dem zweiten Weltkrieg die SS damit beauftragt worden eventuelle Menschenrechtsverletzungen in Auschwitz nachzuweisen!
 

OField

Software-Overclocker(in)
Einfach mal lesen, selbst eines besuchen und dann erzählst du nicht mehr so einen Unsinn. Die Geschichte prägt Begriffe und seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die Bedeutung dieses Wortes fundamental geändert.
Heute nennt auch quasi keiner mehr sein Kind Adolf, obwohl es ein ganz normaler Name ist.
Du erzählst grad Unsinn. Und da du grad Wikipedia benutzt, schlage ich dich mal mit deinen eignen Waffen: Bereits im zaristischen Russland bestand ein Lagersystem. Seit Spätsommer 1918 wurde dieses System von der Sowjetregierung unter Lenin[22] zum Zweck des Roten Terrors weitergeführt. So ließ Lenin im Sommer 1918 Gefangenenlager einrichten, die offiziell Konzentrationslager genannt wurden. - wikipedia

Mit anderen Worten: Konzentrationslager sind eine Erfindung der Kommunisten... China ist kommunistisch.

Schach und matt.

duhhhhhhhhh.
 

xActionx

Software-Overclocker(in)
Einfach mal lesen, selbst eines besuchen und dann erzählst du nicht mehr so einen Unsinn. Die Geschichte prägt Begriffe und seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die Bedeutung dieses Wortes fundamental geändert.
Heute nennt auch quasi keiner mehr sein Kind Adolf, obwohl es ein ganz normaler Name ist.

Leider liegst du falsch. Der von dir vorgebrachte Link belegt das sogar.

Der Begriff Konzentrationslager (KZ) steht seit der Zeit des Nationalsozialismus für die Arbeits- und Vernichtungslager des NS-Regimes. Im weiteren Sinn wird das Wort für Internierungslager eingesetzt.
Ist eigentlich auch ganz logisch wenn man sich die Wortherkunft mal anschaut. Da werden bestimmte Bevölkerungsgruppen eben konzentriert. Es spricht als nichts dagegen das Wort Konzentrationslager in diesem Zusammenhang zu verwenden.

Das Argument selbst eines zu besuchen zieht bei mir übrigens nicht. Ich kenne Dachau, Natzweiler-Struthof und Auschwitz. Habe auch schon das Perm-36 in Russland besichtigen dürfen und kann dir sagen, dass auch zwischen einem sowjetischen Gulag und einem deutschen Konzentrationslager keine riesigen Unterschiede bestehen. Was du betreibst ist pedantische Haarspalterei.
 

Luebke82

Freizeitschrauber(in)
Einfach mal lesen, selbst eines besuchen und dann erzählst du nicht mehr so einen Unsinn. Die Geschichte prägt Begriffe und seit dem zweiten Weltkrieg hat sich die Bedeutung dieses Wortes fundamental geändert.
Heute nennt auch quasi keiner mehr sein Kind Adolf, obwohl es ein ganz normaler Name ist.

Ach schon lustig, wenn man selbst keine Ahnung hat und dann noch mit Quellenangaben um sich wirft, die auch noch genau das Gegenteil aufzeigen. Herrlich.:wall::lol:
 

-Kon

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du erzählst grad Unsinn. Und da du grad Wikipedia benutzt, schlage ich dich mal mit deinen eignen Waffen: Bereits im zaristischen Russland bestand ein Lagersystem. Seit Spätsommer 1918 wurde dieses System von der Sowjetregierung unter Lenin[22] zum Zweck des Roten Terrors weitergeführt. So ließ Lenin im Sommer 1918 Gefangenenlager einrichten, die offiziell Konzentrationslager genannt wurden. - wikipedia

Mit anderen Worten: Konzentrationslager sind eine Erfindung der Kommunisten... China ist kommunistisch.

Schach und matt.

duhhhhhhhhh.


Nur ein Auszug:

Die eigentliche Geschichte des Begriffes „Konzentrationslager“ allerdings beginnt erst im kubanischen Unabhängigkeitskampf gegen Spanien 1868–1898, als der spanische General Blas Villate y de la Herra, Graf von Valmaseda, und später, 1896, in weitaus größerem Umfang der spanische Gouverneur Valeriano Weyler y Nicolau anordneten, dass sich all jene Einwohner, die nicht als Aufständische behandelt werden wollen, in befestigten Lagern aufhalten müssen, den sog. campos de reconcentración. Dabei handelte es sich ausdrücklich um Zivilisten: „Greise, Frauen und Kinder“.[1]


Das Osmanische Reich hat sich dessen ebenfalls bedient. https://de.wikipedia.org/wiki/Griechenverfolgungen_im_Osmanischen_Reich_1914–1923

D.h keine Erfindung des Kommunismus.
 
Zuletzt bearbeitet:

dragonslayer1

PC-Selbstbauer(in)
Die sollten lieber Mal Warnhinweise zu ihren Verstrickungen mit der Chinesischen Regierung machen. Mulan wurde ja in der selben Provinz gedreht, in der China die Uiguren in Konzentrationslagern zur "Umerziehung" hält. Und Disney bedankt sich dafür auch noch bei der Chinesischen Regierung.

Davon abgesehen, nein Danke, ich brauche keine Warnhinweise, ich bin alt genug und kann für mich selbst denken.
:daumen2:
Dann zieh dir mal Cuties rein wenn du glaubst das wäre schlimm
 

dok81

Komplett-PC-Aufrüster(in)
"..... dass der Inhalt möglicherweise nicht mit einem modernen Weltbild vereinbar ist."

Die Welt wird mehr und mehr verrückter.....:stupid:
Bleibt noch Donald-Comics überall verbieten, weil er keine Hose trägt und die Kinder schauen das an.....
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Warner macht das seit geraumer Zeit ja auch, und es ist meiner Meinung nach eine deutlich bessere Lösung als das nachträgliche "anpassen" historischen Materials.

Ich finde so ein Hinweis tut nicht weh. Ob er nun was bringt steht auf einem anderen Blatt, aber historischer Kontext schadet nie.
"..... dass der Inhalt möglicherweise nicht mit einem modernen Weltbild vereinbar ist."

Die Welt wird mehr und mehr verrückter.....:stupid:
Bleibt noch Donald-Comics überall verbieten, weil er keine Hose trägt und die Kinder schauen das an.....
Guck dir mal altes Material aus den 50ern an, dann verstehst du die Maßnahme. Kommunisten wurden in der Amikultur da wie früher die Hexen im Mittelalter gejagt, und von den ganzen Rassenproblemen fange ich gar nicht erst an...
 

Nightlight

BIOS-Overclocker(in)
Dieser Warnhinweis ist scheinbar dringend notwendig, um die hypersensiblen SJW-Rainbow-Snowflakes zu besänftigen.

Denn wie wir wissen, fangen diese dauerempörten Heulsusen bei jeder Kleinigkeit, die ins politisch unkorrekte abdriftet an zu flennen wie Kleinkinder, denen der Lolli weggenommen wurde.

":heul:bäähäää...Otto hat in den 80ern das N-Wort in seinem Film benutzt...wie konnte er nur, das kränkt mein politisch korrektes Gewissen bäähäää:heul:"
 

CvBuron

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Wenn man alles in Kategorien und Schubladen stecken müssten, dann hätten wir nicht Generation Y und später, sondern eindeutig Generation Mimimi.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Bei der nächsten (tausendsten) "Ben Hur" Wiederholung auf Kabel1 dann bitte auch einen Hinweiß, dass Charlon Heston nicht stellvertretend für alle Bürger des römischen Imperiums agiert.

PS: @Nightlight: Oh, ja, viele Filme aus den 80ern/90ern beinhalten das N-Wort, und ich finde es gut :-D
Es passt einfach in die Zeit, siehe z.B: "Die Hard 2" oder entsprechend alte Filme des "Lethal Weapon" Franchises.
"Nigger" klingt immer viel geiler aus dem Mund eines schwarzen Schauspielers :ugly::hail:
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Zeiten ändern sich, die Menschen verändern sich und lernen dazu.
Was ist schlimm daran, versuchen aus Fehlern zu lernen und sich besser zu verhalten, im Sinne von einem sozialen Zusammenleben ?

Weniger Konkurrenzdenken, andere schlecht machen und mehr nettes Miteinander auf einem winzigen Planeten im Universum.
Keine schlechte Sache.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Nachtrag bevor hier die ganzen SJW auftauchen:
Robert Downey jr. wurde übrigens für seine Nebenrolle aka. "Kirk Lazarus" in "Tropic Thunder" (MEGA Film btw.) für einen Oscar nominert... :hail: :-D
Man kann das ganze natürlich sehr eng sehen, muss man aber nicht :schief:
 

tarnari

PCGH-Community-Veteran(in)
Naja, seit Disney + schaut unsere Tochter auch viele der alten Disney Klassiker. Und teils bin ich schon etwas erschrocken, welche Klischees der 40-60er dort bedient werden. Ich finde, es kann nicht schaden, entsprechend hinzuweisen.
 

Oberst Klink

Lötkolbengott/-göttin
Informiere dich mal was Konzentrationslager waren oder am Besten solltest du mal eines besuchen.
Wer die Chinesischen Arbeits-/Umerziehungslager mit Konzentrationslagern vergleicht hat entweder nicht mehr als 2 Gehirnzellen oder hat einfach nur während seiner Schulzeit permanent geschlafen.
Das wären dann immer noch zwei mehr als du hast 😜
 

Govego

Software-Overclocker(in)
Warnhinweise sind immerhin schon mal besser als aus dem Programm nehmen. Löschen von damaligen kulturellen Ansichten ist das gleiche wie leugnen und vergessen. Man ist nun mal das Kind seiner Zeit. Rasissmus war damals normal. Menschen, die zu dieser Zeit gelebt haben, mit unseren jetzigen Moralvorstellungen zu verurteilen, ist einfach nicht richtig. Man kann sich nicht vorstellen, wie es damlas war also kann man sie nicht verurteilen. Es sei denn, es waren zur damaligen Zeit schon Verbrecher. George Washington hat , soweit ich weiß, Sklaven gehalten. Damals war das normal und er wird dafür heututage auch nicht verurteilt.
Die Warnhinweise sorgen dafür, dass man sich daran erinnert und am besten daraus lernt. Kommt natürlich auf den Inhalt an. Wenn in "Frühstück bei Tiffanys" der absolute klischee Chinese auftaucht, reichen Warnhinweise aus. Es gibt natürlich Filme, die man heutzutage nicht mehr zur Unterhaltung zeigen kann, wie irgendwelche Propaganda Kinofilme aus dem dritten Reich. Sowas sollte man sich nur der Wissenschaft wegen angucken aber trotzdem nicht löschen. Denn das Löschen ist vergessen!
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Solange es ein Warnhinweis ist und man ihn überspringen kann (gibt nichts schlimmers als Intros, Copyright- und Warnhinweise jedlicher Art) ist doch alles gut.
Schlimm ist nur diese alles Löschen und Ausschalten Kultur, die seit Youtube, Facebook und Co so extrem geworden ist.
 
Oben Unten