• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

CPU-Multitasking im Test: AMD FX vor Intel Core i7 und i5

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu CPU-Multitasking im Test: AMD FX vor Intel Core i7 und i5

Welchen Vorteil haben Prozessoren mit zwei, vier, sechs oder noch mehr Kernen, wenn nicht nur gespielt wird? Im Test zeigt sich, dass vor allem AMD FX-Modelle zur Hochform auflaufen, wenn Sie mehr machen, als nur Crysis 3 oder Skyrim zu zocken.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


Zurück zum Artikel: CPU-Multitasking im Test: AMD FX vor Intel Core i7 und i5
 

IJOJOI

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Sehr interessanter Artikel. Da zeigt sich das die AMD Module auch vorteile haben. Auch wenn ich beim Spielen meist nichts anderes mache, finde ich es doch erstaunlich wie sehr die Intel einbrechen.
Nunja, mal sehen was bei NextGen Titeln auf uns zu kommt, sollten alle 8 Kerne ausgenutzt werden. Denn dann könnte Intel vor einem Problem stehen:schief:
 
G

Gast20140625

Guest
Sehr interessant. :daumen:

Bestimmt auch beim Aufnehmen von Spielen wichtig.
 

MasterSax

Freizeitschrauber(in)
Intel seine 6 kerne reisen das wieder raus oder alleine die Xenon CPU*S ! also sagt der test nicht viel aus wenn ich nen intel 4 kerner gegen nen 8 kerner von amd vergleiche !
 
G

Gast20140625

Guest
Intel seine 6 kerne reisen das wieder raus oder alleine die Xenon CPU*S ! also sagt der test nicht viel aus wenn ich nen intel 4 kerner gegen nen 8 kerner von amd vergleiche !

Der sagt sehr viel aus.
Nämlich wie sich verschiedene CPUs im gleichen Preisbereich in diesen Szenarien so schlagen.

Aber klar, vergleichen wir eine mehrere tausend euro teure Server-CPU mit einer CPU für unter 200... :wall:
 

MasterSax

Freizeitschrauber(in)
Scheiß doch auf den Preis Bereich. wenn ich schnell Rendern will guck ich nicht auf P/L sondern auf LEISTUNG
 

X-CosmicBlue

PCGH-Community-Veteran(in)
Wie man an den Verläufen sieht, kommt diese Abhandlung aus der PCGH Print, wo wir ständig so tolle Dinge machen. ;)

MfG,
Raff
Ja, super, leider ist nicht in jeder Ausgabe für mich was interessantes dabei, so das ich kein Abo habe.
Und wie ich bereits einmal hier im Forum schrieb, verweigert unser lokaler Zeitschriftenhändler die Ausgabe der neuen Ausgabe :ugly:, solange die alte wohl nicht vollständig verkauft ist...:schief:
In so fern: Entschuldige, das ich nicht ständig alle Abhandlungen aus jeder PCGH Print als solche erkenne :schief:
 
Zuletzt bearbeitet:

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
Intel seine 6 kerne reisen das wieder raus oder alleine die Xenon CPU*S ! also sagt der test nicht viel aus wenn ich nen intel 4 kerner gegen nen 8 kerner von amd vergleiche !

Also meinst du der Test ist unfair, weil hier keine 500-900€ CPUs gegen eine 100-170€ CPU antreten?

Echt klasse, was die FXs hier so reißen. Traurig, dass hier manche immer noch einen i3 empfehlen.
 

PCGH_Raff

Bitte nicht vöttern
Teammitglied
Ja, super, leider ist nicht in jeder Ausgabe für mich was interessantes dabei, so das ich kein Abo habe.
Und wie ich bereits einmal hier im Forum schrieb, verweigert unser lokaler Zeitschroftenhändler die Ausgabe der neuen Ausgeb, solange die alte wohl :schief: nicht vollständig verkauft ist...
In so fern: Entschuldige, das ich nicht ständig alle Abhandlungen aus jeder PCGH Print als solche erkenne :schief:

Da können wir leider auch nichts machen :(, außer dich an die vielfältigen Möglichkeiten der Online-Bestellung zu verweisen:

– Heftbestellung - PC Games Hardware Abos zur Auswahl
– Abo, Prämienabo, Jahresabo, Halbjahres-Abo, 2-Jahresabo, Miniabo, Studentenabo
– PC Games Hardware als eMag und eMagazine laden und lesen

MfG,
Raff
 

DaStash

PCGH-Community-Veteran(in)
Scheiß doch auf den Preis Bereich. wenn ich schnell Rendern will guck ich nicht auf P/L sondern auf LEISTUNG

Und wenn ich mit einem budget von 200 Euro schnell rendern will hab ich Pech?

@topic
Sehr schöner Test. :daumen:
Vom Vorteil wird die Nutzung der 4 Moduler bei den Konsolen sein. Hatte mal gelesen das dadurch die Parallelisierung bei Spielen weiter vorangetrieben wird. Von daher werden nach und nach immer mehr Spiele die cmt Technik besser nutzen und wie man ja bei Crysis3 schön sehen kann dadurch auch bessere Performance bei gleicher oder eigentlich schlechterer Leistung erziehlen. :-)

MfG

MfG
 

DiabloJulian

Freizeitschrauber(in)
Scheiß doch auf den Preis Bereich. wenn ich schnell Rendern will guck ich nicht auf P/L sondern auf LEISTUNG

Eine etwas gehobenere Sprache würde nicht nur dir, sondern auch diesem Thread gut tun...

@Topic: Da sieht man wieder, dass AMD eigentlich (wenn es um Parallelismus geht) ein gutes Produkt auf den Markt gebracht hat. Mit der neuen Konsolengeneration wird sich da hoffentlich einiges ändern.
 

X-CosmicBlue

PCGH-Community-Veteran(in)
Intel seine 6 kerne reisen das wieder raus oder alleine die Xenon CPU*S ! also sagt der test nicht viel aus wenn ich nen intel 4 kerner gegen nen 8 kerner von amd vergleiche !
:lol:Der ist gut.

:lol: ja genau, ab diesem Moment gibt es dann 8 oder mehr Kerne für günstig von Intel.
8 Kerne? Ja. Günstig? Nö.
Günstig? Ja. 8 Kerne? Nö.
Wenn man sich anguckt, wie teuer Intels 6-Kerne sind. Ich glaube, bei 8 Threads macht AMD erstmal das Rennen im Preisbereich unter 200€.
 

godfather22

BIOS-Overclocker(in)
Und wenn ich mit einem budget von 200 Euro schnell rendern will hab ich Pech?

@topic
Sehr schöner Test. :daumen:
Vom Vorteil wird die Nutzung der 4 Moduler bei den Konsolen sein. Hatte mal gelesen das dadurch die Parallelisierung bei Spielen weiter vorangetrieben wird. Von daher werden nach und nach immer mehr Spiele die cmt Technik besser nutzen und wie man ja bei Crysis3 schön sehen kann dadurch auchbessere Performance bei gleicher oder eigentlich schlechterer Leistung erziehlen. :-)

MfG

MfG

In den Konsolen sind Jaguar-Kerne verbaut. Die unterscheiden sich stark von den Desktop-FXs.
 

Coolowski

Komplett-PC-Käufer(in)
Wirklich beeindruckend finde ich hier was Hyper-Threading noch raushauen kann. Eine sinnvolle Technik die die CPU auch nicht wesentlich teurer macht (in der Herstellung :D), sollte AMD auch implementieren.
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Ich finde wirklich beeindruckend wie wenig der FX bei Crysis einbricht. Klar, hat er noch Threads über, aber es steigt ja die Temperatur sehr stark, sowie die FPU-Arbeit und die des Speichercontrollers. Das scheint die CPU aber nicht zu stören...
 

dimmie76

Kabelverknoter(in)
AMD hat schon immer eine sehr gute Preis Leistung gehabt und jetzt wo spiele schon mit fast jeder Cpu laufen würde ich mich auch für eine AMD Cpu entscheiden denn ob ein spiel mit 70 oder 80fps läuft is mir herzlichst egal und mit den mehr kernen hat man auch gleich ein bisschen in die Zukunft investiert.
 

Deeron

Software-Overclocker(in)
Schon damals, beim Umschwung von Single auf Dualcores, haben viele gesagt, das in Zukunft immer mehr Kerne von Vorteil sind.
Ich habe das Gefühl, das es sich jetzt endlich bewahrheitet.
AMD hat vorausgedacht und früh in die Entwicklung von erschwinglichen Consumer-Mehrkern-CPUs gesteckt. Das sie sich jetzt die Deals mit MS und Sony geschnappt haben kann meiner Meinung nach nur geplant gewesen sein. So beeinflusst AMD indirekt ganz einfach die Spieleentwicklung und die Portierung von Konsolengames auf den PC. AMD hat aus meiner Sicht daher in Zukunft einen gewissen Vorteil, weil sie so ziemlich bei jedem portierten Konsolenspiel behaupten können, dass sie für AMD-Hardware optimiert wurden. (Was ja noch nicht mal gelogen wäre)

Mein neuer Rechner demnächst wird auch zu 99% einen FX beinhalten, da es wirklich auch schoneinmal vorkommen kann, das 3D-Modelle oder Videos gerendert werden, während ich spielen möchte. Ganz einfach deshalb, weil ich den Rechner nicht über nacht laufen lassen will nur um nen deppisches Video fertig zu bekommen.

Den Test mit nen Intel 6 Kerner würde ich gern noch sehen oder mit nen Xeon CPU. gibts ja schon ab 500 eus =)

Ist es deiner Meinung nach wirklich angebracht so einen Test durchzuführen? Oder willst du Intel einfach wieder oben sehen?

Für den Konsumenten ist es entscheidend das größtmögliche an Leistung aus seinem Geld heraus zu holen. Deswegen ist es richtig in den selben Preiskategorien zu vergleichen und dann die Vor und Nachteile aufzuführen.

Beispiel: BMW M6 GPower = 800PS = 150.000€ (Vollausstattung) Vs. Porsche 911 GT3 = 475PS = 137.300€ (Grundausstattung)

Welchen würdest du nehmen um ein bestmögliches Preis/Leistungsverhältnis zu haben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Deeron

Software-Overclocker(in)
Kauf dir doch einen Intel Xeon 8 Kerner. Dann ist der mit dem Video fertig bevor du mit dem Abendessen fertig bist. ;)

Wenn das nötige Kleingeld da wäre eventuell ^^. Sehe für mich aber irgendwie nicht den Sinn dafür. Wenn ich in einem Paralleluniversum ein autarkes Haus hätte, würde ich da vielleicht drüber nachdenken um dieses zu betreiben ^^.

und kauf dir am besten noch ein kleines Auto dazu :ugly:

Nicht nötig, ist vorhanden :D
 

max00

Freizeitschrauber(in)
Interessant zu sehen die Testergebnisse (auch wenn ich neben dem Zocken selten ein Video konvertieren werde - ist aber eigentlich auch nicht ausgeschlossen), aber was mich jetzt noch interessieren würde:
Wie schnell ist eigentlich das Video konvertieren neben dem Zocken gelaufen (evtl. falls die Daten vorhanden sind in einer kleinen Tabelle unter den Diagrammen wäre schön)?

Ansonsten - danke für den Artikel!
 

D@rk

Software-Overclocker(in)
Ob sich haswells i7 genauso verhällt wie der i7-3770 oder etwas besser arbeitet?
 

Cett

PC-Selbstbauer(in)
Immer diese reißerischen Überschriften die hier erstellt werden um erst einmal in die Irre zu führen. Diese Tests sind meiner Meinung nach völlig belanglos in Bezug auf den Vergleich zwischen Intel und AMD. Selbstverständlich wird, wenn man z.B. zwei Programme die jeweils zwei Kerne nutzen auf einem Prozessor mit zwei Kernen viel schlechter laufen als auf einem vier Kerner mit weniger Leistung pro Takt.
Deaktiviert mal vier oder sogar nur zwei Kerne auf dem Octacore und dann vergleicht noch mal mit SMTP ausgeschaltet.

Das man zwei anspruchsvolle Programme nebeneinander betreibt ist in der Regel auch keine normales Anwendungsszenario sondern ein Spezialfall. AMDs Strategie auf so viele Kerne die recht langsam sind zu setzen, halte ich mehr oder weniger für eine Verzweiflungstat, denn man kann einfach nicht mithalten in der Leistung pro Kern, also muss man eben mehr Kerne raushauen.

Allerdings gibt es nur wenig Software die Tatsächlich so auf Multitasking ausgelegt ist, dass man Kapital daraus schlagen kann. Also gammeln die meisten Kerne die meiste Zeit ungenutzt. Während dessen Intels Vorsprung in der Technik tatsächlich häufig Anwendung findet.

Im Prinzip arbeitet AMD sogar stark am Markt vorbei, denn dann wenn es tatsächlich gängige Anwendungen gibt, welche 8 Kerne auslasten, dann werden die derzeitigen FX Prozessoren auch schon wieder zu langsam sein und Intel wird dann erst nachziehen wenn es eben nötig wird.

Aber der Test zeigt wie gut doch inzwischen Hyperthreading funktioniert das ist für diesen Spezialfall eine sinnvolle Eigenschaft der Intel Prozessoren.
 
Zuletzt bearbeitet:

SubLeo

Software-Overclocker(in)
Im nachhinein hab ich ein schlechtes Gewissen für solch eine CPU nur 170 Taler auf den Tisch gelegt zu haben.
Ansonsten kann ich nur grinsen mit dem voraussichtlich letzten seiner Art. :-)
 

efdev

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
sehr schöner test :daumen:

dann sind die AMD 4 moduler ja richtig interessant für alle die neben dem zocken noch anderen kram machen und sich keinen i7 leisten können oder wollen.
 
L

Laggy.NET

Guest
Bezogen auf den Preis sind die AMDs absolut Top, wenn man sie mit vielen Tasks auslasten kann.

Aber fakt ist auch, dass die Leistung in Spielen sowohl bei Intel als auch bei AMD sinkt, sobald man im Hintergrund was macht. Genau deshalb würde ich so oder so immer alles schließen. Und dann sind die Intels wieder schneller...

Interessant wird das ganze erst mit den Next Gen Spielen. Wenn die wirklich stark auf MultiThreading ausgelegt werden und viele Kerne auslasten können, bekommt man bei AMD mehr Leistung für sein Geld.
Intel müsste dann natürlich einfach nur mehr Kerne verbauen, und sobald das der Fall ist seh ich wieder schwarz für AMD. Stichwort: Höhere Pro-Kern/ProTakt Leistung.
 

wollekassel

Freizeitschrauber(in)
Und wer spielt jetzt Crysis 3 und konvertiert nebenbei irgendwelche Videos? Keiner. Zweifelsohne sind die Tests ganz Interessant, aber da praxisfern - völlig irrelevant.

Na gut, dann bin ich einer von Keinen :ugly: Ich zocke BF3, konvertiere nebenbei Videodateien und bin gerade dabei meine Metal-CD-Sammlung als FLAC zu rippen. Das lastet die CPU gut aus - und macht auch Spaß diese Power so zu nutzen.

Ich schätze mal Du bist Intel-User DF_zwo hast ne dicke i-CPU drin, die sich bei Crysis 3 alleine langweilen darf
 

MasterSax

Freizeitschrauber(in)
Schon damals, beim Umschwung von Single auf Dualcores, haben viele gesagt, das in Zukunft immer mehr Kerne von Vorteil sind.
Ich habe das Gefühl, das es sich jetzt endlich bewahrheitet.
AMD hat vorausgedacht und früh in die Entwicklung von erschwinglichen Consumer-Mehrkern-CPUs gesteckt. Das sie sich jetzt die Deals mit MS und Sony geschnappt haben kann meiner Meinung nach nur geplant gewesen sein. So beeinflusst AMD indirekt ganz einfach die Spieleentwicklung und die Portierung von Konsolengames auf den PC. AMD hat aus meiner Sicht daher in Zukunft einen gewissen Vorteil, weil sie so ziemlich bei jedem portierten Konsolenspiel behaupten können, dass sie für AMD-Hardware optimiert wurden. (Was ja noch nicht mal gelogen wäre)

Mein neuer Rechner demnächst wird auch zu 99% einen FX beinhalten, da es wirklich auch schoneinmal vorkommen kann, das 3D-Modelle oder Videos gerendert werden, während ich spielen möchte. Ganz einfach deshalb, weil ich den Rechner nicht über nacht laufen lassen will nur um nen deppisches Video fertig zu bekommen.



Ist es deiner Meinung nach wirklich angebracht so einen Test durchzuführen? Oder willst du Intel einfach wieder oben sehen?

Für den Konsumenten ist es entscheidend das größtmögliche an Leistung aus seinem Geld heraus zu holen. Deswegen ist es richtig in den selben Preiskategorien zu vergleichen und dann die Vor und Nachteile aufzuführen.

Beispiel: BMW M6 GPower = 800PS = 150.000€ (Vollausstattung) Vs. Porsche 911 GT3 = 475PS = 137.300€ (Grundausstattung)

Welchen würdest du nehmen um ein bestmögliches Preis/Leistungsverhältnis zu haben?


Beides Schrott !

vergleich doch mal nen V6 mit nen V12 oder mit nen V8 und dann sagen ja klar der V12 ist Besser , aber V12 gegen V12 zu testen und dann zu sagen ja der hat mehr Leistung. aber nen VW Polo hat auch nen gutes P/L das find ich quatsch
 
Oben Unten