• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Disney Plus: Black Widow spielt als Stream fast so viel ein wie im Kino

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Disney Plus: Black Widow spielt als Stream fast so viel ein wie im Kino

Der zeitgleiche Release von Black Widow im Kino und als VIP-Stream auf Disney Plus hat sich für Disney offenbar mehr als gelohnt. Der Film spielte in beiden Versionen jeweils hohe siebenstellige Summen ein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Disney Plus: Black Widow spielt als Stream fast so viel ein wie im Kino
 

DemonX

Komplett-PC-Aufrüster(in)
80.000.000 = eine hohe siebenstellige Summe? :what:

War zu erwarten dass auch wenn die Kinos jetzt wieder offen sind, sich doch viele nicht dazu bereit finden 2-3h lang mit Maske einen Film zu schauen. Für mich persönlich wäre das Angebot auf Disney zu teuer, da meine Bessere Hälfte keine Superheldenfilme mag müsste ich den alleine schauen.
 

Susi-Skywalker

PC-Selbstbauer(in)
Hab den Film am Freitag zusammen mit meiner Freundin gestreamt.
Das Geld war es mir mal Wert und der Film war auch echt gut.
Und für das Geld lege ich mich lieber entspannt auf's Sofa und stoppe wenn ich auf die Toilette muss anstatt dann die Hälfte zu verpassen.
Und Kinos waren bei uns früher auch immer überfüllt.
Und der neue Trend im Kino nun irgendwelche Namen rein zu schreien macht den Rest kaputt.
Kino ist nicht mehr das was es früher war in meinen Augen. Macht keinen Spaß mehr.

MfG
 

Isrian

Software-Overclocker(in)
Werd ihn mit meiner Schwester und meinen Bruder zusammen schauen. 50 Taler für Kinotickets oder 22 für den Stream macht die entscheidubg doch recht einfach.
 

floschuller

Kabelverknoter(in)
Ich hab den Film im Kino angeschaut und fand ihn echt gut. Für mich gilt ganz klar Kino > Heim. Einen Film im Kino zu erleben ist etwas anderes als daheim, aber wo man sich den Film anschauen soll, sollte jeder selbst entscheiden. Die Kinos bei mir in der Gegend waren bei Black Widow größtenteils ausgebucht sofern gemäß Coronaregeln erlaubt. Also die Kinozuschauer sind trotzdem ins Kino gegangen und das eine Kino bei mir, das Black Widow nicht gezeigt hat, darf sich schön ärgern. Der Großteil der Leute, die den Film daheim für 22€ gesehen haben, wären eh nicht ins Kino gegangen.
Werd ihn mit meiner Schwester und meinen Bruder zusammen schauen. 50 Taler für Kinotickets oder 22 für den Stream macht die entscheidubg doch recht einfach.
wo wohnt ihr eigentlich immer, dass ihr so viel für ein Kinoticket bezahlt? Bei uns habe ich für Avengers Endgame damals in 3D 16€ gezahlt. Da war aber Vorverkausgebühr, 3D Zuschlag und doppelter Überlängenzuschlag drauf.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Schon alleine die Notwendigkeit, dass man während des gesamten Films eine Maske tragen muss, hält mich (und sicherlich noch genug andere Leute) davon ab, dass ich in nächster Zeit ins Kino gehen werde. Allerdings werden auch die Filme immer weniger, die ich gerne im Kino sehen würde (Godzilla vs. Kong wäre zum Beispiel einer).
Keine Lust auf die ganze Hektik, da schaue ich lieber entspannt zuhause, auch wenn das ja "ein ganz anderes Erlebnis ist". Ist mir dann auch egal...
 

Quake2008

BIOS-Overclocker(in)
Werd ihn mit meiner Schwester und meinen Bruder zusammen schauen. 50 Taler für Kinotickets oder 22 für den Stream macht die entscheidubg doch recht einfach.
Kommt drauf an. Im Kino ist es noch ein anderes Erlebnis als daheim. Um den selben Sound und Bild zu haben müsste ich mehrere Tausend Euro in meine Anlage und Fernseher investieren.

Ich kann auch eine Tiefkühlpizza essen, eine Liefern lassen oder ich buche das komplette Programm beim Italiener um die Ecke.

Wichtig ist das jeder entscheiden kann wo und wie er schaut.

Ich kaufe mir später lieber die Blu ray. Bis jetzt gab es nichts da mich wirklich ins kino locken würde. Evtl 2022.
Ich hab den Film im Kino angeschaut und fand ihn echt gut. Für mich gilt ganz klar Kino > Heim. Einen Film im Kino zu erleben ist etwas anderes als daheim, aber wo man sich den Film anschauen soll, sollte jeder selbst entscheiden. Die Kinos bei mir in der Gegend waren bei Black Widow größtenteils ausgebucht sofern gemäß Coronaregeln erlaubt. Also die Kinozuschauer sind trotzdem ins Kino gegangen und das eine Kino bei mir, das Black Widow nicht gezeigt hat, darf sich schön ärgern. Der Großteil der Leute, die den Film daheim für 22€ gesehen haben, wären eh nicht ins Kino gegangen.

wo wohnt ihr eigentlich immer, dass ihr so viel für ein Kinoticket bezahlt? Bei uns habe ich für Avengers Endgame damals in 3D 16€ gezahlt. Da war aber Vorverkausgebühr, 3D Zuschlag und doppelter Überlängenzuschlag drauf.


Er geht davon aus das jeder noch Popkorn XXl oder Nachos XXL dazu kauft.
 

Krolgosh

Software-Overclocker(in)
Und der neue Trend im Kino nun irgendwelche Namen rein zu schreien macht den Rest kaputt.
was soll das sein? Noch nie davon gehört.

wo wohnt ihr eigentlich immer, dass ihr so viel für ein Kinoticket bezahlt? Bei uns habe ich für Avengers Endgame damals in 3D 16€ gezahlt. Da war aber Vorverkausgebühr, 3D Zuschlag und doppelter Überlängenzuschlag drauf.
Grad mal nachgeschaut, hab damals 18,50€ pro Karte gezahlt. Dazu kam dann noch Popcorn und Nachos und pro Person 0.5l Softdrink, waren dann am Ende 52,80 €. (Also für zwei Personen)

Ist mir so ein Kinobesuch dann allerdings auch wert.
 

sesharim

PC-Selbstbauer(in)
wo wohnt ihr eigentlich immer, dass ihr so viel für ein Kinoticket bezahlt? Bei uns habe ich für Avengers Endgame damals in 3D 16€ gezahlt. Da war aber Vorverkausgebühr, 3D Zuschlag und doppelter Überlängenzuschlag drauf.
für 2 personen sind das dann auch schon wieder 32 € ohne das du popkorn oder sonst was dabei hast. Dann darf man nich vergessen kaum einer wohnt direkt beim kino also nochmal tickets dabei was im nahverkehr ohne monatskarte für 2 leute auch locker 8 bis 10 euro sind wenn nicht mehr je nach distanz, und mitm auto am kino parken ist auch nie billig 3.std für 6€ sind da keine seltenheit warscheinlich eher mehr.
Da kommt disney preislich dann doch ganz gut weg, wenns dann noch mehr als 2 personen sind kannste das kino im vergleich eh ganz vergessen.

ach und nochwas hier in düsseldorf hat mich herr der ringe egal wechler teil damals nur das ticket 18.50€ gekostet und die extendet edition 22 €... Und wenn dann noch bei den preisen kiddis rumkreischen oder irgendwelche halbstarken mätzchen machen... nein danke da kann das kino noch so dolle sein.
Das war das letze mal das ich im kino war danach hab ich mir meinen ersten beamer geholt.
was nich heisst das ich mir den film bei disney für 22 euro anschauen würde nö ich warte schön bis der regulär kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tinka-Bell

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Freundin und ich waren gestern im Film "Black Widow", haben für die normale 2D Variante 10€ pro Person gezahlt. "Dank" Corona war es auch nicht wirklich voll wegen den Abstandsregeln. Insgesamt ein schönes Erlebnis nach all den Monaten. Wir werden wohl öfter gehen, aber auch nur in Filme die sich wirklich Lohnen.
 

Hofnaerrchen

Freizeitschrauber(in)
Wenn sie den Film auch noch auf anderen Streamingplattformen bereit gestellt hätten, wäre das Ergebnis vermutlich deutlich höher ausgefallen.
 

Wintendo

Kabelverknoter(in)
Kino wäre schon mal wieder geil, es mangelt halt an Filmen die mich ansprechen...
Eure Einwände wegen der Masken haben mich etwas verunsichert. Muss ich den ganzen Film Maske tragen? Wie soll ich da meine Nachos essen?

BTW: Machete 3 wär ein Film den ich sofort anschauen würde :ugly:
Machete kills in Space :D:D
Aber die Ankündigung am Schluss von Teil 2 war wohl leider nur Spaß :-(
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
wo wohnt ihr eigentlich immer, dass ihr so viel für ein Kinoticket bezahlt? Bei uns habe ich für Avengers Endgame damals in 3D 16€ gezahlt. Da war aber Vorverkausgebühr, 3D Zuschlag und doppelter Überlängenzuschlag drauf.
O.^
Mal rechnen
Parkgebühren:
1,50€ pro angefangene halbe Std (3std) = 9€
(Und das ist nicht der Kinoparkplatz sondern von der Stadt... viel Glück n kostenlosen Parkplatz zu finden)
Normales Ticket =16€..
ab 2std überlangen Zuschlag = 2€
Ab 2std 30 min = 3€
3d Zuschlag =2€

0.3l Cola = 4,5€
0.4l Cola = 5,5€
0.5l Cola = 6.5€
1l Cola = 11,50€

Popcorn klein = 4,5€
( keine Ahnung etwa halb so groß wie ne Tüte Zucker

Popcorn normal = 7€
(Etwa so groß wie ne Tüte Zucker aus'm Discounter)

Nachos = 7€

Tjoar.. für 2 Personen zahle ich also für n Film mit Überlänge + 2X mittleres Popcorn + 0,5l Getränk
9+16+16+2+2+7+7+6,5+6,5 = 72€

72€!!!
Und dann weiß ich nichtmals ob der Film gut ist...

Muss man sich nicht wundern das die Leute lieber streamen oder illegal gucken
 
Zuletzt bearbeitet:

czk666

Freizeitschrauber(in)
Mir tun die Leute leid die nur ihre Atzenkinos haben.
Savoy Hamburg. Originalton, ein Saal, entspanntes Publikum.

Leider zeigen die wegen dem Boykott gerade keine Filme die mich interessieren. Auch welche aktuell nicht gestreamed werden können.
O.^
Mal rechnen
Parkgebühren:
1,50€ pro angefangene halbe Std (3std) = 9€
(Und das ist nicht der Kinoparkplatz sondern von der Stadt... viel Glück n kostenlosen Parkplatz zu finden)
Normales Ticket =16€..
ab 2std überlangen Zuschlag = 2€
Ab 2std 30 min = 3€
3d Zuschlag =2€

0.3l Cola = 4,5€
0.4l Cola = 5,5€
0.5l Cola = 6.5€
1l Cola = 11,50€

Popcorn klein = 4,5€
( keine Ahnung etwa halb so groß wie ne Tüte Zucker

Popcorn normal = 7€
(Etwa so groß wie ne Tüte Zucker aus'm Discounter)

Nachos = 7€

Tjoar.. für 2 Personen zahle ich also für n Film mit Überlänge + 2X mittleres Popcorn + 0,5l Getränk
9+16+16+2+2+7+7+6,5+6,5 = 72€

72€!!!
Und dann weiß ich nichtmals ob der Film gut ist...

Muss man sich nicht wundern das die Leute lieber streamen oder illegal gucken

Gegenrechnung. Ticket 10-12, popcorn klein 4 oder so. Eh zu viel Zucker drin. Flasche Wasser im rucksack.
das langt ihr Konsumzombies. Natürlich mit dem Bike oder Bahn hin.
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Gegenrechnung. Ticket 10-12, popcorn klein 4 oder so. Eh zu viel Zucker drin. Flasche Wasser im rucksack.
das langt ihr Konsumzombies. Natürlich mit dem Bike oder Bahn hin.

Taschenkontrolle beim Kino Eingang (warum wohl?)
Mit Bus und Bahn 1std 45min pro Strecke mit 1 Mal umsteigen (15-20min mit dem Auto)

5,90€ pro Strecke pro Person
11,80€ pro person hin und zurück
2personen = 23,60€ Fahrkosten
4er ticket = 22€

Super Idee mit dem ÖPNV..
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Kino mit Maske, niemals. Klar verstehe ich es aber wenn ich ein Film ansehe möchte ich Komfort haben. Auch davor waren leider meine Kino Besucher eher damit verbunden das ich Leute hatten die ständig geredet haben und ihr Handy nutzten. Ich würde in der jetzigen Situation auch den Stream zuhause bevorzugen. Kann auch schön sein mit paar Freunden zusammen grillen und dann den Film ansehen, alles möglich wenn man möchte.
 

phila_delphia

Software-Overclocker(in)
Spannend! Der Film wäre für mich wohl weder im Kino, noch im Abruf interessant. Aber schön wenns für Disney funktioniert - und freilich extrem schade für die Kinos und die Menschen die dort arbeiten; wenn sich dieser Trend durchsetzen sollte.

Grüße

phila
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
Finde das klasse, dass man sich entscheiden kann, ob man streamt oder ins Kino geht.
Ich habe mal geschaut, was ein aktueller Film in meinem Kino kostet. Fast & Furious 9

Die hinteren Reihen kosten 12,50€ + Snacks + Sprit kosten +Parkhaus ist man da schnell bei >35€ pro Person.
Zu Hause schmeiß ich den Beamer an, mach ne Tüte Chips auf und losgeht es.

Pro:

- keine Fahrtzeit (Umwelt freut sich)

- keine überteuerten Snacks kaufen.

- keine nervigen lauten Sitznachbarn

- keine halbe Stunde Trailer und Werbung schauen

- ich kann jederzeit auf Pause drücken

- deutlich günstiger


Kon:

- joa da fällt mir eigentlich nichts ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cobar

Software-Overclocker(in)
Kino wäre schon mal wieder geil, es mangelt halt an Filmen die mich ansprechen...
Eure Einwände wegen der Masken haben mich etwas verunsichert. Muss ich den ganzen Film Maske tragen? Wie soll ich da meine Nachos essen?

Hier mal ein Auszug von der Webseite meines lokalen Kinos, in das ich sonst immer gegangen bin:
Der Aufenthalt im Kino Mund/Nasenabdeckung ist Pflicht, ein negativer Corona Test oder ein Nachweis über vollständige Impfung oder Genesung ist nicht erforderlich solange der Inzidenzwert in NRW und dem Rhein-Erft Kreis unter 35 liegt.

Beim Aufenthalt im gesamten Kino muss unbedingt ein Mund - Naseschutz getragen werden (auch am Sitzplatz!!!) und der Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden (am Sitzplatz keine 1,5 Meter sondern Schachbrettmuster).

Im kompletten Kino gilt eine Maskenpflicht für Mitarbeiter und Besucher. Für den Verzehr bei uns erworbener Getränke oder anderen Snacks kann der Mund - Naseschutz kurzzeitig abgenommen werden, dieser ist aber nach dem Verzehr wieder anzulegen.
Wenn du mehr wissen möchtest, einfach mal auf der Webseite deines Kinos nachschauen oder hier halt die Seite, von der ich gerade den Auszug gezogen habe:
zum Kino

Also ja, wenn man sich nicht gerade Popcorn in den Mund schiebt, muss die Maske getragen werden und auf sowas habe ich einfach keine Lust bei 90+ Minuten Filmen, daher (aktuell) lieber streamen für mich.
 

yojinboFFX

Software-Overclocker(in)
Ich geh auch nicht mehr aus- ein Brötchen und ne Flasche Fusel tun´s doch auch!
Hauptsache Geld gespart!
Kopfschüttelnde Grüße Yojinbo
 

VeriteGolem

Software-Overclocker(in)
Ich hasse Disney für diesen Vip Scheiß. Jetzt wird Amazon und Netflix nachziehen. Da biste schnell bei 150 Euro für einfaches Streaming. Ansonsten siehste Witcher Season 2 halt 2024. Zeitexklusivität und Premiummodell. Yay.

Disney ging es wohl auch ab, das die Leute sich nen Testacc machten um eine Sache zu bingen. Liegt halt dran wenn man kaum Content hat außer Mandalorian.

Naja.....werd ich mehr lesen, bei Papier gibts kein Abo.....nur dumme "In Deutschland machen wir 3 Bücher draus" Sachen wie bei Klett Cotta. GB Version 1 Buch, Deutschland 3 Teile. Spannungsbogen komplett zerfranst. Danke Patrick Rothfuss.
 

t670i

Freizeitschrauber(in)
Einen schönen Abend haben mit der Person die man liebt zb? Einfach mal ausgehen und die 4 Wände verlassen? :)

Dazu fallen mir aber viele andere schönere Aktivitäten ein, ohne die genannten Nachteile. :-)

Ich geh auch nicht mehr aus- ein Brötchen und ne Flasche Fusel tun´s doch auch!
Hauptsache Geld gespart!
Kopfschüttelnde Grüße Yojinbo
Es geht nicht primär um das Sparen. :rollen:
Es geht darum das ein Kinobesuch für mich keinen Mehrwert gegenüber dem Streaming bietet. Im Gengenteil ehr Nachteile.
Wer auf die oben genannten Punkte steht kann ja gerne weiterhin ins Kino gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

nibi030

Software-Overclocker(in)
Auch zuhause geschaut, dank ordentlicher Anlage und TV aus meiner Sicht auch deutlich besser als im Kino.

Gehe schon lange nicht mehr ins Kino, andauernd die Leute die neben einem sitzen und die ganze Zeit am fressen sind, mit ihrem Handy rumspielen, mit ihren Bros am quatschen…usw.

Heimkino und nichts anderes mehr… Kino wird langfristig aussterben oder zumindest stark zusammen schrumpfen.
 

IphoneBenz

Software-Overclocker(in)
Dazu fallen mir aber viele andere schönere Aktivitäten ein, ohne die genannten Nachteile. :-)
Wohl wahr aber hin und wieder besucht man halt das Kino bzw. einige lieben ja den Kino Moment. Bin da bei dir, absolut. Es klang nur so endgültig von dir das da nicht mehr ist :)

Es gibt halt nicht nur ein selbst =). War ja auch nur ein Beispiel.
 

czk666

Freizeitschrauber(in)
Taschenkontrolle beim Kino Eingang (warum wohl?)
Mit Bus und Bahn 1std 45min pro Strecke mit 1 Mal umsteigen (15-20min mit dem Auto)

5,90€ pro Strecke pro Person
11,80€ pro person hin und zurück
2personen = 23,60€ Fahrkosten
4er ticket = 22€

Super Idee mit dem ÖPNV..

Tja das wird durch meine Mietkosten ausgeglichen. :)
Fast 2 Stunden zum nächsten kino. Du musst ja im hintersten Dorf wohnen. Dann würde ich auch zu Hause bleiben. :)
Wenn in Hamburg jemand Taschenkontrolle im Kino machen würde, würde der Laden brennen. Die sind ja froh wenn Leute ins Kino kommen. Da wird nicht gegängelt.
 

Tinka-Bell

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Kino wäre schon mal wieder geil, es mangelt halt an Filmen die mich ansprechen...
Eure Einwände wegen der Masken haben mich etwas verunsichert. Muss ich den ganzen Film Maske tragen? Wie soll ich da meine Nachos essen?

Im Eingangsbereich mussten wir Maske tragen, auf unseren Plätzen im Saal war keine Pflicht. Wie ein normaler Kinobesuch. =)
 

Blackfirehawk

Freizeitschrauber(in)
Tja das wird durch meine Mietkosten ausgeglichen. :)
Fast 2 Stunden zum nächsten kino. Du musst ja im hintersten Dorf wohnen. Dann würde ich auch zu Hause bleiben. :)
Wenn in Hamburg jemand Taschenkontrolle im Kino machen würde, würde der Laden brennen. Die sind ja froh wenn Leute ins Kino kommen. Da wird nicht gegängelt.

Och mieten ist hier auch teuer genug..
Hinterstes Dorf ist gut.. großregion Köln/Bonn...
Der Bus hält halt an ständig an ;-) und die sBahn fährt erstmal quer durch Bonn.
das Kino ist gerade Mal 15km entfernt...
Und steht witzigerweise sogar neben einem Bahnhof und einem Busbahnhof..
Hier kenn ich das schon seit Jahrzehnten mit den taschenkontrollen im Kino
 

theoturtle

Freizeitschrauber(in)
"Nutzer, die keine Zusatzgebühr entrichten möchten, müssen drei Monate auf den Release des Films im Standard-Angebot von Disney Plus warten."

Das ist auch ein zusätzlicher Grund, warum ich weder Kino noch den Bezahlstream aka "VIP" nutzen werde.
Es gibt hier sowieso nicht so dolle Kinos. Das einzige Kino welches sich bei uns lohnt ist ein uraltes Kleinkino, das primär Kulturprogramm zeigt. Da lohnt es sich auch die 5€ pro Person auszugeben. Die Leute die sich das Programm ansehen sind dann auch vernünftig, da wird nicht stetig gequatscht, auf dem Handy rumgetrollt oder sonstwas.

Für mich (6 Leute in der Familie) wäre ein "normaler" Kinobesuch ohne wahnsinnsmaßnahmen sowieso schon ein Luxus für den man sich deutlich bessere Alternativen suchen kann was den Preis angeht.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab den Film im Kino angeschaut und fand ihn echt gut. Für mich gilt ganz klar Kino > Heim. Einen Film im Kino zu erleben ist etwas anderes als daheim, aber wo man sich den Film anschauen soll, sollte jeder selbst entscheiden. Die Kinos bei mir in der Gegend waren bei Black Widow größtenteils ausgebucht sofern gemäß Coronaregeln erlaubt. Also die Kinozuschauer sind trotzdem ins Kino gegangen und das eine Kino bei mir, das Black Widow nicht gezeigt hat, darf sich schön ärgern. Der Großteil der Leute, die den Film daheim für 22€ gesehen haben, wären eh nicht ins Kino gegangen.

wo wohnt ihr eigentlich immer, dass ihr so viel für ein Kinoticket bezahlt? Bei uns habe ich für Avengers Endgame damals in 3D 16€ gezahlt. Da war aber Vorverkausgebühr, 3D Zuschlag und doppelter Überlängenzuschlag drauf.


Kommt eben auf das Kino an :D
In meiner Stadt ist das Kino ein Witz; egal ob Bildqualität (2D wie 3D) oder auch Ton.
Auc die Preise sind hier unverschämt.
Basis + 3D Zuschlag + doppelter Überlängenzuschlag + "Logenplätze".
=> einfach nur lachhaft da man das bei naezu jedem Film zahlen darf.
Müsste in eine andere Stadt fahren wenn man was besseres haben will und da kommt neben dem Benzin auch noch ~4€ Parken zu den ~15€ Eintritt noch die Snacks von ~10€ (keine akt. Preise!).
Kenne also beides Low-End und High-End und irgendwo dazwischen ist das "Heimkino".

Finde denoch die 22€ + Abo zu teuer.
Mag für mehrere Leute dann wieder i.O. sein aber wenn man einfach nur in Ruhe den Film schauzen will....
Idee wäre ~ 4 Wochen später den Film für 11€ anbieten zu streamen.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Also den Preis fand ich OK, den Film aber nicht wirklich gut, weil er keinem der vorkommenden Charaktere gerecht wird. Gibt 2-3 gute Szenen, es werden Charaktere vorgestellt die auch sympathisch sind aber nicht wirklich viel im Film machen und Taskmaster wird einfach nur komplett verheizt. Die Hintergrundgeschcihte zu Taskmaster ist komplett anders als in den Spielen oder Comics und mit dem Ende glaube ich nicht das man Taskmaster nochmal sehen wird und wenn, dann kämen für mich erstmal Fragen auf.

Ist meiner Meinung ein Film aus dem MCU auf den man verzichten kann. Da sind die Serien viel wichtiger, weil es da auch wirklich eine Entwicklung der Charaktere gibt. Selbst als Good Bye Movie für Black Widow funktioniert der Film meiner Meinung nach nicht. Man erfährt nicht so viel mehr über den Charakter, es gibt nicht so viele neue coolen Sachen die sie macht und Yelena und The Red Guardian stehlen ihr in jeder Szene die Show, weil die einfach viel mehr Charakter haben.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Entweder ich geh ins Kino oder ich warte bis der Film ohne Zusatzkosten gestreamt wird. Wieso bezahlt man für einen Stream über 20 Taler wenn er 3 Monate später ohne VIP gestreamt werden kann?
 

Susi-Skywalker

PC-Selbstbauer(in)
Entweder ich geh ins Kino oder ich warte bis der Film ohne Zusatzkosten gestreamt wird. Wieso bezahlt man für einen Stream über 20 Taler wenn er 3 Monate später ohne VIP gestreamt werden kann?
Weil man ansonsten von jeder Ecke gespoilert wird. Vor allem bei Marvel Filmen.
Und wenn man das Geld gerade hat dann wüsste ich nicht wieso man sich das nicht gönnen dürfen sollte.
Wieso bezahlt man für einen Kinobesuch viel Geld wenn man auch warten kann bis die günstige DVD draußen ist? Selbes Prinzip.
Es ändert sich eben immer etwas.

MfG
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Die Kinobetreiber sind auch mal wieder nicht erfreut über Disney.

Joa, nur was soll der Boykott bewirken? Wie die Zahlen hier zeigen sitzt Disney am deutlich längeren Hebel. Statt immerhin die überzeugten Kinogänger noch zu bekommen verzichtet man hier auf wichtige Einnahmen nach der langen Flaute ohne den Hauch von Aussicht dass das was bringt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rizzard

PCGH-Community-Veteran(in)
Joa, nur was soll der Boykott bewirken? Wie die Zahlen hier zeigen sitzt Disney am deutlich längeren Hebel. Statt immerhin die überzeugten Kinogänger noch zu bekommen verzichtet man hier auf wichtige Einnahmen nach der Länge Flaute ohne den Hauch von Aussicht dass das was bringt.
Bringen wird es garnichts. Wie du schon sagst sitzt da Disney klar am längeren Hebel.
Für Kinobetreiber ist es aber verständlicherweise ein schlechtes Geschäft das Disneys Filme parallel zum Stream angeboten werden, und das auch noch Day1. Ergo weniger Einnahmen für die Kinobetreiber (und das nach einer Durststrecke).

Entweder ich geh ins Kino oder ich warte bis der Film ohne Zusatzkosten gestreamt wird. Wieso bezahlt man für einen Stream über 20 Taler wenn er 3 Monate später ohne VIP gestreamt werden kann?
Ich werde warten. Mir reichen die Kosten für das Disney Abo, da will ich nicht noch zusätzlich 22€ für einen Film ausgeben.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Nein, im Kino ist ein Film ein ganz anderes Erlebnis als zu Hause. Zumindest bei mir. Meine Verstärker/Lautsprecherkombi ist deutlich kraftloser als im Kino und mein TV ist auch etwas kleiner.

wieso man sich das nicht gönnen dürfen sollte.
Das darf jeder für sich entscheiden. Ich find's nur unnötig. ich würde für einen Stream keine 20 Taler blechen.
 
Oben Unten