• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Defektes Netzteil ?

Fielskill

Kabelverknoter(in)
Habe folgendes Problem. Mein PC fährt seit ca einem Monat nicht immer so hoch wie er soll. Nach Ca 10 mal booten, passiert es meist, der PC geht an, aber es kommt kein Bild. Nach 10 Sekunden geht der Pc einfach aus. Dann startet er nach 2-3 Sekunden neu und fährt ganz normal hoch und ich kann Tagelang ohne Probleme mit dem PC arbeiten, zocken usw. Ich konnte noch keine Regelmäßigkeit bei dem Problem erkennen. Es stört mich jetzt nicht wirklich da 10 Sekunden Zeitverlust pro Woche jetzt nicht so schlimm sind, mir macht es nur etwas Sorgen was es sein könnte, vielleicht hat ja von euch jemand eine idee.
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Schau mal im Bios nach wie der Speicher eingestellt ist.
Sicher mit 1.5 V aber oft wird 1.65 benötigt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Kann am RAm liegen.
Takte den mal herunter. Auf 1866 oder 1600 und lass den Rechner dann laufen.
 

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Ein Kumpel von mir hat mit seinem PC das selbe Problem gehabt.
Er bekam von mir mein altes 450W Netzteil was für ihn bereits eine erhebliche Steigerung ist
und es sieht so aus als würde der PC jetzt funktionieren. Kann aber auch nur Zufall sein das er jetzt 4 Tage kein Problem hatte.

Ich würde an deiner Stelle mal versuchen ein paar Komponenten welche Strom verbrauchen könnten ab zu klemmen
oder ein anderes Netzteil zu testen.
 
TE
F

Fielskill

Kabelverknoter(in)
Ein anderes Netzteil habe ich leider nicht. Ich hab mir das aber mal mit dem Arbeitspeicher angeschaut und es sind 1.65 V eingestellt. Dachte mir vielleicht ist das auch zu wenig, aber mehr wie 1.65V wollte ich nicht geben, also habe ich einfach mal auf 1.5V gestellt. Dann trat das problem mit dem nicht hochfahren viel öfter auf als vorher, also ich würde mal sagen von 3 mal starten hat es nur einmal geklappt. Mit 1.65V trat das problem wie gesagt nur einmal pro woche ca auf
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
stell mal im bios die default einstellungen ein vielleicht kommt dein rechner auch mit der übertacktung nicht mehr klar.
 
TE
F

Fielskill

Kabelverknoter(in)
ich hab jetzt mal den Arbeitspeicher auf 1600 runtergetaktet und warte mal ab ob das problem immer noch auftritt
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Ein anderes Netzteil habe ich leider nicht. Ich hab mir das aber mal mit dem Arbeitspeicher angeschaut und es sind 1.65 V eingestellt. Dachte mir vielleicht ist das auch zu wenig, aber mehr wie 1.65V wollte ich nicht geben, also habe ich einfach mal auf 1.5V gestellt. Dann trat das problem mit dem nicht hochfahren viel öfter auf als vorher, also ich würde mal sagen von 3 mal starten hat es nur einmal geklappt. Mit 1.65V trat das problem wie gesagt nur einmal pro woche ca auf

Weil der RAM zu hoch taktet. Ich sagte ja dass du den RAM Takt im Bios absenken sollst.
 
TE
F

Fielskill

Kabelverknoter(in)
Hatte den Ram und die CPU auf Standarttakt gestellt und heute trat das Problem wieder auf. Habe dann viel gesucht und dann einge Beiträge in Foren gefunden die auch eine Sandy Bridge verwenden. Z. B. diesen hier [Sammelthread] Intel Sandy Bridge Mainboards Bootprobleme - Forum - CHIP Online

mein Bios ist leider schon auf der aktuellsten Version, naja ich hoffe einfach das nix schlimmes passiert und der pc noch 1-2 jahre hält, dann kommt eh was neues.
 

userNr.8

PC-Selbstbauer(in)
Wie bereits geschrieben wurde, stell im Bios wieder alles auf default und gucke was passiert. Ich würde das nicht unbedingt auf die leichte Schippe nehmen. Ein defekte Netzteil kann die restliche Hardware beschädigen.
sry zu spät gelesen
 
Oben Unten