• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Der Auto-Thread

Zeiss

BIOS-Overclocker(in)
Vorhin beim TÜV mit dem 8er gewesen, bestanden ohne festgestellte Mängel :) Nicht schlecht für ein 29 Jahre altes Auto :love:
Hatte die "große" Version der HU, wegen der sechs monatigen Überziehung.
 

Captn

BIOS-Overclocker(in)
Meiner steht jetzt die Woche bei meinem Vater, um der Dekra vorgeführt zu werden, weil ich aus beruflichen Gründen keine Zeit für habe. Das sollte aber glatt über die Bühne gehen. Zur Not muss ich noch ein paar Kleinigkeiten machen.
Ich darf dafür ersatzweise die Woche mit einem XC 90 fahren. Der E38 ist ja schon groß, aber bei dem Volvo kommt einem der 7er ja schon fast klein vor. Zumal sich der schwedische Panzer einfach weniger komfortabel fährt. Mehr als die 120km zur Dienststelle würde ich damit nun auch nicht wirklich fahren wollen. Ich bin aber auch gar kein "SUV-Mensch".
Es ist zwar schon irgendwie lustig mit so einem Gerät durch die Kante zu fahren, aber hinter dem Steuer von so einem Vieh kommt man sich vor wie ein Busfahrer :ugly:.
So agil lässt sich der Volvo auch bewegen.

Vorhin beim TÜV mit dem 8er gewesen, bestanden ohne festgestellte Mängel :) Nicht schlecht für ein 29 Jahre altes Auto :love:
Hatte die "große" Version der HU, wegen der sechs monatigen Überziehung.

War der 8er in der Zeit denn überhaupt angemeldet oder warum, hast du sechs Monate überzogen?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Hmm, meine letzte "grosse" HU mit nem alten Auto hat über ne Stunde gedauert.
Wurde halt alles und richtig kontrolliert.
Gerade bei neuen Autos dauert ne Hu gefühlte 5 Minuten.
 

Captn

BIOS-Overclocker(in)
Mir ist's aber schon eher lieber, wenn der sich alles genauer anschaut, anstatt nur so'n bisschen Larifari betreibt. Gerade weil ich nicht will, dass mir das Auto bei 200km/h auf der Autobahn auseinander fliegt.
Aber dank der Gasanlage muss er sowieso mindestens einmal ums Auto latschen. Schließlich wird die GAP ja extra fällig. Da kann der für sein Geld schon mal arbeiten :D.
 
Zuletzt bearbeitet:

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Nen explodierender Gastank bei 200 gibt doch nochmal nen extra Schub. ;)

Ungefähr so:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

Zeiss

BIOS-Overclocker(in)
War der 8er in der Zeit denn überhaupt angemeldet oder warum, hast du sechs Monate überzogen?

Er hat 05/10, also Saisonzulassung. Nach der Revision wurde der Motor eingebaut, lief auch astrein, ruhig, sauber, alles top. Bin dann von der Werkstatt heimgefahren, sind so ca 10km oder so, eingeparkt, alles cool. Am nächsten Morgen drehe ich den Schlüssel rum, klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack, erste Bank, hinten in Richtung Spritzwand, hört sich an wie eine Nähmaschine, helles metallisches Klackern. F**K!!!!! War schon Ende Oktober 2018, also die Zulassungsperiode geht zu Ende und zum TÜV muss die Kiste auch noch. Okay, egal. Stehen gelassen bis es wieder wärmer wurde. In der Zwischenzeit überlegt, was es sein könnte, mit Kollegen gesprochen, ... alle waren sich einig, Hydros wären es. Ich habe sie drin gelassen, weil sie keine Zicken gemacht haben und ruhig waren, nur ausgedrückt und gereinigt. Okay, alles klar, alles wieder auf, Drosselklappen ab, Ansauggeweih runter, Kopfdeckel runter, Nockenwellen raus, .... 24 neue Hydros rein, alles wieder zusammengebaut, angelassen, klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack-klack. F*******************************K, ich hasse diese Kiste... Mittlerweile ist es ca Juni 2019 und ich die Schnauze voll, Garage zu, LMAA. Ende September meint dann meine Frau, Du, sag mal, willst Du den 8er nicht mal fertig machen? Naja, sollte man, wie. Also, ich wieder hin und geschaut. Motor angelassen und mit der Hand am Kopf der ersten Bank langgestreichelt... hmm, da kommt heiße Luft irgendwoher?! Kerzenschächte sind dicht, alles okay, zwischen dem Block und Kopf pfeift es auch nicht raus, wo kommt das her? Dann geht mein Blick auf den Abgaskrümmer, hmm, ein Gewinde... wo ein Gewinde ist, gehört eine Schraube rein, meistens zumindest. Ach, nanu, da pfeift es raus und die Schraube kommt mir auch bekannt vor, eine M6 mit Feingewinde, verkupfert... so eine habe ich doch auf dem Boden in der Garage im Oktober 2018 gefunden? Egal, Schraube wieder rein, Angelassen, Ruhe, läuft wie er soll. Daher kommen die 6 Monate...

Das einzige was die "große" HU bewirkt, ist ein größeres Loch im Geldbeutel. :D

...hoffentlich ließt das nicht unser Dekra Mann hier im Thread... :ugly:

Also das ist Blödsinn. Sie waren da 1,5 Stunden lang zu Gange... und haben wohl alles kontrolliert... Federn, Dämpfer, Felgen, Auspuffanlage, Achsen mit Lager und Buchsen, alle Nummern verglichen und etc.
 

Captn

BIOS-Overclocker(in)
Das ist natürlich ärgerlich.
Nen explodierender Gastank bei 200 gibt doch nochmal nen extra Schub. ;)

Ungefähr so:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Es ist wohl realistischer, dass mir der Gastank in die Luft fliegt, wenn ich mein Auto in Friedrichshain-Kreuzberg abstelle, als dass mir das Ding während der Fahrt um die Ohren fliegt. Mir ging es eher um das Fahrwerk und die entsprechenden Achsteile. Gerade in Hinblick auf das Gewicht des Fahrzeugs.

Sent from my SM-G965F using Tapatalk
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Also das ist Blödsinn. Sie waren da 1,5 Stunden lang zu Gange... und haben wohl alles kontrolliert... Federn, Dämpfer, Felgen, Auspuffanlage, Achsen mit Lager und Buchsen, alle Nummern verglichen und etc.
Ja es wurde immerhin was gemacht. Nur ist die Wahrscheinlichkeit das dann mehr Fehler gefunden werden sehr klein. Wie es beim Tüv so schön heißt: "Sag mir was du für ein Auto fährst und ich sag dir was nicht in Ordnung ist. Zur Sicherheit gucke ich aber nochmal drunter." :D

Autos haben meistens immer die gleichen bekannten Fehler. Danach wird je nach Modell sehr genau geguckt und das andere wird zwar auch geprüft aber nicht bis ins letzte Detail.(was ja auch gar nicht möglich ist in so kurzer Zeit...)
 

Zeiss

BIOS-Overclocker(in)
Genau, der 8er ist ja ein 08/15 Auto, was jeden Tag fünf mal vorfährt... Die Aussage mag vielleicht allgemein stimmen, aber nicht bei Exoten.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ist vielleicht die Vorgehensweise seiner Werkstatt.
Das Lustige ist ja auch, das er im vorbeigehen 100 Dinge am Auto prüfen kann, aber ein TÜV Prüfer schafft in einer Stunde natürlich nichts.
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
Oder du siehst halt ein, dass die TÜV Prüfer mehr können als du und es ordentlich machen.

Das ist jetzt aber wirklich Quatsch und fast schon Majestätsbeleidigung. Wäre er TÜV Prüfer, würde eine HU/AU im Schnitt 10 Minuten dauern. Wärend der Zeit von der HU wird noch eine Wartung nach Herstellervorgaben (Marken offen) durchgeführt und eine detallierte Fehlerdiagnose mit Umprogrammierungen und Codierungen nach Kundenwunsch durchgeführt. Leider würde eine Einstellung von Ihm als Sachverständiger dazu führen, dass ein hoher Stellenabbau der Sachverständigen zur Folge hätte, deswegen ist er nur Mechatroniker.
 

Birdy84

Volt-Modder(in)
Moin,
habt ihr Tipps oder Erfahrungen, wie man ein Cabrio am besten schützt, falls man keine Garage oder Carport hat?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Nach zwei vermoosten Stoffdach-Cabrios kann ich nur sagen: Eines mit Blechdach kaufen. Oder zumindest ein Hardtop für den Winter organisieren.
 

Zeiss

BIOS-Overclocker(in)
Moinsen zusammen,

gestern wollte ich die Sommerräder auf den 7er schrauben... ist ja nicht so das Problem, Akkuschlagschrauber und Attacke. Hat bei drei Räder auch super geklappt. Dann kann das Vierte dran. Ich muss dazu sagen, dass es eine nagelneue Felge ist. Ich also die Felge auf die Nabe... hmm.... nochmal, die Felge auf die Nabe, .... hääää??? geh schon drauf du fettes Drecksding. hääää???? Nunja, nach etwas näheren Betrachtung ist mir aufgefallen, dass in der Zentrallbohrung etwas zu viel Lack drin ist und es dementsprechend nicht so ganz passt. Die Nabe ist blitzblank sauber.

Kann ich jetzt einfach Schmirgelpapier nehmen und das Zeug da runterschleifen oder was würdet Ihr machen?
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Edelstahl Drahtbürste oder Radnabenbürste mit Schleifkeks in den Akkuschrauber und gib ihm. Keine Stahl Drahtbrüste auf Alu verwenden sonst schimmelt das.

Mit Schmirgelpapier machst du es eventuell unrund, weil man nie so gleichmäßig schleifen kann.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
wenn bei euch nen neues Auto anstehen würde ohne Family Eignung, würdet ihr jetzt nach den ganzen Rabatten eher nen E-Auto oder vll interessanten Hybrid holen so in der Preisklasse nach Abzügen maximal 40k - kein Leasing etc nötig aber ne Option falls sinnvoller aber eigl eher Kauf geplant - am liebsten eher so 20-30k - sollte halt nur bis Ende des Jahres da sein um ggf. die 16% mitzunehmen.

Überlege das Standard Tesla Model 3 da man dann zumindest ne zuverlässige Ladestation unterwegs hat falls man nicht daheim laden kann, werde aber eher selten längere Strecken fahren.

Sonst gefällt mir der Peugeot e-208 GT Variante ganz gut wäre dann bei grob 25-26k aber lange Lieferzeit wahrscheinlich nimmer dieses Jahr.
Evtl auch nen Ioniq aber find die eigl zu teuer dafür das die ned vernünftig schnell Laden können auch wenn mich das eher selten betreffen würde.

Alternativ wäre vll nen Gebrauchter Verbrenner vll Cabrio just 4 Fun, der paar Jahre Spaß macht und dann wieder abgestoßen wird - so als nochmal was anderes fahren bevor E-Auto so standard wird wenn es so weiter geht.

Oder nen neuen Verbenner vll Hybrid da meine tägliche Pendelstrecke nur ca 20km sind (hin und zurück) und ich aktuell in ner Garage laden könnte also könnte Hybrid reiner elektro sehr gut genutzt werden.
 

Bioschnitzel

PCGH-Community-Veteran(in)
Ganz sicher kein Eauto.
Mein nächstes muss klang und Emotionen bieten. M240i, CLA35 AMG oder ähnliches. :)

In deiner Preisklasse würde ich wohl nen i30n fastback nehmen (allerdings würde ich persönlich auf das DSG Modell warten).
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
Da ich oft zwischen Ort und Landstraße wechsel würde ich mir bei nem neuen Auto wohl bevorzugt was mit Automatik sofern die gut ist holen, aber ist jetzt nicht so das ne Schaltung nen no go wäre und auf jedenfall draußen aber wäre schon schön um gemütlich zu fahren am Arbeitsweg etc.

Bin auch am überlegen ob ich nach nem gebrauchten oder neuen spaßigen Verbrenner schaue, hab mir jetzt eh was zam gebastelt mit Tablet das mein komplett fehlendes Multimedia Navi und Spotify etc. ersetzt gebastelt da könnte es auch was ohne Android Auto und solche Späße sein was die Auswahl bestimmt gebraucht deutlich erhöht,

Mein 75PS 206+ fährt aber Spaß macht das ned^^
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
@NuVirus
Du hast irgendwie den luxus, das es egal ist ob du hybrid oder reines E-auto nimmst. Hätte ich den auch, würde ich wohl zum reinen E-auto tendieren. (könnte in der wartung günstiger sein)

Ganz sicher kein Eauto.
Mein nächstes muss klang und Emotionen bieten. M240i, CLA35 AMG oder ähnliches. :)

In deiner Preisklasse würde ich wohl nen i30n fastback nehmen (allerdings würde ich persönlich auf das DSG Modell warten).
Also ich würde da eher zum Toyota GR Yaris tendieren. Der Focus RS wird ja nicht mehr gebaut...
 

janni851

Freizeitschrauber(in)
wenn bei euch nen neues Auto anstehen würde ohne Family Eignung, würdet ihr jetzt nach den ganzen Rabatten eher nen E-Auto oder vll interessanten Hybrid holen so in der Preisklasse nach Abzügen maximal 40k - kein Leasing etc nötig aber ne Option falls sinnvoller aber eigl eher Kauf geplant - am liebsten eher so 20-30k - sollte halt nur bis Ende des Jahres da sein um ggf. die 16% mitzunehmen.

Überlege das Standard Tesla Model 3 da man dann zumindest ne zuverlässige Ladestation unterwegs hat falls man nicht daheim laden kann, werde aber eher selten längere Strecken fahren.

Sonst gefällt mir der Peugeot e-208 GT Variante ganz gut wäre dann bei grob 25-26k aber lange Lieferzeit wahrscheinlich nimmer dieses Jahr.
Evtl auch nen Ioniq aber find die eigl zu teuer dafür das die ned vernünftig schnell Laden können auch wenn mich das eher selten betreffen würde.

Alternativ wäre vll nen Gebrauchter Verbrenner vll Cabrio just 4 Fun, der paar Jahre Spaß macht und dann wieder abgestoßen wird - so als nochmal was anderes fahren bevor E-Auto so standard wird wenn es so weiter geht.

Oder nen neuen Verbenner vll Hybrid da meine tägliche Pendelstrecke nur ca 20km sind (hin und zurück) und ich aktuell in ner Garage laden könnte also könnte Hybrid reiner elektro sehr gut genutzt werden.

Ich hatte das Glück (oder Pech?) letzte Woche einen Opel Corsa Elektro, also den Bruder vom Peugeot, fahren zu dürfen. Wir sind von Hadamar an den Ring, normalerweise dauert die Strecke ca 1 Stunde.

Mit dem Corsa konnten wir nicht schneller als 100/110kmh fahren, anderenfalls entlädt sich der Akku zu schnell. Geladen haben wir bei der Shell in Mendig mit Snack bei Megges. Am Ring standen keine großen Ladesäulen. Fahrzeit 1.15 zzgl 30 Minuten laden.

Bei 100kmh überlegt man sich halt genau wie man fährt. Der Akku des Autos kann zwar 340km Reichweite, aber eben nur im Schleichgang. Mal eben 160kmh sind nicht drin (Auto fährt auch maximal nur 150kmh[emoji28])

Wenn es bei dir mit Laden etc passt und du gerne entspannt unterwegs bist dann ist das ein gutes Auto, anderenfalls sehe ich das als unpassend. Dann eher was mit größerem Akku (Tesla Model 3, wie von dir gesagt) oder Hybrid (gibt’s bei Peugeot ja beim 3008/Opel Grandland X).


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Ruptet

Software-Overclocker(in)
Könnt ihr mir Sommerreifen empfehlen 245/40/19? ~200ps Jaguar xf
Wollt mir blind die Continental Premium Contact 6 holen und hätts wahrscheinlich auch gemacht... hätt ich nicht das Luder Google befragt. Da gibts ja Glaubenskrieg welcher Reifen der "Beste" sein soll.
Ums Beste gehts mir garnicht, P/L soll passen und entspanntes Fahren steht im Vordergrund. Momentan sind die Sport Contact 6 drauf.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
ja grandland X werde ich in zukunft öfter fahren also den normalen da Firmenauto, weiß nicht ob es der neueste aber alt ist der ned.
 

Riverna

BIOS-Overclocker(in)
@NuVirus
Also ich würde da eher zum Toyota GR Yaris tendieren. Der Focus RS wird ja nicht mehr gebaut...

Ich würde da zum aktuel Impreza tendieren. Da es wohl der letzte sein wird, werden sie auch nicht so schnell Wert verlieren.

Könnt ihr mir Sommerreifen empfehlen 245/40/19? ~200ps Jaguar xf
Wollt mir blind die Continental Premium Contact 6 holen und hätts wahrscheinlich auch gemacht... hätt ich nicht das Luder Google befragt. Da gibts ja Glaubenskrieg welcher Reifen der "Beste" sein soll.
Ums Beste gehts mir garnicht, P/L soll passen und entspanntes Fahren steht im Vordergrund. Momentan sind die Sport Contact 6 drauf.

Ich fahre 245/35R19 auf der Vorderachse von meinem Lexus. Hab mich für die Nexen nFera entschieden. Auf der Hinterachse fahre ich 275/30R19 und bin damit absolut zufrieden. Niedriger Spritverbrauch, leise Abrollgeräusche bisher kein übermässiger Verschleiß, wenig Klebegewichte beim Auswuchten nötig und trotz 283PS und 417nm keinerlei Traktionsprobleme. Ausser aus dem Stand raus muss die Karre selten die Leistung weg nehmen (wenn dann eh nur auf nasser Fahrbahn).

Bezahlt habe ich für den Satz 500Euro und das ist meiner Meinung nach im P/L kaum zu schlagen.

Auf meinem Subaru fahre ich z.B. Federal RSR-Pro und mit denen bin ich eigentlich nicht sonderlich zufrieden. Es sind top Reifen, aber das Abrollgeräusch ist echt zum abgewöhnen. Bei 120km/h auf der Autobahn kann man sich kaum Unterhalten.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
Hab ich leider beides nicht :(
Die 10 Euro wirst du doch wohl haben wenn du einen 7er fährst, um dir im nächsten Baumarkt eine Edelstahl Drahtbürste in der richtigen Größe zu kaufen. :ugly: Bei Amazon gibts die Dinger auch haufenweise, wenn der Baumarkt mit Corona-Heimwerkern verstopft ist. :D

Könnt ihr mir Sommerreifen empfehlen 245/40/19? ~200ps Jaguar xf
Wollt mir blind die Continental Premium Contact 6 holen und hätts wahrscheinlich auch gemacht... hätt ich nicht das Luder Google befragt. Da gibts ja Glaubenskrieg welcher Reifen der "Beste" sein soll.
Ums Beste gehts mir garnicht, P/L soll passen und entspanntes Fahren steht im Vordergrund. Momentan sind die Sport Contact 6 drauf.
Wenn du mit deinen jetzigen Reifen zufrieden bist, dann nimm sie doch wieder. Man kann mit den beiden Reifen nix falsch machen. Bin beide schon etliche Male gefahren, die kann man ohne Probleme empfehlen.
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Könnt ihr mir Sommerreifen empfehlen 245/40/19? ~200ps Jaguar xf
Wollt mir blind die Continental Premium Contact 6 holen und hätts wahrscheinlich auch gemacht... hätt ich nicht das Luder Google befragt. Da gibts ja Glaubenskrieg welcher Reifen der "Beste" sein soll.
Ums Beste gehts mir garnicht, P/L soll passen und entspanntes Fahren steht im Vordergrund. Momentan sind die Sport Contact 6 drauf.

Der Premium Contact 6 ist top.
Bin den auf meinem E91 gefahren. Wenig Verschleiß, bei Trockenheit gut und bei Nässe der beste Reifen den ich bislang gefahren bin.
Bei vernünftigem Asphalt und Nässe keine Traktionsprobleme mit 225ern und 307ps/666Nm gehabt.
Soll es noch komfortabler und weniger sportlich sein, bietet sich ein Michelin PS4 an.
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
was haltet ihr eigl von der Mercedes A 250e also den Plugin-Hybrid mit reinem Elektro Modus der von mir wohl oft genutzt werden könnte für den Alltag - finde es auch optisch ganz ok - aber die Aufpreise für die Ausstattung sind halt schon extrem - was kann das Ding überhaupt in der Basis Ausstattung?^^

Was würdet ihr so mindestens für eine Modellreihe bei BMW, Mercedes oder vll Audi nehmen das man was vernünftiges hat mit dem man im Alltag brauchbaren Fahrspaß und Qualität hat - zur Erinnerung gerade nen Peugeot 206+ mit 75PS, ne Automatik fände ich schon schön bin da faul, aber wäre jetzt kein komplettes KO Kriterium - einfach mal eure Meinungen würden mich interessieren - nen neuen BMW 5er (nicht aktuellste Gen) kann ich mir evtl mal live ansehen.
 

TheBadFrag

Lötkolbengott/-göttin
A250 super Auto. Fahre ich gerne mit.
A250e ehhh ne lass ma. :ugly: Fährt sich mit fast 1700kg wie ein Panzer.

Ich weis gar nicht ob man den im Moment überhaupt bestellen kann. :huh:
 

NuVirus

PCGH-Community-Veteran(in)
die Tests war gar nicht so negativ bisher eigl, ist so wie ich das bisher sehe wohl einer der interessantesten Hybrid Modelle - die Lieferzeit ist glaube ich ne halbe Ewigkeit aber extrem eilig hab ich es auch nicht

Negativ sehe ich halt das man trotzdem noch die normalen Wartungskosten auf Dauer hat bei denen ja mit einem E-Auto Ölwechsel etc wegfallen würde. - ich fahre auch generell nicht so viel aktuell aber vll ändert sich das auch wenn ich nen Auto hab mit dem man gerne mal fährt^^
 

=MR-C=KinG[GER]

Volt-Modder(in)
Wenn Hybrid dann sollte es ein PlugIn mit etwas Reichweite sein (40+km).
Mercedes ist da mMn eh die falsche Anlaufstelle da die ganzen Hybrid Modelle nix sind (siehe C-Klasse Reinfall mit astronomisch hohen Verbräuchen etc.).

Ich bin ziemlich von der VW MQB Hybridlösung überzeugt (Golf GTE, Passat GTE, Audi A3 eTron).
Da ist die elektrische Reichweite gut, das Zusammenspiel von E und Verbrenner nahezu perfekt und die Verbräuche gering.
 
Oben Unten